Superman und Lois Lane im Arrowverse-Crossover

Superman und Lois Lane im Arrowverse-Crossover

Als »Arrow­verse« wer­den bekan­ntlich die DC-Super­helden-Fernsehse­rien beim US-Sender The CW beze­ich­net. Das sind ARROW, THE FLASH, LEGENDS OF TOMORROW und SUPERGIRL.

In den ver­gan­genen Jahren gab es Crossover-Events und auch in der im Herb­st star­tenden Staffel wird es wieder eins geben, dies­mal allerd­ings nur mit ARROW, FLASH und SUPERGIRL. das war so weit auch schon bekan­nt, eben­falls, dass in diesem Crossover Bat­woman (Ruby Rose) einge­führt wer­den soll, die später eine eigene Serie erhält.

Jet­zt wurde öffentlich, dass es nicht nur ein Wieder­se­hen mit Tyler Hoech­lin als Super­man geben wird (der war bere­its in der SUPER­GIRL-Serie in Erschei­n­ung getreten), son­dern dass man auch erst­ma­lig im Arrow­verse einen blick auf dessen Fre­undin Lois Lane wird wer­fen kön­nen, allerd­ings ist die Rolle noch nicht beset­zt wor­den. Weit­er­hin wird man wohl Blicke auf Metrop­o­lis und Gotham City erhaschen kön­nen.

In den USA wird das Crossover am 9. (FLASH), 10. (ARROW) und 11. (SUPERGIRL) Dezem­ber 2018 zu sehen sein. Bei uns schauen wir wieder mal in die Röhre, da die Rechte bei unter­schiedlichen Stream­ing­di­en­sten liegen.

Pro­mo­fo­to SUPERGIRL Copy­right The CW Net­work, LLC.

Trailer: TITANS

Trailer: TITANS

Damit sollte der Trail­er­reigen vom San Diego Com­ic Con eigentlich durch sein, aber vielle­icht finde ich ja noch was … :)

TITANS ist eine Com­ic-Stream­ingserie die auf Fig­uren von DC basiert. Showrun­ner ist Greg Berlan­ti, der schon erfol­gre­ich diverse Serien bei The CW am Start hat, näm­lich ARROW, FLASH, SUPERGIRL, LEGEND OF TOMORROW und BLACK LIGHTNING. TITANS soll allerd­ings nicht dort, son­dern auf DCs neuem Stream­ing­di­enst DC Uni­verse laufen, der Start soll noch in diesem Jahr sein. Weit­ere Showrun­ner neben Berlan­ti sind Aki­va Golds­man (STAR TREK DISCOVERY) und Geoff Johns (AQUAMAN).

Es spie­len unter anderem Bren­ton Thwait­es (Dick Grayson/Nightwing), Tea­gan Croft (Raven), Anna Diop (Starfire), Min­ka Kel­ly (Dove), Ryan Pot­ter (Beast Boy), Alan Ritch­son (Hawk), April Bowl­by (Elasti-Girl) und Jake Michaels (Robot­man).

Wenn man den Trail­er als Maßstab nehmen kann, scheint die Serie dunkel zu wer­den. Und das meine ich nicht im über­tra­ge­nen Sinne … ;)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Extended Trailer: AQUAMAN

Extended Trailer: AQUAMAN

Nie­mand mag AQUAMAN. Dieses Zitat aus THE BIG BANG THEORY kön­nte sich bald als unwahr her­ausstellen, wenn Jason Momoa den Dreiza­ck des DC-Super­helden auf der Kinolein­wand schwingt. Jet­zt gibt es auch endlich einen Trail­er zu dem Spek­takel.

Neben Momoa spie­len Amber HeardNicole Kid­manRan­dall ParkPatrick Wil­sonDolph Lund­grenWillem DafoeTemuera Mor­ri­son und Dji­mon Houn­sou (spielt der eigentlich neuerd­ings in jedem Film mit?). Regie führt James Wan (FAST & FURIOUS 7) nach einem Drehbuch von Will Beall, das auf ein­er Sto­ry von ihm, Wan und Geoff Johns basiert.

Deutsch­er Kinos­tart ist am 20. Dezem­ber 2018.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Warner bestätigt DC-Streamingdienst

Stream­ing­di­en­ste sind der heiße Scheiß, zumin­d­est scheint das jen­seits des großen Teichs jed­er zu glauben. Deswe­gen kommt es nicht ganz uner­wartet, dass Warn­er jet­zt angekündigt haben, einen DC-Stream­ing­di­enst zu starten. Da wer­den dann ver­mut­lich auss­chließlich Comichelden aus deren Port­fo­lio zu sehen sein.

Der Name des Ganzen lautet »DC Uni­verse« und genau wie bei Ange­boten ander­er Mit­be­wer­ber dürfte das Ganze nur einem Zweck dienen: Ama­zon und Net­flix nicht das Feld zu über­lassen. Dabei dürfte eine Frag­men­tierung des Mark­tes nicht im Inter­esse der Anbi­eter liegen, denn ver­mut­lich wird nie­mand zig Stream­ing­di­en­sten seine Kohle hin­ter­her wer­fen. Details dazu, was das Ganze kosten soll, gibt es bish­er nicht, der Dienst soll wohl noch im Ver­lauf diesen Jahres in den USA starten.

Im Port­fo­lio befind­en sich Serien wie HARLEY QUINN, die dritte Staffel von YOUNF JUSTICE, eine SWAMP THING-Serie von James Wan, eine Live-Action TEEN TITANS-Show und möglicher­weise METROPOLIS, die wurde allerd­ings noch nicht offiziell bestätigt.

Pro­mo­grafik DC Uni­verse Copy­right Warn­er Bros. und DC Comics

TITANS-Fernsehserie: Mehrere Robins?

TITANS-Fernsehserie: Mehrere Robins?

Jed­er und sein Hund will heutzu­tage einen Stream­ing­di­enst auf­machen, angesichts des Erfol­gs von Ama­zon Video und ins­beson­der Net­flix wohl auch kein Wun­der, schließlich möchte man die Prof­ite nicht den Konkur­ren­zen über­lassen.

Ein­er der Top Acts auf dem kom­men Stream­ing­di­enst von DC Comics (und Warn­er) soll TITANS sein, eine Serie um die jun­gen Super­helden, die man aus den Comics auch als TEEN TITANS ken­nt.

Chef der TITANS ist Dick Grayson, dargestellt von Bren­ton Thwait­es. Alias Boy Won­der Robin. Was ein wenig ver­wun­derte, denn man hätte annehmen kön­nen, dass Grayson die TITANS in sein­er Inkar­na­tion als Nightwing führt. Doch wie jet­zt bekan­nt wurde, wird es in der Show noch einen Robin geben, näm­lich Jason Todd, der war der zweite fik­tionale Charak­ter, der die Rolle von BAT­MANs Side­kick über­nahm. Das weiß man deswe­gen, weil die siebte Episode der ersten Staffel den Titel »Jason Todd« tra­gen wird.

Wie passt das zusam­men? Es wird derzeit spekuliert, dass man in TITANS Dick Graysons Trans­for­ma­tion in Nightwing zu sehen bekom­men kön­nte. Das ergibt tat­säch­lich inhaltlich viel Sinn. Man darf ges­pan­nt sein.

Pro­mo­fo­to Robin Copy­right Warn­er Bros. Tele­vi­sion

Fernsehserie: METROPOLIS

Fernsehserie: METROPOLIS

In diesem Jahr feiert DC 80 Jahre SUPERMAN, wohl der Grund dafür, warum sich in 2018 so einiges um das The­ma tun wird. Unter anderem pla­nen der Comicver­lag und Warn­er einen eige­nen Stream­ing-Kanal, der allerd­ings bis­lang noch namen­los ist. Dort wird man neben ein­er Ani­ma­tion­sserie um Harley Quinn auch eine live-Action-Show um die TITANS sehen kön­nen.

Die ver­mut­lich dick­ste Ankündi­gung ist allerd­ings METROPOLIS. Dabei han­delt es sich ähn­lich wie beim dem­nächst star­tenden KRYPTON um eine SUPER­MAN-Pre­quel-Serie. Wo die han­delt, kann man sich bere­its anhand des Titels denken, Pro­tag­o­nis­ten sind die Repor­terin Lois Lane, sowie (man lese und staune) Lex Luthor, die lösen X-Files-artige Fälle in der Stadt. Die Zusam­men­fas­sung liest sich wie fol­gt:

Set in the won­drous and awe-inspir­ing City of Tomor­row before the arrival of Super­man, Metrop­o­lis fol­lows Lois Lane and Lex Luthor as they inves­ti­gate the world of fringe sci­ence and expose the city’s dark and bizarre secrets.

Die Serie METROPOLIS spielt in der wun­der­samen und ehrfurchge­bi­etenden Zukun­ftsstadt vor der Ankun­ft Super­mans, und ver­fol­gt die Aben­teuer von Lois Lane und Lex Luthor, während sie die Welt der Gren­zwis­senschaften unter­suchen und die dun­klen und bizarren Geheimnisse der Stadt enthüllen.

Wer das jet­zt abtun möchte, sollte nicht zu vor­eilig urteilen, denn die aus­führen­den Pro­duzen­ten sind John Stephens und Dan­ny Can­non, die ken­nt man von GOTHAM. Stephens wird das Drehbuch zur Pilotepisode ver­fassen und Can­non führt Regie.

Ein Start­ter­min ste­ht noch nicht fest, die Pro­duk­tion begin­nt aber in diesem Jahr und die Serie soll irgend­wann in 2019 anlaufen.

Logo Metrop­o­lis von mir

Letzter Trailer: JUSTICE LEAGUE

Letzter Trailer: JUSTICE LEAGUE

Es ist der ange­blich let­zte Trail­er zu DCs und Warn­er Bros. Super­helden-Klop­perei JUSTICE LEAGUE, mit dem die bei­den hof­fen, zur schieren Cool­ness des Mar­vel Cin­e­mat­ic auf­schließen zu kön­nen (warten wir also mal ab, wie viele Vorguck­er noch gezeigt wer­den). Nach dem was man so sieht, kön­nte es nach all den uncoolen Fil­men wenig­stens zu ein­er Annäherung kom­men.

Deutsch­er Kinos­tart ist am 16. Novem­ber 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Poster: CONSTANTINE Zeichentrickserie

Poster: CONSTANTINE Zeichentrickserie

Der Serie CONSTANTINE nach dem gle­ich­nami­gen Helden aus dem DC-Uni­ver­sum war lei­der nur eine kurze Laufzeit beschieden, der Sender nahm sie wegen der Zuschauerzahlen nach ein­er Staffel aus dem Pro­gramm, obwohl die so schlecht gar nicht waren. Trotz der frühen Abset­zung hat die Show eine anhängliche Fange­mein­schaft gesam­melt, das lag ver­mut­lich nicht zulet­zt an der Darstel­lung des Charak­ters durch Matt Ryan.

Es gab dann Gas­tauftritte in der CW-Serie ARROW und es wurde danach von dem Sender eine ani­mierte Show angekündigt. Zu der gibt es jet­zt ein Poster, sie soll früh in 2018 auf dem Webableger CW Seed starten (dabei han­delt es sich um einen Webableger des Senders). Matt Ryan wird die Rolle des John Con­stan­tine erneut übernehmen, zumin­d­est gesprochen.

Pro­mo­poster CONSTANTINE Copy­right The CW

JUSTICE LEAGUE Official New York Comic Con Trailer

JUSTICE LEAGUE Official New York Comic Con Trailer

Hos­sa! Auch zu JUSTICE LEAGUE gibt es einen neuen Trail­er vom New York Com­ic Con. So langsam bin ich ver­hal­ten opti­mistisch, was den Streifen ange­ht.

Alles weit­ere über den Film ist ohne­hin bekan­nt, deswe­gen spare ich mir, das nochmal zu repetieren (und man find­et die hin­ter dem Link zur IMDB). Deutsch­er Kinos­tart ist am 16. Novem­ber 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Final Trailer: WONDER WOMAN

Final Trailer: WONDER WOMAN

Na das ist ja schön, dass man neuerd­ings den let­zten Trail­er jet­zt so deut­lich ankündigt. Wenn es denn stimmt. Zu den MTV Movie Awards wurde ein neuer Vorguck­er zu WONDER WOMAN veröf­fentlicht. Ja, der ist wieder mal ziem­lich action­lastig, aber das sollte man bei einem Super­heldin­nen-Ori­gin-Film eigentlich auch erwarten. Es ist allerd­ings sehr erfrischend zu sehen, dass Chris Pines Charak­ter mit Einzeil­ern immer wieder für Humor zu sor­gen scheint. Hof­fen wir, dass die Gags aus den Trail­ern nicht die einzi­gen im Film sind, denn nach dem ganzen Zack Sny­der grim dark-Zeugs kön­nte das DC-verse ein wenig Humor wahrlich gut brauchen.

WONDER WOMAN startet in Deutsch­land am 15. Juni 2017.

Wir sehen uns dann dem­nächst beim endgültig aller­let­zten Trail­er. :)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Kommt nach AMERICAN GODS eine SANDMAN-Fernsehserie?

Kommt nach AMERICAN GODS eine SANDMAN-Fernsehserie?

AMERICAN GODS, die Serie nach Neil Gaiman, ist in den USA soeben ange­laufen und hat bish­er haupt­säch­lich pos­i­tive Rück­mel­dun­gen erzeugt, und das sowohl bei Fans, wie auch bei Per­so­n­en, die den Stoff noch nicht kan­nten.

Gail­man ist auch aus­führen­der Pro­duzent bei der Serie, Bryan Fuller und Michael Green sind die Showrun­ner. Die drei haben kür­zlich bei ein­er Pro­mo­tion für die Serie zusam­menge­sessen und zu ver­ste­hen gegeben, dass sie großes Inter­esse daran hät­ten, Gaimans anderes großes Werk, die Comi­crei­he SANDMAN, eben­falls zu ein­er TV-Show zu machen. Sie hof­fen Warn­er davon überzeu­gen zu kön­nen, wenn AMERICAN GODS so erfol­gre­ich wird, wie es abzuse­hen ist. Gaiman wies darauf hin, dass man DC Comics mit ins Boot holen müsste, die mit ihm zusam­men die Rechte hal­ten. Das sollte allerd­ings grund­sät­zlich kein größeres Prob­lem darstellen, da Warn­er und DC ohne­hin aktuell an diversen Pro­jek­ten zusam­me­nar­beit­en.

Ins­beson­dere Bryan Fuller schien hin­sichtlich ein­er Umset­zung äußerst enthu­si­astisch, denn er sagte (Über­set­zung von mir):

Those comics are so filled with so much sto­ry, and so much human­i­ty and such visu­al can­dy — try to stop us if we have half the oppor­tu­ni­ty.

Die Comics sind mit soviel Sto­ry, so viel Men­schlichkeit und so viel Eye­can­dy gefüllt – ver­sucht uns aufzuhal­ten, wenn wir auch nur eine halbe Chance bekom­men.

Der let­zte Ver­such SANDMAN auf den Fernsehschirm zu brin­gen ist ca. zwei Jahre alt, damals hat­te es Joseph Gor­don-Levitt ver­sucht, nach­dem es bei der Umset­zung allerd­ings einen Rückschlag nach dem anderen gab, wurde das Pro­jekt ad acta gelegt.

Mehr dazu wenn ich es erfahre.

Cov­er SANDMAN VOL. 1 Copy­right Vertigo/DC Comics

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Joss Whedon macht BATGIRL-Film

Joss Whedon macht BATGIRL-Film

Warn­er und DC kom­men mit ihrem DC Extend­ed Uni­verse (dem Gegen­stück zum Mar­vel Cin­e­mat­ic Uni­verse) nicht so richtig in Wal­lung. Die Filme schla­gen lange nicht so ein, wie die der Konkur­renten Mar­vel und Dis­ney. Das liegt mein­er Ansicht nach am Klam­mern an nervigem »Grim Dark«, fehlen­dem Humor und der verge­blichen Über­anstren­gung, es unbe­d­ingt richtig machen zu wollen.

Jet­zt soll es laut Vari­ety offen­bar der Mann richt­en, der schon das MCU maßge­blich geprägt hat: Joss Whe­don (BUFFY, FIREFLY, AVENGERS, AGENTS OF S.H.I.E.L.D.) wurde ange­heuert, um einen BAT­GIRL-Film zu real­isieren. Dabei wird er nicht nur Regie führen, son­dern auch Sto­ry und Drehbuch schreiben, sowie pro­duzieren, sprich: die gesamte Pro­duk­tion liegt in weit­en Teilen in seinen Hän­den. Natür­lich schwebt er dabei nicht völ­lig in der Luft, denn selb­stver­ständlich mis­chen auch Her­ren von Warn­er mit, genauer gesagt Toby EmmerichJon Berg und Geoff Johns. Whe­don hat­te sich im ver­gan­genen Monat mit Berg und Johns getrof­fen, dabei wurde der Film in trock­ene Tüch­er gebracht.

Dass Whe­don einen Film mit ein­er weib­lichen Haupt­fig­ur macht (es wäre nach WONDER WOMAN der zweite im DCverse), ergibt eine Menge Sinne, denn er ist bekan­nter­maßen der Spezial­ist wenn es um starke Frauen­charak­tere geht.

Das bekan­nteste BATGIRL trat in DCs Comics zum ersten Mal im Jahr 1967 auf, damals als Bar­bara Gor­don, die Tochter von Com­mis­sion­er Gor­don. Das erste BATGIRL war Bet­ty Kane im Jahr 1961.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zum Film gibt es derzeit auf­grund der frühen Pro­jek­t­phase noch nicht.

Bild Joss Whe­don auf dem San Diego Com­ic Con 2015 von Gage Skid­more, aus der Wikipedia, CC BY-SA