Trailer: J.J. Abrams’ OVERLORD

Trailer: J.J. Abrams’ OVERLORD

OVERLORD (in Deutschland OPERATION OVERLORD) ist der neueste Film von J.J. Abrams. Diesmal geht es um zwei US-Soldaten, die am D-Day in ein von Nazis besetztes Dorf in Frankreich geschickt werden, um dort eine wichtige Mission zu erfüllen, dort treffen sie allerdings auf genetisch hochgezüchtete Supersoldaten.

Let the splatter commence.

J.J. Abrams produziert, Regie führt Julius Avery nach einem Drehbuch von Billy Ray und Mark L. Smith. Es spielen u.a. Wyatt RussellPilou AsbækBokeem Woodbine und Iain De Caestecker.

Deutscher Kinostart ist am 8. November 2018.

Der Trailer ist möglicherweise für Personen irgendeines Alters nicht geeignet.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

J. J. Abrams’ SF-Serie DEMIMONDE bei HBO

J. J. Abrams’ SF-Serie DEMIMONDE bei HBO

Ich hatte neulich über ein neues Science Fiction-Serienprojekt von J. J. Abrams berichtet. Dazu gibt es Neuigkeiten: Nach einem Bieterkrieg zwischen Apple (die verzweifelt auf der Suche nach Material für ihren kostenpflichtigen Streamingdienst sind) und HBO, ging die Show an letztere. Das ergibt natürlich auch deswegen Sinn, weil Abrams bereits bei WESTWORLD mit dem Kabelsender zusammenarbeitet, dort fungiert er als ausführender Produzent.

Die Serie wird den Titel DEMIMONDE tragen, das ist ursprünglich französisch für “Halbwelt”, wird aber auch im Englischen so verwendet.

Die Geschichte verfolgt eine Familie, deren Leben durcheinander gerät, als die Mutter, eine Wissenschaftlerin, nach einem Verkehrsunfall in ein Koma fällt. Die Tochter findet im Keller ein Experiment der Mutter – und das versetzt sie in eine fremde Welt, die sich in einem epischen Kampf gegen Unterdrücker befindet. Als ihr Vater herausfindet was passiert ist, folgt er ihr.

Abrams wird die Story schreiben und als ausführender Produzent agieren, dieselben Jobs hat Ben Stephenson, Chef der Abteilung Fernsehen bei Bad Robot. Da die Show bei HBO läuft darf man annehmen, dass sie aufwendig produziert sein wird.

Bild J.J. Abrams (2016) von Dick Thomas Johnson, aus der WikipediaCC BY

Dritter CLOVERFIELD-Film bei Netflix?

Dritter CLOVERFIELD-Film bei Netflix?

CLOVERFIELD (2008) war der erste, 10 CLOVERFIELD LANE (2016) der zweite und der Streifen mit dem Arbeitstitel GOD PARTICLE (2018) war der dritte Film in J.J. Abrams’ Reihe aus demselben Universum, bei dem noch unklar ist, wie das alles zusammenhängt. Teil drei könnte nun den Titel CLOVERFIELD STATION tragen (bei all den Smokescreen um die Serie ist das aber nicht zwingend auch tatsächlich so).

Eigentlich war nach bereits zwei Terminverschiebungen der 30. April 2018 als Kinostart geplant, jetzt gibt es aber Gerüchte, dass Netflix mit Paramount in Verhandlungen steht, um den Film zu zeigen. Das wäre dann der zweite solche Deal zwischen den beiden Firmen nach Alex Garlands ANNIHILATION mit Natalie Portman, der nur in den USA, Kanada und China in Kinos zu sehen sein wird, im Rest der Welt beim Streamingdienst.

GOD PARTICLE wurde bereits 2012 zum ersten Mal angekündigt und offenbar inzwischen ein paar Mal grundlegend umgebaut, denn es gab diverse Reshoots. Regie führt Julius Onah, es spielen David Oyelowo, Daniel Brühl, Elizabeth Debicki, Gugu Mbatha-Raw und Chris O’Dowd. Es geht um die Besatzung einer Raumstation, die feststellen muss, dass nach einem Experiment mit einem Teilchenbeschleuniger die Erde plötzlich verschwunden ist.

