RIDDICK als Fernsehserie

RIDDICK als Fernsehserie

riddick

Vin Die­sel hat­te schon seit eini­ger Zeit immer mal wie­der über mög­li­che Fort­füh­run­gen oder Erwei­te­run­gen des RIDDICK-Fran­chise gespro­chen, das ihm per­sön­lich sehr am Her­zen liegt. Dabei ist sowohl noch ein wei­te­rer Film nicht aus­ge­schlos­sen, er hat­te vor nicht all­zu lan­ger Zeit aber auch semi-Kon­kre­tes über eine mög­li­che Seri­en­um­set­zung gesagt.

Das wird jetzt kon­kre­ter, denn Die­sels Pro­duk­ti­ons­fir­ma One Race Tele­vi­si­on hat bei Uni­ver­sal einen Ver­trag unter­schrie­ben, der auf eine TV-Serie namens MERC CITY hin­aus­lau­fen soll. Die Show spielt im sel­ben Uni­ver­sum wie die RID­DICK-Fil­me und hat die Kopf­geld­jä­ger und Söld­ner als Prot­ago­nis­ten. Ich gehe nicht davon aus, dass Die­sel eine fes­te Rol­le haben wird, aber es wür­de mich doch sehr wun­dern, wenn er nicht zumin­dest in Gast­auf­trit­ten zu sehen sein wird. Mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit wird er aber als Pro­du­zent in Erschei­nung tre­ten. Wei­ter­hin an Bord sind Shana C. Water­man für Fox Broad­cas­ting als Showrun­nerin, Bob Green­blatt für NBC Enter­tain­ment und Saman­tha Vin­cent.

Laut Varie­ty wur­de der Ver­trag gleich über meh­re­re Jah­re abge­schlos­sen, da scheint jemand an die­ses Pro­jekt zu glauben.

Zum Film: Die Dreh­ar­bei­ten an FURIA sol­len Anfang 2017 begin­nen und die Her­kunft von Die­sels Cha­rak­ter RIDDICK beleuchten.

Pro­mo­fo­to Copy­right Uni­ver­sum Film GmbH

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Clip: RIDDICK rettet den Hund

Clip: RIDDICK rettet den Hund

Hier der neus­te Clip aus dem drit­ten RIDDICK-Film, dies­mal nichts, was zu einem Trai­ler zusam­me­nedi­tiert wur­de, son­dern ein­fach eine Sze­ne aus dem Strei­fen. Der Fur­ya­ner erweist sich als … äh … Hun­de­freund. :o)

Kino­start von RIDDICK in Deutsch­land ist am 19. Sep­tem­ber 2013.

http://www.youtube.com/watch?v=BpXt8J3nGhE

RIDDICK: Fernsehspot 2

RIDDICK: Fernsehspot 2

Eigent­lich woll­te ich heu­te nix schrei­ben, des­we­gen in aller Kür­ze: zum neu­en RIDDICK-Film gibt es einen zwei­ten Fern­seh­spot. Im drit­ten Teil der Aben­teu­er des kos­mi­schen Krie­gers spielt erneut Vin Die­sel die Titel­rol­le, neben ihm wer­den unter ande­rem Karl Urban, Katee Sack­hoff und Dave Bau­tis­ta zu sehen sein. US-Kino­start ist Anfang Sep­tem­ber 2013.

http://www.youtube.com/watch?v=U3ZW0T9zjVg

Fernsehspot: RIDDICK

Nor­ma­ler­wei­se wer­den in den USA Fil­me erst mit Fern­seh­spots bewor­ben, wenn der Kino­start kurz bevor steht. Bei RIDDICK ist das ver­blüf­fen­der­wei­se anders, denn der Launch des Vin Die­sel-Strei­fens ist noch Mona­te entfernt.

Plot:

Der berüch­tig­te Rid­dick wur­de für tot gehal­ten und auf der son­nen­ver­brann­ten Ober­flä­che eines Pla­ne­ten zurück gelas­sen, der kein Leben zu beher­ber­gen scheint. Doch schon bald muss er um sein Leben kämp­fen: gegen Raub­tie­re, die weit töd­li­cher sind als jeder Mensch. Sein ein­zi­ger Aus­weg ist es, einen Not­rufsen­der zu akti­vie­ren. Der alar­miert zwei Söld­ner­schif­fe, auf der Suche nach Kopfgeld.
Das ers­te Schiff trans­por­tiert eine neue Art von Söld­ner: gefähr­li­cher und gewalt­tä­ti­ger. Das zwei­te wird von einem Mann befeh­ligt, der noch eine per­sön­li­che Rech­nung mit Rid­dick offen hat. Wäh­rend die Zeit knapp wird und ein Sturm auf­zieht, den nie­mand über­le­ben kann, wer­den sei­ne Jäger den Pla­ne­ten nicht ohne Rid­dicks Kopf als Tro­phäe verlassen …

Es spie­len unter ande­rem Vin Die­sel, Karl Urban, Katee Sack­hoff und Dave Bau­tis­ta, Regie führ­te erneut David Two­hy.

Deut­scher Kino­start ist am 19. Sep­tem­ber 2013.

http://www.youtube.com/watch?v=4azxudgeQCA

 

Promoposter: RIDDICK

Promoposter: RIDDICK

Zum drit­ten Teil der Aben­teu­er des galak­ti­schen Anti­hel­den Richard B. Rid­dick gibt es ein neu­es Pro­mo­pos­ter. Es könn­te dar­auf hin­wei­sen, dass sich der Inhalt des Films wie­der mehr an PITCH BLACK ori­en­tiert als am eher Space Ope­ra-mäßi­gen CHRONIKEN EINES KRIEGERS. Wir wer­den es ab dem 19. Sep­tem­ber sehen, denn star­tet der Film in unse­ren Kinos.

Neben Vin Die­sel in der Titel­rol­le spie­len Karl Urban, Jor­di Mol­là, Matt Nab­le, Katee Sack­hoff, Bokeem Wood­bi­ne, Dave Bau­tis­ta, Con­rad Pla, Raoul Tru­ji­l­lo, Nolan Funk und Keri Hil­son. Regie führ­te Erneut David Two­hy.

Promoposter Riddick

Pro­mo­pos­ter RIDDICK Copy­right Uni­ver­sal Pictures

Trailer: RIDDICK

Trailer: RIDDICK

Und ganz uner­war­tet ist er da, der Trai­ler zum drit­ten Teil der Aben­teu­er um Richard B. Rid­dick, dar­ge­stellt von Vin Die­sel. Nach dem ers­ten Teil mit dem Titel PITCH BLACK und dem zwei­ten, CHRONICLES OF RIDDICK, heisst der drit­te ein­fach RIDDICK.

Es spie­len unter ande­rem: Vin Die­sel, Karl Urban, Jor­di Mol­la, Matt Nab­le, Katee Sack­hoff (yeah), Bokeem Wood­bi­ne, Dave Bau­tis­ta, Con­rad Pla, Raoul Tru­ji­l­lo, Nolan Funk und Keri Hil­son. Regie führ­te erneut David Two­hy. Mehr Infor­ma­tio­nen fin­det man auch auf der offi­zi­el­len Sei­te zum Film.

http://www.youtube.com/watch?v=tDxDEjDMreA

Erstes Poster: RIDDICK

Über­ra­schen­der­wei­se kommt das ers­te Pos­ter zum drit­ten Teil der Rei­he von SF-Fil­men um den von Vin Die­sel dar­ge­stell­ten Krie­ger Richard B. Rid­dick aus Frank­reich. Wann der Film in den USA star­tet ist noch nicht bekannt, eben­so wenig wie der deut­sche Start­ter­min. IMDB lis­tet aller­dings den 20. bzw. 21. Novem­ber 2013 für die Nie­der­lan­de und Belgien.

Neben Die­sel spie­len in RIDDICK: DEAD MAN STALKING unter ande­rem Karl Urban (STAR TREK, DREDD), Katee »Star­buck« Sack­hoff (BATTLESTAR GALACTICA) und Roul Tru­ji­l­lo, Regie führt wie von bei PITCH BLACK und CHRONICLES OF RIDDICK David Two­hy.

Pro­mo­pos­ter RIDDICK Copy­right Lions­ga­te, One Race Pro­duc­tions, Radar Pictures

RIDDICK 3: Produktion hat offiziell begonnen

Wie Uni­ver­sal Pic­tures, One Race Films und Radar Pic­tures in einer Pres­se­mel­dung mel­den, hat die Pro­duk­ti­on des nächs­ten RID­DICK-Films in Mon­tré­al begon­nen. Das ist ins­be­son­de­re des­we­gen inter­es­sant, da es aus den ver­schie­dens­ten Grün­den immer wie­der zu Ver­zö­ge­run­gen kam. Pro­ble­ma­tisch war bei­spiels­wei­se, dass man beim Stu­dio offen­bar nicht so recht an das Pro­jekt glaub­te. Vin Die­sel selbst hat­te aller­dings eini­ges an Über­zeu­gungs­ar­beit geleis­tet und sich auch aktiv bei der Suche nach Geld­ge­bern für den drit­ten Film eingesetzt.

