The CW arbeitet offenbar an SUPERMAN-Serie

The CW arbeitet offenbar an SUPERMAN-Serie

Dem Ver­neh­men nach arbei­tet man bei The CW an der nächs­ten Erwei­te­rung des Arro­w­ver­se: Die Cross­over-Epi­so­den die­ser Staf­fel, in denen Tyler Hoech­lin (TEEN WOLF) erneut als Clark Kent auf­tritt und in der Eliza­beth Tulloch (GRIMM) die Rol­le von Lois Lane über­neh­men wird, soll offen­bar als Back­door-Pilot für eine SUPER­MAN-Serie die­nen. Offen­bar möch­te man beim Sen­der die Reak­ti­on der Fans auf die Epi­so­den und Auf­trit­te abwar­ten, bevor es ein end­gül­ti­ges Go gibt.

Hoech­lin wur­de 2016 in der zwei­ten Staf­fel von SUPERGIRL in der Rol­le des Man Of Steel ein­ge­führt und absol­vier­te seit­dem eini­ge Gast­rol­len. In der aktu­el­len Staf­fel heißt es »er habe die Erde ver­las­sen«.

Die Infor­ma­tio­nen stam­men unter ande­rem von Fan­dom­wire und sind bis­lang unbe­stä­tigt.

Pro­mo­fo­to Tyler Hoech­lin als Super­man Copy­right The CW

Henry Cavill ist nicht mehr Superman

Henry Cavill ist nicht mehr Superman

War­ner Bros und DC Comics müs­sen sich für ihr Cine­ma­tic Uni­ver­se – das ohne­hin nicht rund läuft – offen­bar nach einem neu­en Dar­stel­ler für Super­man umse­hen, denn Hen­ry Cavill ist diver­sen Medi­en­be­rich­ten zufol­ge raus.

Offen­bar wur­den Gesprä­che abge­bro­chen, die sich dar­um dreh­ten ob und zu wel­chen Bedin­gun­gen Cavill die Rol­le im kom­men­den Film SHAZAM! spie­len wür­de. Das ging offen­bar der­ma­ßen schief, dass er kom­plett das Hand­tuch warf und für zukünf­ti­ge Pro­jek­te nicht mehr zur Ver­fü­gung ste­hen wird. Der Schau­spie­ler hat­te die Rol­le in drei Fil­men gespielt: MAN OF STEEL, BATMAN V SUPERMAN und JUSTICE LEAGUE, er soll­te das auch noch in SHAZAM! und einer SUPER­GIRL-Ver­fil­mung tun.

Grund waren mög­li­cher­wei­se Ter­min­kon­flik­te, denn Cavill soll die Haupt­rol­le in der kom­men­den WITCHER-Fern­seh­se­rie für Net­flix spie­len (ja, ernst­haft).

Offi­zi­ell bestä­tigt ist das noch nicht, aber sowohl der Mime als auch War­ner erge­hen sich auf den sozia­len Medi­en in merk­wür­di­gen Anspie­lun­gen.

Bild Hen­ry Cavill (2016) von Gage Skid­mo­re, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA, bear­bei­tet (crop­ped) von mir

Superman und Lois Lane im Arrowverse-Crossover

Superman und Lois Lane im Arrowverse-Crossover

Als »Arro­w­ver­se« wer­den bekannt­lich die DC-Super­hel­den-Fern­seh­se­ri­en beim US-Sen­der The CW bezeich­net. Das sind ARROW, THE FLASH, LEGENDS OF TOMORROW und SUPERGIRL.

In den ver­gan­ge­nen Jah­ren gab es Cross­over-Events und auch in der im Herbst star­ten­den Staf­fel wird es wie­der eins geben, dies­mal aller­dings nur mit ARROW, FLASH und SUPERGIRL. das war so weit auch schon bekannt, eben­falls, dass in die­sem Cross­over Bat­wo­man (Ruby Rose) ein­ge­führt wer­den soll, die spä­ter eine eige­ne Serie erhält.

