Neue Science Fiction-Serie in Arbeit: ORIGIN

Neue Science Fiction-Serie in Arbeit: ORIGIN

Laut Deadline entwickelt Mika Watkins (STAN LEE’S LUCKY MAN) für Youtube Red eine neue Science Fiction-Serie mit dem Titel ORIGIN. Die Prämisse:

Die Serie verfolgt die Abenteuer einer Gruppe von einander unbekannten Personen, die sich gestrandet auf einem Raumschiff wieder finden, das auf dem Weg zu einem fernen Planeten ist. Die Passagiere müssen zusammenarbeiten um überleben zu können – doch schnell müssen sie feststellen, dass einer von ihnen jemand ganz anderer ist, als er vorgibt.

Das ist relativ weiträumig gefasst und passt sowohl zu STARGATE UNIVERSE als auch zu DARK MATTER, man darf also gespannt sein, was diesmal daraus gemacht wird.

Showrunner ist wie geschrieben Watkins, als Regisseur wurde Paul W.S. Anderson gewonnen, das ist der Kopf hinter EVENT HORIZON und der RESIDENT EVIL-Filmreihe. Der wird bei den ersten beiden Folgen der zehnteiligen Staffel Regie führen, bei den nächsten beiden tut das Mark Brozel (TROY: FALL OF A CITY).

In der Hauptrolle wird Tom Felton zu sehen sein, den kennt man aus CWs THE FLASH oder als Draco Malfoy in den HARRY POTTER-Filmen.

ORIGIN soll noch in diesem Jahr auf Youtube Red starten.

Bild Tom Felton von GabboT, aus der Wikipedia, CC BY-SA, Bearbeitung von mir

J. J. Abrams’ SF-Serie DEMIMONDE bei HBO

J. J. Abrams’ SF-Serie DEMIMONDE bei HBO

Ich hatte neulich über ein neues Science Fiction-Serienprojekt von J. J. Abrams berichtet. Dazu gibt es Neuigkeiten: Nach einem Bieterkrieg zwischen Apple (die verzweifelt auf der Suche nach Material für ihren kostenpflichtigen Streamingdienst sind) und HBO, ging die Show an letztere. Das ergibt natürlich auch deswegen Sinn, weil Abrams bereits bei WESTWORLD mit dem Kabelsender zusammenarbeitet, dort fungiert er als ausführender Produzent.

Die Serie wird den Titel DEMIMONDE tragen, das ist ursprünglich französisch für “Halbwelt”, wird aber auch im Englischen so verwendet.

Die Geschichte verfolgt eine Familie, deren Leben durcheinander gerät, als die Mutter, eine Wissenschaftlerin, nach einem Verkehrsunfall in ein Koma fällt. Die Tochter findet im Keller ein Experiment der Mutter – und das versetzt sie in eine fremde Welt, die sich in einem epischen Kampf gegen Unterdrücker befindet. Als ihr Vater herausfindet was passiert ist, folgt er ihr.

Abrams wird die Story schreiben und als ausführender Produzent agieren, dieselben Jobs hat Ben Stephenson, Chef der Abteilung Fernsehen bei Bad Robot. Da die Show bei HBO läuft darf man annehmen, dass sie aufwendig produziert sein wird.

Bild J.J. Abrams (2016) von Dick Thomas Johnson, aus der WikipediaCC BY

Ron Moore macht neue Science Fiction-Serie

Ron Moore macht neue Science Fiction-Serie

Die gute Nachricht: Ronald D. Moore macht mal wieder eine SF-Serie. Den kennt man natürlich von STAR TREK (TNG, DS9, VOY), aber auch durch die Neuauflage von BATTLESTAR GALACTICA unter seiner Ägide, sowie von HELIX, neuerdings OUTLANDER oder PHILIP K. DICK’S ELECTRIC DREAMS.

Die bisher unbenannte neue Serie soll sich darum drehen, wie die Welt aussehen könnte, wenn das Space Race (also das Rennen zwischen USA und Sowjetunion in den 1960er und 1970ern) niemals zu Ende gegangen wäre.

Moore produziert zusammen mit Matt Wolpert und Ben Nedivi (FARGO). Wann wir damit rechnen können ist bis dato unklar, aber es werden ohnehin nicht alle in den Genuss der Serie kommen können, denn das ist die schlechte Nachricht:

Sie wird von Apple exklusiv für Apple TV produziert.

Bild Ron Moore von Keith McDuffee, aus der Wikipedia, CC BY

Science Fiction-Serie von J. J. Abrams auf HBO: GLARE

Science Fiction-Serie von J. J. Abrams auf HBO: GLARE

Darauf haben die SF-Fans lange gewartet: Eine vom Cable-Channel HBO aufwendig produzierte Science Fiction-Serie. Und die kommt auch noch von J. J. Abrams, der wiederholt bewiesen hat, dass er nicht nur vorhandene Franchises adaptieren, sondern auch haufenweise originelle eigene Stoffe entwickeln kann. Nach der überaus erfolgreichen Zusammenarbeit mit HBO in Sachen WESTWORLD hat man sich entschlossen, mit ihm ein weiteres prestigeträchtiges Projekt zu starten: GLARE.

