Trailer: ABCs TIME AFTER TIME

Trailer: ABCs TIME AFTER TIME

In ABCs im Herbst star­ten­der Zeit­rei­se-Serie TIME AFTER TIME geht es um einen jun­gen H.G. Wells, der eine Zeit­ma­schi­ne gebaut hat. Mit der flüch­tet Jack The Rip­per in die Zukunft, und Wells reist hin­ter­her, um ihn zu stoppen.

Es spie­len unter ande­rem Fred­die Stroma, Josh Bow­man, Gene­sis Rodri­guez und Regi­na Tay­lor. Das Dreh­buch schrieb Kevin Wil­liam­son (VAMPIRE DIARIES), der ist auch zusam­men mit Regis­seur Mar­cos Sie­ga aus­füh­ren­der Pro­du­zent. Es pro­du­zie­ren Outer­banks Enter­tain­ment und War­ner Bros. Television.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=VN4C4Ar5BLo[/ytv]

ABC ordert jetzt doch MARVEL´S MOST WANTED

ABC ordert jetzt doch MARVEL´S MOST WANTED

Morse und Hunter

Es gab bereits vor eini­ger Zeit Hin­wei­se dar­auf, dass es eine Spin­off-Serie zu MARVEL´S AGENTS OF SHIELD geben sol­le, die den Titel MARVELS´S MOST WANTED trägt. Das war ein wenig im San­de ver­lau­fen, da man die bei­den Haupt­dar­stel­ler nicht so ein­fach aus AGENTS OF SHIELD ent­fer­nen woll­te, des­we­gen war der Plan zuerst ein­mal ver­wor­fen wor­den. Jetzt gibt es offen­bar einen neu­en Ver­such, und das dürf­te auch der Grund gewe­sen sein, war­um Bob­bi Mor­se ali­as Mocking­bird (Adri­an­ne Pali­cki) und Lan­ce Hun­ter (Nick Blood) in der letz­ten Staf­fel der AGENTS etwas in den Hin­ter­grund getre­ten sind. Den die spie­len in der neu­en Serie die Hauptrollen.

Showrun­ner sind Jef­frey Bell und Paul Zby­szew­ski, die wer­den auch pro­du­zie­ren, aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist zudem Mar­vels Jeff Loeb.

Einen offi­zi­el­len Start­ter­min für MARVELS´S MOST WANTED gibt es noch nicht, man darf aber ver­mu­ten, dass es ent­we­der im Herbst lose­ge­hen wird, oder man eine kur­ze Serie ähn­lich wie AGENT CARTER dar­aus macht, die dann ent­we­der in der Seri­en­pau­se von AGENTS läuft, oder im Som­mer gezeigt wer­den wird.

Pro­mo­gra­fik Mor­se und Hun­ter Copy­right ABC & Marvel

DAMAGE CONTROL: Comedyserie im Marvel Cinematic Universe

DAMAGE CONTROL: Comedyserie im Marvel Cinematic Universe

Cover Damage Control

Als wäre Mar­vels Cine­ma­tic Uni­ver­se nicht bereits aus­la­dend genug, mit sei­nen Unmen­gen von Fil­men und gestar­te­ten oder dem­nächst anlau­fen­den TV-Seri­en. Jetzt ver­sucht man sich zusam­men mit ABC auch noch in Come­dy. Unter dem Titel MARVEL´S DAMAGE CONTROL pro­du­ziert man halb­stün­di­ge Sin­gle-Came­ra-Epi­so­den um ein Team von Spe­zia­lis­ten, das auf­räumt, nach­dem die Hel­den alles in Schutt und Asche gelegt haben. Die Serie basiert auf einem gleich­na­mi­gen Comic, das erst­ma­lig 1989 erschien und von dem bis­her ver­gleichs­wei­se weni­ge Aus­ga­ben erschienen.

Ben Kar­lin (THE DAILY SHOW, MODERN FAMILY) ent­wi­ckelt die Serie und wird zusam­men mit David Miner (BROOKLY NINE-NINE, PARKS AND RECREATION) und Mar­vels Fern­seh­chef Jeff Loeb als aus­füh­ren­der Pro­du­zent auftreten.

Mar­vel und ABC machen zusam­men bereits AGENTS OF S.H.I.E.L.D. und AGENT CARTER, in Ent­wick­lung befin­det sich zudem MARVEL´S MOST WANTED.

