Trailer: GOTHAM BY GASLIGHT

Trailer: GOTHAM BY GASLIGHT

Das bereits 1990 erschienene One-Shot Comic GOTHAM BY GASLIGHT von Brian Augustyn und Mike Mignola (mit Inks von P. Craig Russell) zeigte, wie sich Batman in einem alternativen Gotham des viktorianischen Zeitalters mit Jack The Ripper auseinandersetzen musste. Es handelte sich um die erste sogenannte “Elseworld-Story”, in denen DC-Helden aus ihren üblichen Umgebungen in alternative Settings oder Universen implantiert wurden.

2018 wird es eine animierte Umsetzung als Film geben. Regie führte Sam Liu (THE KILLING JOKE), es sprechen unter anderem Bruce Greenwood (Batman), Jennifer Carpenter (Selina Kyle) und Anthony Head (Alfred). Das Drehbuch verfasste James Krieg.

Ein Veröffentlichungsdatum gibt es bisher noch nicht.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

BATMAN und THE SHADOW-Crossover

BATMAN und THE SHADOW-Crossover

Die Figur THE SHADOW, bekannt aus klassischen Radio Dramas, Comics und einem modernen Kinofilm, ist bekanntermaßen eine der Inspirationen für BATMAN. Da macht es irgendwie Sinn, die beiden Figuren in einem Crossover zusammenzuführen. Übrigens nicht zum ersten Mal, die beiden trafen bereits in Batman #253 und Batman #259 aufeinander.

Dynamite Entertainment und DC Comics tun sich nun zusammen, um erneut ein Crossover zu ermöglichen. Autor Steve Orlando und Grafik-Künstler Giovanni Timpano sorgen für die Umsetzung.

Bei früheren Zusammenkünften konnten sich die beiden Figuren nicht so recht leiden und Shadow versuchte herauszufinden, wer hinter der Maske steckt. Im neuen Comic sind sie gezwungen, zusammenzuarbeiten:

The World’s Greatest Mystery. The World’s Greatest Detective. They can barely stand each other, so how will they possibly deal with the World’s Greatest Evil? What legacy can two of the world’s most enduring icons of justice leave once they discover an ancient evil has been living inside the world they protect for centuries, attached to its heart. Can Batman and the Shadow save the world without killing it in the process?

Das Crossover THE MURDER GENIUSES wird in den USA im Oktober erscheinen.

Coverabbildung Copyright DC Comics und Dynamite Entertainment

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: BATMAN AND HARLEY QUINN

Trailer: BATMAN AND HARLEY QUINN

Harley Quinn war ganz sicher eins der wenigen Highlights im letztjährigen SUICIDE SQUAD, ein Film der äußerst kontroverse Reaktionen hervorrief. Und wenn ich die Menge der auf der RPC herumlaufenden Harleys so betrachte, ist die Figur offenbar mindestens bei Cosplayern populär.

Von Warner kommt deswegen jetzt folgerichtig der Animationsfilm BATMAN AND HARLEY QUINN als “direct to download” bzw. Streaming-Variante.

Der Streifen basiert auf einer Originalgeschichte von DC-Legende Bruce Timm. Regie führt Sam Liu (BATMAN: THE KILLING JOKE), das Drehbuch stammt von Timm und James Krieg (Justice League: Flashpoint Paradox).

Es sprechen im Original: Kevin Conroy als Batman, Melissa Rauch (THE BIG BANG THEORY) als Harley Quinn, Loren Lester als Nightwing, Paget Brewster als Poison Ivy, und Kevin Michael Richardson als The Floronic Man.

Ein genauer Termin ist noch unbekannt, der Download wird irgendwann “in diesem Sommer” in den USA erhältlich sein, danach soll aber auch eine eine Disc-Version folgen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neuer BATMAN-Film mit Ben Affleck geplant

Neuer BATMAN-Film mit Ben Affleck geplant

Ben Affleck als Batman

Um es mal vorsichtig auszudrücken: Die Meinungen zu BATMAN V SUPERMAN sind äußerst gespalten und kontrovers. Worin sich allerdings viele Kritiker und Fans einig waren: trotz aller Ressentiments im Voraus war Ben Afflecks Darstellung des Fledermausmannes gut angekommen. Bereits seit einiger Zeit gab es Gerüchte über einen neuen Film um BATMAN, bei dem Affleck die Hauptrolle spielen sollte. Offenbar haben die positiven Rückmeldungen in Sachen der Figur im aktuellen Film dazu geführt, dass das Projekt jetzt Fahrt aufnimmt.

