BRIGHTBURN: Neuer Film von James Gunn

BRIGHTBURN: Neuer Film von James Gunn

Nach dem Raus­schmiss bei Dis­ney möch­te Regis­seur James Gunn offen­bar zei­gen, was man ohne die Fes­seln des Maus-Hau­ses so alles machen kann und pro­du­ziert BRIGHTBURN. Das The­ma des Films ist so grob: »Was wäre, wenn jemand mit Super­kräf­ten auf die Erde kommt, aber nicht so ein net­ter Kerl wie Clark Kent ist?« Oder auch: Es han­delt sich um den ver­mut­lich ers­ten Super­hel­den-Hor­ror­film.

Regie führt  David Yaro­ves­ky nach einem Dreh­buch von Bri­an Gunn und Mark Gunn. Es spie­len: Eliza­beth BanksMer­edith HagnerMatt JonesDavid Den­manJen­ni­fer Hol­landGre­go­ry Alan Wil­liamsSte­ve Agee und Becky Wahl­strom.

In den USA star­tet BRIGHTBURN am 24. Mai 2019, in Deutsch­land einen Tag vor­her.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: Karl Urban in Amazons Anti-Superheldenserie THE BOYS

Trailer: Karl Urban in Amazons Anti-Superheldenserie THE BOYS

Die ange­kün­dig­te Super­hel­den­se­rie THE BOYS, die in 2019 beim Strea­ming­dienst Ama­zon Video star­ten soll, ist anders als ande­re. Denn dies­mal sind die Super­hel­den, die eini­ge Ähn­lich­keit mit bekann­ten aus popu­lä­ren Fran­chises auf­wei­sen, hier nicht die Haupt­cha­rak­te­re, son­dern Under­dogs sind es. Die Super­hel­den wer­den gema­na­ged von einer Mega­corp namens VOUGHT und offen­bar sind sie weni­ger hel­den­haft, als viel­mehr über­heb­lich und kor­rupt.

Dage­gen will das CIA-Team THE BOYS – dar­un­ter eine Frau – ange­hen, und das müs­sen sie ohne die Mil­lio­nen einer Fir­ma tun.

THE BOYS wer­den gespielt von Karl Urban als Bil­ly But­cher, Jack Quaid als Hughie, Laz Alon­so als Mothers Milk, Tomer Kapon als Fren­chie und Karen Fuku­ha­ra als The Fema­le.

Die Wider­sa­che­rin ist offen­bar Made­lyn Still­well, »Hero Manage­ment Vize­prä­si­den­tin« bei Vought, gespielt von Eli­sa­beth Shue. Und die Super­hel­den The Deep (Chace Craw­ford), A‑Train (Jes­sie T. Usher), Home­lan­der (Ant­o­ny Starr), Star­light (Erin Moriar­ty), Queen Maeve (Domi­ni­que McEl­li­gott) und Black Noir (Nathan Mit­chell). Auch dabei sind Simon Pegg als Hughies Vater und Jen­ni­fer Espo­si­to in einer noch unbe­kann­ten Rol­le.

Erschaf­fen wur­de das Gan­ze von Evan Gold­berg (BLACK MONDAY), Showrun­ner ist Eric Krip­ke (SUPERNATURAL) basie­rend auf Comics von Garth Ennis und Darick Robert­son. Eben­falls betei­ligt war Seth Rogen und man darf allein des­we­gen anneh­men, dass das alles mög­li­cher­wei­se nicht zu ernst daher kom­men dürf­te.

Das Pos­ter ist nahe­zu eine 1:1‑Reproduktion des Covers der ers­ten Aus­ga­be des Comics.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­pos­ter THE BOYS Copy­right Ama­zon Stu­di­os

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

ASTRO CITY wird zur Fernsehserie

ASTRO CITY wird zur Fernsehserie

Super­hel­den und kein Ende. Bei ASTRO CITY han­delt es sich um eine ursprüng­lich bei Image erschie­ne­ne Comicrei­he (1995), die 2013 zu Ver­ti­go, und damit DC, umzog. Erfun­den hat das Gan­ze Kurt Busiek, der ist auch der Rech­te­inha­ber und hat die an Free­man­tle­Me­dia North Ame­ri­ca ver­kauft, die eine Fern­seh­se­rie dar­aus machen wol­len. Free­mant­le stand bei­spiels­wei­se auch hin­ter der Seri­en­um­set­zung von Neil Gai­m­ans AMERICAN GODS.

Der Pilot wird geschrie­ben von Busiek und Rick Alex­an­der (STRONG MEDICINE), die auch bei­de zusam­men mit Gre­go­ry Noveck (JEREMIAH, R.E.D.) von Free­mant­le als Showrun­ner agie­ren wer­den.

ASTRO CITY spielt in der gleich­na­mi­gen Stadt und ver­folgt die Aben­teu­er ver­schie­de­ner Super­hel­den, sowie was den nor­ma­len Men­schen bei deren Hel­den­ta­ten pas­siert. In der Wiki­pe­dia liest man dazu:

Busiek begreift Astro City laut eige­ner Aus­sa­ge als »Her­aus­for­de­rung«, Geschich­ten aus einer unge­wöhn­li­chen Per­spek­ti­ve zu erzäh­len, die in ande­ren Seri­en in der Form schwer bis über­haupt nicht funk­tio­nie­ren wür­den.

Wei­te­re Details zur Beset­zung etc. gibt es auf­grund des frü­hen Pro­jekt­sta­di­ums noch nicht.

Logo ASTRO CITY Copy­right Ver­ti­go

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

INCREDIBLES 2 Official Extended Trailer #2

INCREDIBLES 2 Official Extended Trailer #2

Es gibt einen zwei­ten Trai­ler zur lan­ge (und ich mei­ne laaaaan­ge) erwar­te­ten Fort­set­zung INCREDIBLES 2. Und ange­sichts der zahl­lo­sen Super­hel­den-Pos­sen im Kino macht es natür­lich viel Sinn, eine Par­odie aufs Gen­re zu zei­gen.

Regie führt Brad Bird, der schrieb auch das Dreh­buch. Im Ori­gi­nal spre­chen unter ande­rem Craig T. Nel­sonHol­ly Hun­terSophia BushKim­ber­ly Adair Clark und Samu­el L. Jack­son.

In den deut­schen Kinos star­tet INCREDIBLES 2 am 27. Sep­tem­ber 2018.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

WONDER WOMAN der erste Superheldenfilm mit einer weiblichen Hauptrolle?

WONDER WOMAN der erste Superheldenfilm mit einer weiblichen Hauptrolle?

Allent­hal­ben schrei­ben die Qua­li­täts­me­di­en, WONDER WOMAN sei »der ers­te Super­hel­den-Film mit einer Frau in der Haupt­rol­le«.

Fak­ten­check (ich hab mal in den 80ern ange­fan­gen, davor gab es ver­mut­lich auch bereits wel­che):

SUPERGIRL (1984)

RED SONJA (1985)

TANK GIRL (1995)

BARB WIRE (1996)

MYSTERY MEN (1999)

CATWOMAN (2004)

ELEKTRA (2005)

PAINKILLER JANE (2005)

ÆON FLUX (2005)

Und das sind nur die, die ich auf Anhieb gefun­den oder an die ich mich erin­nert habe.

Kor­rekt ist, dass Frau­en nicht nur in den aktu­el­len Super­hel­den-Film­rei­hen deut­lich unter­re­prä­sen­tiert sind (in den der­zei­ti­gen Fern­seh­se­ri­en sieht das ein wenig anders aus, da gibt es jede Men­ge star­ker Frau­en­rol­len, aller­dings mit SUPERGIRL aktu­ell auch nur eine mit einer Haupt­rol­le) und sich das deut­lich ver­bes­sern muss – und nach dem Erfolg von WONDER WOMAN auch sicher wird. Kor­rekt ist aber auch, dass die Head­line »ers­ter Super­hel­den­film mit einer Frau in der Haupt­rol­le« die­ser omi­nö­se »Qua­li­täts­jour­na­lis­mus« sein muss, denn das kann man mit 20 Sekun­den Nut­zung der Such­ma­schi­ne der eige­nen Wahl wider­le­gen. Und das ist als »Recher­che« doch eine eher nied­ri­ge Lat­te, die auch Redak­teu­re nam­haf­ter Medi­en nicht rei­ßen soll­ten.

p.s. und Update: Jetzt kommt mir bit­te nicht mit Nit­pi­cke­rei­en, was genau ein Super­held ist, und was nicht, das geht näm­lich am Punkt mei­len­weit vor­bei.

Pro­mo­fo­to WONDER WOMAN Coyp­right War­ner Bros und DC Comics

Sehr geil: Letzter Trailer zum russischen Superheldenfilm GUARDIANS

Sehr geil: Letzter Trailer zum russischen Superheldenfilm GUARDIANS

ich hat­te bereits am 1. April 2016 zwei Trai­ler zum rus­si­schen Super­hel­den­film GUARDIANS gezeigt. Nein, das war kein April­scherz. Jetzt gibt es einen fina­len Vor­gu­cker zu Zash­chit­ni­ki.

Regie führ­te Sarik Andre­a­syan, Das Dreh­buch stammt von And­rey Gav­ri­l­ov, es spie­len unter ande­rem Vale­ri­ya Shki­ran­doSanz­har Madi­y­evAli­na Lani­naAnton Pam­push­nyy und Sebas­ti­en Sisak

Hand­lungs­ab­riss (laut IMDB, Über­set­zung von mir):

During the Cold War, an orga­ni­za­ti­on cal­led »Patri­ot« crea­ted a super-hero squad, which inclu­des mem­bers of mul­ti­ple soviet repu­blics. For years, the heroes had to hide their iden­ti­ties, but in hard times they must show them­sel­ves again.

Wäh­rend des kal­ten Krie­ges erschuf eine Orga­ni­sa­ti­on namens »Patri­ot« eine Super­hel­den­ein­heit, die Mit­glie­der aus ver­schie­de­nen Sowie­t­re­pu­bli­ken hat­te. Für vie­le Jah­re hiel­ten die Mit­glie­der ihre Iden­ti­tä­ten geheim, aber in schwe­ren Zei­ten müs­sen sie wie­der an die Öffent­lich­keit tre­ten.

Einen deut­schen Start­ter­min gibt es bis­her lei­der noch nicht. Der Trai­ler ist in rus­si­scher Spra­che, aber das ist neben­säch­lich …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: MAX STEEL

Trailer: MAX STEEL

Max … wer? MAX STEEL ist eine Spiel­zeug-Rei­he und Ani­ma­ti­ons­se­rie von Mat­tel. Dabei ging es um einen Jun­gen namens Josh, der zur fal­schen Zeit am fal­schen Ort war und des­we­gen in eine Art Super­hel­den kon­ver­tiert wur­de. Die Show lief zwei Jah­re und hat wohl ins­be­son­de­re in Süd­ame­ri­ka eine treue Anhän­ger­schaft, spe­zi­all in Bra­si­li­en war und ist das Gan­ze über­aus popu­lär.

Dar­aus wur­de jetzt offen­sicht­lich ein Kino­film gemacht. Dem Aus­se­hen des Trai­ler nach zu urtei­len ist das eher kei­ne Mul­ti­mil­lio­nen-Dol­lar-Block­bus­ter-Pro­duk­ti­on, aber es sieht trotz­dem (oder gera­de des­we­gen?) eigent­lich ziem­lich wit­zig aus. Und viel­leicht ist es auch mal ganz erfri­schend, einen Super­hel­den abseits von Mar­vel und DC zu sehen.

Es spie­len Ben Win­chell, Ana Vil­lafañe, Andy Gar­cía, Maria Bel­lo und Bil­ly Slaugh­ter. Regie führt Ste­wart Hend­ler (HALO), das Dreh­buch ver­fass­te Chris­to­pher Yost (THOR – DARK KINGDOM). US-Kino­start ist am 21. Okti­ber 2016 – ob er bei uns in die Kinos kom­men wird, ist unklar.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Superheldenfilme in 2016

Superheldenfilme in 2016

deadpool

2016 ist frag­los das Jahr der Super­hel­den (auch wenn bereits Schlau­ber­ger den Nie­der­gang des Gen­res kas­sand­rat haben, wird es so wohl auch noch ein wenig wei­ter gehen), allein sechs Strei­fen dürf­te man als Block­bus­ter ein­stu­fen. Wel­che das sind und wann sie auf die Lein­wän­de kom­men, kann man hier lesen.

