Deutscher Entwicklerpreis 2017: Die Gewinner

Deutscher Entwicklerpreis 2017: Die Gewinner

Der Deut­sche Ent­wick­ler­preis 2017 wur­de ge­stern Abend in Köln ver­lie­hen. Wer hier eine Aus­zeich­nung mit nach Hau­se nimmt, der ist auch für den Deut­schen Spie­le­preis ganz gut ge­setzt.

Gro­ßer Ge­win­ner ist das Stu­dio Deck 13, die gleich drei der Aus­zeich­nun­gen ent­ge­gen neh­men konn­ten, dar­un­ter das be­ste deut­sche Spiel für THE SUR­GE, das auch noch zwei wei­te­re Prei­se ein­heim­sen konn­te (be­ste Gra­fik und be­stes PC/Konsolenspiel).

Da­eda­lic ging er­staun­li­cher­wei­se trotz hau­fen­wei­se No­mi­nie­rung für THE LONG JOUR­NEY HOME ohne Preis für die­ses Game aus, da­für er­hiel­ten sie ei­nen für DIE SÄU­LEN DER ERDE.

Wer noch nach Weih­nachts­ge­schen­ken im Be­reich Com­pu­ter­spie­le sucht, soll­te sich die Ge­win­ner und No­mi­nier­ten mal ge­nau­er an­se­hen, auch wenn THE SUR­GE ver­mut­lich eher kei­ne weih­nacht­li­che Stim­mung ver­brei­ten dürf­te … ;)

Alle Ge­win­ner und No­mi­nier­ten wie folgt:

Bestes deutsches Spiel:

The Surge (Deck 13)

No­mi­niert:
ELEX (Pi­ran­ha Bytes)
Or­well (Os­mo­tic Stu­di­os)
The In­ner World: Der letz­te Wind­mönch (Stu­dio Fiz­bin)
The Long Jour­ney Home (Da­eda­lic En­ter­tain­ment)

Beste Grafik: 

The Surge (Deck 13)

No­mi­niert:
Dre­ad­nought (Ya­ger)
Die Säu­len der Erde (Da­eda­lic En­ter­tain­ment)
Ro­bin­son: The Jour­ney (Crytek)
Witch It (Bar­rel Roll Ga­mes)

Bestes PC-/Konsolenspiel:

The Surge (Deck 13)

No­mi­niert:
Dre­ad­nought (Ya­ger)
ELEX (Pi­ran­ha Bytes), Ever­space (Rock­fish Ga­mes)
The Long Jour­ney Home (Da­eda­lic En­ter­tain­ment)

Bestes Game Design:

Card Thief (Tinytouchtales)

No­mi­niert:
An­gry Birds Evo­lu­ti­on (Chi­me­ra En­ter­tain­ment)
ELEX (Pi­ran­ha Bytes)
Or­well (Os­mo­tic Stu­di­os)
The Sur­ge (Deck 13)

Beste technische Leistung:

Dreadnought (Yager)

No­mi­niert:
Al­bi­on On­line (Sand­box In­ter­ac­tive)
Ro­bin­son: The Jour­ney (Crytek)
The Sur­ge (Deck 13)

Beste Story:

Orwell (Osmotic Studios)

No­mi­niert:
Code 7 – Epi­so­de 1: Threa­ding (Good­wolf Stu­dio)
Pho­n­ing Home (ION Lands)
The In­ner World: Der letz­te Wind­mönch (Stu­dio Fiz­bin)
The Sur­ge (Deck 13)

Bester Sound:

Die Säulen der Erde (Daedalic Entertainment)

No­mi­niert:
The Sur­ge (Deck 13)
The Long Jour­ney Home (Da­eda­lic En­ter­tain­ment)

Bestes Mobile Game:

Angry Birds Evolution (Chimera Entertainment)

No­mi­niert:
Glitchs­kier (Shel­ly Alon)
Idle Mi­ner Ty­coon (Fluffy Fai­ry Ga­mes)
Nel­ly Coo­t­a­lot: The Fowl Fleet
The In­ner World: Der letz­te Wind­mönch (Stu­dio Fiz­bin)

Bestes VR-Game:

Late for Work (Salmi Games)

No­mi­niert:
Batt­le Pla­net (THREAKS)
Cha­os Com­man­do (Ho­lo­ca­fé)
HUX­LEY (EXIT Ad­ven­tures)
Vi­king Rage (N-Gon En­ter­tain­ment)

Bestes Indie Game:

The Inner World: Der letzte Windmönch (Studio Fizbin)

No­mi­niert:
Ben and Ed: Blood Par­ty (Slug­ger­fly)
Or­well (Os­mo­tic Stu­di­os)
Pho­n­ing Home (ION Lands)
The Long Jour­ney Home (Da­eda­lic En­ter­tain­ment)

Innovationspreis:

Orwell (Osmotic Studios)

No­mi­niert:
Ro­bin­son: The Jour­ney (Crytek)
The Long Jour­ney Home (Da­eda­lic En­ter­tain­ment)
Vo­ca­bi­Car (Quant­um­frog)

Bester Publisher:

Headup Games

No­mi­niert:
Ae­ro­soft
Astra­gon En­ter­tain­ment
FDG En­ter­tain­ment
THQ Nor­dic

Bestes Studio:

King Art Games

No­mi­niert:
Ga­ming Minds Stu­di­os
Me­ga­gon In­du­stries
Threaks
Fluffy Fai­ry Ga­mes

Most Wanted:

Witch It (Barrel Roll Games)

No­mi­niert:
Black Mir­ror (King Art Ga­mes)
Ha­rold Ha­li­but: A Hand­ma­de Ad­ven­ture Game (Slow Bros.)
Rise of Le­gi­ons (Bro­ken Ga­mes)
Spell­force 3 (Grim­lo­re Ga­mes)

Ubisoft Blue Byte Newcomer Award (Studierende):

Realm of the Machines – Enigma Workshops (Mediadesign Hochschule München)

