J. J. Abrams‹ SF-Serie DEMIMONDE bei HBO

Ich hat­te neulich über ein neues Sci­ence Fic­tion-Serien­pro­jekt von J. J. Abrams berichtet. Dazu gibt es Neuigkeit­en: Nach einem Bieterkrieg zwis­chen Apple (die verzweifelt auf der Suche nach Mate­r­i­al für ihren kostenpflichti­gen Stream­ing­di­enst sind) und HBO, ging die Show an let­ztere. Das ergibt natür­lich auch deswe­gen Sinn, weil Abrams bere­its bei WESTWORLD mit dem Kabelsender zusam­me­nar­beit­et, dort fungiert er als aus­führen­der Pro­duzent.

Die Serie wird den Titel DEMIMONDE tra­gen, das ist ursprünglich franzö­sisch für »Halb­welt«, wird aber auch im Englis­chen so ver­wen­det.

Die Geschichte ver­fol­gt eine Fam­i­lie, deren Leben durcheinan­der gerät, als die Mut­ter, eine Wis­senschaft­lerin, nach einem Verkehrsun­fall in ein Koma fällt. Die Tochter find­et im Keller ein Exper­i­ment der Mut­ter – und das ver­set­zt sie in eine fremde Welt, die sich in einem epis­chen Kampf gegen Unter­drück­er befind­et. Als ihr Vater her­aus­find­et was passiert ist, fol­gt er ihr.

Abrams wird die Sto­ry schreiben und als aus­führen­der Pro­duzent agieren, diesel­ben Jobs hat Ben Stephen­son, Chef der Abteilung Fernse­hen bei Bad Robot. Da die Show bei HBO läuft darf man annehmen, dass sie aufwendig pro­duziert sein wird.

Bild J.J. Abrams (2016) von Dick Thomas John­son, aus der WikipediaCC BY

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.