In Abrams-typischer Geheimnistuerei gibt es bisher weder Trailer noch Szenenbilder.

Promofoto CLOVERFIELD Copyright Paramount Pictures

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

J. J. Abrams entwickelt neue Science Fiction-Fernsehserie

J. J. Abrams entwickelt neue Science Fiction-Fernsehserie

Auch wenn man J. J. Abrams in letzter Zeit eher von Kino-Blockbustern kennt, sowie von der Übersetzung von uralten Franchises wie STAR TREK oder STAR WARS in die moderne Zeit und seinem eigenen Projekt CLOVERFIELD, liegen seine Wurzeln doch eigentlich beim Fernsehen. Beispielsweise bei Serien wie ALIAS, FRINGE oder LOST.

Jetzt will er über seine Firma Bad Robot eine neue Science Fiction-Serie produzieren. Wie immer wenn Abrams in ein Projekt involviert ist, sind die Informationen eher knapp, aber es soll um ein junges Mädchen und dessen Vater gehen, die auf eine fremde Welt verschlagen werden und dort monströse, repressive Kräfte bekämpfen müssen.

Abrams und sein Co-Produzent Ben Stephenson sind dem Vernehmen nach derzeit auf der Suche nach einem Sender oder Streamingdienst. Es würde mich wundern, wenn angesichts dieses Schwergewichts nicht schnell jemand zuschlagen würde.

Bild J.J. Abrams (2016) von Dick Thomas Johnson, aus der Wikipedia, CC BY

Sorry, Redshirts: Tarantino will STAR TREK-Film machen

Sorry, Redshirts: Tarantino will STAR TREK-Film machen

Regisseur Quentin Tarantino möchte gern einen STAR TREK-Film machen. Wie verschiedene US-Quellen (beispielsweise THR und Deadline) berichten, hat er bereits bei J.J. Abrams eine Story eingereicht, der war äußerst angetan, und angeblich stellen die beiden gerade einen Writer’s Room von Autoren zusammen, die daraus ein Drehbuch machen sollen. Sollte es dazu kommen, wird Tarantino Regie führen und Abrams produzieren, man darf davon ausgehen, dass mit dem Film die Kinoabenteuer in der Kelvin-Zeitlinie fortgesetzt werden.

Tarantino bezeichnet sich selbst als großen STAR TREK-Fan. Dennoch ist es ungewöhnlich für ihn, bei einem existierenden Franchise die Regie zu übernehmen, bisher realisierte er zumindest beim Film nur eigene, originale Projekte. Im Fernsehen führte er allerdings bereits Regie bei Serien wie CSI oder EMERGENCY ROOM.

Auch wenn die Kinofilme der Abrams-Ära deutlich actionreicher daher kommen, als die früheren STAR TREK-Inkarnationen, sollte man nicht davon ausgehen, dass man einen typischen Tarantino zu sehen bekommt, denn die Rechteinhaber dürften gewisse Grenzen setzen.

Paramount hat Kommentare dazu abgelehnt.

Ich höre die alteingessenen, verbohrten Hardcore-Fans und Abrams-Hasser schon toben … :)

Promografik STAR TREK Copyright Paramount Pictures

SDCC: Trailer zu WESTWORLD Staffel zwei

SDCC: Trailer zu WESTWORLD Staffel zwei

Es war bereits angekündigt und nach dem großen Erfolg der ersten Staffel wunderte es auch niemanden, als vom Cable-Channel HBO schnell eine weitere Season von WESTWORLD angekündigt wurde.

Und selbstverständlich gab es auch dazu einen Trailer auf der Comic-Con.

Staffel 2 startet irgendwann in 2018.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neues zu J.J. Abrams´ OVERLORD

Neues zu J.J. Abrams´ OVERLORD

OVERLORD ist der Titel eines neuen Films von J.J. Abrams (STAR TREK, STAR WARS, CLOVERFIELD, FRINGE usw., usf.). Der ist endlich mal wieder keine Fortführung eines Franchise, sondern originaler und auch originellerer Stoff. Diesmal geht es um den D-Day, also die Offensive der Alliierten gegen die Nazis und Übernatürliches.

Die Prämisse (Übersetzung von mir):

On the eve of D-Day, American paratroopers are dropped behind enemy lines to carry out a mission crucial to the invasion’s success. But as they approach their target, they begin to realize there is more going on in this Nazi-occupied village than a simple military operation. They find themselves fighting against supernatural forces, part of a Nazi experiment.

Am Vorabend des D-Day springen amerikanische Fallschirmspringer hinter den Feindeslinien ab, um eine Mission durchzuführen, die entscheidend für den Erfolg der Invasion ist. Aber als sie sich ihrem Ziel nähern dass in diesem von Nazis besetzten Dorf mehr vor sich geht, als eine einfache militärische Operation. Sie finden sich im Kampf gegen übernatürliche Kräfte, die Teil eines Nazi-Experiments sind.

Abrams produziert zusammen mit Lindsey Weber (STAR TREK BEYOND), ausführender Produzent ist Jo Burn, das Drehbuch schrieben Billy Ray und Mark L. Smith, Regie führt Julius Avery (SON OF A GUN). Es spielen unter anderem: Jovan Adepo (The Leftovers), Wyatt Russell (Cowboys & Aliens), Jacob Anderson (Game of Thrones), Pilou Asbæk (Game of Thrones), Dominic Applewhite (The King’s Speech), Iain De Caestecker (Agents of S.H.I.E.L.D.), John Magaro (THE GOOD WIFE), Mathilde Ollivier (The Misfortunes of Francois Jane) und Bokeem Woodbine (SPIDER-MAN: HOMECOMING).

Gerüchten zufolge könnte es sich um einen Film aus der CLOVERFIELD-Reihe handeln, in den US-Kinos wird er am 19. Oktober 2018 starten.

Bild J.J. Abrams von Gage Skidmore, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Science Fiction-Serie von J. J. Abrams auf HBO: GLARE

Science Fiction-Serie von J. J. Abrams auf HBO: GLARE

Darauf haben die SF-Fans lange gewartet: Eine vom Cable-Channel HBO aufwendig produzierte Science Fiction-Serie. Und die kommt auch noch von J. J. Abrams, der wiederholt bewiesen hat, dass er nicht nur vorhandene Franchises adaptieren, sondern auch haufenweise originelle eigene Stoffe entwickeln kann. Nach der überaus erfolgreichen Zusammenarbeit mit HBO in Sachen WESTWORLD hat man sich entschlossen, mit ihm ein weiteres prestigeträchtiges Projekt zu starten: GLARE.

Abrams’ BAD ROBOT produziert zusammen mit Warner Television und HBO, als Hauptautor und kreativer Kopf agiert Javier Gullón (ENEMY), der ist zusammen mit J. J. auch ausführender Produzent.

Details zur Serie sind aufgrund des frühen Projektstadiums noch äußerst spärlich, aber es soll um die Kolonisierung eines Planeten gehen. Weitere Details werde ich melden, sobald ich sie erfahre.

Fun fact am Rande: “glare” ist auch ein Synonym für “lens flare” … Selbstironie kann er ja, der J.J. …

Bild J.J. Abrams von Gage Skidmore, aus der Wikipedia, CC BY-SA

 

J. J. Abrams´ nächstes Projekt: GOD PARTICLE

J. J. Abrams´ nächstes Projekt: GOD PARTICLE

J. J. AbramsNach der Regie an STAR WARS – THE FORCE AWAKENS wendete sich Starregisseur J. J. Abrams weiteren Projekten zu, das neueste davon trägt den Namen GOD PARTICLE und ist wenig überraschend wieder ein fantastischer Film.

In GOD PARTICLE geht es um eine Gruppe von Astronauten, die auf einmal allein im All sind, nachdem ein wissenschaftliches Experiment die ganze Erde hat verschwinden lassen, und die in einer alternativen Realität ums Überleben kämpfen müssen. Das klingt doch mal nach origineller Science Fiction.

Noch interessanter daran ist allerdings, dass es sich dem Vernehmen nach um den dritten Teil der CLOVERFIELD-Reihe handeln soll. Angeblich plant Paramount sogar eine ganze Reihe im CLOVERFIELD-Universum, von der jährlich ein Film erscheinen soll.