Jetzt wur­de öffent­lich, dass es nicht nur ein Wie­der­se­hen mit Tyler Hoech­lin als Super­man geben wird (der war bereits in der SUPER­GIRL-Serie in Erschei­nung getre­ten), son­dern dass man auch erst­ma­lig im Arro­w­ver­se einen blick auf des­sen Freun­din Lois Lane wird wer­fen kön­nen, aller­dings ist die Rol­le noch nicht besetzt wor­den. Wei­ter­hin wird man wohl Bli­cke auf Metro­po­lis und Gotham City erha­schen kön­nen.

In den USA wird das Cross­over am 9. (FLASH), 10. (ARROW) und 11. (SUPERGIRL) Dezem­ber 2018 zu sehen sein. Bei uns schau­en wir wie­der mal in die Röh­re, da die Rech­te bei unter­schied­li­chen Strea­ming­diens­ten lie­gen.

Pro­mo­fo­to SUPERGIRL Copy­right The CW Net­work, LLC.

Fernsehserie: METROPOLIS

Fernsehserie: METROPOLIS

In die­sem Jahr fei­ert DC 80 Jah­re SUPERMAN, wohl der Grund dafür, war­um sich in 2018 so eini­ges um das The­ma tun wird. Unter ande­rem pla­nen der Comic­ver­lag und War­ner einen eige­nen Strea­ming-Kanal, der aller­dings bis­lang noch namen­los ist. Dort wird man neben einer Ani­ma­ti­ons­se­rie um Har­ley Quinn auch eine live-Action-Show um die TITANS sehen kön­nen.

Die ver­mut­lich dicks­te Ankün­di­gung ist aller­dings METROPOLIS. Dabei han­delt es sich ähn­lich wie beim dem­nächst star­ten­den KRYPTON um eine SUPER­MAN-Pre­quel-Serie. Wo die han­delt, kann man sich bereits anhand des Titels den­ken, Prot­ago­nis­ten sind die Repor­te­rin Lois Lane, sowie (man lese und stau­ne) Lex Luthor, die lösen X‑Files-arti­ge Fäl­le in der Stadt. Die Zusam­men­fas­sung liest sich wie folgt:

Set in the wond­rous and awe-inspi­ring City of Tomor­row befo­re the arri­val of Super­man, Metro­po­lis fol­lows Lois Lane and Lex Luthor as they inves­ti­ga­te the world of frin­ge sci­ence and expo­se the city’s dark and bizar­re secrets.

Die Serie METROPOLIS spielt in der wun­der­sa­men und ehr­furch­ge­bie­ten­den Zukunfts­stadt vor der Ankunft Super­mans, und ver­folgt die Aben­teu­er von Lois Lane und Lex Luthor, wäh­rend sie die Welt der Grenz­wis­sen­schaf­ten unter­su­chen und die dunk­len und bizar­ren Geheim­nis­se der Stadt ent­hül­len.

Wer das jetzt abtun möch­te, soll­te nicht zu vor­ei­lig urtei­len, denn die aus­füh­ren­den Pro­du­zen­ten sind John Ste­phens und Dan­ny Can­non, die kennt man von GOTHAM. Ste­phens wird das Dreh­buch zur Pilo­t­epi­so­de ver­fas­sen und Can­non führt Regie.

Ein Start­ter­min steht noch nicht fest, die Pro­duk­ti­on beginnt aber in die­sem Jahr und die Serie soll irgend­wann in 2019 anlau­fen.

Logo Metro­po­lis von mir

Neuer Teaser: KRYPTON

Neuer Teaser: KRYPTON

Es gibt mal wie­der einen neu­en Teaser zur SUPER­MAN-Pre­quel-Serie KRYPTON, die irgend­wann in 2018 auf SyFy (USA) star­ten wird.

Ent­wi­ckelt wur­de die Serie von David S. Goy­er (THE DARK KNIGHT) und Dami­an Kind­ler, sie ver­folgt die Aben­teu­er von Super­mans Groß­va­ter, der ver­sucht, die Ehre des Hau­ses El wie­der her­zu­stel­len und sei­ne Welt Kryp­ton vor dem Cha­os zu ret­ten.

Es spie­len unter ande­rem Came­ron Cuf­feGeor­gi­na Camp­bellIan McEl­hin­neyElli­ot CowanAnn Ogbo­mo und Ras­mus Har­di­ker. Regie beim Pilo­ten führ­te Colm McCar­thy.