Während des CinemaCon gab es eine Veranstaltung von Warner Bros. Hier kündigte CEO Kevin Tsujihara offiziell an, dass es einen “BATMAN-Film mit Ben Affleck” geben wird.

Da bleiben natürlich noch Fragen offen. Bedeutet das, dass er den Superhelden spielen wird, oder führt er Regie, oder beides? Das Wall Street Journal behauptet: beides. Auch am Drehbuch arbeitet er mit.

Einen offiziellen Starttermin gibt es noch nicht, aber der wird sicher bald folgen. Bei Warner und DC möchte man aber offenbar trotz des durchwachsen angenommenen BATMAN V SUPERMAN an der eigenen Variante eines “Expanded Cinematic Universe” festhalten.

Promofoto Ben Affleck als Batman Copyright Warner Bros

TV-Clip – BATMAN V SUPERMAN: DAWN OF JUSTICE

TV-Clip – BATMAN V SUPERMAN: DAWN OF JUSTICE

Warner und DC stellen ein Teaserchen zur Comic-Verfilmung BATMAN V SUPERMAN: DAWN OF JUSTICE bereit. Und man merkt sofort, dass es sich bei dem Film offensichtlich nicht um eine Bromance handelt. :)

Henry Cavill spielt erneut den Stählernen, Ben Affleck (der wie ich finde im Kostüm eine sehr gute Figur macht) gibt den Dunklen Ritter, in weiteren Rollen sind zu sehen: Gal Gadot, Jeffrey Dean Morgan, Jason Momoa, Amy Adams, Diane Lane, Michael Shannon und Jesse Eisenberg.

Deutscher Kinostart ist am 24. März 2016.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

Neuer BATMAN-Film bestätigt – Affleck spielt, führt Regie und schreibt

Neuer BATMAN-Film bestätigt – Affleck spielt, führt Regie und schreibt

affleckbatman

Es ist San Diego Comic Con, da rechnet man natürlich mit Neuigkeiten. Und die kommen auch: Es gab bereits seit einiger Zeit das hartnäckige Gerücht, es solle einen neuen Solo-BATMAN-Film geben. Das wurde laut Deadline jetzt bestätigt.

Und wie im kommenden Film, in dem der Caped Crusader sich mit SUPERMAN boxt, wird BATMAN auch im neuen Solostreifen von Ben Affleck dargestellt werden. Das ist aber nicht alles, denn der wird auch selbst Regie führen und zusammen mit Geoff Johns das Drehbuch schreiben.

Falls jemand Geoff Johns nicht kennt, der hat für haufenwese Umsetzungen von DC-Comics Skripte verfasst, unter anderem für SMALLVILLE, ARROW oder FLASH, aber auch für diverse Zeichentrickserien oder Computerspiele, man kann ihn also als DC-Fachmann bezeichnen. Übrigens wird er auch das Drehbuch zu SHAZAM! verfassen.

Es gab allerdings keine Informationen dazu, wann wir diesen neuen BATMAN-Film zu sehen bekommen werden. Es dürfte noch etwas dauern – und falls BATMAN V SUPERMAN ein Flop wird …

Promofoto BATMAN V SUPERMAN Copyright Warner Bros. und DC Comics

Kapow! Die BATMAN-Serie aus den 60ern mit Adam West endlich auf DVD

Kapow! Die BATMAN-Serie aus den 60ern mit Adam West endlich auf DVD

Die BATMAN-Serie aus den 1960ern, in denen Adam West die Rolle des Caped Crusaders spielt, war nie auf DVD oder BlueRay zu haben. Das ändert sich noch in diesem November, sogar bei Amazon.de kann man sie bereits vorbestellen. Auf BlueRay kostet die vollständige Serie, also 120 Episoden, 86 Euro, für die DVD-Fassung werden 64 Euro fällig.

Der helle Wahnsinn! “Nananananananana Batmaaaan! To the batmobile!”

