ARK: SURVIVAL EVOLVED wird zur Animationsserie mit zahlreichen Stars

ARK: SURVIVAL EVOLVED wird zur Animationsserie mit zahlreichen Stars

Wer sich bis­wei­len mit Com­pu­ter­spie­len befasst, wird bereits mal was von ARK: SURVIVAL EVOLVED gehört haben. Dar­in fin­det man sich nur mit einem Len­den­schurz beklei­det am Strand einer merk­wür­di­gen Insel, auf der man in der Fer­ne merk­wür­di­ge leuch­ten­de Bau­ten sehen kann und die von Dino­sau­ri­ern bevöl­kert ist. Letz­te­re machen dem Spie­ler gern auch mal schnell den Gar­aus. Ziel ist es, zu über­le­ben, was gegen Hun­ger und Käl­te zu tun, eine Basis zu bau­en und auch Dinos zu zähmen.

Dar­aus wird nun eine Ani­ma­ti­ons­se­rie gemacht, Stu­dio Wild­card haben sich für die Umset­zung den Regis­seur Jay Oli­va gewon­nen, Seri­en­schöp­fer sind Jere­my Stieg­litz und Jes­se Rap­c­zak. Eben­falls dabei ist Vin Die­sel, der sich der Fir­ma ange­schlos­sen hat und als aus­füh­ren­der Pro­du­zent für die Serie, aber auch für die Spie­le­fort­set­zung ARK II agie­ren wird. Zudem wird er einem Cha­rak­ter der Show sei­ne Stim­me ver­lei­hen – und ich gehe mal davon aus, dass er auch sei­ne Kon­tak­te in Hol­ly­wood genutzt haben dürf­te, um Cha­rak­ter­stim­men anzuheuern.

Denn der Clou sind die wei­te­ren ange­kün­dig­ten Spre­cher, auch der Rest neben Die­sel liest sich wie ein Hol­ly­wood Who-Is-Who:

Ger­ard But­ler (300), Michel­le Yeoh (Cra­zy Rich Asi­ans), Devery Jacobs (Ame­ri­can Gods), Made­lei­ne Mad­den (The Wheel of Time), Debo­rah Mail­man (Total Con­trol), Zahn McClar­non (Doc­tor Sleep), Mal­colm McDo­well (A Clock­work Oran­ge), Elli­ot Page (The Umbrel­la Aca­de­my), Rag­ga Ragnars (Vikings), David Tennant (Good Omens), Karl Urban (The Boys), Jef­frey Wright (West­world) und Rus­sell Cro­we (Gla­dia­tor).

Die Zusam­men­fas­sung lau­tet wie folgt:

ARK: The Ani­ma­ted Seri­es chro­ni­cles the sto­ry of a mys­te­rious pri­me­val land popu­la­ted by dino­saurs and other extinct crea­tures, whe­re peop­le from throughout human histo­ry have been resur­rec­ted. When 21st cen­tu­ry Aus­tra­li­an pale­on­to­lo­gist Hele­na Wal­ker awa­kes on the ARK after tra­ge­dy, she must learn to sur­vi­ve and find new allies, or die again at the hands of ruth­less war­lords – all while try­ing to unco­ver the true natu­re of their stran­ge new world.

Star­ten wird ARK: THE ANIMATED SERIES irgend­wann in 2022, einen Tea­ser gibt es aber bereits:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­pos­ter Copy­right Stu­dio Wildcard

RIDDICK als Fernsehserie

RIDDICK als Fernsehserie

riddick

Vin Die­sel hat­te schon seit eini­ger Zeit immer mal wie­der über mög­li­che Fort­füh­run­gen oder Erwei­te­run­gen des RIDDICK-Fran­chise gespro­chen, das ihm per­sön­lich sehr am Her­zen liegt. Dabei ist sowohl noch ein wei­te­rer Film nicht aus­ge­schlos­sen, er hat­te vor nicht all­zu lan­ger Zeit aber auch semi-Kon­kre­tes über eine mög­li­che Seri­en­um­set­zung gesagt.

Das wird jetzt kon­kre­ter, denn Die­sels Pro­duk­ti­ons­fir­ma One Race Tele­vi­si­on hat bei Uni­ver­sal einen Ver­trag unter­schrie­ben, der auf eine TV-Serie namens MERC CITY hin­aus­lau­fen soll. Die Show spielt im sel­ben Uni­ver­sum wie die RID­DICK-Fil­me und hat die Kopf­geld­jä­ger und Söld­ner als Prot­ago­nis­ten. Ich gehe nicht davon aus, dass Die­sel eine fes­te Rol­le haben wird, aber es wür­de mich doch sehr wun­dern, wenn er nicht zumin­dest in Gast­auf­trit­ten zu sehen sein wird. Mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit wird er aber als Pro­du­zent in Erschei­nung tre­ten. Wei­ter­hin an Bord sind Shana C. Water­man für Fox Broad­cas­ting als Showrun­nerin, Bob Green­blatt für NBC Enter­tain­ment und Saman­tha Vin­cent.

Laut Varie­ty wur­de der Ver­trag gleich über meh­re­re Jah­re abge­schlos­sen, da scheint jemand an die­ses Pro­jekt zu glauben.

Zum Film: Die Dreh­ar­bei­ten an FURIA sol­len Anfang 2017 begin­nen und die Her­kunft von Die­sels Cha­rak­ter RIDDICK beleuchten.

Pro­mo­fo­to Copy­right Uni­ver­sum Film GmbH

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: THE LAST WITCH HUNTER

Trailer: THE LAST WITCH HUNTER

Das ist nicht der ers­te Trai­ler zum Film THE LAST WITCH HUNTER mit Vin Die­sel, aber man sieht hier deut­lich mehr als beim jenem aus dem April.

Re­gie führt Breck Eis­ner (THE CRA­ZIES), das Dreh­buch stammt von Cory Good­man, aus­füh­rende Pro­du­zen­ten sind Adam Gold­worm und Sa­man­tha Vin­cent. Ne­ben Die­sel spie­len un­ter an­de­rem Mi­chael Cai­ne, Eli­jah Wood, Rose Les­lie und Ólaf­ur Dar­ri Ólafs­son.

Deut­scher Ki­no­start ist am 22. Ok­to­ber 2015.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=xsuG2JUgs_8[/ytv]

Trailer: THE LAST WITCH HUNTER mit Vin Diesel

Trailer: THE LAST WITCH HUNTER mit Vin Diesel

Ein Urban Fan­ta­sy-Film mit Vin Die­sel als Hexen­jä­ger? Mit einem Flam­men­schwert? Count me in! Bis­her hat­te ich von THE LAST WITCH HUNTER noch nichts gehört, aber das sieht ver­dammt viel­ver­spre­chend aus (pun intended).

Der Trai­ler zeigt ein ver­meint­lich nor­ma­les New York City, aber unter der Ober­flä­che exis­tie­ren Hexen, war­locks und ande­re, die mit Magie um sich wer­fen. Die­sel spielt Kaul­der, den letz­ten aus einer lan­gen Rei­he von Jägern, der einer bösen Ober­he­xe den Gar­aus gemacht hat. Dum­mer­wei­se hat­te sie noch Zeit den Jäger zu ver­flu­chen. Der Fluch war Unsterb­lich­keit, damit er sei­ne Fami­lie nie­mals im Jen­seits wie­der­se­hen kann. Und jetzt scheint die Hexe auch noch ein Come­back zu planen …

Regie führt Breck Eis­ner (THE CRAZIES), das Dreh­buch stammt von Cory Good­man, aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Adam Gold­worm und Saman­tha Vin­cent. Neben Die­sel spie­len unter ande­rem Micha­el Cai­ne, Eli­jah Wood, Rose Les­lie und Ólaf­ur Dar­ri Ólaf­s­son.

Deut­scher Kino­start ist am 22. Okto­ber 2015.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=sQaYwtJTIhk[/ytv]

 

Trailer: GUARDIANS OF THE GALAXY

Trailer: GUARDIANS OF THE GALAXY

Und da ist er, der ers­te Trai­ler zu Mar­vels neu­es­ter Film­um­set­zung GUARDIANS OF THE GALAXY. Allein am Wasch­bä­ren sieht man bereits, dass es sich um eine der merk­wür­di­ge­ren Hel­den­trup­pen han­delt. Regie führt James Gunn, es spie­len oder spre­chen unter ande­rem Chris Pratt, Brad­ley Coo­per, Vin Die­sel, Zoe Sald­ana, Lee Pace, Karen Gil­lan, Beni­cio Del Toro, Dji­mon Houn­sou und Dave Bau­tis­ta. Deut­scher Kino­start ist am 28. August 2014.

»Huga huga huga tsch­ak­ka«? :D

https://www.youtube.com/watch?v=pTZ2Tp9yXyM

Clip: RIDDICK rettet den Hund

Clip: RIDDICK rettet den Hund

Hier der neus­te Clip aus dem drit­ten RIDDICK-Film, dies­mal nichts, was zu einem Trai­ler zusam­me­nedi­tiert wur­de, son­dern ein­fach eine Sze­ne aus dem Strei­fen. Der Fur­ya­ner erweist sich als … äh … Hun­de­freund. :o)

Kino­start von RIDDICK in Deutsch­land ist am 19. Sep­tem­ber 2013.

http://www.youtube.com/watch?v=BpXt8J3nGhE

RIDDICK: Fernsehspot 2

RIDDICK: Fernsehspot 2

Eigent­lich woll­te ich heu­te nix schrei­ben, des­we­gen in aller Kür­ze: zum neu­en RIDDICK-Film gibt es einen zwei­ten Fern­seh­spot. Im drit­ten Teil der Aben­teu­er des kos­mi­schen Krie­gers spielt erneut Vin Die­sel die Titel­rol­le, neben ihm wer­den unter ande­rem Karl Urban, Katee Sack­hoff und Dave Bau­tis­ta zu sehen sein. US-Kino­start ist Anfang Sep­tem­ber 2013.

http://www.youtube.com/watch?v=U3ZW0T9zjVg

Fernsehspot: RIDDICK

Nor­ma­ler­wei­se wer­den in den USA Fil­me erst mit Fern­seh­spots bewor­ben, wenn der Kino­start kurz bevor steht. Bei RIDDICK ist das ver­blüf­fen­der­wei­se anders, denn der Launch des Vin Die­sel-Strei­fens ist noch Mona­te entfernt.

Plot:

Der berüch­tig­te Rid­dick wur­de für tot gehal­ten und auf der son­nen­ver­brann­ten Ober­flä­che eines Pla­ne­ten zurück gelas­sen, der kein Leben zu beher­ber­gen scheint. Doch schon bald muss er um sein Leben kämp­fen: gegen Raub­tie­re, die weit töd­li­cher sind als jeder Mensch. Sein ein­zi­ger Aus­weg ist es, einen Not­rufsen­der zu akti­vie­ren. Der alar­miert zwei Söld­ner­schif­fe, auf der Suche nach Kopfgeld.
Das ers­te Schiff trans­por­tiert eine neue Art von Söld­ner: gefähr­li­cher und gewalt­tä­ti­ger. Das zwei­te wird von einem Mann befeh­ligt, der noch eine per­sön­li­che Rech­nung mit Rid­dick offen hat. Wäh­rend die Zeit knapp wird und ein Sturm auf­zieht, den nie­mand über­le­ben kann, wer­den sei­ne Jäger den Pla­ne­ten nicht ohne Rid­dicks Kopf als Tro­phäe verlassen …

Es spie­len unter ande­rem Vin Die­sel, Karl Urban, Katee Sack­hoff und Dave Bau­tis­ta, Regie führ­te erneut David Two­hy.

Deut­scher Kino­start ist am 19. Sep­tem­ber 2013.

http://www.youtube.com/watch?v=4azxudgeQCA

 

Promoposter: RIDDICK

Promoposter: RIDDICK

Zum drit­ten Teil der Aben­teu­er des galak­ti­schen Anti­hel­den Richard B. Rid­dick gibt es ein neu­es Pro­mo­pos­ter. Es könn­te dar­auf hin­wei­sen, dass sich der Inhalt des Films wie­der mehr an PITCH BLACK ori­en­tiert als am eher Space Ope­ra-mäßi­gen CHRONIKEN EINES KRIEGERS. Wir wer­den es ab dem 19. Sep­tem­ber sehen, denn star­tet der Film in unse­ren Kinos.

Neben Vin Die­sel in der Titel­rol­le spie­len Karl Urban, Jor­di Mol­là, Matt Nab­le, Katee Sack­hoff, Bokeem Wood­bi­ne, Dave Bau­tis­ta, Con­rad Pla, Raoul Tru­ji­l­lo, Nolan Funk und Keri Hil­son. Regie führ­te Erneut David Two­hy.

Promoposter Riddick

Pro­mo­pos­ter RIDDICK Copy­right Uni­ver­sal Pictures

Trailer: RIDDICK

Trailer: RIDDICK

Und ganz uner­war­tet ist er da, der Trai­ler zum drit­ten Teil der Aben­teu­er um Richard B. Rid­dick, dar­ge­stellt von Vin Die­sel. Nach dem ers­ten Teil mit dem Titel PITCH BLACK und dem zwei­ten, CHRONICLES OF RIDDICK, heisst der drit­te ein­fach RIDDICK.

Es spie­len unter ande­rem: Vin Die­sel, Karl Urban, Jor­di Mol­la, Matt Nab­le, Katee Sack­hoff (yeah), Bokeem Wood­bi­ne, Dave Bau­tis­ta, Con­rad Pla, Raoul Tru­ji­l­lo, Nolan Funk und Keri Hil­son. Regie führ­te erneut David Two­hy. Mehr Infor­ma­tio­nen fin­det man auch auf der offi­zi­el­len Sei­te zum Film.

http://www.youtube.com/watch?v=tDxDEjDMreA

Erstes Poster: RIDDICK

Über­ra­schen­der­wei­se kommt das ers­te Pos­ter zum drit­ten Teil der Rei­he von SF-Fil­men um den von Vin Die­sel dar­ge­stell­ten Krie­ger Richard B. Rid­dick aus Frank­reich. Wann der Film in den USA star­tet ist noch nicht bekannt, eben­so wenig wie der deut­sche Start­ter­min. IMDB lis­tet aller­dings den 20. bzw. 21. Novem­ber 2013 für die Nie­der­lan­de und Belgien.

Neben Die­sel spie­len in RIDDICK: DEAD MAN STALKING unter ande­rem Karl Urban (STAR TREK, DREDD), Katee »Star­buck« Sack­hoff (BATTLESTAR GALACTICA) und Roul Tru­ji­l­lo, Regie führt wie von bei PITCH BLACK und CHRONICLES OF RIDDICK David Two­hy.

Pro­mo­pos­ter RIDDICK Copy­right Lions­ga­te, One Race Pro­duc­tions, Radar Pictures