BATWOMAN: Neue Hauptfigur

BATWOMAN: Neue Hauptfigur

Nach­dem Ruby Rose Mit­te Mai die Haupt­rol­le in der Arro­w­ver­se-Serie BATWOMAN hin­ge­wor­fen hat­te und für die zwei­te Staf­fel nicht mehr zur Ver­fü­gung steht, stell­te sich die Fra­ge, was die Pro­du­zen­ten machen wür­den: Die Rol­le neu beset­zen, oder eine neue Figur zu BATWOMAN machen?

Diver­sen Quel­len zufol­ge ist letz­te­res der Fall: Dead­line bestä­tig­te, dass sich die Staf­fel zwei um eine neue Haupt­fi­gur namens Ryan Wil­der dre­hen wird, die die neue BATWOMAN wer­den soll. Damit soll die Serie auch in eine neue Rich­tung gehen. Der Beset­zungs­auf­ruf der Pro­du­zen­ten liest sich wie folgt:

[an actress] fema­le, mid-late 20s, any eth­ni­ci­ty,  a lika­ble cha­rac­ter, mes­sy, a litt­le goofy and unta­med. She’s also not­hing like Kate Kane, the woman who wore the Batsu­it befo­re her.

Die Figur wird wie folgt umschrie­ben:

With no one in her life to keep her on track, Ryan spent years as a drug-run­ner, dod­ging the GCPD and mas­king her pain with bad habits. A girl who would ste­al milk for an alley cat could also kill you with her bare hands, Ryan is the most dan­ge­rous type of figh­ter: high­ly skil­led and wild­ly undi­sci­pli­ned. An out les­bi­an. Ath­le­tic. Raw. Pas­sio­na­te. Fal­li­ble. And very much not your ste­reo­ty­pi­cal All-Ame­ri­can hero

So wird man glück­li­cher­wei­se hof­fent­lich auch den unsäg­li­chen Plot um Kate Kanes Schwes­ter los, der mich in der ers­ten Staf­fel unge­heu­er genervt hat und in mei­nen Augen das größ­te Pro­blem der Show war. Damit steht einem Neu­start wohl nichts im Weg. Und erneut sucht man nach einer les­bi­schen Schau­spie­le­rin, also erneut jede Men­ge Troll­stoff für gewis­se ewig gest­ri­ge Neu­ro­nen­ab­sti­nenz­ler.

Wie alle CW-Seri­en wird auch BATWOMAN auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie spä­ter zurück­keh­ren als üblich, im Moment sieht es nach Janu­ar 2021 aus.

Logo BATWOMAN Copy­right The CW

BATWOMAN: Ruby Rose verlässt die Serie

BATWOMAN: Ruby Rose verlässt die Serie

Vor­ne­weg: Ich fin­de per­sön­lich, dass die ARRO­W­VER­SE-Serie BATWOMAN mit Abstand die schlech­tes­te des CW-Port­fo­li­os ist. Das liegt aller­dings weder an der Haupt­dar­stel­le­rin, noch an der Tat­sa­che, dass Homo­se­xua­li­tät the­ma­ti­siert wird (Figur und Schau­spie­le­rin sind les­bisch) – wir schrei­ben schließ­lich das Jahr 2020. Aber das Sto­ry­tel­ling und die Hand­lung sind so der­ma­ßen schlecht, dass man sich fragt, wie die durch die QA beim Sen­der und bei Greg Ber­lan­ti gekom­men sind.

Jetzt zur Mel­dung: Die Haupt­dar­stel­le­rin Ruby Rose, die BATWOMAN spiel­te, wird die Serie ver­las­sen und die Rol­le in der bereits bestä­tig­ten Staf­fel zwei nicht mehr über­neh­men. Sie sag­te dazu:

I have made the very dif­fi­cult decisi­on to not return to BATWOMAN next sea­son. This was not a decisi­on I made light­ly as I have the utmost respect for the cast, crew, and ever­yo­ne invol­ved with the show in both Van­cou­ver and in Los Ange­les.

Die ers­te Staf­fel ist bereits abge­schlos­sen, das Fina­le wur­de vor ein paar Tagen gesen­det. Es wird span­nend wer­den, wie man bei den Pro­du­zen­ten die neue Haupt­dar­stel­le­rin erklä­ren wird. Das muss zu Beginn der neu­en Sea­son gesche­hen – und das ohne die bis­he­ri­ge Schau­spie­le­rin.

