Die Golden Raspberry Awards 2017

Die Golden Raspberry Awards 2017

Auch schon zum 37. mal hat die Gol­den Raspber­ry Foun­da­ti­on die Him­bee­re an schlech­te Fil­me ver­ge­ben. Dabei soll­te man sich natür­lich immer dar­über im kla­ren sein, dass es sich hier­bei weni­ger um ech­te Film­kri­tik, als viel­mehr eine komö­di­an­ti­sche Ver­an­stal­tung han­delt. Tra­di­tio­nell wer­den die »Gewin­ner« einen Tag vor den Oscars bekannt gege­ben.

Hillary’s Ame­ri­ca: The Secret Histo­ry of the Demo­cra­tic Par­ty ist der ers­te Doku­men­tar­film der die weni­ger begehr­te Aus­zeich­nung errang, und das gleich vier mal. Genau­so häu­fig wur­de Bat­man v Super­man: Dawn of Jus­ti­ce mit Prei­sen »bedacht«.

In der nach­fol­gen­den Lis­te die Nomi­nier­ten, an ers­ter Stel­le der jewei­li­ge Gewin­ner.

wei­ter­le­sen →

Golden Raspberry Awards 2015

Golden Raspberry Awards 2015

Poster Saving ChristmasTra­di­tio­nell wer­den einen Tag vor den Oscars die Raspber­ry Awards, kuz auch Raz­zi­es genannt ver­ge­ben, Aus­tra­gungs­ort war das Mon­tal­ban Thea­t­re in Los Ange­les. Gro­ßer »Sie­ger« ist KIRK CAMERON´S SAVING CHRISTMAS, der gleich drei der weni­ger begehr­ten Prei­se ein­heim­sen konn­te. Aber auch das Gen­re ist gut ver­tre­ten: Micha­el Bay erhielt die »Aus­zeich­nung« für sei­ne Regie bei TRANSFORMERS 4, Megan Fox den gül­de­nen Raz­zie als schlech­tes­te Neben­dar­stel­le­rin in TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES.

In der fol­gen­den voll­stän­di­gen Lis­te der Nomi­nier­ten sind die Preis­trä­ger (Gewin­ner kann man ja kaum sagen) fett mar­kiert.

wei­ter­le­sen →

Wo bleiben eigentlich die Razzie-Nominierungen?

Tra­di­tio­nell wer­den kurz vor den Oscars die Gol­den Raspber­ry Awards für die schlech­tes­ten Fil­me des ver­gan­ge­nen Jah­res ver­ge­ben. Doch in die­sem Jahr war­tet man ver­geb­lich auf die Nomi­nier­ten­lis­te. War­um ist das so?

Die Ver­an­stal­ter der Ver­lei­hung »Raz­zie Awards« wol­len dies­mal – es ist übri­gens die 27. Ver­an­stal­tung – etwas anders vor­ge­hen als in den ver­gan­ge­nen Jah­ren. Auf einer Ver­an­stal­tung am 25. Febru­ar um 16:00 Uhr Orts­zeit San­ta Moni­ca, also kurz vor der Ver­lei­hung des Gold­kerl­chens Oscar, sol­len die Nomi­nier­ten für die Gol­de­ne Him­bee­re ver­kün­det wer­den. Die eigent­lich Ver­lei­hung wird dann am 1. April statt­fin­den. Die Ver­ant­wort­li­chen wei­sen dar­auf hin, dass sie den komö­di­an­ti­schen Aspekt der Ver­an­stal­tung mehr in den Vor­der­grund rücken wol­len und des­we­gen den April­scherz-Tag gewählt haben. Zudem möch­ten sie den Mit­glie­dern der Jury und den Publi­kums-Votern mehr Zeit geben, »sich den nomi­nier­ten Dreck auch anse­hen zu kön­nen«, bevor die­se ihre Stim­me abge­ben müs­sen. :o)

Wer mit abstim­men möch­te, darf das tun, muss aller­dings einen Mit­glieds­bei­trag (ab 40 Dol­lar) berap­pen – für den erhält man dann aber auch eine Ein­la­dung für zwei zur Ver­lei­hung in Hol­ly­wood.

Die Nomi­nie­run­gen wer­de ich dann nach dem Wochen­en­de kund tun, wahr­schein­lich zeit­nah zur Bekannt­ga­be der Gewin­ner der gül­de­nen Männ­chen.

Creative Commons License

Logo »Raz­zie Awards« Copy­right Gol­den Raspber­ry Award® Foun­da­ti­on