No­mi­niert:
Creeps – Uni­corn Ga­mes (S4G School for Ga­mes)
Ky­klos Code – Cube Fac­to­ry (Co­lo­gne Ga­me­lab)

Ubisoft Blue Byte Newcomer Award (Gründer):

Viking Rage – N-Gon Entertainment (SAE Institute Cologne)

No­mi­niert:
The Par­al­lax – Den­nis Ni­co­las Perzl (Uni­ver­si­tät Re­gens­burg)
Vir­tu­al Space Sta­ti­on ViSP (Vis­per Games/HTW Ber­lin)

Sonderpreis für soziales Engagement:

Outreach (Electronic Arts)

No­mi­niert:
Die Blunies (Hoch­schu­le Trier)
Tim Plö­ger

Hall of Fame:

Linda Breitlauch, Stefan Marcinek, Tom Putzki

Beste Marketing-Aktion:

Pizza Conncection 3 / Pizza Creator Gewinnspiel – Gentlymad / Assemble Entertainment

No­mi­niert:
Ubi­soft Bal­ler­mann (Ubi­soft)
Ha­rold Ha­li­but Kick­star­ter-Kam­pa­gne (Slow Bros.)
King of the Pit (Pi­xel Ma­ni­acs)

Händler des Jahres:

Alpha Tonträger Vertriebs GmbH

Pro­mo­gra­fik THE SUR­GE Co­py­right Deck 13

Kein Bericht zur Medieval Fantasy Convention?

Kein Bericht zur Medieval Fantasy Convention?

Ich wur­de mehr­fach ge­fragt, ob es auch in die­sem Jahr wie­der ei­nen Be­richt samt Fo­tos zur Me­di­eval Fan­ta­sy Con­ven­ti­on ge­ben wür­de.

Lei­der nein. Und das liegt nicht an mir.

Im ver­gan­ge­nen Jahr hat­te ich früh­zei­tig um Ak­kre­di­tie­rung ge­be­ten, da wur­de mir ge­sagt, ich sol­le mich kurz vor­her noch­mal mel­den, dann geht das klar. Und so hat das auch funk­tio­niert. Dar­auf­hin war ich da­von aus­ge­gan­gen, dass das auch in die­sem Jahr wie­der so ist und frag­te An­fang letz­ter Wo­che die Ak­kre­di­tie­rung für zwei Per­so­nen an. Dar­auf­hin er­hielt ich ei­nen Tag spä­ter eine Mail, in der stand »das sei ja ziem­lich spät, mal se­hen, was wir ma­chen kön­nen« und es wur­de ge­fragt, »für wie viel Per­so­nen«. Äh … Ich habe das wie ge­wünscht noch­mal an­ge­ge­ben und da­nach pas­sier­te …

Nichts.

Dar­auf­hin frag­te ich über die Face­book-Sei­te nach und es pas­sier­te …

Nichts.

Kei­ne Ab­sa­ge, kein »sor­ry, war zu spät«, son­dern ein­fach nichts (was ich of­fen ge­sagt für äu­ßerst un­schön hal­te, man kann we­nig­stens kurz zu­rück kom­mu­ni­zie­ren, das ko­stet nur Se­kun­den). Es sieht aber lei­der auch so aus, als wür­de der Be­trei­ber das nicht mehr selbst hand­ha­ben, son­dern ir­gend­ei­ne Er­fül­lungs­ge­hil­fin, ich kann nur ver­mu­ten, dass die viel­leicht über­for­dert war.
Hät­te man mir eine Ab­sa­ge zeit­nah kom­mu­ni­ziert, hät­te ich mir über­legt, viel­leicht doch noch mit zur FARK zu fah­ren, statt Wer­bung für eine Ver­an­stal­tung zu ma­chen, die von mir knapp 15 Mi­nu­ten Fahr­zeit weg ist und die ich ei­gent­lich gern un­ter­stüt­zen woll­te. Da­mit ist der gute Ein­druck vom Ver­an­stal­ter aus dem letz­ten Jahr lei­der da­hin.

Und des­we­gen, lie­be Nach­fra­gen­de, gibt es kei­nen Be­richt von der Me­di­eval Fan­ta­sy Con­ven­ti­on 2017, tut mir leid, ich hät­te gern all je­nen, die nicht kom­men konn­ten, Bil­der ge­zeigt. Und des­we­gen lei­ten ab so­fort alle frü­he­ren Ar­ti­kel zur Ver­an­stal­tung (mit durch­aus gu­ter Platz­ie­rung in Goog­le) nur noch auf die­sen hier wei­ter, denn wer kei­ne Wer­bung will, be­kommt auch kei­ne.

Aber viel­leicht möch­te der Ver­an­stal­ter das ja noch kom­men­tie­ren.

PERRY RHODAN und der Deutsche Phantastik-Preis 2017

PERRY RHODAN und der Deutsche Phantastik-Preis 2017

Ei­gent­lich hat­te er es wohl nicht tun wol­len, aber nun äu­ßerst sich Klaus N. Frick, Chef­re­dak­teur bei der er­folg­reich­sten deut­schen Sci­ence Fic­tion-Se­rie PER­RY RHO­DAN, doch noch in ei­nem Bei­trag im Re­dak­ti­ons­blog zur Durch­füh­rung des Deut­schen Phan­ta­stik-Prei­ses im Jahr 2017.

Die nach­voll­zieh­ba­re Quint­essenz ist: Da hat also ir­gend­ei­ne in­trans­pa­ren­te Jury nach ge­hei­men Kri­te­ri­en eine Li­ste von Pu­bli­ka­tio­nen und Wer­ken aus­ge­sucht und trotz des er­heb­li­chen Out­puts aus Rich­tung PER­RY RHO­DAN (108 neue Pu­bli­ka­tio­nen plus neue Auf­la­gen al­ter Wer­ke) hat nicht ein ein­zi­ges Werk da­von ei­nen Weg in die Vor­schlags­li­ste ge­fun­den.