Soll­te eine ande­re Figur als Kate Kane BATWOMAN wer­den, müss­ten ver­mut­lich Dreh­bü­cher mas­siv umge­schrie­ben wer­den, denn die gan­zen Ver­wick­lun­gen und Inter­ak­tio­nen mit ande­ren Cha­rak­te­ren aus der ers­ten Staf­fel wären damit hin­fäl­lig. Glück­li­cher­wei­se, möch­te ich anmer­ken, denn die waren das gro­ße Pro­blem der ers­ten Staf­fel. Denk­bar ist aber auch, dass man ein­fach nur ohne wei­te­re Erklä­rung die Schau­spie­le­rin aus­tauscht – oder dass man die Serie schlicht ein­stellt, das ist aller­dings davon abhän­gig, wie die Ver­trä­ge aus­se­hen. Außer­dem war gera­de erst ange­kün­digt wor­den, dass SUPERMAN & LOIS sowie BATWOMAN das nächs­te Cross­over bestrei­ten soll­ten.

Pro­mo­gra­fik Copy­right The CW

Post CRISIS ON INFINITE EARTHS Trailer

Post CRISIS ON INFINITE EARTHS Trailer

Das Cross­over-Event CRISIS ON INFINITE EARTHS hat das Arro­w­ver­se des Sen­ders The CW ordent­lich durch­ein­an­der gewir­belt und das Set­ting für alle Seri­en im DC Comics-Umfeld grund­sätz­lich ver­än­dert. Man kann ohne all­zu­viel zu spoi­lern sagen, dass man »mal ordent­lich durch­ge­fegt hat«. Damit wer­den sich für die Zukunft zahl­lo­se neue Syn­er­gien erge­ben und die Kar­ten für ARROW, FLASH, SUPERGIRL, LEGENDS OF TOMORROW, BLACK LIGHTNING, BATWOMAN sowie in Zukunft SUPERMAN AND LOIS sowie STARGIRL wur­den inten­siv neu gemischt.

Die Show gehen jetzt sofort wei­ter. Für die Zeit nach CRISIS ON INFINITE EARTHS spen­diert der Sen­der dann gleich auch mal Trai­ler. Vor­sicht, die könn­ten Spoi­ler ent­hal­ten.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: The CWs BATWOMAN

Trailer: The CWs BATWOMAN

Nach dem Tea­ser neu­lich gibt es jetzt einen voll­stän­di­gen Trai­ler zur neu­en Arro­w­ver­se-Serie bei The CW: BATWOMAN.

Ruby Rose spielt Kate Kane, die passt auf Got­ham auf, nach­dem ein gewis­ser Bruce Way­ne aus irgend­ei­nem Grund nicht mehr da ist. Man darf gespannt sein, ob es viel­leicht trotz­dem einen Gast­auf­tritt des Fle­der­maus­manns geben wird. Mög­li­cher­wei­se ist da aber die Rech­te-Gemenge­la­ge schwie­rig.

BATWOMAN wird im Herbst star­ten und in den USA wer­den die zuschau­er Sonn­tags ein DC-Hel­den Dou­ble­fea­ture bekom­men, denn die neue Show wird Sonn­tags vor oder nach SUPERGIRL lau­fen.

Die Hel­din wird damit auch Teil des ange­kün­dig­ten bis­her ambi­tio­nier­tes­ten DC-Cross­overs im Fern­se­hen wer­den: CRISIS ON INFINITE EARTHS. Das soll ein sechs­stün­di­ges Event wer­den, neben BATWOMAN und ihren Side­kicks sind die Hel­den aus ARROW, FLASH, SUPERGIRL und LEGENDS OF TOMORROW dabei.

Der Trai­ler zeigt eine Ori­gin-Sto­ry und es wun­dert ver­mut­lich kei­nen, dass es so aus­sieht, als wür­de BATWOMAN den schei­den­den ARROW als eher düs­te­re CW-Serie ablö­sen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Teaser: BATWOMAN

Teaser: BATWOMAN

The CW zeigt einen ers­ten Tea­ser zu ihrer neu­en DC-Super­hel­din­nen­se­rie BATWOMAN. Einen Blick konn­te man auf die Figur ja bereits im letz­ten Arro­w­ver­se-Cross­over wer­fen, in der sie einen Auf­tritt hat­te.