Der Teaser ist sehr kurz und im Moment bin ich mir unsi­cher, wor­um es genau geht? Teen­ager in Space? O.C Kryp­ton?

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Für die­je­ni­gen, die ihn ver­passt haben, hier noch­mal der ers­te Teaser, ca. vier Mona­te alt:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Teaser: KRYPTON

Teaser: KRYPTON

Auch zur SUPER­MAN-Pre­quel-Serie KRYPTON bei SyFy gibt es einen Teaser, der aller­dings, wie bei Teasern üblich, lei­der eher wenig aus­sa­ge­kräf­tig ist. KYRPTON spielt zwei Genera­tio­nen vor der Zer­stö­rung von Kal-Els Hei­mat­pla­ne­ten.

Ent­wi­ckelt wur­de die Show von David S. Goy­er (THE DARK KNIGHT, MAN OF STEEL), Showrun­ner ist Dami­an Kind­ler (SLEEPY HOLLOW). Colm McCar­thy ist eben­falls aus­füh­ren­der Pro­du­zent und führt Regie beim Pilo­ten, des­sen Sto­ry von Goy­er und Ian B. Gold­berg (ONCE UPON A TIME) ver­fasst wur­de.

Es spie­len unter ande­rem Came­ron Cuf­feGeor­gi­na Camp­bellIan McEl­hin­neyElli­ot CowanAnn Ogbo­mo und Ras­mus Har­di­ker.

Ein genau­es Release­da­tum gibt es noch nicht, SyFy rdet von irgend­wann in 2018.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

SUPERGIRL: Tyler Hoechlin ist Superman

SUPERGIRL: Tyler Hoechlin ist Superman

Tyler HoechlinIn der ers­ten Staf­fel von SUPERGIRL haben wir von ihrem Cou­sin Kal-El qua­si nichts gese­hen. Ein paar Gegen­licht­auf­nah­men, sowie wel­che von weit weg und ein paar Text­nach­rich­ten, das war alles. Und das war natür­lich auch ein guter Plan, immer­hin dreht sich die Show um Kara und nicht ihren berühm­ten, alles über­schat­ten­den Ver­wand­ten. Und ganz schlecht wäre es gewe­sen, wenn der Super­held Kara irgend­wie zu Hil­fe gekom­men wäre. Das haben sie glück­li­cher­wei­se gelas­sen.

Wie jetzt bekannt wur­de, tritt Super­man bereits zu Beginn der nächs­ten Staf­fel tat­säch­lich erst­ma­lig »rich­tig« auf, näm­lich in den ers­ten bei­den Epi­so­den. Über­nom­men hat die Rol­le Tyler Hoech­lin, den kennt man unter ande­rem als Derek Hale aus MTVs TEEN WOLF-Fern­seh­se­rie. Hoech­lin erklär­te zudem, dass es fünf neue Cha­rak­te­re in der neu­en Staf­fel geben wird. Auch ein gro­ßes Cross­over mit ARROW und FLASH wur­de bereits ange­kün­digt.

SUPERGIRL geht im Herbst auf The CW wei­ter, nach­dem die ers­te Staf­fel bei CBS lief. Da ist die Show auch viel bes­ser auf­ge­ho­ben.

Bild Tyler Hoech­lin von Gene­vie­ve, aus der Wiki­pe­dia, CC BY

Neue Serie: KRYPTON

Neue Serie: KRYPTON

Logo Man Of Steel

Im Kino stol­pern DCs Super­hel­den so vor sich hin, im Fern­se­hen dage­gen ist das »Ber­lan­ti­ver­se« aus ARROW, FLASH, LEGENDS OF TOMORROW und neu­er­dings SUPERGIRL eher erfolg­reich, wobei der Speeds­ter der­zeit sogar zu den belieb­tes­ten Seri­en gehört. SyFy möch­te offen­bar an die­sem Erfolg teil­ha­ben und bringt KRYPTON end­lich an den Start, nach­dem es Plä­ne für die­se Show schon län­ger gab.

In einem mög­li­cher­wei­se ähn­li­chen Kon­zept wie bei dem damals lei­der glück­lo­sen CAPRICA will man die Vor­ge­schich­te der Fami­lie El beleuch­ten, denn die Hand­lung spielt, wie der Name bereits andeu­tet, auf dem Pla­ne­ten Kyp­ton und dreht sich um Super­mans Groß­va­ter. Der »bringt Hoff­nung und Gleich­heit nach Kryp­ton und macht aus einer Welt im Cha­os eine, die den größ­ten Super­hel­den aller Zei­ten her­vor­brin­gen kann«. Da tropft das Pathos und man kann nur hof­fen, dass man nicht eine Fami­li­en­sa­ga á la »DALLAS in Space« bekommt.

Ent­wi­ckelt wur­de die Serie von David S. Goy­er (BATMAN BEGINS, MAN OF STEEL, BATMAN V SUPERMAN), der schreibt zusam­men mit Ian Gold­berg (FLASH FORWARD, ONCE UPON A TIME) auch das Dreh­buch (und ange­sichts Goy­ers Film­port­fo­lio bekommt man sofort Zwei­fel, aber viel­leicht hat er im TV ein bes­se­res Händ­chen). Regie beim Pilo­ten wird Colm McCar­thy (SPOOKS) füh­ren, aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist Dami­an Kind­ler (STARGATE, SLEEPY HOLLOW).

Wann die Serie auf SyFy star­tet ist noch unklar, aber ich wür­de mal ent­we­der Herbst 2016 oder Früh­jahr 2017 ver­mu­ten.

Pro­mo­gra­fik MAN OF STEEL Copy­right War­ner Bros. und DC Comics

TV-Clip – BATMAN V SUPERMAN: DAWN OF JUSTICE

TV-Clip – BATMAN V SUPERMAN: DAWN OF JUSTICE

War­ner und DC stel­len ein Teaser­chen zur Comic-Ver­fil­mung BATMAN V SUPERMAN: DAWN OF JUSTICE bereit. Und man merkt sofort, dass es sich bei dem Film offen­sicht­lich nicht um eine Bromance han­delt. :)

Hen­ry Cavill spielt erneut den Stäh­ler­nen, Ben Aff­leck (der wie ich fin­de im Kos­tüm eine sehr gute Figur macht) gibt den Dunk­len Rit­ter, in wei­te­ren Rol­len sind zu sehen: Gal Gadot, Jef­frey Dean Mor­gan, Jason Mom­oa, Amy Adams, Dia­ne Lane, Micha­el Shan­non und Jes­se Eisen­berg.

Deut­scher Kino­start ist am 24. März 2016.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=jcOudy16x_w[/ytv]

 

SUPERMAN VS. BATMAN verschoben

supermanundbatman

Im Jahr 2015 kom­men im Kino hau­fen­wei­se poten­ti­el­le Block­bus­ter auf uns zu, dar­un­ter ist nun aller­dings nicht mehr das Auf­ein­an­der­tref­fen der bei­den wohl iko­nischs­ten Super­hel­den aus dem DC-Uni­ver­sum. SUPERMAN VS. BATMAN wur­de auf einen noch nicht näher benann­ten Ter­min im Jahr 2016 ver­scho­ben. Den Start­platz erhält PAN, ein Film dar­über, wie aus einem ein­fa­chen Jun­gen Peter Pan wur­de.

War­ners Aus­sa­ge zum Ver­schie­ben ist kurz gesagt: »Wir benö­ti­gen mehr Zeit, um unse­re Visi­on voll­stän­dig umset­zen zu kön­nen«. Mög­li­cher­wei­se ist der Grund für den neu­en Ter­min aller­dings, dass man noch kei­nen Dar­stel­ler für den Film­bö­se­wicht gefun­den hat. Der­zeit ist Gerüch­ten zufol­ge Joa­quín Phoe­nix im Gespräch.

Die Ter­min­än­de­rung kol­li­diert mit Ben Aff­lecks Agen­da, denn der soll­te nach dem Ende der Dreh­ar­bei­ten sofort die Regie bei LIVE BY NIGHT über­neh­men. Wird sich die­ses Pro­jekt ver­schie­ben, oder steht Aff­leck damit mög­li­cher­wei­se nicht mehr für die Rol­le als BATMAN zur Ver­fü­gung? Fra­gen über Fra­gen …

Der Druck auf War­ner und Zack Sny­der ist groß, denn die Kon­kur­rent Mar­vel und Dis­ney haben eine über­aus erfolg­rei­che Rei­he von Super­hel­den-Fil­men am Start, die 2015 im zwei­ten Teil der AVENGERS kul­mi­nie­ren wer­den. Außer­dem ste­hen GUARDIANS OF THE GALAXY und ANT-MAN in den Start­lö­chern. Abge­se­hen von der DARK KNIGHT-Tri­lo­gie hat­te DC mit den Ver­fil­mun­gen sei­ner Comics im Ver­gleich dazu eher Pech.