Karl Urban (STAR TREK, LORD OF THE RINGS) wird sei­ne Rol­le als Vaa­ko wie­der auf­neh­men, wei­ter­hin wer­den mit­spie­len: Jor­di Mol­là (COLOMBIANA, BAD BOYS II) als arro­gan­ter Cap­tain eines Söld­ner­schiffs; Matt Nab­le (KILLER ELITE) als Boss Johns, ein Mann »auf der Suche nach Ant­wor­ten«; Katee Sack­hoff (Star­buck in NEW BATTLESTAR GALACTICA) als »nor­di­sche Söld­ne­rin« Dahl; Bokeem Wood­bi­ne (TOTAL RECALL 2012) als Kopf­geld­jä­ger Moss. Wei­ter­hin: Dave Bau­tis­ta (SCORPION KING 3), Con­rad Pla (IMMORTALS), Raoul Tru­ji­l­lo (APOCALYPTO), Nolan Funk (ALIENS IN AMERICA) und die Sän­ge­rin Keri Hil­son.

Pro­du­ziert wird der Film von Vin Die­sel (der selbst­ver­ständ­lich auch die Rol­le als Richard B. Rid­dick wie­der auf­nimmt), aus­füh­ren­de Pro­du­zen­tin für One Race Films ist Saman­tha Vin­cent (FAST & FURIOUS). Für Radar Pic­tures pro­du­ziert Ted Field (PITCH BLACK). Wei­te­rer aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist Mike Dra­ke (A NIGHTMARE ON ELM STREET).

Regie führt erneut David Two­hy, bild­ge­stal­ten­der Kame­ra­mann ist David Egg­by (PITCH BLACK, MAD MAX), das Pro­duk­ti­ons­de­sign stammt von Joseph Nemec III (TERMINATOR 2), den Schnitt über­nimmt Tra­cy Hall (LIMITLESS).

Die gesam­te Pres­se­mel­dung hin­ter dem »wei­ter lesen«-Link

wei­ter­le­sen →

Vin Diesel: RIDDICK 3‑Dreharbeiten starten im Sommer

Auch wenn manch einer jetzt die Augen ver­dre­hen wird: ich mag sowohl PITCH BLACK als auch CHRONICLES OF RIDDICK (und auch den ani­mier­ten Kurz­film The Chro­ni­cles of Rid­dick: Dark Fury, der dazwi­schen spielt). Ins­be­son­de­re CHRONICLES OF RIDDICK ist ja gern und oft ver­ris­sen wor­den, ich hal­te ihn den­noch für einen gut gemach­ten, über­aus unter­halt­sa­men und weit unter­schätz­ten SF-Film. Und PITCH BLACK ist längst ein Kult-Klas­si­ker. Auf­grund des (vor­sich­tig aus­ge­drückt) mäßi­gen Erfolgs der CHRONIKEN an den Kino­kas­sen war man allent­hal­ben davon aus­ge­gan­gen, dass es kei­ne wei­te­ren Ite­ra­tio­nen des ewi­gen Krie­gers im Kino geben wür­de – doch das ist offen­sicht­lich falsch.

Haupt­dar­stel­ler und Pro­du­zent Vin Die­sel selbst hat mehr­fach gesagt, dass er den Cha­rak­ter Richard B. Rid­dick pri­ma fin­det und ihn gern wei­ter füh­ren möch­te, einen Geld­ge­ber konn­te er bis­lang jedoch noch nicht über­zeu­gen. Dazu scheint es jetzt aber doch zu kom­men, denn der Mime äußer­te, dass die Dreh­ar­bei­ten zu einem drit­ten Teil bereits in die­sem Som­mer begin­nen könn­ten. Und er wies dar­auf hin, dass es ein Film mit R‑Rating wer­den soll. Letz­te­res mei­den die Stu­di­os übli­cher­wei­se gern wie der Teu­fel das Weih­was­ser, wegen der aus­blei­ben­den Ein­nah­men der Alters­grup­pe 12 – 17 Jah­re und Die­sel sah sich bereits mehr­fach Wider­stän­den aus­ge­setzt, als er die­se Ein­stu­fung für sei­ne Fil­me durch­bo­xen wollte.

Ich bin höchst gespannt, ob er es dies­mal tat­säch­lich schafft…

Pro­mo­fo­to CHRONICLES OF RIDDICK Copy­right 2004 Universal