Abrams’ BAD ROBOT produziert zusammen mit Warner Television und HBO, als Hauptautor und kreativer Kopf agiert Javier Gullón (ENEMY), der ist zusammen mit J. J. auch ausführender Produzent.

Details zur Serie sind aufgrund des frühen Projektstadiums noch äußerst spärlich, aber es soll um die Kolonisierung eines Planeten gehen. Weitere Details werde ich melden, sobald ich sie erfahre.

Fun fact am Rande: “glare” ist auch ein Synonym für “lens flare” … Selbstironie kann er ja, der J.J. …

Bild J.J. Abrams von Gage Skidmore, aus der Wikipedia, CC BY-SA

 

Katee Sackhoff schreibt und spielt in SF-Fernsehserie RAIN

Katee Sackhoff schreibt und spielt in SF-Fernsehserie RAIN

Katee Sackhoff 2013Katee Sackhoff, dem Genre-Freund insbesondere bekannt als Starbuck aus Ron Moores Neuinterpretation von BATTLESTAR GALACTICA, wird die Hauptrolle in der SF-Fernsehserie RAIN spielen. Das Besondere an dieser Meldung: das Konzept stammt ebenfalls von ihr.

Bei RAIN handelt es sich ersten Informationen nach um eine Dystopie, eine “evolutionäre Parabel”, die uns einen Blick in eine mögliche nähere Zukunft ermöglicht. Katee Sackhoff spielt eine Soldatin namens … Rain. Die Serie zeigt die Langzeiteffekte von globaler Erwärmung, der Verbrennung fossiler Treibstoffe und die Auswirkungen von Manipulationen am Gleichgewicht der Natur. Die Zivilisation kommt mit all dem nicht gut zurecht.

Die Schauspielerin hat die Story dazu verfasst, diese wird von Reunion Pictures in eine Serie umgesetzt. Ausführende Produzenten sind Sackhoff und Tom Rowe, es produziert Leland LaBarre. Reunion Pictures gehört der in Vancouver beheimateten Firma Thunderbird und ist bekannt für ihre Zeitreise-Show CONTINUUM.

Auf welchem Sender RAIN laufen soll ist noch nicht bekannt, ich würde mal auf SyFy tippen. Einen Starttermin gibt es in dieser frühen Phase des Projekts ebensowenig wie Informationen zu weiteren Schauspielern oder Regisseuren.

Bild: Katee Sackhoff auf dem San Diego Comic Con 2013, von Gage Skidmore, aus der Wikipedia, CC BY-SA

 

Gale Anne Hurd entwickelt für USA die SF-Serie HORIZON

Gale Anne Hurd kennt man in letzter Zeit hauptsächlich als ausführende Produzentin von AMCs THE WALKING DEAD. Auch darüber hinaus hat sie als Produzentin ein beeindruckendes Portfolio zu bieten: ALIEN, ALIEN NATIOB, THE ABYSS, TERMINATOR 1, 2 & 3, ARMAGEDDON, HULK (2003), DER UNGLAUBLICHE HULK (2008), um nur mal ein paar Genre-Filme zu nennen.

Der Sender USA hat nun gemeldet, dass Hurd einen Pilotfilm für eine Science Fiction-Serie namens HORIZON entwickeln und produzieren wird. Ohne Zombies aber wahrscheinlich mit Aliens.

HORIZON spielt zur Zeit des Zweiten Weltkriegs und folgt den Abenteuern einer FBI-Sekretärin, die erfahren muss, dass ihr Ehemann offenbar während eines Kampfes mit einem außerirdischen Raumschiff im Südpazifik getötet wurde.  Von nun an ist sie davon besessen, die Wahrheit heraus zu finden und vielleicht ist sie die einzige, die zwischen der Erde und einer Alien-Invasion steht …

Plotmäßig mit einer weiteren Invasion Außerirdischer nichts Neues, eher originell allerdings die Ansiedlung während des Zweiten Weltkriegs. Es handelt sich um das erste Genre-Projekt von USA seit dem Ende von THE 4400 im Jahr 2007.

Informationen zu Schauspielern oder einem Regisseur für den Piloten gibt es derzeit noch nicht.

Creative Commons License

Foto: Gale Anne Hurd am 3. Oktober 2012, von Angela George, aus der Wikipedia, [sb name=”cc-by-sa-de”]

Wow! Raumkampf-Clip aus BLOOD AND CHROME

Nachdem man so lange auf eine SF-Serie mit Raumschlachten verzichten musste, lässt der unten stehende Clip zum morgen auf machinima.com startenden BATTLESTAR GALACTICA-Spinoff BLOOD AND CHROME dem Fan solcher Szenen das Herz aufgehen. Auch wenn wir angesichts von Adamas Husarenstück lieber mal nicht über Mikrometeroriten und ähnliches nachdenken wollen … ;o)

Geil. Ich muss das sehen und freue mich schon wieder ein kleines bißchen mehr auf Chris Roberts’ neues Game STAR CITIZEN.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.