Trailer: ANOTHER LIFE auf Netflix

Trailer: ANOTHER LIFE auf Netflix

Katee Sack­hoff kennt sich mit Sci­ence Fic­tion-Rol­len aus, der Fan erin­nert sich an das BATTLESTAR GALAC­TI­CA-Remake. Jetzt spielt sie eine Haupt­rol­le in der SF-Serie ANOTHER LIFE, die für Net­flix pro­du­ziert wur­de. In einer wei­te­ren Rol­le ist Tyler Hoech­lin (Super­man in SUPERGIRL) zu sehen. Erfin­der und Showrun­ner ist Aaron Mar­tin (Slas­her, The Best Years).

Prä­mis­se:

When a mys­te­rious ali­en Arti­fact lands on Earth, Com­man­der Niko Bre­ckin­ridge (Katee Sack­hoff) has to lead humanity’s first inter­stel­lar mis­si­on to its pla­net of ori­gin, while her hus­band (Jus­tin Chat­win) tri­es to make first con­tact with the arti­fact back on earth. Ano­t­her Life explo­res the mira­cle of life, how pre­cious life is in a uni­ver­se most­ly empty of it, and the lengths we will go to pro­tect the ones we love.

Als ein mys­te­riö­ses außer­ir­di­sches Arte­fakt auf der Erde lan­det, muss Com­man­der Niko Bre­ckin­ridge (Katee Sack­hoff) die ers­te inter­stel­la­re Mis­si­on der Mensch­heit zu des­sen Ursprungs­pla­ne­ten füh­ren, wäh­rend ihr Mann (Jus­tin Chat­win) ver­sucht, den ers­ten Kon­takt mit dem Arte­fakt auf der Erde her­zu­stel­len. ANOTHER LIFE erforscht das Wun­der des Lebens, wie wert­voll die­ses Leben in einem größ­ten­teils lee­ren Uni­ver­sum ist, und wie weit wir gehen, um die­je­ni­gen zu schüt­zen, die wir lie­ben.

ANOTHER LIFE star­tet beim Strea­ming­dienst am 25. Juli 2019 in die ers­te Staf­fel, die zehn Epi­so­den umfasst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pos­ter Copy­right Net­flix

Trailer: ORIGIN UNKNOWN – SF-Film mit Katee Sackhoff

Trailer: ORIGIN UNKNOWN – SF-Film mit Katee Sackhoff

Schau­spie­le­rin Katee Sack­hoff kennt sich mit SF aus, immer­hin wur­de sie mit Ron Moo­res Neu­fas­sung von BATTLESTAR GALACTICA bekannt.

Vom Sci­ence Fic­tion-Film ORIGIN UNKNOWN hat­te ich bis­her noch gar nichts gehört, es scheint sich auch eher um eine Indie-Pro­duk­ti­on zu han­deln. Der Inhalt ist offen­bar wie folgt:

Nach­dem die ers­te bemann­te Mis­si­on zum Mars mit einem töd­li­chen Absturz endet, muss Mis­si­ons­con­trol­ler Macken­zie ›Mack‹ Wil­son (Sack­hoff) einer künst­li­chen intel­li­genz namens A.R.T.I. assis­tie­ren, um her­aus­zu­fin­den, was pas­siert ist. Sie ent­de­cken ein mys­te­riö­ses Objekt unter der Mars­ober­flä­che, das die Zukunft auch der Erde ver­än­dern könn­te.

In wei­te­ren Rol­len: Ste­ven CreeJulie CoxRay Fearon und Noush Skau­gen. Regie führ­te Has­raf Dulull (der hat bis­her haupt­säch­lich Visu­al Effec­ts für diver­se bekann­te Seri­en und Fil­me gemacht), der schrieb auch die Sto­ry. Das Dreh­buch ver­fass­te Gary Hall. Es han­delt sich um eine bri­ti­sche Pro­duk­ti­on von Head Gear FilmsMetrol Tech­no­lo­gyOri­gin Unknown Films und Park­ga­te Enter­tain­ment.

Einen Kino­start gibt es weder inter­na­tio­nal noch für Deutsch­land, aber wir bekom­men sol­che Indie-Fil­me außer­halb von Fes­ti­vals ja eh maxi­mal auf Sil­ber­schein­be zu sehen. Hof­fen wir also auf Net­flix oder Ama­zon.

Update: Zwar wur­de der Trai­ler von Katee selbst auf Face­book geteilt, aber jetzt ist er plötz­lich auf You­tube ver­schwun­den …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Katee Sackhoff schreibt und spielt in SF-Fernsehserie RAIN

Katee Sackhoff schreibt und spielt in SF-Fernsehserie RAIN

Katee Sackhoff 2013Katee Sack­hoff, dem Gen­re-Freund ins­be­son­de­re bekannt als Star­buck aus Ron Moo­res Neu­in­ter­pre­ta­ti­on von BATTLESTAR GALACTICA, wird die Haupt­rol­le in der SF-Fern­seh­se­rie RAIN spie­len. Das Beson­de­re an die­ser Mel­dung: das Kon­zept stammt eben­falls von ihr.

Bei RAIN han­delt es sich ers­ten Infor­ma­tio­nen nach um eine Dys­to­pie, eine »evo­lu­tio­nä­re Para­bel«, die uns einen Blick in eine mög­li­che nähe­re Zukunft ermög­licht. Katee Sack­hoff spielt eine Sol­da­tin namens … Rain. Die Serie zeigt die Lang­zeit­ef­fek­te von glo­ba­ler Erwär­mung, der Ver­bren­nung fos­si­ler Treib­stof­fe und die Aus­wir­kun­gen von Mani­pu­la­tio­nen am Gleich­ge­wicht der Natur. Die Zivi­li­sa­ti­on kommt mit all dem nicht gut zurecht.

Die Schau­spie­le­rin hat die Sto­ry dazu ver­fasst, die­se wird von Reuni­on Pic­tures in eine Serie umge­setzt. Aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Sack­hoff und Tom Rowe, es pro­du­ziert Leland LaBar­re. Reuni­on Pic­tures gehört der in Van­cou­ver behei­ma­te­ten Fir­ma Thun­der­bird und ist bekannt für ihre Zeit­rei­se-Show CONTINUUM.

Auf wel­chem Sen­der RAIN lau­fen soll ist noch nicht bekannt, ich wür­de mal auf SyFy tip­pen. Einen Start­ter­min gibt es in die­ser frü­hen Pha­se des Pro­jekts eben­so­we­nig wie Infor­ma­tio­nen zu wei­te­ren Schau­spie­lern oder Regis­seu­ren.

Bild: Katee Sack­hoff auf dem San Die­go Comic Con 2013, von Gage Skid­mo­re, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

 

Netflix rettet LONGMIRE

Netflix rettet LONGMIRE

Promo Longmire

Ich hat­te im August berich­tet, dass die Serie LONGMIRE mit Katee Sack­hoff (BATTLESTAR GALACTICA) trotz Erfolgs bei den Zuschau­ern nach der drit­ten Staf­fel ein­ge­stellt wur­de, weil der Sen­der A&E sich wie­der mehr auf ande­re For­ma­te kon­zen­trie­ren woll­te. Das war ins­be­son­de­re des­we­gen für die Fans ziem­lich ärger­lich, weil die Sea­son mit einem üblen Cliff­han­ger ende­te.

Bereits damals war bekannt, dass der Pro­du­zent War­ner Hori­zon ver­such­te einen neu­en Sen­der zu fin­den und ich brach­te in mei­ner News­mel­dung Net­flix ins Spiel. Die haben Ähn­li­ches bei­spiels­wei­se schon mit THE KILLING getan. Und ich hat­te Recht: Net­flix kauft eine vier­te Staf­fel LONGMIRE, die zehn Fol­gen umfas­sen soll und die irgend­wann in 2015 bei dem Strea­ming-Anbie­ter zu sehen sein wird. Es gibt zudem kei­ne Aus­sa­ge dazu, dass es sich dabei um die letz­te Sea­son han­delt. Ob es tat­säch­lich noch wei­te­re geben wird, zeigt aller­dings nur die Zukunft, aber erst ein­mal ist das eine sehr gute Nach­richt für Fans der Serie.

Wenn Net­flix doch jetzt nur auch noch die Rech­te an ALMOST HUMAN kau­fen wür­de …

Pro­mo­fo­to Long­mi­re Copy­right War­ner Hori­zon

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

A&E setzt LONGMIRE ab

A&E setzt LONGMIRE ab

PromofotoLongmire

LONGMIRE ist eine Fern­seh­se­rie, die auf den Mys­te­ry-Roma­nen von Craig John­son, dar­in spie­len Robert Tay­lor und Katee Sack­hoff She­riffs, die mit selt­sa­men Fäl­len und vor allem merk­wür­di­gen Cha­rak­te­ren kon­fro­tiert wer­den. In wei­te­ren Rol­len sind Lou Dia­mond Phil­ips, Bai­ley Cha­se und Cas­sidy Free­man zu sehen.

