THE MANDALORIAN: Katee Sackhoff als Bo-Katan Kryze

Und noch eine Mel­dung zur zwei­ten Staf­fel der STAR WARS-Serie THE MANDALORIAN: Katee Sack­hoff (bekannt gewor­den als Star­buck in Ron Moo­res Reboot von BATTLESTAR GALACTICA) wird die Rol­le von Bo-Katan Kry­ze über­neh­men, ein Cha­rak­ter, der erst­mal in der Ani­ma­ti­ons­se­rie STAR WARS: REBELS auf­trat. Sack­hoff hat­te die Figur gesprochen.

Bo-Katan wur­de zu Man­d’a­lor, der Che­fin der man­dalo­ria­ni­schen Clans, nach­dem sie die impe­ria­le Ver­wal­tung auf Man­dalo­re gestürzt hat­te (REBELS Staf­fel vier: HEROES OF MANDALORE). Wir wis­sen aus der ers­ten Sea­son von THE MANDALORIAN, dass das Impe­ri­um den Hei­mat­pla­ne­ten und/oder deren Bewoh­ner offen­bar im Rah­men der »Gre­at Pur­ge« aus­ge­löscht hat­te und die Über­le­ben­den sich über die Gala­xis ver­streu­ten. Details dazu wer­den ver­mut­lich noch folgen.

Für die Ein­ge­weih­ten: Bo-Katan war in REBELS die Trä­ge­rin des Dark­s­aber – und den besitzt nun, wie wir aus der MAN­DALO­RI­AN-Epi­so­de REDEMPTION wis­sen, Moff Gideon. Jede Men­ge Stoff für Hand­lung – und Konflikt.

Hin­weis: Die Info wird auf diver­sen Sei­ten im Web ver­brei­tet, wur­de aller­dings bis­her noch nicht offi­zi­ell bestätigt.

Bild Katee Sack­hoff (2013) von Gage Skid­mo­re, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen