JOKER soll einen eigenen Kinofilm bekommen

JOKER soll einen eigenen Kinofilm bekommen

Warner und DC versuchen ja immer noch verzweifelt, an den immensen Erfolg des Marvel Cinematic Universe aufzuschließen. Allerdings bleibt dem DC Expanded Universe bisher nur mäßige Anerkennung, denn außer WONDER WOMAN schlägt nichts so recht ein.

Jetzt soll die Jared Leto-Version des Joker, wie man sie aus SUICIDE SQUAD kennt, einen eigenen Film bekommen. In diesem Film spielte der Clown Prince of Crime eher eine Nebenrolle. Im neuen Projekt soll er im Mittelpunkt stehen. Leto selbst soll als ausführender Produzent agieren, derzeit sucht man nach einem Drehbuchautor – weit ist das Projekt demnach noch nicht gediehen.

Damit könnte dieser Joker in mehreren Filmen in Erscheinung treten, sowohl in SUICIDE SQUAD 2, als auch in GOTHAM CITY SIRENS, einem Streifen um ihn und seine Beziehung zu Harley Quinn und eben in dem eigenen Projekt. Was davon tatsächlich umgesetzt werden wird, muss die Zukunft zeigen.

Promofoto aus SUICIDE SQUAD Copyright DC Entertainment und Warner Bros.

KRYPTON bekommt zweite Staffel

KRYPTON bekommt zweite Staffel

Kurz vor dem Ende der ersten Season in den USA hat SyFy bestätigt, dass die SUPERMAN-Vorgeschichte KRYPTON in eine zweite Staffel gehen wird.

KRYPTON erzählt die Geschichte von Supermans Großvater Seg-El auf dessen Heimatplaneten, der dem Verderben geweiht ist. In der Serienhandlung ist der Hintergrund die Bedrohung des Planeten und insbesondere der Stadt Kandor durch Brainiac.

Der Erfolg dürfte nicht zuletzt darin zu suchen sein, dass man eine tatsächlich eigenständige Story abseits der üblichen Superman- und DC-Tropes vor dem Zuschauer ausbreitet, und sich dennoch immer wieder mit Details in diese Richtung verneigt.

Neben der Bestätigung der zweiten Staffel gibt es noch keine weiteren Infos, es ist also bislang unklar ob diese Ende 2018 oder eher Anfang 2019 starten wird.

Promofoto Krypton Copyright SyFy

BATGIRL: Joss Whedon nimmt den Hut

BATGIRL: Joss Whedon nimmt den Hut

Bisher war Joss Whedon der Regisseur des BATGIRL-Films für Warner und DC Comics. Das ist jetzt nicht mehr so. Als Grund dafür, dass Whedon das Projekt verlässt, werden nicht wie so oft “kreative Differenzen” angegeben, konkret geht es offenbar um die Story des Films. Doch Meinungsunterschiede kann man sich gut vorstellen, Warner-Obermuftis waren in der Vergangenheit immer wieder negativ aufgefallen, weil sie sich mit schlechten Entscheidungen in die Comic-Verfilmungen einmischten – mit den bekannten Ergebnissen: Etliche Filme mit DC-Helden bleiben weit hinter den Erwartungen zurück.

Öffentlich nimmt Whedon das auf seine Kappe, denn er sagte, dass er einfach keine Story gefunden habe. Das halte ich für wenig wahrscheinlich, denn das ist ja kein Job einer Einzelperson.

Whedon hatte für Warner zuletzt JUSTICE LEAGUE übernommen, nachdem Zack Snyder aufgrund einer Familientragödie den Job als Regisseur aufgeben musste.

Ich würde jetzt mal vermuten, dass das Projekt nicht abgeblasen werden wird, sondern nach einem neuen Regisseur oder sogar einer Regisseurin sucht, denn bekanntermaßen war WONDER WOMAN äußerst erfolgreich und hat gezeigt, wie gut Filme mit Superheldinnen in der Hauptrolle funktionieren können.

Wenn Whedon jetzt Zeit hat, kann er sich ja mal wieder neuen Fernsehserien zuwenden. Netflix oder Amazon würden ganz sicher zugreifen.

Bild Joss Whedon von Gage Skidmore, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Neues zum Zorro-Film Z von DC

Neues zum Zorro-Film Z von DC

Noch ein Reboot: Auch ins Kino kommen soll DCs Zorro-Variante, die den fechtenden, maskierten Helden in eine nahe Zukunft versetzt. Das Projekt kocht schon länger auf kleiner Flamme vor sich hin, scheint jetzt aber Fahrt aufzunehmen, da tatsächlich Rollen besetzt werden.

Jonás Cuarón, den kennt man von GRAVITY, schreibt das Drehbuch und soll auch Regie führen. Bereits seit einiger Zeit ist Gael Garcia Bernal als Zorro besetzt, zu ihm gesellt sich jetzt Kiersey Clemons, die man auch im FLASH-Film als Iris West wird sehen können.

Das ZORRO-Remake wird den nicht suchmaschinenfreundlichen Titel Z tragen, aber wir können sicher sein, dass sich die deutschen Verleiher was Beklopptes dazu werden einfallen lassen.

Sollten die Dreharbeiten jetzt zügig beginnen, könnte Z noch 2019 in die Kinos kommen.

Poster Z Copyright 20th Century Fox

SDCC-Trailer: ARROW, LEGENDS OF TOMORROW und SUPERGIRL

SDCC-Trailer: ARROW, LEGENDS OF TOMORROW und SUPERGIRL

Okay, ich fasse den Rest der The CW-DC-Serien mal in einem Post zusammen, damit das nicht überhand nimmt (ich weiß: bei der Fülle von Trailern hat es das schon längst :) ). Selbstverständlich gehen auch ARROW, LEGENDS OF TOMORROW und SUPERGIRL in eine weitere Staffel.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

BATMAN und THE SHADOW-Crossover

BATMAN und THE SHADOW-Crossover

Die Figur THE SHADOW, bekannt aus klassischen Radio Dramas, Comics und einem modernen Kinofilm, ist bekanntermaßen eine der Inspirationen für BATMAN. Da macht es irgendwie Sinn, die beiden Figuren in einem Crossover zusammenzuführen. Übrigens nicht zum ersten Mal, die beiden trafen bereits in Batman #253 und Batman #259 aufeinander.

Dynamite Entertainment und DC Comics tun sich nun zusammen, um erneut ein Crossover zu ermöglichen. Autor Steve Orlando und Grafik-Künstler Giovanni Timpano sorgen für die Umsetzung.

Bei früheren Zusammenkünften konnten sich die beiden Figuren nicht so recht leiden und Shadow versuchte herauszufinden, wer hinter der Maske steckt. Im neuen Comic sind sie gezwungen, zusammenzuarbeiten:

The World’s Greatest Mystery. The World’s Greatest Detective. They can barely stand each other, so how will they possibly deal with the World’s Greatest Evil? What legacy can two of the world’s most enduring icons of justice leave once they discover an ancient evil has been living inside the world they protect for centuries, attached to its heart. Can Batman and the Shadow save the world without killing it in the process?

Das Crossover THE MURDER GENIUSES wird in den USA im Oktober erscheinen.

Coverabbildung Copyright DC Comics und Dynamite Entertainment

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neues zu GREEN LANTERN CORPS

Neues zu GREEN LANTERN CORPS

Immer noch in Arbeit ist bei DC und Warner ein weiterer GREEN LANTERN-Film mit dem Titel GREEN LANTERN CORPS. Wie man jetzt erfahren konnte, wird sich auch der, wie der Gefloppte mit Ryan Reynolds, wieder um Hal Jordan drehen. Der nimmt einen neuen Rekruten namens John Stewart unter seine Fittiche.

Zudem wird berichtet, dass ein Regisseur ausgesucht wurde. Den Job übernimmt Rupert Wyatt (RISE OF THE PLANET OF THE APES). Eine offizielle Bestätigung seitens Wyatt oder des Studios gibt es noch nicht, die Information stammt von The Hashtag Show. An einem Drehbuch arbeiten David Goyer (THE DARK KNIGHT) und Justin Rhodes.

Aufgrund des frühen Projektphase gibt es noch keine Informationen zur Besetzung oder zum Starttermin.

Promografik GREEN LANTERN Copyright Warner Bros. und DC Comics

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

JUSTICE LEAGUE: Musik von Danny Elfman

JUSTICE LEAGUE: Musik von Danny Elfman

Ursprünglich hatte Regisseur Zack Snyder den Komponisten Junkie XL (Tom Holkenborg) angeheuert, um für den DC-Film JUSTICE LEAGUE die Filmmusik zu machen. Vor einigen Wochen ist Snyder aus persönlichen Gründen aus dem Projekt ausgestiegen und Joss Whedon hat übernommen. Unter dieser neuen Ägide hat man sich umentschieden, offenbar wollte man einen “größeren Namen” für die Komposition des Scores, den Job hat jetzt Danny Elfman, der für einige der bekanntesten Soundtracks des Filmgeschichte verantwortlich zeichnet. Whedon arbeitete mit Elfman bereits bei AVENGERS: AGE OF ULTRON zusammen, der Komponist schrieb aber auch die Musik beispielsweise zu BEETLEJUICE, EDWARD SCISSORHANDS, BATMAN RETURNS, SPIDER-MAN 3 oder zur Trickserie THE SIMPSONS.

Bild Danny Elfman von The Kuhnster, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Trailer: BATMAN AND HARLEY QUINN

Trailer: BATMAN AND HARLEY QUINN

Harley Quinn war ganz sicher eins der wenigen Highlights im letztjährigen SUICIDE SQUAD, ein Film der äußerst kontroverse Reaktionen hervorrief. Und wenn ich die Menge der auf der RPC herumlaufenden Harleys so betrachte, ist die Figur offenbar mindestens bei Cosplayern populär.

Von Warner kommt deswegen jetzt folgerichtig der Animationsfilm BATMAN AND HARLEY QUINN als “direct to download” bzw. Streaming-Variante.

Der Streifen basiert auf einer Originalgeschichte von DC-Legende Bruce Timm. Regie führt Sam Liu (BATMAN: THE KILLING JOKE), das Drehbuch stammt von Timm und James Krieg (Justice League: Flashpoint Paradox).

Es sprechen im Original: Kevin Conroy als Batman, Melissa Rauch (THE BIG BANG THEORY) als Harley Quinn, Loren Lester als Nightwing, Paget Brewster als Poison Ivy, und Kevin Michael Richardson als The Floronic Man.

Ein genauer Termin ist noch unbekannt, der Download wird irgendwann “in diesem Sommer” in den USA erhältlich sein, danach soll aber auch eine eine Disc-Version folgen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

GREEN LANTERN CORPS: Führt David S. Goyer Regie?

GREEN LANTERN CORPS: Führt David S. Goyer Regie?

Seit der Ankündigung, dass es einen GREEN LANTERN CORPS-Film geben solle, hat man wenig neues über das Projekt gehört. Es waren verschiedenen Schauspieler für die Rolle des Hal Jordan im Gespräch, darunter Armie Hammer (der sagte allerdings bereits er wisse von nichts), Jake Gyllenhaal, Joel McHale und Bradley Cooper. Übrigens war auch Ryan Reynolds auf der Liste möglicher Mimen, der hatte die Rolle ja bereits im Kinokassen-Flop GREEN LANTERN (2011) gespielt. Tatsächlich ist der wahrscheinlichste Kandidat dann ausgerechnet Tom Cruise geworden, aber es ist nichts in trockenen Tüchern.

Aus Studiokreisen kommen jetzt Informationen, dass man möglicherweise David S. Goyer als Regisseur haben möchte. Den kennt man von BLADE: TRINITY und er hat auch an BATMAN BEGINS, THE DARK KNIGHT und MAN OF STEEL mitgearbeitet. Derzeit bearbeitet er gerade zusammen mit Justin Rhodes das Drehbuch des Films und daraus entstanden Gerüchte, dass er auch Regie führen soll. Er ist zudem auch als Regisseur für SUICIDE SQUAD 2 im Gespräch.

Die Dreharbeiten könnten möglicherweise noch in diesem Jahr beginnen.

Bild David S. Goyer 2013 von Sue Lukenbaugh, aus der Wikipedia, CC BY-SA

THE FLASH-Film wird neu geschrieben

THE FLASH-Film wird neu geschrieben

Warner und DC kommen bei ihrem Cinematic Universe aus den Schwierigkeiten nicht raus. Zuerst die eher ungnädigen Kritiken zu BATMAN V SUPERMAN, der das Ganze eigentlich kickstarten sollte, dann dasselbe bei SUICIDE SQUAD. Es sollte auch einen Film um FLASH geben, bei dem stieg zuerst Regisseur Rick Famuyiwa wegen “kreativer Differenzen” aus, und jetzt hat Warner Joby Harold (ROBIN HOOD: ORIGINS) angeheuert, um ein komplett neues Drehbuch zu verfassen. Ich würde zu gern wissen, was da hinter den Kulissen abgegangen ist, aber das letzte Skript stammte vom ausgeschiedenen Famuyiwa und es liegt nahe, dass Warner und DC es nicht gut fanden und es deswegen zum Streit kam.

Da Ezra Miller, der den FLASH spielen wird, jetzt auch noch mit den Dreharbeiten an FANTASTIC BEASTS 2 beschäftigt ist, würde es mich nicht wundern, wenn sich der für 2018 anvisierte Start des Films nach hinten verschiebt.

Möglicherweise sind die bei Warner und DC so angestrengt bemüht, das DC Cinematic Universe zu einem Erfolg zu machen, dass sie sich dabei selbst im Weg stehen.

Quelle: Variety, Promografik THE FLASH Copyright Warner Bros.

Extended Trailer: POWERLESS

Extended Trailer: POWERLESS

POWERLESS ist eine Comedy-Serie aus dem DC-Universum, die sich um Wayne Security dreht, eine Agentur, die es ganz normalen Personen ermöglichen soll, sich in einer Welt zu behaupten, die von Superhelden nur so zu wimmeln scheint. Ich hatte berichtet.

NBC hatte einen Trailer bereit gestellt und davon gibt es jetzt noch eine erweiterte Version. Und ich muss zugeben, dass das wirklich witzig aussieht! :D

POWERLESS startet in den USA am 2. Februar 2017 auf NBC.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.