Ob das tatsächlich so ist, wird die Zukunft zeigen, denn wir wissen, dass  J. J. Abrams der Meister des Smokescreens und der Fehlinformationen ist. Auch 10 CLOVERFIELD LANE wurde ursprünglich unter dem tarnenden Titel THE CELLAR produziert. Vielleicht kommt also auch GOD PARTICLE nicht mit diesem Namen in die Lichspielhäuser.

Bild JJ Abrams von David Shankbone, aus der Wikipedia, CC BY

Details zu STAR TREK 4

Details zu STAR TREK 4

Chris Hemsworth als George Kirk

Erst kürzlich berichtete ich, das J.J. Abrams einen vierten Teil der STAR TREK-Filmserie in der Kelvin-Zeitlinie bestätigt hat, jetzt gibt es eine offizielle Pressemitteilung.

Und die beinhaltet schon einen Knüller: Chris Hemsworth (THOR) wird erneut die Rolle spielen, die er bereits im ersten Film des Reboots innehatte: Captain James T. Kirk trifft auf seinen verstorbenen Vater George. Jetzt darf man natürlich spekulieren, wie das möglich sein wird. Zeitreise? Wird die Zeitlinie nochmal verbogen? Unwahrscheinlich.

Das Drehbuch schreiben J.D. Payne (STAR TREK: BEYOND) und Patrick McKay (ebenfalls BEYOND), J.J. Abrams und Lindsey Weber produzieren für Bad Robot, ausführende Produzenten sind David Ellison und Dana Goldberg von Skydance. Ein Regisseur wurde noch nicht benannt, ebensowenig gibt es einen Starttermin.

Promofoto Chris Hemsworth als George Kirk Copyright Paramount

Wird es STAR TREK IV geben?

Wird es STAR TREK IV geben?

Star Trek Logo

Der neueste STAR TREK-Film BEYOND ist noch nicht in den Kinos, aber bereits jetzt geht die Frage um, ob es einen vierten Teil der ENTERPRISE-Abenteuer aus der Kelvin-Zeitlinie geben wird. Das dürfte nicht zuletzt auch davon abhängen, wie sich der aktuelle Film an den Kinokassen schlägt.

Produzent und Regisseur der ersten beiden Teile J. J. Abrams hat dazu allerdings Eindeutiges zu sagen: Es sei 100-prozentig so, dass es einen weiteren Film geben werde und dass das ziemlich spannend wird (aber das sagt er immer).

Das sind große Aussagen, denn wir kennen die weißen, alten Männer bei Paramount, die nicht nur das Fandom immer wieder in den Hintern treten, sondern die auch garantiert keine Kohle rausrücken, sollte sich STAR TREK BEYOND an den Kinokassen nicht grandios schlagen. Ich gehe allerdings davon aus, dass auch dieser Film wieder erfolgreich sein, auch wenn manch verbohrter Hardcore-Fan vom Haten über die neuen Filme bereits Flusen an den Lippen haben dürfte. Glücklicherweise interessieren die aber nicht, sondern die Kinobesucher.

Logo STAR TREK Copyright Paramount Pictures

Knüller: Teaser-Trailer zu HBOs WESTWORLD

Knüller: Teaser-Trailer zu HBOs WESTWORLD

Ich hatte bereits darauf hingewiesen, dass man aus dem SF-Klassiker WESTWROLD eine Fernsehserie machen möchte. Und zwar nicht irgendwer, sondern HBO.

Es spielen unter anderem: Ben Barnes, Ingrid Bolsø Berdal, Clifton Collins Jr., Ed Harris, Anthony Hopkins, Sidse Babett Knudsen, James Marsden und Thandie Newton. Showrunner sind Lisa Joy und Jonathan Nolan, J.J. Abrams produziert.

Starten wird die Serie im Oktober 2016 auf HBO, ich gehe mal davon aus, dass das auch schnell bei uns zu sehen sein wird, beispielsweise via Amazon Prime Video.

Der Trailer ist auf jeden Fall schon mal ein ziemlicher Knüller.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Dank an Mirko Schröder fürs finden.