Erster Trailer: THE PASSAGE

Erster Trailer: THE PASSAGE

»Meh, schon wieder Vam­pire …«, dachte ich zuerst, als ich über THE PASSAGE las. denn die Fernsehserie basiert auf äußerst erfol­gre­ichen ein­er Blut­sauger-Romantrilo­gie von Justin Cronin. Doch wenn man einen Blick auf den Trail­er wirft, dann ist das tat­säch­lich mal wieder ein ander­er Ansatz.

In den Roma­nen springt die Hand­lung zwis­chen der Jet­ztzeit, in der es durch Exper­i­mente zu ein­er Vam­pir-Epi­demie kommt, und den USA 100 Jahre in der Zukun­ft, in der sich Reste der Men­schheit als Wider­stand­snester gegen die Blut­sauger wehren. Doch wenn die ultra­vi­o­let­ten Lam­p­en aus­ge­hen, ist es vor­bei …

Die Crew kann sich für eine TV-Pro­duk­tion sehen lassen: Regie beim Piloten führt Matt Reeves (CLOVERFIELD, DAWN OF THE PLANET OF THE APES) nach einem Drehbuch von Liz Heldens. Aus­führen­der Pro­duzent ist Alt­meis­ter Rid­ley Scott (BLADE RUNNER), zusam­men mit Heldens, Reeves, David W. Zuck­er und Adam Kas­san. Es spie­len unter anderem: Mark-Paul Gos­se­laarSaniyya Sid­neyB.J. BrittGen­e­sis RodriguezJen­nifer Fer­rin und Bri­anne Howey.

Ursprünglich sollte ein Film daraus wer­den, aber man entsch­ied sich, dass eine Fernsehserie bess­er für die Umset­zung der Büch­er passt. Die Show wird bei Fox in der Mid­sea­son starten, also spät in 2018 (das sagt IMDb) oder früh in 2019.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Ridley Scott hat eine Idee für einen weiteren BLADE RUNNER-Film

Ridley Scott hat eine Idee für einen weiteren BLADE RUNNER-Film

35 Jahre hat es gebraucht, bis Hol­ly­wood mit BLADE RUNNER 2049 eine Fort­set­zung zu einem Kult­film auf die Lein­wände brachte. Das mit dem Kult­film ist allerd­ings so eine Sache, denn diesen Sta­tus errang BLADE RUNNER nicht an den Kinokassen, wo er nur brauch­bar erfol­gre­ich war, son­dern erst danach.

BLADE RUNNER 2049 hat ähn­liche Prob­leme. Zwar mögen ihn die Kri­tik­er, und das völ­lig mit Recht, denn er ist ein bril­lianter SF-Film im Neo-Noir-Stil, aber an den Kinokassen ist er lei­der nur mäßig erfol­gre­ich. Das kön­nte daran liegen, dass Regis­seur Denis Vil­leneuve ihn lang und ungewöhn­lich langsam insze­niert hat, für den Mar­vel-Block­buster gewöh­n­ten Durch­schnitts-Kinogänger vielle­icht zu har­ter Tobak.

Den­noch gab Regis­seur und Pro­duzent Rid­ley Scott zu Pro­tokoll, dass er Ideen für einen weit­eren Streifen im BLADE RUN­NER-Uni­ver­sum habe und es noch weit­ere Geschicht­en um Men­schen und Rep­likan­ten geben kön­nte. Zudem hat BLADE RUNNER 2049 ein offenes Ende und ein möglich­es The­ma ein­er Fort­führung der Geschichte kön­nte sich wieder um Deckard und … jemand anderen drehen (ich for­muliere hier zwecks Spoil­erver­mei­dung vor­sichtig).

Ob Warn­er das eben­so sieht, wird die Zukun­ft zeigen, ich ver­mute allerd­ings dass die Chance bei den bish­eri­gen Ein­spiel­ergeb­nis­sen eher ger­ing sein dürfte. Eben­falls zu bedenken ist, dass Scott auch mit sein­er ALIEN-Fort­set­zung COVENANT nicht erfol­gre­ich war und ein geplanter weit­er­er Teil deswe­gen bere­its gestrichen wurde.

Inter­es­sant am Rande und manch einem vielle­icht nicht bekan­nt: BLADE RUNNER basiert auf der Kurzgeschichte DO ANDROIDS DREAM OF ELECTRIC SHEEP von Philip K. Dick. Davon gab es drei Fort­set­zun­gen, allerd­ings nicht von Dick selb­st, son­dern vom Erfind­er des Begriffs »Steam­punk« K. W. Jeter (die lei­der nur noch anti­quar­isch zu bekom­men sind und nicht als eBook vor­liegen).

Pro­mo­grafik BLADE RUNNER 2049 Copy­right Warn­er Bros.

Trailer: BLADE RUNNER 2049

Trailer: BLADE RUNNER 2049

Und da ist er, der erste voll­ständi­ge Trail­er zu BLADE RUNNER 2049, der Fort­set­zung des Kult-Klas­sik­ers von Rid­ley Scott.

Plot:

Thir­ty years after the events of the first film, a new blade run­ner, LAPD Offi­cer K (Ryan Gosling), unearths a long-buried secret that has the poten­tial to plunge what’s left of soci­ety into chaos. K’s dis­cov­ery leads him on a quest to find Rick Deckard (Har­ri­son Ford), a for­mer LAPD blade run­ner who has been miss­ing for 30 years.

Rid­ley Scott pro­duziert, Regie führt Denis Vil­leneuve (ARRIVAL).

Deutsch­er Kinos­tart ist am 5. Okto­ber 2017.

Zum Trail­er: Junge­junge … oO

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Werbespot für die Weyland-Yutani Corp: Meet Walter

Werbespot für die Weyland-Yutani Corp: Meet Walter

Moment mal, Wey­land-Yutani Corp? Klin­gelt da was? Natür­lich klin­gelt da was, denn es han­delt sich um die Fir­ma aus dem Alien-Uni­ver­sum, die die Androiden baut. Und deswe­gen ist der Werbespot für ih neuestes Mod­ell »Wal­ter« selb­stver­ständlich tat­säch­lich eine Wer­bung für den Film ALIEN: COVENANT (die Fort­set­zung eines Film namens PROMETHEUS, bei dem man vor der Veröf­fentlichung Stein und Bein schwor, dass er nix, aber auch gaaaar nix mit ALIEN zu tun habe).

ALIEN: COVENANT startet am 18. Mai 2017 in den deutschen Kinos.

p.s.: Erin­nert schon ein wenig an WESTWORLD, oder?

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Poster zu ALIEN: COVENANT

Poster zu ALIEN: COVENANT

Mehr als 35 Jahre nach dem ersten Teil, ist nun der Kinos­tart von ALIEN: COVENANT in Sicht. Der wurde ger­ade für die USA um drei Monate nach vorne ver­legt und find­et jet­zt bere­its am 19. Mai 2017 statt. Wer sich jet­zt fragt, was das für ein Film ist: ALIEN COVENANT, Regie: Rid­ley Scott, wurde ursprünglich mal als PROMETHEUS 2 geführt und hat man sollte ihn nicht mit dem nach wie vor unbe­nan­nten ALIEN-Pro­jekt ver­wech­seln, bei dem Neill Blomkamp Regie führt (und von dem man irgend­wie schon lange nichts mehr gehört hat).

ALIEN: COVENANT dreht sich um die Mit­glieder ein­er Expe­di­tion an Bord des Schiffes Covenant, die einen Plan­eten ent­deck­en, der ein bis­lang unbekan­ntes Paradies zu sein scheint. Doch sie müssen schnell her­aus­find­en, dass die Welt ein düster­er und gefährlich­er Ort ist, und der einzige Bewohn­er ist David (Michael Fass­ben­der), das let­zte »über­lebende« Mit­glied der Prometheus-Expe­di­tion.

Es spie­len neben Fass­ben­der: Kather­ine Water­ston, Dan­ny McBride, Demián Bichir, Jussie Smol­lett, Amy Seimetz, Car­men Ejo­go und Cal­lie Her­nan­dez. Das Drehbuch schrieben Jack Paglen, Michael Green und John Logan. Es wird ver­mutet, dass wir bald einen Trail­er zu sehen bekom­men.

Müssen wir uns jet­zt fra­gen, was aus Noo­mi Rapaces Charak­ter Eliz­a­beth gewor­den ist?

Poster Alien: Covenant

Pro­mo­poster ALIEN: COVENANT Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox

Neuigkeiten zu BLADE RUNNER 2

Neuigkeiten zu BLADE RUNNER 2

Poster Blade RunnerDass Rid­ley Scotts Pro­jekt ein­er Fort­set­zung seines Klas­sik­ers BLADE RUNNER (1982) kom­men würde, war klar. Zuerst sah es auch so aus, als würde er prsön­lich die Regie übernehmen, aber das ist inzwis­chen vom Tisch, den Job macht nun Denis Vil­leneuve (SICARIO). Im Film wird Har­ri­son Ford erneut in der Rolle des Rep­likan­ten­jägers Deckard zu sehen sein, die eigentliche Haup­trol­le spielt aber Ryan Gosling.

Das war so weit alles schon bekan­nt und nur eine Wis­sensauf­frischung. Das Drehbuch ist inzwis­chen eben­falls fer­tig und wurde von Hamp­ton Fanch­er sowie Michael Green ver­fasst, die Sto­ry zum Film, der einige Jahrzehnte nach dem ersten han­deln soll, stammt von Scott und Fanch­er. Ach ja: Der Film wird mit hoher Wahrschein­lichkeit nicht BLADE RUNNER 2 heißen. :)

Die Drehar­beit­en wer­den im Juli 2016 begin­nen, die Dis­tri­b­u­tion für USA und Kana­da übern­immt Warn­er Bros, im Rest der Welt tut das Sony. Einen Ter­min gibt e snoch nicht, man dürfte allerd­ings Ende 2017 annehmen. Da er dann allerd­ings gegen die STAR WARS-Episode VIII antreten müsste, würde ich eher auf Anfang 2018 tip­pen.

Pro­mo­poster BLADE RUNNER Copy­right Warn­er Bros.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

PROMETHEUS 2: Titel überraschend anders

PROMETHEUS 2: Titel überraschend anders

Promo Prometheus

Die Drehar­beit­en für die Fort­set­zung von Rid­ley Scotts PROMETHEUS wer­den im Feb­ru­ar 2016 begin­nen, sagte der Regis­seur neulich. Nun gibt es ein weit­eres Stück Infor­ma­tion, das ins­beson­dere deswe­gen über­raschend ist, weil Neill Blomkamp ger­ade ALIEN 5 dreht. Denn der zweite Teil soll den Titel ALIEN: PARADISE LOST tra­gen.

Doch damit nicht genug, Scott verkün­dete, dass er gern noch einen drit­ten und vierten Teil machen möchte, die dann weit­er in Rich­tung des ersten ALIEN-Films führen sollen. Dabei sollen in den späteren Iter­a­tio­nen auch die klas­sis­chen Xenomorphs wieder auf­tauchen.

Und schließlich bestätigte er auch noch, dass die Hand­lung von Teil zwei sich darum dreht, wie Shaw und David den Heimat­plan­eten der Inge­nieure ent­deck­en und erforschen.

Pro­mo­fo­to PROMETHEUS Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

PROMETHEUS 2 – Drehbeginn im Februar

PROMETHEUS 2 – Drehbeginn im Februar

Noomi Rapache in Prometheus

Rid­ley Scott hat sein let­ztes Pro­jekt ja im Prinzip abgeschlossen: THE MARTIAN kommt in Anfang Okto­ber in die Licht­spiel­häuser. Danach hat er noch zwei weit­ere größere Pro­jek­te vor der Brust: Bei der Fort­set­zung von BLADE RUNNER wird er »nur« pro­duzieren, bei PROMETHEUS 2 führt er per­sön­lich Regie.

Und zu let­zterem gibt es Neuigkeit­en. Wie Scott selb­st in einem Inter­view äußerte, wer­den die Drehar­beit­en im Feb­ru­ar begin­nen, die Vor­bere­itun­gen sollen bere­its ange­laufen sein. Derzeit wird das Drehbuch über­ar­beit­et. Mit dabei ist sein­er Aus­sage nach wieder Michael Fass­ben­der als Androide David, über Noo­mi Rapache sagte er nichts, aber es würde mich doch sehr wun­dern, wenn die ihre Rolle nicht eben­falls fort­führt.

Die Kri­tiken zum ersten Teil waren … na sagen wir mal: durchwach­sen. Es dürfte den­noch inter­es­sant sein zu sehen, wie sie das in ein­er Fort­set­zung weit­er­führen. Hof­fentlich benehmen sich irgendwelche Wis­senschaftler nicht wieder wie Voll­trot­tel.

Pro­mo­fo­to PROMETHEUS Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox

Trailer: THE MARTIAN

Trailer: THE MARTIAN

Nach­dem ich gestern das virale Video gezeigt habe, von dem es ver­mut­lich keine weit­eren Teile gibt, schob Cent­fox auch noch den voll­ständi­gen ersten Trail­er zu THE MARTIAN nach dem gle­ich­nami­gen Roman von Andy Weir nach (den ich hier auf Phan­taNews auch abge­feiert habe).

Deutsch­er Kinos­tart ist am 26. Novem­ber 2015, in den USA ein Tag früher.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=Ue4PCI0NamI[/ytv]

THE MARTIAN Viral Video #3

THE MARTIAN Viral Video #3

Zur Ver­fil­mung von Andy Weirs Über­raschungser­folg THE MARTIAN gibt es offen­bar virale Teas­er, das ist schon der dritte, die ersten bei­den sind irgend­wie völ­lig an mir vor­bei gegan­gen. Der Teas­er zeigt Astro­naut Mark Wat­ney, wie er sich zum Start des Raum­schiffs an die Raum­fahrt-Fans auf der Erde wen­det.

Die Haup­trol­le wird gespielt von Matt Damon, in weit­eren Rollen sind zu sehen: Jes­si­ca Chas­tain, Michael Peña, Nao­mi Scott, Kris­ten Wiig, Jeff Daniels, Don­ald Glover, Kate Mara, Aksel Hen­nie, Sean Bean, Chi­we­tel Ejio­for, Sebas­t­ian Stan, Macken­zie Davis, Lili Bor­dan und Nick Mohammed.

Es pro­duzieren Mark Huf­fam, Michael Schae­fer, Simon Kin­berg und Rid­ley Scott, let­zter­er führt auch Regie. Das Drehbuch stammt von Drew God­dard.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=ZzIe1aMAzzU[/ytv]

Syfy und Ridley Scott machen Miniserie aus Arthur C. Clarkes 3001: THE FINAL ODYSSEY

Syfy und Ridley Scott machen Miniserie aus Arthur C. Clarkes 3001: THE FINAL ODYSSEY

Cover 3001 - The Final OdysseySyFy entwick­elt eine Adap­tion von Arthur C. Clarkes 3001: THE FINAL ODYSSEY als Minis­erie. Mit im Boot sind Rid­ley Scott über seine Fir­ma Scott Free Pro­duc­tions und Warn­er Hori­zon Tele­vi­sion. Das Drehbuch soll Stu­art Beat­tie (FLUCH DER KARIBIK, 30 DAYS OF NIGHT) ver­fassen, es pro­duzieren Scott, Beat­tie und David W. Zuck­er, weit­er­hin Clay­ton Krueger.

Bei der zugrunde liegen­den Sto­ry han­delt es sich um die finale Fort­set­zung zu Clarkes welt­bekan­ntem Roman 2001: A SPACE ODYSSEY, der von Stan­ley Kubrick im Erschei­n­ungs­jahr 1968 in einen ikonis­chen Film umge­set­zt wurde. Das einzige weit­ere Buch aus der vierteili­gen Rei­he, das bish­er ver­filmt wor­den ist, war 2010: ODYSSEY TWO (1997). 3001 begin­nt mit der Ent­deck­ung von Frank Pooles gefroren­em Kör­p­er im Weltall, dieser wird mit­tels der Hochtech­nolo­gie des Jahrs 3001 wieder­belebt und muss sich in der neuen Umge­bung zurechtfind­en.

SyFy Präsi­dent Dave Howe sagt zum Pro­jekt:

Arthur C. Clarke ist der Vater der mod­er­nen Sci­ence-Fic­tion. Wir sind über­aus begeis­tert, dass wir mit Scott Free und Warn­er Hori­zon zusam­me­nar­beit­en kön­nen, um das let­zte Kapi­tel dieses außergewöhn­lichen Meis­ter­w­erks erst­ma­lig auf den Bild­schirm brin­gen zu kön­nen.

Die Minis­erie zu 3001 ist das zweite aktuelle Arthur C. Clarke-Pro­jekt bei SyFy. Das andere ist eine Umset­zung seines Romans CHILDHOOD’s END (deutsch: DIE LETZTE GENERATION), dessen Pro­duk­tion noch in diesem Jahr begin­nen soll.

Cov­er 3001 – THE FINAL ODYSSEY Copy­right Roset­ta­Books

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

HALO: NIGHTFALL – Trailer

HALO: NIGHTFALL – Trailer

Ich hat­te hier an ander­er Stelle bere­its berichtet, dass es eine HALO-Fernsehserie geben soll. Nicht ani­miert, son­dern mit echt­en Schaus­piel­ern. Dabei ist »Fernsehserie« nicht ganz kor­rekt, denn sie wird erst ein­mal exk­lu­siv auf Microsofts XBox-Chan­nel zu sehen sein. Ursprünglich war dabei als Pro­duzent Steven Spiel­berg im Gespräch, tat­säch­lich ist es nun aber Rid­ley Scott (ALIEN, PROMETHEUS) gewor­den. Die Serie debütiert am 11. Novem­ber 2014 im Rah­men der HALO MASTER CHIEF COLLECTION.

Halo Night­fall is a live action series pro­vid­ing insight into the ori­gin and back­sto­ry of leg­endary man­hunter Agent Locke (Mike Colter, THE GOOD WIFE), a piv­otal new char­ac­ter in the Halo uni­verse who will play a key role in HALO 5: GUARDIANS. A strange and treach­er­ous world expos­es élite UNSC oper­a­tives to a much deep­er dan­ger.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Dank an Sean fürs Find­en.