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Auf Wired kann man übrigens die recht abgefahrene Geschichte darüber lesen, wie es zu dieser Veröffentlichung der Show kam und wie verzwickt die Gemengelage der Rechte ist.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

Exklusives Preview: GOTHAM

Exklusives Preview: GOTHAM

Der bisher aussagekräftigste Trailer zur Fernsehserie GOTHAM wird interessanterweise von warner UK zur Verfügung gestellt und zeigt unter anderem Poison Ivy. Die Show um die frühen Jahre von BATMANS Freund, dem späteren Commissioner Gordon startet am Montag, den 22. September 2014 in den USA auf Fox. Aufgrund der Senderwahl sollte man sich demnach nicht zu sehr an die Serie gewöhnen, denn Fox setzt bekanntermaßen schneller ab, als man “Bruce Wayne” sagen kann.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

FOX: Presseveröffentlichung und Logo zu GOTHAM

FOX: Presseveröffentlichung und Logo zu GOTHAM

Logo GothamFox veröffentlicht im Rahmen einer Pressemitteilung nicht nur weitere Details zu seiner kommenden TV-Serie GOTHAM, sondern auch das Logo. Und was sehen wir in dem Logo? Zeppeline!

Irgendwie liest sich das Ganze ein wenig wie eine SMALLVILLE-Epigone in Gotham City – aber warten wir es einfach ab …

Pressemitteilung:

Everyone knows the name Commissioner Gordon. He is one of the crime world’s greatest foes, a man whose reputation is synonymous with law and order. But what is known of Gordon’s story and his rise from rookie detective to Police Commissioner? What did it take to navigate the multiple layers of corruption that secretly ruled Gotham City, the spawning ground of the world’s most iconic villains? And what circumstances created them – the larger-than-life personas who would become Catwoman, The Penguin, The Riddler, Two-Face and The Joker?

“Gotham” is an origin story of the great DC Comics super villains and vigilantes, revealing an entirely new chapter that has never been told. From executive producer/writer Bruno Heller (“The Mentalist,” “Rome”), “Gotham” follows one cop’s rise through a dangerously corrupt city teetering on the edge of evil and chronicles the birth of one of the most popular super heroes of our time.

Growing up in Gotham City’s surrounding suburbs, James Gordon (Ben McKenzie, “Southland,” “The O.C.”) romanticized the city as a glamorous and exciting metropolis where his late father once served as a successful district attorney. Now, two weeks into his new job as a Gotham City detective and engaged to his beloved fiancée, Barbara Kean (Erin Richards, Open Grave, “Breaking In”), Gordon is living his dream – even as he hopes to restore the city back to the pure version he remembers it was as a kid.

Brave, honest and ready to prove himself, the newly-minted detective is partnered with the brash, but shrewd police legend Harvey Bullock (Donal Logue, “Sons of Anarchy,” “Terriers,” “Vikings,” “Copper”), as the two stumble upon the city’s highest-profile case ever: the murder of local billionaires Thomas and Martha Wayne. At the scene of the crime, Gordon meets the sole survivor: the Waynes’ hauntingly intense 12-year-old son, Bruce (David Mazouz, “Touch”), toward whom the young detective feels an inexplicable kinship. Moved by the boy’s profound loss, Gordon vows to catch the killer.

As he navigates the often-underhanded politics of Gotham’s criminal justice system, Gordon will confront imposing gang boss Fish Mooney (Jada Pinkett Smith, The Matrix films, “HawthoRNe,” Collateral), and many of the characters who will become some of fiction’s most renowned, enduring villains, including a teenaged Selina Kyle/the future Catwoman (acting newcomer Camren Bicondova) and Oswald Cobblepot/The Penguin (Robin Lord Taylor, “The Walking Dead,” Another Earth).

Although the crime drama will follow Gordon’s turbulent and singular rise through the Gotham City police department, led by Police Captain Sarah Essen (Zabryna Guevara, “Burn Notice”), it also will focus on the unlikely friendship Gordon forms with the young heir to the Wayne fortune, who is being raised by his unflappable butler, Alfred (Sean Pertwee, “Camelot,” “Elementary”). It is a friendship that will last them all of their lives, playing a crucial role in helping the young boy eventually become the crusader he’s destined to be.’

Quelle: Fox Broadcasting Company, Logo Copyright Fox & Warner

SUPERMAN VS. BATMAN verschoben

supermanundbatman

Im Jahr 2015 kommen im Kino haufenweise potentielle Blockbuster auf uns zu, darunter ist nun allerdings nicht mehr das Aufeinandertreffen der beiden wohl ikonischsten Superhelden aus dem DC-Universum. SUPERMAN VS. BATMAN wurde auf einen noch nicht näher benannten Termin im Jahr 2016 verschoben. Den Startplatz erhält PAN, ein Film darüber, wie aus einem einfachen Jungen Peter Pan wurde.

