Erster Trailer: THE PASSAGE

Erster Trailer: THE PASSAGE

“Meh, schon wieder Vampire …”, dachte ich zuerst, als ich über THE PASSAGE las. denn die Fernsehserie basiert auf äußerst erfolgreichen einer Blutsauger-Romantrilogie von Justin Cronin. Doch wenn man einen Blick auf den Trailer wirft, dann ist das tatsächlich mal wieder ein anderer Ansatz.

In den Romanen springt die Handlung zwischen der Jetztzeit, in der es durch Experimente zu einer Vampir-Epidemie kommt, und den USA 100 Jahre in der Zukunft, in der sich Reste der Menschheit als Widerstandsnester gegen die Blutsauger wehren. Doch wenn die ultravioletten Lampen ausgehen, ist es vorbei …

Die Crew kann sich für eine TV-Produktion sehen lassen: Regie beim Piloten führt Matt Reeves (CLOVERFIELD, DAWN OF THE PLANET OF THE APES) nach einem Drehbuch von Liz Heldens. Ausführender Produzent ist Altmeister Ridley Scott (BLADE RUNNER), zusammen mit Heldens, Reeves, David W. Zucker und Adam Kassan. Es spielen unter anderem: Mark-Paul GosselaarSaniyya SidneyB.J. BrittGenesis RodriguezJennifer Ferrin und Brianne Howey.

Ursprünglich sollte ein Film daraus werden, aber man entschied sich, dass eine Fernsehserie besser für die Umsetzung der Bücher passt. Die Show wird bei Fox in der Midseason starten, also spät in 2018 (das sagt IMDb) oder früh in 2019.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Ridley Scott hat eine Idee für einen weiteren BLADE RUNNER-Film

Ridley Scott hat eine Idee für einen weiteren BLADE RUNNER-Film

35 Jahre hat es gebraucht, bis Hollywood mit BLADE RUNNER 2049 eine Fortsetzung zu einem Kultfilm auf die Leinwände brachte. Das mit dem Kultfilm ist allerdings so eine Sache, denn diesen Status errang BLADE RUNNER nicht an den Kinokassen, wo er nur brauchbar erfolgreich war, sondern erst danach.

BLADE RUNNER 2049 hat ähnliche Probleme. Zwar mögen ihn die Kritiker, und das völlig mit Recht, denn er ist ein brillianter SF-Film im Neo-Noir-Stil, aber an den Kinokassen ist er leider nur mäßig erfolgreich. Das könnte daran liegen, dass Regisseur Denis Villeneuve ihn lang und ungewöhnlich langsam inszeniert hat, für den Marvel-Blockbuster gewöhnten Durchschnitts-Kinogänger vielleicht zu harter Tobak.

Dennoch gab Regisseur und Produzent Ridley Scott zu Protokoll, dass er Ideen für einen weiteren Streifen im BLADE RUNNER-Universum habe und es noch weitere Geschichten um Menschen und Replikanten geben könnte. Zudem hat BLADE RUNNER 2049 ein offenes Ende und ein mögliches Thema einer Fortführung der Geschichte könnte sich wieder um Deckard und … jemand anderen drehen (ich formuliere hier zwecks Spoilervermeidung vorsichtig).

Ob Warner das ebenso sieht, wird die Zukunft zeigen, ich vermute allerdings dass die Chance bei den bisherigen Einspielergebnissen eher gering sein dürfte. Ebenfalls zu bedenken ist, dass Scott auch mit seiner ALIEN-Fortsetzung COVENANT nicht erfolgreich war und ein geplanter weiterer Teil deswegen bereits gestrichen wurde.

Interessant am Rande und manch einem vielleicht nicht bekannt: BLADE RUNNER basiert auf der Kurzgeschichte DO ANDROIDS DREAM OF ELECTRIC SHEEP von Philip K. Dick. Davon gab es drei Fortsetzungen, allerdings nicht von Dick selbst, sondern vom Erfinder des Begriffs “Steampunk” K. W. Jeter (die leider nur noch antiquarisch zu bekommen sind und nicht als eBook vorliegen).

Promografik BLADE RUNNER 2049 Copyright Warner Bros.

Trailer: BLADE RUNNER 2049

Trailer: BLADE RUNNER 2049

Und da ist er, der erste vollständige Trailer zu BLADE RUNNER 2049, der Fortsetzung des Kult-Klassikers von Ridley Scott.

Plot:

Thirty years after the events of the first film, a new blade runner, LAPD Officer K (Ryan Gosling), unearths a long-buried secret that has the potential to plunge what’s left of society into chaos. K’s discovery leads him on a quest to find Rick Deckard (Harrison Ford), a former LAPD blade runner who has been missing for 30 years.

Ridley Scott produziert, Regie führt Denis Villeneuve (ARRIVAL).

Deutscher Kinostart ist am 5. Oktober 2017.

Zum Trailer: Jungejunge … oO

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Werbespot für die Weyland-Yutani Corp: Meet Walter

Werbespot für die Weyland-Yutani Corp: Meet Walter

Moment mal, Weyland-Yutani Corp? Klingelt da was? Natürlich klingelt da was, denn es handelt sich um die Firma aus dem Alien-Universum, die die Androiden baut. Und deswegen ist der Werbespot für ih neuestes Modell “Walter” selbstverständlich tatsächlich eine Werbung für den Film ALIEN: COVENANT (die Fortsetzung eines Film namens PROMETHEUS, bei dem man vor der Veröffentlichung Stein und Bein schwor, dass er nix, aber auch gaaaar nix mit ALIEN zu tun habe).

ALIEN: COVENANT startet am 18. Mai 2017 in den deutschen Kinos.

p.s.: Erinnert schon ein wenig an WESTWORLD, oder?

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Poster zu ALIEN: COVENANT

Poster zu ALIEN: COVENANT

Mehr als 35 Jahre nach dem ersten Teil, ist nun der Kinostart von ALIEN: COVENANT in Sicht. Der wurde gerade für die USA um drei Monate nach vorne verlegt und findet jetzt bereits am 19. Mai 2017 statt. Wer sich jetzt fragt, was das für ein Film ist: ALIEN COVENANT, Regie: Ridley Scott, wurde ursprünglich mal als PROMETHEUS 2 geführt und hat man sollte ihn nicht mit dem nach wie vor unbenannten ALIEN-Projekt verwechseln, bei dem Neill Blomkamp Regie führt (und von dem man irgendwie schon lange nichts mehr gehört hat).

ALIEN: COVENANT dreht sich um die Mitglieder einer Expedition an Bord des Schiffes Covenant, die einen Planeten entdecken, der ein bislang unbekanntes Paradies zu sein scheint. Doch sie müssen schnell herausfinden, dass die Welt ein düsterer und gefährlicher Ort ist, und der einzige Bewohner ist David (Michael Fassbender), das letzte “überlebende” Mitglied der Prometheus-Expedition.

Es spielen neben Fassbender: Katherine Waterston, Danny McBride, Demián Bichir, Jussie Smollett, Amy Seimetz, Carmen Ejogo und Callie Hernandez. Das Drehbuch schrieben Jack Paglen, Michael Green und John Logan. Es wird vermutet, dass wir bald einen Trailer zu sehen bekommen.

Müssen wir uns jetzt fragen, was aus Noomi Rapaces Charakter Elizabeth geworden ist?

Poster Alien: Covenant

Promoposter ALIEN: COVENANT Copyright 20th Century Fox

Neuigkeiten zu BLADE RUNNER 2

Neuigkeiten zu BLADE RUNNER 2

Poster Blade RunnerDass Ridley Scotts Projekt einer Fortsetzung seines Klassikers BLADE RUNNER (1982) kommen würde, war klar. Zuerst sah es auch so aus, als würde er prsönlich die Regie übernehmen, aber das ist inzwischen vom Tisch, den Job macht nun Denis Villeneuve (SICARIO). Im Film wird Harrison Ford erneut in der Rolle des Replikantenjägers Deckard zu sehen sein, die eigentliche Hauptrolle spielt aber Ryan Gosling.

Das war so weit alles schon bekannt und nur eine Wissensauffrischung. Das Drehbuch ist inzwischen ebenfalls fertig und wurde von Hampton Fancher sowie Michael Green verfasst, die Story zum Film, der einige Jahrzehnte nach dem ersten handeln soll, stammt von Scott und Fancher. Ach ja: Der Film wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht BLADE RUNNER 2 heißen. :)

Die Dreharbeiten werden im Juli 2016 beginnen, die Distribution für USA und Kanada übernimmt Warner Bros, im Rest der Welt tut das Sony. Einen Termin gibt e snoch nicht, man dürfte allerdings Ende 2017 annehmen. Da er dann allerdings gegen die STAR WARS-Episode VIII antreten müsste, würde ich eher auf Anfang 2018 tippen.

Promoposter BLADE RUNNER Copyright Warner Bros.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

PROMETHEUS 2: Titel überraschend anders

PROMETHEUS 2: Titel überraschend anders

Promo Prometheus

Die Dreharbeiten für die Fortsetzung von Ridley Scotts PROMETHEUS werden im Februar 2016 beginnen, sagte der Regisseur neulich. Nun gibt es ein weiteres Stück Information, das insbesondere deswegen überraschend ist, weil Neill Blomkamp gerade ALIEN 5 dreht. Denn der zweite Teil soll den Titel ALIEN: PARADISE LOST tragen.

Doch damit nicht genug, Scott verkündete, dass er gern noch einen dritten und vierten Teil machen möchte, die dann weiter in Richtung des ersten ALIEN-Films führen sollen. Dabei sollen in den späteren Iterationen auch die klassischen Xenomorphs wieder auftauchen.

Und schließlich bestätigte er auch noch, dass die Handlung von Teil zwei sich darum dreht, wie Shaw und David den Heimatplaneten der Ingenieure entdecken und erforschen.

Promofoto PROMETHEUS Copyright 20th Century Fox

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

PROMETHEUS 2 – Drehbeginn im Februar

PROMETHEUS 2 – Drehbeginn im Februar

Noomi Rapache in Prometheus

Ridley Scott hat sein letztes Projekt ja im Prinzip abgeschlossen: THE MARTIAN kommt in Anfang Oktober in die Lichtspielhäuser. Danach hat er noch zwei weitere größere Projekte vor der Brust: Bei der Fortsetzung von BLADE RUNNER wird er “nur” produzieren, bei PROMETHEUS 2 führt er persönlich Regie.

Und zu letzterem gibt es Neuigkeiten. Wie Scott selbst in einem Interview äußerte, werden die Dreharbeiten im Februar beginnen, die Vorbereitungen sollen bereits angelaufen sein. Derzeit wird das Drehbuch überarbeitet. Mit dabei ist seiner Aussage nach wieder Michael Fassbender als Androide David, über Noomi Rapache sagte er nichts, aber es würde mich doch sehr wundern, wenn die ihre Rolle nicht ebenfalls fortführt.

Die Kritiken zum ersten Teil waren … na sagen wir mal: durchwachsen. Es dürfte dennoch interessant sein zu sehen, wie sie das in einer Fortsetzung weiterführen. Hoffentlich benehmen sich irgendwelche Wissenschaftler nicht wieder wie Volltrottel.

Promofoto PROMETHEUS Copyright 20th Century Fox

Trailer: THE MARTIAN

Trailer: THE MARTIAN

Nachdem ich gestern das virale Video gezeigt habe, von dem es vermutlich keine weiteren Teile gibt, schob Centfox auch noch den vollständigen ersten Trailer zu THE MARTIAN nach dem gleichnamigen Roman von Andy Weir nach (den ich hier auf PhantaNews auch abgefeiert habe).

Deutscher Kinostart ist am 26. November 2015, in den USA ein Tag früher.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

THE MARTIAN Viral Video #3

THE MARTIAN Viral Video #3

Zur Verfilmung von Andy Weirs Überraschungserfolg THE MARTIAN gibt es offenbar virale Teaser, das ist schon der dritte, die ersten beiden sind irgendwie völlig an mir vorbei gegangen. Der Teaser zeigt Astronaut Mark Watney, wie er sich zum Start des Raumschiffs an die Raumfahrt-Fans auf der Erde wendet.

Die Hauptrolle wird gespielt von Matt Damon, in weiteren Rollen sind zu sehen: Jessica Chastain, Michael Peña, Naomi Scott, Kristen Wiig, Jeff Daniels, Donald Glover, Kate Mara, Aksel Hennie, Sean Bean, Chiwetel Ejiofor, Sebastian Stan, Mackenzie Davis, Lili Bordan und Nick Mohammed.

Es produzieren Mark Huffam, Michael Schaefer, Simon Kinberg und Ridley Scott, letzterer führt auch Regie. Das Drehbuch stammt von Drew Goddard.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Syfy und Ridley Scott machen Miniserie aus Arthur C. Clarkes 3001: THE FINAL ODYSSEY

Syfy und Ridley Scott machen Miniserie aus Arthur C. Clarkes 3001: THE FINAL ODYSSEY

Cover 3001 - The Final OdysseySyFy entwickelt eine Adaption von Arthur C. Clarkes 3001: THE FINAL ODYSSEY als Miniserie. Mit im Boot sind Ridley Scott über seine Firma Scott Free Productions und Warner Horizon Television. Das Drehbuch soll Stuart Beattie (FLUCH DER KARIBIK, 30 DAYS OF NIGHT) verfassen, es produzieren Scott, Beattie und David W. Zucker, weiterhin Clayton Krueger.

Bei der zugrunde liegenden Story handelt es sich um die finale Fortsetzung zu Clarkes weltbekanntem Roman 2001: A SPACE ODYSSEY, der von Stanley Kubrick im Erscheinungsjahr 1968 in einen ikonischen Film umgesetzt wurde. Das einzige weitere Buch aus der vierteiligen Reihe, das bisher verfilmt worden ist, war 2010: ODYSSEY TWO (1997). 3001 beginnt mit der Entdeckung von Frank Pooles gefrorenem Körper im Weltall, dieser wird mittels der Hochtechnologie des Jahrs 3001 wiederbelebt und muss sich in der neuen Umgebung zurechtfinden.

SyFy Präsident Dave Howe sagt zum Projekt:

Arthur C. Clarke ist der Vater der modernen Science-Fiction. Wir sind überaus begeistert, dass wir mit Scott Free und Warner Horizon zusammenarbeiten können, um das letzte Kapitel dieses außergewöhnlichen Meisterwerks erstmalig auf den Bildschirm bringen zu können.

Die Miniserie zu 3001 ist das zweite aktuelle Arthur C. Clarke-Projekt bei SyFy. Das andere ist eine Umsetzung seines Romans CHILDHOOD’s END (deutsch: DIE LETZTE GENERATION), dessen Produktion noch in diesem Jahr beginnen soll.

Cover 3001 – THE FINAL ODYSSEY Copyright RosettaBooks

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

HALO: NIGHTFALL – Trailer

HALO: NIGHTFALL – Trailer

Ich hatte hier an anderer Stelle bereits berichtet, dass es eine HALO-Fernsehserie geben soll. Nicht animiert, sondern mit echten Schauspielern. Dabei ist “Fernsehserie” nicht ganz korrekt, denn sie wird erst einmal exklusiv auf Microsofts XBox-Channel zu sehen sein. Ursprünglich war dabei als Produzent Steven Spielberg im Gespräch, tatsächlich ist es nun aber Ridley Scott (ALIEN, PROMETHEUS) geworden. Die Serie debütiert am 11. November 2014 im Rahmen der HALO MASTER CHIEF COLLECTION.

Halo Nightfall is a live action series providing insight into the origin and backstory of legendary manhunter Agent Locke (Mike Colter, THE GOOD WIFE), a pivotal new character in the Halo universe who will play a key role in HALO 5: GUARDIANS. A strange and treacherous world exposes elite UNSC operatives to a much deeper danger.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Dank an Sean fürs Finden.