Da kann man sich tat­säch­lich nur rat­los am Kopf krat­zen, denn auch wenn PER­RY RHO­DAN letzt­lich nichts ge­win­nen muss, ist es ab­so­lut nicht nach­zu­voll­zie­hen, war­um das ver­mut­lich um­fang­reich­ste und um­trie­big­ste deut­sche Fran­chise von ei­ner so­ge­nann­ten Fach­ju­ry nicht ein ein­zi­ges Mal no­mi­niert wur­de. Zu­mal es sich ja um ei­nen Pu­bli­kums­preis han­delt und nä­her am Pu­bli­kum als das Team von PER­RY RHO­DAN geht kaum noch.

Sie­he auch: Mo­ment mal, DPP und Vor­schlä­ge für ei­nen Phan­ta­stik-Preis

Logo DPP Co­py­right phan­ta­stisch! und Co­ro­na Ma­ga­zin

Moment mal, Deutscher Phantastik Preis …

Moment mal, Deutscher Phantastik Preis …

In die­sem Jahr ist al­les ir­gend­wie an­ders bei der Ver­lei­hung des Deut­schen Phan­ta­stik Prei­ses. Und in mei­nen Au­gen nicht un­be­dingt bes­ser.

Der er­ste Punkt: Um mit­stim­men oder vor­schla­gen zu kön­nen, soll ich zwin­gend mei­nen Vor- und Nach­na­men an­ge­ben. Und das ge­gen­über ir­gend­ei­nem Event­ver­an­stal­ter und ohne dass ich über eine of­fen­sicht­lich und di­rekt ver­link­te Da­ten­schutz­er­klä­rung er­ken­nen kann, was mit den ge­sam­mel­ten Da­ten (Email-Adres­se, Name, Vor­na­me) ge­schieht. Mei­ner An­sicht nach ver­stößt das ge­gen §13 VI des Te­le­me­di­en­ge­set­zes:

(6) Der Dien­ste­an­bie­ter hat die Nut­zung von Te­le­me­di­en und ihre Be­zah­lung an­onym oder un­ter Pseud­onym zu er­mög­li­chen, so­weit dies tech­nisch mög­lich und zu­mut­bar ist. Der Nut­zer ist über die­se Mög­lich­keit zu in­for­mie­ren.

Wie wir in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ge­se­hen ha­ben, wäre es tech­nisch völ­lig pro­blem­los mög­lich, das an­onym und nur mit Nut­zung ei­ner Email­adres­se und zu­ge­sand­tem Hash­code durch­zu­füh­ren (das hat­te auch den Charme, dass man mit­tels des Codes nicht al­les auf ein­mal ab­stim­men muss­te, son­dern Stim­men für Ka­te­go­ri­en auch noch spä­ter ab­ge­ben konn­te). Un­klar ist zu­dem, ob die ge­sam­mel­ten Da­ten mit der IP-Adres­se zu­sam­men­ge­führt wer­den, um Be­trug zu ver­hin­dern. Das wäre aber nach ei­nem Ur­teil des EuGH nur mit ein­deu­ti­ger und ak­ti­ver Zu­stim­mung des Be­trof­fe­nen er­laubt

»Aber wir sind doch alle nur Fans!« höre ich schon als Ent­kräf­tung. Das mag sein, aber der Sei­ten­an­bie­ter ist of­fen­sicht­lich eine Fir­ma. Und die un­ter­liegt nun mal gel­ten­dem Recht.

Und dann das Ver­fah­ren:

Eine nicht nä­her be­stimm­te Jury aus Blog­gern und ir­gend­wel­chen »Fach­leu­ten« (den Aus­sa­gen der Aus­rich­ter nach ca. 3000 Per­so­nen) ist an­ge­mailt wor­den und hat­te eine Wo­che Zeit, eine Vor­schlags­li­ste zu­sam­men­zu­stel­len. Die ist jetzt schon auf der Sei­te on­line. Man kann al­ler­dings trotz die­ser be­reits vor­han­de­nen Li­ste noch neue Vor­schlä­ge ma­chen.

Dass die be­reits sicht­ba­re, sug­ge­sti­ve Li­ste ge­gen­über den Neu­vor­schlä­gen völ­lig un­fair ist, dar­auf kam of­fen­bar kei­ner. Denn die be­reits vor­han­de­nen Ein­trä­ge be­kom­men be­reits jetzt Stim­men und Sicht­bar­keit, die Neu­vor­schlä­ge sind aber bis Mit­te April un­sicht­bar.

In­trans­pa­rent ist zu­dem, was jetzt pas­siert. Wie ent­schei­det wer nach die­ser Vor­schlags­zeit was mit der be­reits vor­han­de­nen Ju­ry­li­ste und den Neu­vor­schlä­gen pas­siert, bzw. was nach wel­chen Kri­te­ri­en und mit wel­cher Ge­wich­tung auf die Short­list kommt?

In mei­nen Au­gen ist die Durch­füh­rung sehr un­glück­lich.

Mei­ner An­sicht nach wäre der ein­zig gang­ba­re Weg ge­we­sen:

  1. Vor­schlä­ge nach Ka­te­go­rie sam­meln
  2. Vor­schlä­ge quan­ti­ta­tiv aus­wer­ten
  3. Short­list er­stel­len und ab­stim­men las­sen

Die Au­to­ren und Ver­la­ge hät­ten sich oh­ne­hin wie in je­dem Jahr selbst vor­ge­schla­gen. [Edit:] Ja, und eben­falls wie in je­dem Jahr hät­ten die­je­ni­gen die Prei­se be­kom­men, die die mei­sten Fans ak­ti­vie­ren kön­nen.

p.s.: Wie die Rück­mel­dun­gen zei­gen, ist die Be­nut­zer­füh­rung des For­mu­lars auch nicht son­der­lich ge­lun­gen, zahl­rei­che Nut­zer kla­gen, dass sie es nicht ab­sen­den kön­nen. Das liegt dar­an, dass man bei Ein­trag ei­nes ei­ge­nen Vor­schlags gleich­zei­tig auch noch »kei­ne Stim­me ab­ge­ben« an­ha­ken muss …

[Up­date: 19:30 Uhr] Wenn man ein we­nig klickt fin­det man eine Da­ten­schutz­er­klä­rung (die muss aber nach An­sicht von Rechts­ex­per­ten von je­der Sei­te di­rekt zu­greif­bar sein). In der steht:

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten wer­den von dem An­bie­ter nur dann er­ho­ben, ge­nutzt und wei­ter ge­ge­ben, wenn dies ge­setz­lich er­laubt ist oder die Nut­zer in die Da­ten­er­he­bung ein­wil­li­gen.