Creative Commons License

Pro­mo­fo­tos aus MAN OF STEEL und DARK KNIGHT Coyp­right War­ner Bros.

SUPERMAN wird 75: animierter Kurzfilm

SUPERMAN wird 75: animierter Kurzfilm

Anläss­lich des 75. Geburts­tags von SUPERMAN stel­len War­ner Bors. einen ani­mier­ten Kurz­film bereit. Der ist zwar gera­de mal zwei Minu­ten lang, aber durch­aus sehens­wert. Hin­ter dem Film ste­hen Zack Sny­der, der dem Mann von Kryp­ton gera­de erst in MAN OF STEEL sei­nen stem­pel auf­ge­drückt hat, sowie Bruce Timm, der für SUPERMAN: THE ANIMATED SERIES ver­ant­wort­lich ist. Der Film folgt SUPERMANS Geschich­te von der ers­ten Erschei­nung auf dem Cover von ACTION COMICS #1 bis zur Reinkar­na­ti­on durch Hen­ry Cavill in die­sem Jahr.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Wer ist BATMAN? Ben Affleck ist BATMAN!

Wer ist BATMAN? Ben Affleck ist BATMAN!

Ben Affleck 2011Obwohl der Zack Sny­der-Film MAN OF STEEL an den Kino­kas­sen nicht so gut ankam wie gedacht, soll es einen wei­te­ren Strei­fen um den DC-Hel­den SUPERMAN geben und zwar zusa­men mit dem ande­ren, noch viel iko­ni­sche­ren Hero­en aus dem Hau­se: BATMAN. Klar war bereits, dass Hen­ry Cavill erneut die Rol­le des Kryp­to­niers über­neh­men soll. Für den Fle­der­maus­mann wäre einem als ers­tes Chris­ti­an Bale in den Sinn gekom­men, der hat­te aller­dings zu ver­ste­hen gege­ben, dass nach Nolans DARK KNIGHT-Tri­lo­gie Schluss sei, mit dem schwar­zen Anzug.

Wie Varie­ty jetzt berich­tet wur­de ein BATMAN gefun­den: Ben Aff­leck wird die Rol­le des »Caped Cru­saders« über­neh­men.

Zack Sny­der sag­te dazu (Über­set­zung von mir):

Ben lie­fert ein inter­es­san­tes Gegen­ge­wicht zu Hen­rys SUPERMAN. Er hat mehr als reich­lich Schau­spiel-Erfah­rung um ein viel­schich­ti­ges Por­trait eines Man­nes abzu­lie­fern, der älter und wei­ser ist als Clark Kent, und er trägt die Nar­ben eines bewähr­ten und gereif­ten Ver­bre­chens­be­kämp­fers, hat sich aber den­noch den Charme erhal­ten, den die Welt im Mil­li­ar­där Bruce Way­ne sieht. Ich kann es nicht abwar­ten, mit ihm zu arbei­ten.

Mei­ner Ansicht nach: eine gute Wahl. Schon im völ­lig zu Unrecht unter­schätz­ten und unter­ge­gan­ge­nen DAREDEVIL hat Aff­leck einen groß­ar­ti­gen Super­hel­den abge­lie­fert, vom bril­li­an­ten DOGMA wol­len wir erst gar nicht reden. Und das Kinn für die Mas­ke hat er auch.

Der bis dato titel­lo­se zwei­te SUPER­MAN-Film wird am 17 Juli 2015 in den US-Kinos star­ten. Dia­ne Lane und Amy Adams wer­den neben Hen­ry Cavill ihre Rol­len wie­der­auf­neh­men.

Creative Commons License

Foto: Ben Aff­leck 2011, von Medill DC, aus der Wiki­pe­dia, CC BY