BATWOMAN Season 2 Trailer

Wie bereits berich­tet hat die Haupt­dar­stel­le­rin Ruby Rose die DC-Serie BATWOMAN aus dem Hau­se The CW nach dem Ende der ers­ten Staf­fel ver­las­sen. Über die wah­ren Hin­ter­grün­de kann man wei­ter­hin nur spe­ku­lie­ren. Damit ist aber auch die Figur Kate Kane nicht mehr Bruce Way­nes Nach­fol­ge­rin in Got­ham City.

»Die neue« heißt Ryan Wil­der, wird dar­ge­stellt von Javicia Les­lie und ist nicht nur schwarz, son­dern wie die ers­te Titel­fi­gur die­ser Serie eben­falls, les­bisch, was ver­mut­lich die­je­ni­gen ewig gest­ri­gen Voll­hon­ks, die sich über die ers­te Staf­fel echauf­fiert haben, noch höher auf die Pal­me trei­ben wird (wenn man sich gru­seln will, muss man sich nur mal die Kom­men­ta­re der Hirn­be­frei­ten auf You­tube anse­hen, ich wür­de das aber lassen).

Dum­mer­wei­se haben sie das eigent­li­che Plot­pro­blem der ers­ten Staf­fel aller­dings lei­der behal­ten: Kate Kanes tot geglaub­te, ziem­lich beklopp­te und vor allem als Figur hoch ner­vi­ge Schwes­ter Ali­ce (gespielt von Rachel Skars­ten). Aber war­ten wir mal ab, was nach dem Ver­schwin­den von Kate Kane aus der Serie wer­den wird, viel­leicht wird man ja auch Ali­ce los.

BATWOMAN kehrt in den USA am 17. Janu­ar 2021 auf die Pan­tof­fel­ki­nos zurück.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.