DEADPOOL

Beset­zung: Ryan Rey­nolds, More­na Bac­ca­rin, Ed Skrein, Gina Cara­no, T.J. Mil­ler, Bri­an­na Hil­de­brand, Les­lie Uggams und Ste­fan Kapi­cic

Regie: Tim Mil­ler

Kino­start Deutsch­land: 11. Febru­ar 2016

batmanvsuperman

BATMAN V SUPERMAN: DAWN OF JUSTICE

Beset­zung: Hen­ry Cavill, Ben Aff­leck, Gal Gadot, Jes­se Eisen­berg, Amy Adams, Law­rence Fish­bur­ne und Dia­ne Lane

Regie: Zack Sny­der

Kino­start Deutsch­land: 24. März 2016

captainamericacivilwar

CAPTAIN AMERICA: CIVIL WAR

Beset­zung: Robert Dow­ney Jr., Chris Evans, Antho­ny Mackie, Scar­lett Johans­son, Sebas­ti­an Stan, Paul Bet­t­a­ny, Jere­my Ren­ner, Don Chead­le, Eliza­beth Olsen, Paul Rudd, Chad­wick Bose­man, Emi­ly Van­Camp, Dani­el Brühl, Frank Gril­lo, Wil­liam Hurt und Mar­tin Free­man

Regie: Joe und Antho­ny Rus­so

Kino­start Deutsch­land: 5. Mai 2016

xmenapocalypse

X‑MEN: APOCALYPSE

Beset­zung: James McA­voy, Micha­el Fass­ben­der, Jen­ni­fer Law­rence, Nicho­las Hoult, Evan Peters, Rose Byr­ne, Tye She­ri­dan, Alex­an­dra Shipp, Sophie Tur­ner, Kodi Smit-McPhee, Ben Har­dy, Lana Con­dor and Oscar Isaac

Regie: Bryan Sin­ger

Kino­start Deutsch­land: 19. Mai 2016 (in den USA erst am 27. Mai)

suicidesquad

SUICIDE SQUAD

Beset­zung: Mar­got Rob­bie, Jared Leto, Will Smith, Joel Kin­na­man, Cara Dele­vi­g­ne, Vio­la Davis, Com­mon, Jay Her­nan­dez, Karen Fuku­ha­ra, Adam Beach, Jim Par­rack, Scott East­wood, Ike Bar­in­holtz und Jai Court­ney

Regie: David Ayer

Kino­start Deutsch­land: 18. August 2016 (in den USA bereits am 5. August)

gambit

GAMBIT

Beset­zung: Chan­ning Tat­um, Lea Sey­doux

Regie: Doug Liman

Kino­start USA: 6. Okto­ber 2016. Anmer­kung: Bei die­sem X‑MEN-Able­ger um einen Super­hel­den aus New Orleans wür­de ich mal davon aus­ge­hen, dass der Start­ter­min nicht gehal­ten wird, denn es wur­de bis­her noch nicht eine Sze­ne gedreht.

doctorstrange

DOCTOR STRANGE

Beset­zung: Bene­dict Cum­ber­batch, Rachel McA­dams, Chi­we­tel Ejio­for, Til­da Swin­ton, Micha­el Stuhl­barg, Scott Adkins und Mads Mikkel­sen

Regie: Scott Der­rick­son

Kino­start Deutsch­land: 27. Okto­ber 2016 (in den USA erst am 4. Novem­ber)

Pro­mo­fo­tos: Dead­pool, X‑Men Apo­ca­lyp­se, Gam­bit Copy­right Twen­tieth Cen­tu­ry Fox, Bat­man V Super­man, Sui­ci­de Squad Copy­right War­ner Bros., Cap­tain Ame­ri­ca, Doc­tor Stran­ge Copy­right Mar­vel Enter­tain­ment

Holy Shit! Trailer: LEGENDS OF TOMORROW

Holy Shit! Trailer: LEGENDS OF TOMORROW

Nach eini­gen klei­ne­ren Vor­gu­ckern spen­diert The CW jetzt einen ers­ten ech­ten Trai­ler zu ihrer im Janu­ar star­ten­den Super­hel­den-Serie LEGENDS OF TOMORROW. Und der kann wirk­lich was! Wow!

Es spie­len Arthur Dar­vill (Rip Hun­ter)Bran­don Routh (Ray Palmer/ATOM), Cai­ty Lotz (Sara Lance/White Cana­ry), Cia­ra Renée (Ken­dra Saunders/Hawkgirl)Falk Hent­schel (Car­ter Hall/Hawkman)Franz Dra­meh (Jef­fer­son Jackson/Firestorm)Vic­tor Gar­ber (Dr. Mar­tin Stein/Firestorm), Went­worth Mil­ler (Cap­tain Cold), Domi­nic Pur­cell (Heat Wave) und Cas­per Crump als Van­dal Sava­ge.

Die ers­te Fol­ge von LEGENDS OF TOMORROW wird in den USA am 21. Janu­ar 2016 aus­ge­strahlt. Ein­ge­führt wird das Spin­off im dies­wö­chi­gen FLAS­H/AR­ROW-Cross­over.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=teoxQ02UGb8[/ytv]

SPARKS – Film Noir Superhelden

SPARKS – Film Noir Superhelden

SPARKS ist ein Super­hel­den­film im Film Noir-Stil, der im New York der 1940er Jah­re spielt. Der Wer­be­text sagt dazu:

The city faces a dead­ly kil­ler. He goes by many names, has many faces… all of them dead­ly. Is he Kevin Sher­wood? Is he Ring Mas­ter Jesus. Is he The Mat­an­za Kil­ler? Ian Sparks will learn. Figh­t­ing crime beca­me a mis­si­on for Sparks when he lost his par­ents in a fireb­all car crash. Bur­ning with desi­re for reven­ge, he finds him­s­elf in the bel­ly of the beast, whe­re havoc is wrea­ked for pro­fit and life is cheap. Joi­ning a hand­ful of super heroes ope­ra­ting in the shadows, what they have in com­mon is grea­ter than Sparks can ima­gi­ne; but the cost of fin­ding the kil­ler and unco­vering the truth may be more than he can afford.

Der Trai­ler macht rich­tig Lust auf mehr. In den USA erscheint SPARKS am 18. März auf DVD, bei uns ist noch nichts ange­kün­digt, dank Ama­zon UK kann man ihn aber auch hier­zu­lan­de erhal­ten – aller­dings erst ab dem 7. April.

Mein Dank fürs Fin­den geht an Cap­tain Sere­nus vom Clock­wor­ker.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: KRRISH 3 – Superhelden auf Indisch

Trailer: KRRISH 3 – Superhelden auf Indisch

Ob ich aus dem Titel ent­neh­men kann, dass es bereits zwei KRRISH-Fil­me gibt (Recher­che: die IMDB sagt: ja)? Lei­der ist mein Hin­di nonexis­tent, des­we­gen ver­ste­he ich kein Wort – aber die Bil­der spre­chen für sich und ich hof­fe, dass es bald eine eng­lisch syn­chro­ni­sier­te Fas­sung die­ses Bol­ly­wood-Super­hel­den­strei­fens gibt, denn das wür­de ich wirk­lich gern mal kom­plett sehen.

Es spie­len unter ande­rem Hri­thik Ros­han, Pri­y­an­ka Cho­pra, Kang­na Ranaut, Vivek Oberoi. Pro­du­zent und Regis­seur ist Rakesh Ros­han.

Start­ter­min in Indi­en ist das Diwa­li-Fest, also in die­sem Jahr am 2. Novem­ber.

Dank an Teil­zeit­hel­den fürs fin­den.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.