Trailer: Hulus FUTURE MAN

Trailer: Hulus FUTURE MAN

Ein Haus­mei­ster ret­tet die Welt, weil er su­per­gut in ei­nem Com­pu­ter-Shoo­ter ist. Kommt ei­nem be­kannt vor? Ja, dar­auf, dass dem ge­neig­ten Nerd der Plot be­kannt vor­kommt, geht der Trai­ler zu Hu­lus Fern­seh­se­rie FU­TURE MAN auch tat­säch­lich ein. :)

Pro­du­ziert wird von Seth Ro­gen (THIS IS THE END) und Evan Gold­berg (PRE­A­CHER).

Josh Hut­cher­son (The Hun­ger Ga­mes) spielt den Ga­mer Josh Fut­ter­man, in wei­te­ren Rol­len sind zu se­hen: Ro­bert Crai­gheadJa­son Scott Jenk­insGreg Bryan und Pa­trick Car­lyle.

FU­TURE MAN star­tet in den USA am 14. No­vem­ber 2017 auf Hulu, ob die Show zu uns im #neu­land kom­men wird, ist der­zeit of­fen.

Hulu-Fernsehserie über Mars-Mission: THE FIRST

Hulu-Fernsehserie über Mars-Mission: THE FIRST

Und noch­mal Hulu: Eben­falls be­stellt wur­de eine Se­rie über die er­ste Mis­si­on der Mensch­heit zum Mars. Der Ar­beits­ti­tel lau­tet: THE FIRST. Showrun­ner sind Beau Wil­li­mon (HOU­SE OF CARDS) und Jor­dan Tap­pis.

Wil­li­mon sag­te zur Se­rie:

It’s a sto­ry about the hu­man spi­rit. About our in­do­mita­ble need to re­ach for un­known ho­ri­zons. About peop­le working toward the grea­test pionee­ring achie­ve­ment in hu­man hi­sto­ry. And about the cost of that vi­si­on, the dan­ger and sa­cri­fice – emo­tio­nal, psy­cho­lo­gi­cal, and phy­si­cal – that’s re­qui­red to achie­ve it. How or­di­na­ry, im­per­fect peop­le band to­ge­ther and over­co­me a my­ri­ad of ob­sta­cles to grasp the ex­tra­or­di­na­ry.

Es ist eine Ge­schich­te über die mensch­li­che Tat­kraft. Über den un­be­zwing­ba­re n Wunsch, nach un­be­kann­ten Ho­ri­zon­ten zu grei­fen. Über Per­so­nen, die an der größ­ten Pio­nier­tat der mensch­li­chen Ge­schich­te ar­bei­ten. Und über den Preis die­ser Vi­si­on, die Ge­fah­ren und die Op­fer – emo­tio­na­le, psy­cho­lo­gi­sche und phy­si­sche – die not­wen­dig sind, um sie zu rea­li­sie­ren. Wie sich ganz nor­ma­le, nicht per­fek­te Men­schen zu­sam­men­schlie­ßen und eine My­ria­de von Hin­der­nis­sen über­win­den, um nach dem Au­ßer­ge­wöhn­li­chen zu grei­fen.

Die Se­rie wird pro­du­ziert von Wil­li­mons und Tap­pis’ Fir­ma West­ward Pro­duc­tions, eben­falls fi­nan­zi­ell be­tei­ligt sind Hulu, Chan­nel 4 and IMG.

Die Se­rie soll ir­gend­wann in 2018 star­ten, auf­grund des frü­hen Pro­jekt­sta­di­ums gibt es noch kei­ne In­for­ma­tio­nen zu Schau­spie­lern.

Bild Mars von der NASA, Pu­blic Do­main

Noch eine Fernsehserie: MARVEL’S RUNAWAYS

Noch eine Fernsehserie: MARVEL’S RUNAWAYS

Und schon wie­der eine An­kün­di­gung für eine Fern­seh­se­rie um Mar­vel-Cha­rak­te­re. Dies­mal geht es al­ler­dings nicht so rich­tig um Su­per­hel­den und die Ziel­grup­pe ist eben­falls un­ge­wöhn­lich: Ju­gend­li­che.

MARVEL’S RU­NA­WAYS dreht sich um eine Grup­pe von sechs Teen­agern, die sich ge­gen­sei­tig kaum aus­ste­hen kön­nen, die sich aber ge­gen ei­nen ge­mein­sa­men Feind zu­sam­men tun müs­sen: Ihre El­tern. Die Show ba­siert auf den Co­mics von Bri­an K. Vaug­han und Adri­an Alp­ho­na.

Das Gan­ze soll auf Hulu lau­fen, die pro­du­zie­ren zu­sam­men mit ABC Si­gna­tu­re und Chan­nel 4. Showrun­ner sind Josh Schwartz und Ste­pha­nie Sa­va­ge (GOS­SIP GIRL) zu­sam­men mit Mar­vels Jeph Loeb und Jim Cho­ry, eine Au­to­rin ist Ta­ma­ra Be­cher, wei­te­re sind Bri­an K. Vaug­han und Drew Pear­ce.

Die Teens wer­den dar­ge­stellt von Rhen­zy Fe­liz, Ly­ri­ca Oka­no, Vir­gi­nia Gard­ner, Arie­la Ba­rer, Gregg Sul­kin und Al­le­gra Aco­sta, ei­nen der bö­sen Vä­ter spielt Ja­mes Mar­sters (BUF­FY).

MARVEL’S RU­NA­WAYS soll ir­gend­wann in 2018 auf Hulu an­lau­fen.

Pro­mo­bild MARVEL’S RU­NA­WAYS Co­py­right Mar­vel und Hulu

Trailer: DIMENSION 404

Trailer: DIMENSION 404

Strea­ming­dienst Hulu und die pro­du­zie­ren­de Grup­pe Rocket­Jump be­mü­hen sich nicht im ge­ring­sten, all die Re­fe­ren­zen zu al­ten An­tho­lo­gie-Se­ri­en­klas­si­kern wie TWI­LIGHT ZONE, OU­TER LI­MITS oder AMA­ZING STO­RIES zu ver­stecken, wenn es um ihre neue Show DI­MEN­SI­ON 404 geht. Am 4.4.2017 (4/04 in ame­ri­ka­ni­scher Schreib­wei­se) wirft man gleich drei Epi­so­den un­ters Pu­bli­kum, da­nach folgt in je­der Wo­che eine neue. Die Prä­mis­se:

In the dar­kest dep­ths of cy­ber­space, the­re is ano­t­her world. A lost di­men­si­on, home to won­ders un­se­en, ter­rors un­speaka­ble, and sto­ries un­li­ke any ever told.

Und wer ist der Er­zäh­ler im Trai­ler, der uns das al­les bei­bringt? Kein an­de­res als Mark Ha­mill, der den Er­zäh­ler-Job auch in der Se­rie selbst hat. Es spie­len un­ter an­de­rem Pat­ton Os­walt, Ash­ley Rickards und Ster­ling Beau­mon.

Das Gan­ze scheint sich glück­li­cher­wei­se nicht so ganz ernst zu neh­men und sieht nach ei­ner Men­ge Spaß aus.

Teaser zur Fernsehserie nach Stephen Kings 11/22/63

Teaser zur Fernsehserie nach Stephen Kings 11/22/63

Im Fe­bru­ar hat­te ich dar­über be­rich­tet, dass Hulu aus Ste­phen Kings Ro­man 11/22/63 eine Fern­seh­se­rie ma­chen möch­te. Die Ge­schich­te han­delt um ei­nen Mann, der in der Zeit zu­rück reist, um das At­ten­tat auf John F. Ken­ne­dy zu ver­hin­dern. Es pro­du­zie­ren J.J. Abrams´Bad Ro­bot und War­ner. Die Se­ri­en­pre­mie­re ist am 22. Fe­bru­ar 2016 auf Hulu.

Dazu gibt es jetzt ei­nen er­sten Teaser: