Ruby Rose ist BATWOMAN

Nein, es ist nicht der Film aus dem Hau­se War­ner, der end­lich vor­an kommt, nach­dem Joss Whe­don das Hand­tuch gewor­fen hat­te, der soll­te sich zudem um BATGIRL dre­hen.

Im Dezem­ber wird es auf The CW erneut ein Cross­over der Seri­en ARROW, THE FLASHSUPERGIRL und LEGENDS OF TOMORROW geben. Im Rah­men die­ses  Cross­overs wird BATWOMAN erst­ma­lig auf­tau­chen, gespielt von Ruby Rose.

Der Cha­rak­ter Kate Kane ist übri­gens genau wie die Schau­spie­le­rin les­bisch und die Pro­du­zen­ten haben spe­zi­ell wegen der sexu­el­len Aus­rich­tung nach einer Beset­zung gesucht. In den Comics fliegt Kane wegen ihrer Homo­se­xua­li­tät aus der Mili­tär­schu­le.

Doch damit nicht genug: Die Cross­over-Epi­so­de führt BATWOMAN ein, sie bekommt dann in 2019 eine eige­ne Serie auf CW; damit setzt der Sen­der sei­ne äußerst erfolg­rei­che Umset­zung von DC-Hel­den im Fern­se­hen fort. Davon kann War­ner im Kino nur träu­men.

Bild Ruby Rose von Ruby Rose, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.