Cover DAMAGE CONTROL Copy­right Marvel

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

THE MUPPET SHOW – First Look Presentation

THE MUPPET SHOW – First Look Presentation

Bekann­ter­ma­ßen wird es eine ver­än­der­te Neu­auf­la­ge der MUPPET SHOW geben. Der US-Sen­der ABC ver­öf­fent­lich­te ein (angeb­li­ches) Pitch­vi­deo, das zur Pro­duk­ti­ons­ge­neh­mi­gung führ­te. Auch wenn der Anfang sich etwas zieht, eher sehenswert.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=x2B5d-8H588[/ytv]

 

MORTAL INSTRUMENTS-Fernsehserie: SHADOWHUNTERS

MORTAL INSTRUMENTS-Fernsehserie:  SHADOWHUNTERS

McG

THE MORTAL INSTRUMENTS: CITY OF BONES war ein Kino­film aus dem Jahr 2013 (deutsch als CHRONIKEN DER UNTERWELT: CITY OF BONES). Er basier­te auf der Young Adult-Rei­he glei­chen Namens von der Autorin Cas­san­dra Cla­res. Obwohl die Buch­rei­he über­aus erfolg­reich ist, kam der Film auf­grund der halb­her­zi­gen Umset­zung durch die Con­stan­tin nicht wirk­lich gut an und des­we­gen wur­den die Plä­ne für Fort­set­zun­gen kur­zer­hand auf Eis gelegt.

ABC möch­te jetzt eine Fern­seh­se­rie aus dem Stoff machen. Der US-Sen­der lässt sich auch nicht lum­pen und ver­bin­det einen bekann­ten Namen mit der Show: Bei der Pilo­t­epi­so­de wird McG ali­as Joseph McG­in­ty Nichol Regie füh­ren, der fun­giert auch als aus­füh­ren­der Pro­du­zent der Serie, die den Namen SHADOWHUNTERS tra­gen wird. Showrun­ner und Autor ist Ed Dec­ter. Die Pro­duk­ti­on des Pilo­ten soll im Mai in Toron­to beginnen.

SHADOWHUNTERS ver­folgt die Aben­teu­er der acht­zehn­jäh­ri­gen Cla­ry Fray, die an ihrem Geburts­tag her­aus­fin­den muss, dass sie nicht das ist, was sie immer dach­te. Tat­säch­lich stammt sie aus einer lan­gen Rei­he von »Shadowh­un­ters«, Hybri­den aus Men­schen und Engeln, die Dämo­nen jagen. Als ihre Mut­ter gekid­nap­ped wird, wirft das Cla­ry und ihren bes­ten Freund Simon in die unbe­kann­te Welt der Dämo­nen­jagd, an ihrer Sei­te der mys­te­riö­se Shadowh­un­ter Jace. Mit einem mal lebt sie in einer Welt vol­ler Fai­ries, War­locks, Vam­pi­re und Wer­wöl­fe und beginnt eine Rei­se der Selbst­fin­dung, in deren Ver­lauf sie mehr über ihre Ver­gan­gen­heit erfährt – und auch was die Zukunft für sie bereithält.

Details zu Schau­spie­lern gibt es lei­der der­zeit noch nicht, auch der Ter­min für den Seri­en­start steht noch aus. Bei den Pro­duk­ti­ons­zy­klen von US-Seri­en könn­te das aber bereits im Herbst sein. IMDB geht aller­dings von einem Start im nächs­ten Jahr aus.

Bild: McG, © Bro­kenS­phe­re / Wiki­me­dia Com­mons, CC BY-SA

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Die neue MUPPET SHOW

Die neue MUPPET SHOW

Muppets

US-Sen­der ABC wer­kelt an einer neu­en Ver­si­on der MUPPET SHOW. Das Inter­es­se an den von Jim Hen­son erfun­de­nen Pup­pen ist durch jede Men­ge You­tube-Spots und die Kino­fil­me offen­bar so deut­lich gestie­gen, dass man sie wie­der regel­mä­ßig ins Fern­sehn brin­gen möch­te. Dabei ist der Ansatz ein leicht ande­rer als bei der ers­ten Inkarnation:

THE MUPPETS return to prime time with a con­tem­pora­ry, docu­men­ta­ry-style show that – for the first time ever – will explo­re the Mup­pets’ per­so­nal lives and rela­ti­ons­hips, both at home and at work, as well as roman­ces, break-ups, achie­ve­ments, disap­point­ments, wants and desi­res; a more adult Mup­pet show, for kids of all ages.

Wenn man sich erin­nert, zeig­ten auch die alten Mup­pets, was hin­ter der Büh­ne ihres Thea­ters abging. Den­noch fra­ge ich mich, ob es dies­mal ohne Gesangs- und Musik­ein­la­gen abge­hen wird, da wür­de doch was feh­len. Laut EW soll das Gan­ze ein wenig an THE OFFICE erin­nern und der Plot an 30 ROCK. Mit der Rea­li­sie­rung wur­den Bill Pra­dy (THE BIG BANG THEORY) und Bob Kus­hell (ANGER MANAGEMENT) beauf­tragt. Wann es los­ge­hen soll ist noch unbekannt.

Eigent­lich habe ich wenig Sor­gen, in den diver­sen You­tube-Clips, die die Fil­me pro­mo­ten soll­ten, wur­de in Sachen Moder­ni­sie­rung schon eine Men­ge rich­tig gemacht. Und das For­mat TV ist mei­ner Ansicht nach ohne­hin für die Pup­pen bes­ser geeig­net als das Medi­um Kinofilm.

Pro­mo­fo­to Tehe Mup­pets Copy­right The Walt Dis­ney Company

 

Teaserchen: Marvels AGENT CARTER

Teaserchen: Marvels AGENT CARTER

Wenn AGENTS OF SHIELD im Janu­ar in sei­ne Pau­se geht, unter­hält Mar­vel die Fans des Uni­ver­sums wei­ter, denn dann star­tet die Serie um AGENT CARTER. Man darf davon aus­ge­hen, dass in Kür­ze ein »ech­ter« Vor­gu­cker fol­gen wird.

Wei­ter unten noch der offi­zi­el­le Pres­se­text zur Serie.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

ABC pres­ents its second action packed seri­es from the crea­ti­ve minds at Mar­vel in “Marvel’s Agent Car­ter,” inspi­red by the fea­ture films Marvel’s »Cap­tain Ame­ri­ca: The First Aven­ger« and Marvel’s »Cap­tain Ame­ri­ca: The Win­ter Sol­dier,« along with the short »Mar­vel One-Shot: Agent Carter.«

Years befo­re Agent Coul­son and his S.H.I.E.L.D. team swo­re to pro­tect tho­se who can­not pro­tect them­sel­ves from thre­ats they can­not con­cei­ve, the­re was Agent Peg­gy Car­ter (Hay­ley Atwell, Marvel’s »Cap­tain Ame­ri­ca: The First Aven­ger,« Marvel’s »Cap­tain Ame­ri­ca: The Win­ter Sol­dier«), who pled­ged the same oath but lived in a dif­fe­rent time when women weren’t reco­gni­zed as being as smart or as tough as their male counterparts.

But no one should ever unde­re­sti­ma­te Peggy.

It’s 1946 and peace has dealt Peg­gy a serious blow as she finds herself mar­gi­na­li­zed when the men return home from figh­t­ing abroad. Working for the covert SSR (Stra­te­gic Sci­en­ti­fic Reser­ve), Peg­gy finds herself stuck doing admi­nis­tra­ti­ve work when she would rather be back out in the field; put­ting her vast skills into play and taking down the bad guys.  But she is also try­ing to navi­ga­te life as a sin­gle woman in Ame­ri­ca, in the wake of losing the love of her life, Ste­ve Rogers – aka Cap­tain America.

When old acquain­tance Howard Stark (Domi­nic Coo­per, Marvel’s »Cap­tain Ame­ri­ca: The First Aven­ger”) finds hims­elf being framed for unlea­shing his dead­liest wea­pons to anyo­ne wil­ling to pony up the cash, he con­ta­cts Peg­gy – the only per­son he can trust – to track down tho­se respon­si­ble, dis­po­se of the wea­pons and clear his name.  He empowers his but­ler, Edwin Jar­vis (James D’Ar­cy, “Mas­ter and Com­man­der: The Far Side of the World”), to be at her beck and call when nee­ded to help assist her as she inves­ti­ga­tes and tracks down tho­se respon­si­ble for releasing the­se wea­pons of mass dest­ruc­tion.  But Jar­vis, who is a crea­tu­re of habit and sticks to a rigid dai­ly rou­ti­ne, is going to have to make some major life chan­ges if he’s going to be able to keep up with Peggy.

If caught going on the­se secret mis­si­ons for Stark, Peg­gy could be tar­ge­ted as a trai­tor and spend the rest of her days in pri­son – or worse. And as she del­ves deeper into her inves­ti­ga­ti­on, she may find that tho­se she works for are not who they seem, and she might even begin to ques­ti­on whe­ther Stark is as inno­cent as he claims.

Marvel’s Agent Car­ter” stars Hay­ley Atwell as Agent Peg­gy Car­ter, James D’Ar­cy as Edwin Jar­vis, Chad Micha­el Mur­ray (“One Tree Hill,” “A Cin­de­rel­la Sto­ry”) as Agent Jack Thomp­son, Enver Gjo­kaj (“Dol­l­house”) as Agent Dani­el Sou­sa and Shea Whig­ham (“Ame­ri­can Hust­le,” “The Wolf of Wall Street”) as Chief Roger Dooley.

Tara But­ters (“Resur­rec­tion”), Miche­le Faze­kas (“Resur­rec­tion), Chris­to­pher Mar­kus (Marvel’s “Cap­tain Ame­ri­ca: The First Aven­ger,” Marvel’s »Cap­tain Ame­ri­ca: The Win­ter Sol­dier«), Ste­phen McFee­ly (Marvel’s »Cap­tain Ame­ri­ca: The First Aven­ger,” Marvel’s »Cap­tain Ame­ri­ca: The Win­ter Sol­dier«), Chris Din­gess (“Men in Trees”), Kevin Fei­ge (Marvel’s »Guar­di­ans of the Gala­xy,” “Marvel’s The Aven­gers”), Lou­is D’Es­po­si­to (Marvel’s »Guar­di­ans of the Gala­xy,” Marvel’s »Iron Man 3”), Alan Fine (Marvel’s »Cap­tain Ame­ri­ca: The Win­ter Sol­dier,” Marvel’s »Thor”), Joe Quesa­da (“Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.,” “Marvel’s Aven­gers Assem­ble”), Stan Lee (“Spi­der-Man,” “Iron Man,” “The Incredi­ble Hulk”) and Jeph Loeb (“Small­vil­le,” “Lost,” “Heroes”) are exe­cu­ti­ve pro­du­cers.  “Marvel’s Agent Car­ter” is pro­du­ced by ABC Stu­di­os and Mar­vel Television.

Extended Trailer zur neuen CBS-Serie INTELLIGENCE mit Josh Holloway

Extended Trailer zur neuen CBS-Serie INTELLIGENCE mit Josh Holloway

INTELLIGENCE ist eine neue Serie von CBS, bei der LOST-Schau­spie­ler Josh Hol­lo­way die Haupt­rol­le spielt, dies­mal aller­dings mit kur­zen Haa­ren. Gabri­el Black ist ein ehe­ma­li­ger Navy SEAL und Geheim­dienst­agent, der für das »US Cyber Com­mand« arbei­tet. Ihm wur­de ein Chip implan­tiert, der es ihm ermög­licht, das gesam­te elek­tro­ma­gne­ti­sche Spek­trum wahr­neh­men und beein­flus­sen zu können.

Eben­falls mit von der Par­tie ist John Bil­lings­ley, den kennt der Gen­re-Seri­en-Fan natür­lich als kau­zi­gen Dok­tor Phlox aus dem STAR TREK-Able­ger ENTERPRISE. In wei­te­ren Rol­len sind P.J. Byr­ne, Meg­han Ory, James Mar­ti­nez und Marg Hel­gen­ber­ger zu sehen.

Das Dreh­buch zum Pilo­ten schrieb Micha­el Seit­zman, Regie führ­te David Semel (CSI, HEROES).

http://www.youtube.com/watch?v=5QWCbxd4A68

Marvels AGENTS OF S.H.I.E.L.D. erhält grünes Licht

Marvels AGENTS OF S.H.I.E.L.D. erhält grünes Licht

Eigent­lich nicht uner­war­tet: der Sen­der ABC hat nach dem Begut­ach­ten des Pilot­films grü­nes Licht für die auf Mar­vel-Comics basie­ren­de Fern­seh­se­rie AGENTS OF S.H.I.E.L.D gegeben.

Clark Gregg wird sei­ne Rol­le als Agent Phil Coul­son aus den Kino­fil­men erneut auf­neh­men als sol­cher und eine Grup­pe von Spe­zi­al­agen­ten zusam­men­stel­len, die sich um eigen­ar­ti­ge Fäl­le rund um den Glo­bus küm­mern. Sie wol­len die nor­ma­len Men­schen vor dem Para­nor­ma­len schüt­zen. An sei­ner Sei­te ste­hen der in Kampf und Spio­na­ge aus­ge­bil­de­te Agent Grant Ward (Brett Dal­ton), die in fern­öst­li­cher Kampf­kunst aus­ge­bil­de­te Melin­da May (Ming-Na Wen), die gleich­zei­tig eine her­aus­ra­gen­de Pilo­tin ist, der bril­li­an­te Inge­nieur Leo Fitz (Iain De Cae­s­te­cker) und die genia­le Bio­che­mi­ke­rin Jem­ma Sim­mons (Eli­sa­beth Hen­s­tridge). Eben­falls zum Team stößt die Hacke­rin Skye (Chloe Ben­nett).

Aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Joss Whe­don (AVENGERS, FIREFLY, BUFFY), zusam­men mit Jed Whe­don und Mau­ris­sa Tan­cha­ro­en (DOLLHOUSE). Die haben auch das Dre­buch zum Pilo­ten ver­fasst, zusam­men mit Jef­frey Bell (ANGEL, ALIAS) und Jeph Loeb (SMALLVILLE, LOST, HEROES). Es pro­du­zie­ren ABC Stu­di­os und Mar­vel Television.

Creative Commons License

Quel­le: ABC-Pres­se­mit­tei­lung, Pro­mo­fo­to AGENTS OF SHIELD Copy­right ABC

Neue Mystery-Serie von der ABC: WEIRD DESK

Für den nächs­ten Som­mer hat der US-Sen­der ABC eine 13-tei­li­ge Mys­te­ry­se­rie mit dem Titel WEIRD DESK ange­kün­digt. Das Kon­zept erin­nert ein klein wenig an X‑FILES.

Es geht um mut­maß­li­che rea­le Mys­te­ri­en unse­rer Welt – und auch sol­che die dar­über hin­aus gehen. Die­Se­rie kon­zen­triert sich auf die Arbeit einer gehei­men Orga­ni­sa­ti­on die Gerüch­ten zufol­ge den Namen »Weird Desk« tra­gen soll. Die­se Orga­ni­sa­ti­on arbei­tet auf höchs­ter Geheim­hal­tungs­stu­fe und agiert sogar über dem Büro des US-Prä­si­den­ten. Sie soll der Grund für merk­wür­di­ge Daten­wan­de­run­gen von CIA und NSA »anders­wo­hin« sein. Weird Desk ist betraut mit der Auf­klä­rung mys­te­riö­ser Vor­fäl­le, sei­en die­se para­nor­ma­ler, über­na­tür­li­cher oder auch extra­ter­res­tri­scher Her­kunft. Ange­führt wird die Orga­ni­sa­ti­on von Mor­gan, einem sozi­al inkom­pe­ten­ten aber bril­li­an­ten Dick­kopf, der bereits tot wäre, gäbe es nicht sei­ne Part­ne­rin Roset­ta, ein ehe­ma­li­ges Mit­glied der Spe­cial Forces.

Aha. Schrä­ger Mann, star­ke Frau, mys­te­riö­se Fäl­le – das klingt tat­säch­lich ein wenig nach X‑FILES. Es wird nicht ganz ein­fach wer­den, gegen den Kult-Vor­gän­ger anzu­stin­ken, aber gespannt darf man alle­mal sein.

Die Show wird ent­wi­ckelt von Carl Bin­der (STARGATE) und David Tit­cher (THE LIBRARIAN). Die Pro­duk­ti­ons­fir­ma hin­ter der Serie ist Shaf­tes­bu­ry (MURDOCH MYSTERIES). Star­ten soll sie in den USA, wie oben bereits geschrie­ben, im Som­mer 2013.

Quel­le: Dead­line, Variety

Creative Commons License

Logo ABC Copy­right Ame­ri­can Broad­cas­ting Company

ABC beauftragt S.H.I.E.L.D.-Pilotfilm

Wie geil ist das denn? Der US-Fern­seh­sen­der ABC hat einen Polit­film für eine Real-Fern­seh­se­rie um die Orga­ni­sa­ti­on S.H.I.E.L.D. (Stra­te­gic Hazard Inter­ven­ti­on Espio­na­ge Logistics Direc­to­ra­te or Stra­te­gic Home­land Inter­ven­ti­on, Enfor­ce­ment and Logistics Divi­si­on) geor­dert. Die­se ist aus Mar­vel-Comics bekannt und spiel­te eine maß­geb­li­che Rol­le in Joss Whe­dons dies­jäh­ri­gem Super­hel­den-Block­bus­ter THE AVENGERS. Dar­in rekru­tiert S.H.I.E.L.D.-Chef Nick Fury – dar­ge­stellt von Samu­el L. Jack­son – Iron Man, Cap­tain Ame­ri­ca, den Hulk und Thor, um die Erde gegen Thors Adop­tiv­bru­der Loki zu verteidigen.