Al­ler­dings wird im For­mu­lar die­se Ein­wil­li­gung nicht er­ho­ben. Zur ge­setz­li­chen Er­laub­nis: Sie­he oben.

[Up­date 08.03.2017:] Ar­ti­kel auf Meta-Punk

[Up­date 09.03.2017:] Mei­ne Ge­dan­ken, wie man so ei­nen Pu­bli­kums­preis durch­füh­ren könn­te.

[Up­date 09.03.17:] Tho­mas Mi­ch­alskis Ge­dan­ken zum The­ma be­fas­sen sich eben­falls mit un­fai­rer Vor­auswahl.

(Man könn­te jetzt auch noch dar­über dis­ku­tie­ren, ob eine Do­tie­rung des Prei­ses wirk­lich nö­tig ist, aber das ist ein an­de­res The­ma)

Logo DPP Co­py­right phan­ta­stisch! und Co­ro­na Ma­ga­zin

Die Golden Raspberry Awards 2017

Die Golden Raspberry Awards 2017

Auch schon zum 37. mal hat die Gol­den Raspber­ry Foun­da­ti­on die Him­bee­re an schlech­te Fil­me ver­ge­ben. Da­bei soll­te man sich na­tür­lich im­mer dar­über im kla­ren sein, dass es sich hier­bei we­ni­ger um ech­te Film­kri­tik, als viel­mehr eine ko­mö­di­an­ti­sche Ver­an­stal­tung han­delt. Tra­di­tio­nell wer­den die »Ge­win­ner« ei­nen Tag vor den Os­cars be­kannt ge­ge­ben.

Hillary’s Ame­ri­ca: The Se­cret Hi­sto­ry of the De­mo­cra­tic Par­ty ist der er­ste Do­ku­men­tar­film der die we­ni­ger be­gehr­te Aus­zeich­nung er­rang, und das gleich vier mal. Ge­nau­so häu­fig wur­de Bat­man v Su­per­man: Dawn of Ju­sti­ce mit Prei­sen »be­dacht«.

In der nach­fol­gen­den Li­ste die No­mi­nier­ten, an er­ster Stel­le der je­wei­li­ge Ge­win­ner.

wei­ter­le­sen →

Superbowl-Trailer: Alle in einem Video

Superbowl-Trailer: Alle in einem Video

Na­tür­lich gab es zum gest­ri­gen gol­de­nen Kalb des US-Sports, dem Su­per­bowl, wie­der reich­lich Wer­bung und Trai­ler für Ki­no­fil­me und Fern­seh­se­ri­en. Glück­li­cher­wei­se muss ich nicht zig ein­zel­ne da­von po­sten (auch wenn das gut für die Zu­griffs­zah­len wäre), denn es gibt sie auch alle am Stück.

Die gro­ßen Knül­ler dar­un­ter sind zwei­fel­los die Trai­ler zum ISS-Dra­ma LIFE und zur näch­sten Staf­fel von STRAN­GER THINGS. Aber auch die bei­den Vor­gucker für A CURE FOR WELL­NESS se­hen ziem­lich ver­stö­rend aus … Und mal ab­ge­se­hen von der White­wa­shing-Dis­kus­si­on macht auch das, was von von GHOST IN THE SHELL ge­zeigt be­kommt, wirk­lich was her.

Mit da­bei: GUAR­DI­ANS OF THE GA­LA­XY VOL II, PI­RA­TES OF THE CA­RIB­BE­AN: DEAD MEN TELL NO TA­LES (0:59), LO­GAN (2:12),  TRANS­FOR­MERS: THE LAST KNIGHT (2:41), BAY­WATCH (3:32), THE FATE OF THE FU­RIOUS (4:02), LIFE (4:58), STRAN­GER THINGS Staf­fel 2 (7:17), A CURE FOR WELL­NESS (7:47), GHOST IN THE SHELL (8:15), A CURE FOR WELL­NESS (8:44), JOHN WICK 2 (9:13).

BAFTA Film Awards 2017: Die Nominierten

Die BAFTA Film Awards 2017 (BAFTA = Bri­tish Aca­de­my of Film and Te­le­vi­si­on Arts) ste­hen vor der Tür und er­neut wird der bri­ti­sche Co­me­di­an Ste­phen Fry die Ver­lei­hung mo­de­rie­ren, die am 12. Fe­bru­ar in der Roy­al Al­bert Hall statt­fin­den wird. Die ge­ra­de ver­lie­he­nen Glo­bes wa­ren ja lei­der ex­trem Gen­re-arm, das könn­te bei den Film-BAFTAs et­was an­ders aus­se­hen, zu­min­dest ist es in der No­mi­nier­ten­li­ste gut ver­tre­ten.

Der SF-Strei­fen AR­RI­VAL bei­spiels­wei­se ist gleich hau­fen­wei­se no­mi­niert, auch FAN­TA­STIC BE­ASTS wird ein paar Mal ge­nannt.