LONGMIRE war der bis­her mit Abstand größ­te Erfolg für den Sen­der A&E, die bes­te Staf­fel war bis­her die zwei­te mit durch­schnitt­lich sechs Mil­lio­nen Zuschau­ern, das sind ca. zehn Pro­zent mehr als in der ers­ten. Die drit­te sack­te mit ca. 4,6 Mil­lio­nen etwas ab, das ist aber immer noch sehr ansehn­lich. Trotz­dem und zur all­ge­mei­nen Ver­blüf­fung hat der Sen­der die Show nun abge­setzt, und das obwohl die drit­te Sea­son mit einem Cliff­han­ger ende­te.

So wie es aus­sieht, möch­te sich der Sen­der A&E wie­der von gescrip­te­ten Shows ver­ab­schie­den.

Der Pro­du­zent War­ner Hori­zon hat sofort ange­fan­gen, die Show ande­ren Sen­dern anzu­bie­ten, dort ist man offen­sicht­lich der Ansicht, dass LONGMIRE wei­ter­hin erfolg­reich sein kann. Ange­sichts der Men­ge an Fans, der Ein­schalt­quo­ten und der all­ge­mein recht posi­ti­ven Kri­ti­ken, dürf­te die­se Ein­schät­zung kor­rekt sein. Es dürf­te span­nend sein zu sehen, ob ein sen­der zugreift. Im Zwei­fels­fall bleibt immer noch Net­flix …

Pro­mo­fo­to LONGMIRE Coyp­right War­ner Hori­zon

RIDDICK: Fernsehspot 2

RIDDICK: Fernsehspot 2

Eigent­lich woll­te ich heu­te nix schrei­ben, des­we­gen in aller Kür­ze: zum neu­en RIDDICK-Film gibt es einen zwei­ten Fern­seh­spot. Im drit­ten Teil der Aben­teu­er des kos­mi­schen Krie­gers spielt erneut Vin Die­sel die Titel­rol­le, neben ihm wer­den unter ande­rem Karl Urban, Katee Sack­hoff und Dave Bau­tis­ta zu sehen sein. US-Kino­start ist Anfang Sep­tem­ber 2013.

http://www.youtube.com/watch?v=U3ZW0T9zjVg

Promoposter: RIDDICK

Promoposter: RIDDICK

Zum drit­ten Teil der Aben­teu­er des galak­ti­schen Anti­hel­den Richard B. Rid­dick gibt es ein neu­es Pro­mo­pos­ter. Es könn­te dar­auf hin­wei­sen, dass sich der Inhalt des Films wie­der mehr an PITCH BLACK ori­en­tiert als am eher Space Ope­ra-mäßi­gen CHRONIKEN EINES KRIEGERS. Wir wer­den es ab dem 19. Sep­tem­ber sehen, denn star­tet der Film in unse­ren Kinos.

Neben Vin Die­sel in der Titel­rol­le spie­len Karl Urban, Jor­di Mol­là, Matt Nab­le, Katee Sack­hoff, Bokeem Wood­bi­ne, Dave Bau­tis­ta, Con­rad Pla, Raoul Tru­jil­lo, Nolan Funk und Keri Hil­son. Regie führ­te Erneut David Two­hy.

Promoposter Riddick

Pro­mo­pos­ter RIDDICK Copy­right Uni­ver­sal Pic­tures

Erstes Poster: RIDDICK

Über­ra­schen­der­wei­se kommt das ers­te Pos­ter zum drit­ten Teil der Rei­he von SF-Fil­men um den von Vin Die­sel dar­ge­stell­ten Krie­ger Richard B. Rid­dick aus Frank­reich. Wann der Film in den USA star­tet ist noch nicht bekannt, eben­so wenig wie der deut­sche Start­ter­min. IMDB lis­tet aller­dings den 20. bzw. 21. Novem­ber 2013 für die Nie­der­lan­de und Bel­gi­en.

Neben Die­sel spie­len in RIDDICK: DEAD MAN STALKING unter ande­rem Karl Urban (STAR TREK, DREDD), Katee »Star­buck« Sack­hoff (BATTLESTAR GALACTICA) und Roul Tru­jil­lo, Regie führt wie von bei PITCH BLACK und CHRONICLES OF RIDDICK David Two­hy.

Pro­mo­pos­ter RIDDICK Copy­right Lions­ga­te, One Race Pro­duc­tions, Radar Pic­tures