Die Dreh­bü­cher zur Serie sol­len von Joss Whe­don ver­fasst wer­den, wei­te­re Autoren wer­den sein Bru­der Jed sowie Mau­ris­sa Tan­cha­ro­en sein. Wenn es der Ter­min­plan Whe­dons zulässt wird er auch die Regie beim Pilo­ten über­neh­men. S.H.I.E.L.D. wird die ers­te Real-TV-Serie der Mar­vel Stu­di­os wer­den, die Pro­duk­ti­on soll umge­hend begin­nen. Die drei oben genann­ten wer­den auch als aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten agie­ren, zusam­men mit Jef­frey Ball und Jeph Loeb von Marvel.

Damit kehrt Joss Whe­don nach BUFFY, FIREFLY und DOLLHOUSE zumin­dest zeit­wei­lig zum Fern­se­hen zurück. Wie weit er sich invol­vie­ren kann, ist dabei offen, denn er hat auch Ver­trä­ge über wei­te­re Mar­vel-Kino­fil­me abge­schlos­sen. Abge­se­hen von S.H.I.E.L.D. hat das inzwi­schen zu Dis­ney gehö­ren­de Stu­dio wei­te­re Plä­ne für Comic-Fern­seh­se­ri­en mit ABC, bei­spiels­wei­se eine neue HULK-Serie.

Creative Commons License

Foto Joss Whe­don 2012 von Gage Skid­mo­re, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

Zwei neue Genre-Serien bei ABC

Im 2012er Seri­en-Lin­eup des US-Sen­ders ABC fin­den sich zwei Shows, die man zum Gen­re zäh­len kann, sie wer­den im Herbst die­sen Jah­res star­ten. Zum einen 666 PARK AVENUE, eine Hor­ror- oder Gru­sel­se­rie, sowie LAST RESORT, hier han­delt es sich um eine »Near Future«-Thematik.

666 PARK AVENUE erzählt von einem sehr alten Appart­ment­haus namens »The Dra­ke«, einer New Yor­ker Nobel­adres­se. Ein Pär­chen wird ange­heu­ert, um das Haus zu lei­ten, es kommt zu mys­te­riö­sen Vor­fäl­len, bei denen zuerst noch nie­mand dar­an glau­ben mag, dass es sich um Über­na­tür­li­ches han­delt. Was nie­mand weiß: der Teu­fel selbst ist es, der für den erstaun­li­chen Erfolg der Bewoh­ner der Appar­te­ments sorgt, doch die­ser Pakt hat sei­nen Preis …

Pro­mi­nent sind hier an Schau­spie­lern wohl Ter­ry O´Quinn (LOST, HAWAII 5‑o) zu nen­nen, der den Besit­zer des ver­fluch­ten Hau­ses ver­kör­pert, sowie Vanes­sa Wil­liams, die sei­ne Frau dar­stellt. In wei­te­ren Rol­len sind zu sehen:  Racha­el Tay­lor und Dave Ann­ab­le (spie­len das Ver­wal­ter­ehe­paar) sowie Mer­ce­des Masöhn und Robert Buck­ley als Dreh­buch­au­tor und Fotografin.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

LAST RESORT spielt in einer nahen Zukunft, in der die USA insta­bil gewor­den sind und ver­folgt die Aben­teu­er des Atom-U-Boots USS Colo­ra­do. Die Besat­zung ver­wei­gert einen Befehl zum Ein­satz ihrer Atom­waf­fen, brin­gen danach einen NATO-Pos­ten auf der Insel Sain­te Mari­na unter Kon­trol­le und rufen sich zum eigen­stän­di­gen Staat und zur Atom­macht aus.

Das Dreh­buch schrie­ben Shawn Ryan und Karl Gaj­du­sek, Regie beim Pilo­ten führt Mar­tin Camp­bell, es spie­len unter ande­rem Scott Speed­man, Robert Patrick und Jes­sy Schram. Aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist eben­falls Shawn Ryan (THE SHIELD).

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Das klingt für mich bei­des nur semi-attrak­tiv, mal abwar­ten, was sie dar­aus machen …

Creative Commons License