BEST FILM

AR­RI­VAL Dan Le­vi­ne, Shawn Levy, Da­vid Lin­de, Aa­ron Ry­der
I, DA­NI­EL BLA­KE Re­bec­ca O’Brien
LA LA LAND Fred Ber­ger, Jor­dan Ho­ro­witz, Marc Platt
MAN­CHE­STER BY THE SEA Lau­ren Beck, Matt Da­mon, Chris Moo­re, Kim­ber­ly Steward,?Kevin J. Walsh
MOON­LIGHT Dede Gard­ner, Je­re­my Klei­ner, Ade­le Ro­man­ski

OUT­STAN­DING BRI­TISH FILM

AME­RI­CAN HO­NEY An­drea Ar­nold, Lars Knud­sen, Pou­ya Shah­ba­zi­an, Jay Van Hoy
DE­NI­AL Mick Jack­son, Gary Fo­ster, Russ Kras­noff, Da­vid Hare
FAN­TA­STIC BE­ASTS AND WHE­RE TO FIND THEM Da­vid Ya­tes, J.K. Row­ling, Da­vid Heyman, Ste­ve Kloves, Lio­nel Wi­gram
I, DA­NI­EL BLA­KE Ken Loach, Re­bec­ca O’Brien, Paul La­ver­ty
NO­TES ON BLIND­NESS Pe­ter Midd­le­ton, Ja­mes Spin­ney, Mike Brett, Jo-Jo El­li­son, Ste­ve Ja­mi­son
UN­DER THE SHADOW Babak An­va­ri, Emi­ly Leo, Oli­ver Ro­skill, Lucan Toh

OUT­STAN­DING DE­BUT BY A BRI­TISH WRI­TER, DI­REC­TOR OR PRO­DU­CER 

The Girl With All the Gifts: MIKE CA­REY (Wri­ter), CA­MIL­LE GA­TIN (Pro­du­cer)
The Hard Stop: GE­OR­GE AM­PON­SAH (Writer/Director/Producer), DI­ON­NE WAL­KER (Writer/Producer)
No­tes on Blind­ness: PE­TER MIDD­LE­TON (Writer/Director/Producer), JA­MES SPIN­NEY (Writer/Director), JO-JO EL­LI­SON (Pro­du­cer)
The Pass: JOHN DON­NEL­LY (Wri­ter), BEN A. WIL­LIAMS (Di­rec­tor)
Un­der the Shadow: BABAK AN­VA­RI (Writer/Director), EMI­LY LEO, OLI­VER RO­SKILL, LUCAN TOH (Pro­du­cers)

FILM NOT IN THE ENGLISH LAN­GUAGE

DHEE­PAN Jac­ques Au­di­ard, Pas­cal Cau­che­teux
JU­LIE­TA Pe­dro Al­mo­dóvar
MU­STANG Deniz Gam­ze Er­gü­ven, Charles Gil­li­bert
SON OF SAUL László Ne­mes, Gábor Si­pos
TONI ERD­MANN Ma­ren Ade, Ja­ni­ne Jac­kow­ski

DO­CU­MEN­TA­RY

13th Ava Du­Ver­nay
THE BEAT­LES: EIGHT DAYS A WEEK- THE TOU­RING YE­ARS Ron Howard
THE EA­GLE HUN­TRESS Otto Bell, Stacey Reiss
NO­TES ON BLIND­NESS Pe­ter Midd­le­ton, Ja­mes Spin­ney
WEI­NER Josh Krieg­man, Ely­se Stein­berg

ANI­MA­TED FILM

FIN­DING DORY An­drew Stan­ton
KUBO AND THE TWO STRINGS Tra­vis Knight
MO­ANA Ron Cle­ments, John Mus­ker
ZOOTRO­PO­LIS By­ron Howard, Rich Moo­re

DI­REC­TOR

AR­RI­VAL De­nis Ville­neuve
I, DA­NI­EL BLA­KE Ken Loach
LA LA LAND Da­mi­en Cha­zel­le
MAN­CHE­STER BY THE SEA Ken­neth Lon­er­gan
NOC­TURNAL ANI­MALS Tom Ford

ORI­GI­NAL SCREEN­PLAY

HELL OR HIGH WA­TER Tay­lor Sher­i­dan
I, DA­NI­EL BLA­KE Paul La­ver­ty
LA LA LAND Da­mi­en Cha­zel­le
MAN­CHE­STER BY THE SEA Ken­neth Lon­er­gan
MOON­LIGHT Bar­ry Jenk­ins

AD­AP­TED SCREEN­PLAY

AR­RI­VAL Eric Hei­sse­rer
HACK­SAW RIDGE Ro­bert Schenk­kan, An­drew Knight
HID­DEN FI­GU­RES Theo­do­re Mel­fi, Al­li­son Schro­eder
LION Luke Da­vies
NOC­TURNAL ANI­MALS Tom Ford

LEA­DING AC­TOR

AN­DREW GAR­FIELD Hack­saw Ridge
CA­SEY AFF­LECK Man­che­ster by the Sea
JAKE GYL­LEN­HAAL Noc­turnal Ani­mals
RYAN GOS­LING La La Land
VIGGO MOR­TEN­SEN Cap­tain Fan­ta­stic

LEA­DING AC­TRESS

AMY ADAMS Ar­ri­val
EMI­LY BLUNT The Girl on the Train
EMMA STONE La La Land
ME­RYL STREEP Flo­rence Fo­ster Jenk­ins
NA­TA­LIE PORT­MAN Jackie

SUP­PORTING AC­TOR

AA­RON TAY­LOR-JOHN­SON Noc­turnal Ani­mals
DEV PA­TEL Lion
HUGH GRANT Flo­rence Fo­ster Jenk­ins
JEFF BRID­GES Hell or High Wa­ter
MA­HERS­HA­LA ALI Moon­light

SUP­PORTING AC­TRESS

HAY­LEY SQUI­RES I, Da­ni­el Bla­ke
MI­CHEL­LE WIL­LIAMS Man­che­ster by the Sea
NAO­MIE HAR­RIS Moon­light
NI­CO­LE KID­MAN Lion
VIO­LA DA­VIS Fen­ces

ORI­GI­NAL MU­SIC  AR­RI­VAL Jóhann Jóhanns­son
JACKIE Mica Levi
LA LA LAND Ju­stin Hur­witz
LION Du­stin O’Halloran, Hausch­ka
NOC­TURNAL ANI­MALS Abel Kor­ze­niow­ski

CI­NE­MA­TO­GRA­PHY AR­RI­VAL Brad­ford Young
HELL OR HIGH WA­TER Gi­les Nutt­gens
LA LA LAND Li­nus Sand­gren
LION Greig Fra­ser
NOC­TURNAL ANI­MALS Sea­mus Mc­Gar­vey

EDITING AR­RI­VAL Joe Wal­ker
HACK­SAW RIDGE John Gil­bert
LA LA LAND Tom Cross
MAN­CHE­STER BY THE SEA Jen­ni­fer Lame
NOC­TURNAL ANI­MALS Joan So­bel

PRO­DUC­TION DE­SIGN

DOC­TOR STRAN­GE John Bush, Charles Wood
FAN­TA­STIC BE­ASTS AND WHE­RE TO FIND THEM Stuart Craig, Anna Pin­nock
HAIL, CAE­SAR! Jess Gon­chor, Nan­cy Haigh
LA LA LAND San­dy Rey­nolds-Wasco, Da­vid Wasco
NOC­TURNAL ANI­MALS Sha­ne Va­len­ti­no, Meg Eve­rist

CO­STU­ME DE­SIGN

AL­LIED Jo­an­na Johnston
FAN­TA­STIC BE­ASTS AND WHE­RE TO FIND THEM Col­le­en At­wood
FLO­RENCE FO­STER JENK­INS Con­so­la­ta Boyle
JACKIE Ma­de­li­ne Fon­tai­ne
LA LA LAND Mary Zo­phres

MAKE UP & HAIR

DOC­TOR STRAN­GE Je­re­my Woodhead
FLO­RENCE FO­STER JENK­INS J. Roy Hel­land, Da­ni­el Phil­lips
HACK­SAW RIDGE Sha­ne Tho­mas
NOC­TURNAL ANI­MALS Do­nald Mo­wat, Yo­lan­da Tous­si­eng
RO­GUE ONE: A STAR WARS STO­RY No­mi­nees tbc

SOUND

AR­RI­VAL Clau­de La Haye, Ber­nard Ga­rié­py Stro­bl, Syl­va­in Bel­le­ma­re
DE­EP­WA­TER HO­RI­ZON Mike Prest­wood Smith, Dror Mo­har, Wy­lie State­man, Da­vid Wy­man
FAN­TA­STIC BE­ASTS AND WHE­RE TO FIND THEM Niv Adi­ri, Glenn Free­mant­le, Si­mon Hayes, Andy Nel­son, Ian Tapp
HACK­SAW RIDGE Pe­ter Grace, Ro­bert Macken­zie, Ke­vin O’Connell, Andy Wright
LA LA LAND Mild­red Iatrou Mor­gan, Ai-Ling Lee, Ste­ve A. Mor­row, Andy Nel­son

SPE­CIAL VI­SU­AL EF­FECTS

AR­RI­VAL Lou­is Mo­rin
DOC­TOR STRAN­GE Ri­chard Bluff, Ste­pha­ne Ce­ret­ti, Paul Cor­bould, Jo­na­than Faw­k­ner
FAN­TA­STIC BE­ASTS AND WHE­RE TO FIND THEM Tim Bur­ke, Pa­blo Gril­lo, Chri­sti­an Manz, Da­vid Wat­kins
THE JUNG­LE BOOK Ro­bert Le­ga­to, Dan Lem­mon, An­drew R. Jo­nes, Adam Val­dez
RO­GUE ONE: A STAR WARS STO­RY Neil Cor­bould, Hal Hickel, Mo­hen Leo, John Knoll, Nigel Sum­ner

BRI­TISH SHORT ANI­MA­TI­ON 

THE ALAN DI­MEN­SI­ON Jac Clinch, Jo­na­than Har­bot­t­le, Mil­lie Marsh
A LOVE STO­RY Kha­led Gad, Anush­ka Kisha­ni Na­ana­y­ak­ka­ra, Ele­na Rus­com­be-King
TOUGH Jen­ni­fer Zheng

BRI­TISH SHORT FILM 

CON­SU­MED Ri­chard John Sey­mour
HOME Sh­pat Deda, Afo­la­bi Kuti, Da­ni­el Mulloy, Scott O’Donnell
MOUTH OF HELL Bart Ga­vi­gan, Sa­mir Meha­no­vic, Ai­lie Smith, Mi­cha­el Wil­son
THE PAR­TY Fa­rah Ab­ushwe­s­ha, Em­met Fle­ming, An­drea Har­kin, Co­nor MacN­eill
STAND­BY Char­lot­te Re­gan, Jack Han­non

THE EE RI­SING STAR AWARD (vo­ted for by the pu­blic)

TOM HOL­LAND
RUTH NEG­GA
LU­CAS HEDGES
LAIA CO­STA
ANYA TAY­LOR-JOY

Quel­le: Dead­line

Bild BAFTA-Mask von EG Focus/César, aus der Wi­ki­pe­dia, CC BY-SA

Die Golden Globe Awards 2017

Die Golden Globe Awards 2017

Gro­ßer Ab­räu­mer bei der 74. Ver­lei­hung der Gol­den Glo­be Awards, die ge­stern im Be­ver­ly Hil­ton Ho­tel in Be­ver­ly Hills statt­fand und von Jim­my Fal­lon mo­de­riert wur­de, ist zwei­fel­los die Mu­sik-Ko­mö­die LA LA LAND, die in al­len sie­ben No­mi­nie­run­gen auch ei­nen Preis ein­fah­ren konn­te, dar­un­ter den als be­ster Film.

Be­ste Haupt­dar­stel­le­rin im Be­reich Film wur­de Isa­bel­le Hup­pert für Elle, als be­ster Haupt­dar­stel­ler wur­de Ca­sey Aff­leck für Man­che­ster by the Sea aus­ge­zeich­net.

Im Be­reich Fern­se­hen er­hielt The Crown den Glo­be als be­ste Dra­ma-Se­rie, als be­ste Ko­mö­di­en­se­rie ging At­lan­ta aus dem Ren­nen.

Das Gen­re ging in die­sem Jahr lei­der fast leer aus, er­staun­li­cher­wei­se ver­moch­te noch nicht ein­mal West­world zu­min­dest ei­nen Gol­den Glo­be zu er­hal­ten. Nur ZOO­TO­PIA konn­te den Preis für den be­sten Ani­ma­ti­ons­film ein­heim­sen.

Alle No­mi­nier­ten und Ge­win­ner in der fol­gen­den Li­ste:

Film

Bester Film – Drama

prä­sen­tiert von Carl We­a­thers und Syl­ve­ster Stal­lo­ne

Moon­light

Hack­saw Ridge – Die Ent­schei­dung (Hack­saw Ridge)
Hell or High Wa­ter
Lion
Man­che­ster by the Sea

Bester Film – Komödie/Musical

prä­sen­tiert von Jes­si­ca Cha­s­tain und Ed­die Red­ma­y­ne

La La Land

20th Cen­tu­ry Wo­men
Dead­pool
Flo­rence Fo­ster Jenk­ins
Sing Street

Beste Regie

prä­sen­tiert von Si­en­na Mil­ler, Zoe Saldana und Ben Aff­leck

Da­mi­en Cha­zel­leLa La Land

Tom FordNoc­turnal Ani­mals
Mel Gib­sonHack­saw Ridge – Die Ent­schei­dung (Hack­saw Ridge)
Bar­ry Jenk­insMoon­light
Ken­neth Lon­er­ganMan­che­ster by the Sea

Bester Hauptdarsteller – Drama

prä­sen­tiert von Brie Lar­son

Ca­sey Aff­leckMan­che­ster by the Sea

Joel Ed­ger­tonLo­ving
An­drew Gar­fieldHack­saw Ridge – Die Ent­schei­dung (Hack­saw Ridge)
Viggo Mor­ten­senCap­tain Fan­ta­stic – Ein­mal Wild­nis und zu­rück (Cap­tain Fan­ta­stic)
Den­zel Wa­shing­tonFen­ces

Beste Hauptdarstellerin – Drama

prä­sen­tiert von Leo­nar­do Di­Ca­prio

Isa­bel­le Hup­pertElle

Amy AdamsAr­ri­val
Jes­si­ca Cha­s­tainMiss Sloane
Ruth Neg­gaLo­ving
Na­ta­lie Port­manJackie

Bester Hauptdarsteller – Komödie/Musical

prä­sen­tiert von Gol­die Hawn und Amy Schu­mer

Ryan Gos­lingLa La Land

Co­lin Far­rellThe Lob­ster
Hugh GrantFlo­rence Fo­ster Jenk­ins
Jo­nah HillWar Dogs
Ryan Rey­noldsDead­pool

Beste Hauptdarstellerin – Komödie/Musical

prä­sen­tiert von Matt Da­mon

Emma StoneLa La Land

An­net­te Be­ning20th Cen­tu­ry Wo­men
Lily Col­linsRe­geln spie­len kei­ne Rol­le (Ru­les Don’t Ap­ply)
Hai­lee Stein­feldThe Edge of Se­ven­te­en
Me­ryl StreepFlo­rence Fo­ster Jenk­ins

Bester Nebendarsteller

prä­sen­tiert von Ryan Rey­nolds und Emma Stone

Aa­ron Tay­lor-John­sonNoc­turnal Ani­mals

Ma­hers­ha­la AliMoon­light
Jeff Brid­gesHell or High Wa­ter
Si­mon Hel­bergFlo­rence Fo­ster Jenk­ins
Dev Pa­telLion

Beste Nebendarstellerin

prä­sen­tiert von Mi­cha­el Kea­ton

Vio­la Da­visFen­ces

Nao­mie Har­risMoon­light
Ni­co­le Kid­manLion
Oc­ta­via Spen­cerHid­den Fi­gu­res – Un­er­kann­te Hel­din­nen (Hid­den Fi­gu­res)
Mi­chel­le Wil­liamsMan­che­ster by the Sea

Bestes Drehbuch

prä­sen­tiert von Fe­li­ci­ty Jo­nes und Die­go Luna

Da­mi­en Cha­zel­leLa La Land

Tom FordNoc­turnal Ani­mals
Bar­ry Jenk­insMoon­light
Ken­neth Lon­er­ganMan­che­ster by the Sea
Tay­lor Sher­i­danHell or High Wa­ter

Beste Filmmusik

prä­sen­tiert von Sting und Car­rie Un­der­wood

Ju­stin Hur­witzLa La Land

Ni­cho­las Bri­tellMoon­light
Jóhann Jóhanns­sonAr­ri­val
Du­stin O’Halloran und Hausch­kaLion
Hans Zim­mer, Phar­rell Wil­liams und Ben­ja­min Wall­fischHid­den Fi­gu­res – Un­er­kann­te Hel­din­nen (Hid­den Fi­gu­res)

Bester Filmsong

prä­sen­tiert von Sting und Car­rie Un­der­wood

„City of Stars“ aus La La LandJu­stin Hur­witz, Benj Pa­sek und Ju­stin Paul

Can’t Stop the Fee­ling!“ aus TrollsJu­stin Tim­ber­la­ke, Max Mar­tin und Shell­back
„Faith“ aus SingRyan Ted­der, Stevie Won­der und Fran­cis Fa­re­well Star­li­te
„Gold“ aus GoldBri­an Bur­ton, Ste­phen Gag­han, Da­ni­el Pem­ber­ton und Iggy Pop
„How Far I’ll Go“ aus Vai­ana – Das Pa­ra­dies hat ei­nen Ha­ken (Mo­ana)Lin-Ma­nu­el Mi­ran­da

Bester Animationsfilm

prä­sen­tiert von Kri­sten Wiig und Ste­ve Ca­rell

Zoo­ma­nia (Zoo­to­pia)

Kubo – Der tap­fe­re Sa­mu­rai (Kubo and the Two Strings)
Mein Le­ben als Zuc­chi­ni (Ma vie de Cour­get­te)
Sing
Vai­ana – Das Pa­ra­dies hat ei­nen Ha­ken (Mo­ana)

Bester fremdsprachiger Film

prä­sen­tiert von Chris Hems­worth und Gal Ga­dot

Elle – Frank­reich

Fernsehen

Beste Serie – Drama

prä­sen­tiert von Lau­ra Dern und Jon Hamm

The Crown

Game of Thro­nes
Stran­ger Things
This Is Us
West­world

Bester Serien-Hauptdarsteller – Drama

prä­sen­tiert von Jef­frey Dean Mor­gan und Priy­an­ka Cho­pra

Bil­ly Bob Thorn­tonGo­li­ath

Rami Ma­lekMr. Ro­bot
Bob Oden­kirkBet­ter Call Saul
Mat­thew RhysThe Ame­ri­cans
Liev Schrei­berRay Do­no­van

Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama

prä­sen­tiert von Lau­ra Dern und Jon Hamm

Clai­re FoyThe Crown

Cai­trio­na Bal­feOut­lan­der
Keri Rus­sellThe Ame­ri­cans
Wi­no­na Ry­derStran­ger Things
Evan Ra­chel WoodWest­world

Beste Serie – Komödie/Musical

prä­sen­tiert von Drew Bar­ry­mo­re und Ti­mo­thy Oly­phant

At­lan­ta

Black-ish
Mo­zart in the Jung­le
Trans­pa­rent
Veep – Die Vi­ze­prä­si­den­tin (Veep)

Bester Serien-Hauptdarsteller – Komödie/Musical

prä­sen­tiert von Man­dy Moo­re und Milo Ven­ti­miglia

Do­nald GloverAt­lan­ta

An­tho­ny An­der­sonBlack-ish
Gael Gar­cía Ber­nalMo­zart in the Jung­le
Nick Nol­teGra­ves
Jef­frey Tam­borTrans­pa­rent

Beste Serien-Hauptdarstellerin – Komödie/Musical

prä­sen­tiert von Drew Bar­ry­mo­re und Ti­mo­thy Oly­phant

Tracee El­lis RossBlack-ish

Ra­chel BloomCra­zy Ex-Girl­friend
Ju­lia Lou­is-Drey­fusVeep – Die Vi­ze­prä­si­den­tin (Veep)
Sa­rah Jes­si­ca Par­kerDi­vorce
Issa RaeIn­se­cu­re
Gina Ro­d­ri­guezJane the Vir­gin

Beste Miniserie oder Fernsehfilm

prä­sen­tiert von Ni­co­le Kid­man und Ree­se Wi­ther­spoon

Ame­ri­can Crime Sto­ry (The Peop­le v. O. J. Simpson: Ame­ri­can Crime Sto­ry)

Ame­ri­can Crime
The Dres­ser
The Night Ma­na­ger
The Night Of – Die Wahr­heit ei­ner Nacht (The Night Of)

Bester Hauptdarsteller – Miniserie oder Fernsehfilm

prä­sen­tiert von Anna Ken­d­rick und Ju­stin The­ro­ux

Tom Hidd­les­tonThe Night Ma­na­ger

Riz Ah­medThe Night Of – Die Wahr­heit ei­ner Nacht (The Night Of)
Bryan Crans­tonDer lan­ge Weg (All the Way)
John Tur­tur­roThe Night Of – Die Wahr­heit ei­ner Nacht (The Night Of)
Court­ney B. Van­ceAme­ri­can Crime Sto­ry (The Peop­le v. O. J. Simpson: Ame­ri­can Crime Sto­ry)

Beste Hauptdarstellerin – Miniserie oder Fernsehfilm

prä­sen­tiert von Ni­co­le Kid­man und Ree­se Wi­ther­spoon

Sa­rah Paul­sonAme­ri­can Crime Sto­ry (The Peop­le v. O. J. Simpson: Ame­ri­can Crime Sto­ry)

Fe­li­ci­ty Huff­manAme­ri­can Crime
Ri­ley Ke­oughThe Girl­friend Ex­pe­ri­ence
Char­lot­te Ram­plingLon­don Spy
Ker­ry Wa­shing­tonAuf Treu und Glau­ben (Con­fir­ma­ti­on)

Bester Nebendarsteller – Serie, Miniserie oder Fernsehfilm

prä­sen­tiert von Nao­mi Camp­bell und Matt Bo­mer

Hugh Lau­rieThe Night Ma­na­ger

Ster­ling K. BrownAme­ri­can Crime Sto­ry (The Peop­le v. O. J. Simpson: Ame­ri­can Crime Sto­ry)
John Li­th­gowThe Crown
Chri­sti­an Sla­terMr. Ro­bot
John Tra­vol­taAme­ri­can Crime Sto­ry (The Peop­le v. O. J. Simpson: Ame­ri­can Crime Sto­ry)

Beste Nebendarstellerin – Serie, Miniserie oder Fernsehfilm

prä­sen­tiert von Kri­sten Bell und Cuba Goo­ding Jr.

Oli­via Col­manThe Night Ma­na­ger

Lena Hea­deyGame of Thro­nes
Chris­sy MetzThis Is Us
Man­dy Moo­reThis Is Us
Than­die New­tonWest­world

Cecil B. DeMille Award – Preis für ein Lebenswerk

prä­sen­tiert von Vio­la Da­vis

Me­ryl Streep, ame­ri­ka­ni­sche Schau­spie­le­rin

Miss Golden Globes

prä­sen­tiert von Sofía Ver­ga­ra

Scar­let, Si­sti­ne und So­phia Stal­lo­ne (Töch­ter von Syl­ve­ster Stal­lo­ne)

Die Li­ste der No­mi­nier­ten und Ge­win­ner stammt aus der Wi­ki­pe­dia, CC BY-SA
Pro­mo­fo­to Gol­den Glo­be Co­py­right HFPA