Warners Aussage zum Verschieben ist kurz gesagt: “Wir benötigen mehr Zeit, um unsere Vision vollständig umsetzen zu können”. Möglicherweise ist der Grund für den neuen Termin allerdings, dass man noch keinen Darsteller für den Filmbösewicht gefunden hat. Derzeit ist Gerüchten zufolge Joaquín Phoenix im Gespräch.

Die Terminänderung kollidiert mit Ben Afflecks Agenda, denn der sollte nach dem Ende der Dreharbeiten sofort die Regie bei LIVE BY NIGHT übernehmen. Wird sich dieses Projekt verschieben, oder steht Affleck damit möglicherweise nicht mehr für die Rolle als BATMAN zur Verfügung? Fragen über Fragen …

Der Druck auf Warner und Zack Snyder ist groß, denn die Konkurrent Marvel und Disney haben eine überaus erfolgreiche Reihe von Superhelden-Filmen am Start, die 2015 im zweiten Teil der AVENGERS kulminieren werden. Außerdem stehen GUARDIANS OF THE GALAXY und ANT-MAN in den Startlöchern. Abgesehen von der DARK KNIGHT-Trilogie hatte DC mit den Verfilmungen seiner Comics im Vergleich dazu eher Pech.

Creative Commons License

Promofotos aus MAN OF STEEL und DARK KNIGHT Coypright Warner Bros.

Ein Fanfilm, aber was für einer: THE DARK KNIGHT LEGACY

Ein Fanfilm, aber was für einer: THE DARK KNIGHT LEGACY

Man will kaum glauben, dass es sich um einen Fanfilm handelt, so professionell ist THE DARK KNIGHT LEGACY umgesetzt.

Dark Knight Legacy is a fan film set one year after THE DARK KNIGHT RISES, following “Robin” John Blake’s heroic journey to protect the symbol of Batman from the lethal, relentless attacks of a masked vigilante known only als the Red Hood.

Eigentlich sollte es einen Crowdfunder auf Indiegogo geben, um weitere Episoden oder einen längeren Film zu ermöglichen, die Projektseite dort ist jedoch komplett verschwunden. Ich gehe davon aus, dass DC und insbesondere Warner dagegen vorgegangen sind und der Vorgucker nur deswegen noch auf Youtube zu finden ist, weil der via machinima.com verbreitet wird.

Besetzung: Brian Kimmet als the Penguin, Craig Frank als Romeo Sionis, Aoni Ma als Lynx, Bonjah als Lo Boyz Captain, Jack Conway als Gun Priest, Jin Kelley als Dallas, Maury Sterling als Jason Todd/The Red Hood, Armand Vasquez als Max Eckhart, Chloe Dykstra als Stephanie Brown und Daniel Vincent Gordh als “Robin” John Blake/Nightwing. Regie führte Brett Register.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Fox bestellt GOTHAM-Serie

Fox bestellt GOTHAM-Serie

GaryOldmanGestern ist mit Marvels AGENTS OF S.H.I.E.L.D. in den USA eine der meisterwarteten Fernsehserien dieser Herbst-Saison gestartet. Klar, dass man anderswo neidisch darauf schielt und Ähnliches möchte. Fox Television hat deswegen jetzt eine Serie namens GOTHAM bestellt. Die spielt in der BATMAN-Stadt, dreht sich aber nicht um den Caped Crusader, die Hauptfigur wird Commissioner Gordon sein. Der soll es mit diversen bekannten Böswatzen aus dem DC-Versum zu tun bekommen. Produziert wird das Ganze von Warner Bros. Television.

Ausführender Produzent und fürs Konzept verantwortlich ist Bruno Heller (THE MENTALIST), der hat gerade erst ein Mars-Drama an CW verkauft.

Konzept der Serie:

The origin stories of Commissioner James Gordon and the villains that made Gotham famous

Na, ob das klappen kann? Eine Serie in Gotham um typische DC-Bösewichter, aber ohne DEN Helden schlechthin? Wie will man denn die Abwesenheit BATMANs erklären? Oder werden die Fälle gezeigt, in denen Gordon sich ohne den Fledermausmann um kleinere Superbösewichter kümmert? Und überhaupt: wie lange soll das halten? Fox setzt bekanntermaßen Serien schneller ab, als man “Joker” sagen kann. Ich bin skeptisch.

Creative Commons License

Bild: Gary Oldman als Comissioner James Gordon in der DARK KNIGHT-Trilogie Copyright Warner Bros.