Ruby Rose spielt Bat­wo­man ali­as Kate Kane, die in Got­ham nach dem Ver­schwin­den von Bruce Way­ne ali­as Bat­man für Ord­nung sorgt. Ver­mut­lich soll die neue Serie den ARROW-Slot aus­fül­len, denn für den wur­de ange­kün­digt, dass die kom­men­de Staf­fel die letz­te sein wird.

Stoff für Dis­kus­sio­nen, ins­be­son­de­re in den USA wird es reich­lich geben, denn Kate Kane ist ein offen les­bi­scher Cha­rak­ter, da wer­den die alten wei­ßen Män­ner wie­der schäu­men.

Einen Start­ter­min nennt der Tea­ser noch nicht, ich wür­de vom Herbst aus­ge­hen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Superman und Lois Lane im Arrowverse-Crossover

Superman und Lois Lane im Arrowverse-Crossover

Als »Arro­w­ver­se« wer­den bekannt­lich die DC-Super­hel­den-Fern­seh­se­ri­en beim US-Sen­der The CW bezeich­net. Das sind ARROW, THE FLASH, LEGENDS OF TOMORROW und SUPERGIRL.

In den ver­gan­ge­nen Jah­ren gab es Cross­over-Events und auch in der im Herbst star­ten­den Staf­fel wird es wie­der eins geben, dies­mal aller­dings nur mit ARROW, FLASH und SUPERGIRL. das war so weit auch schon bekannt, eben­falls, dass in die­sem Cross­over Bat­wo­man (Ruby Rose) ein­ge­führt wer­den soll, die spä­ter eine eige­ne Serie erhält.

Jetzt wur­de öffent­lich, dass es nicht nur ein Wie­der­se­hen mit Tyler Hoech­lin als Super­man geben wird (der war bereits in der SUPER­GIRL-Serie in Erschei­nung getre­ten), son­dern dass man auch erst­ma­lig im Arro­w­ver­se einen blick auf des­sen Freun­din Lois Lane wird wer­fen kön­nen, aller­dings ist die Rol­le noch nicht besetzt wor­den. Wei­ter­hin wird man wohl Bli­cke auf Metro­po­lis und Got­ham City erha­schen kön­nen.

In den USA wird das Cross­over am 9. (FLASH), 10. (ARROW) und 11. (SUPERGIRL) Dezem­ber 2018 zu sehen sein. Bei uns schau­en wir wie­der mal in die Röh­re, da die Rech­te bei unter­schied­li­chen Strea­ming­diens­ten lie­gen.

Pro­mo­fo­to SUPERGIRL Copy­right The CW Net­work, LLC.

Ruby Rose ist BATWOMAN

Ruby Rose ist BATWOMAN

Nein, es ist nicht der Film aus dem Hau­se War­ner, der end­lich vor­an kommt, nach­dem Joss Whe­don das Hand­tuch gewor­fen hat­te, der soll­te sich zudem um BATGIRL dre­hen.

Im Dezem­ber wird es auf The CW erneut ein Cross­over der Seri­en ARROW, THE FLASHSUPERGIRL und LEGENDS OF TOMORROW geben. Im Rah­men die­ses  Cross­overs wird BATWOMAN erst­ma­lig auf­tau­chen, gespielt von Ruby Rose.

Der Cha­rak­ter Kate Kane ist übri­gens genau wie die Schau­spie­le­rin les­bisch und die Pro­du­zen­ten haben spe­zi­ell wegen der sexu­el­len Aus­rich­tung nach einer Beset­zung gesucht. In den Comics fliegt Kane wegen ihrer Homo­se­xua­li­tät aus der Mili­tär­schu­le.

Doch damit nicht genug: Die Cross­over-Epi­so­de führt BATWOMAN ein, sie bekommt dann in 2019 eine eige­ne Serie auf CW; damit setzt der Sen­der sei­ne äußerst erfolg­rei­che Umset­zung von DC-Hel­den im Fern­se­hen fort. Davon kann War­ner im Kino nur träu­men.

Bild Ruby Rose von Ruby Rose, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA