Deutscher Entwicklerpreis 2017: Die Gewinner

Deutscher Entwicklerpreis 2017: Die Gewinner

Der Deutsche Entwick­ler­preis 2017 wurde gestern Abend in Köln ver­liehen. Wer hier eine Ausze­ich­nung mit nach Hause nimmt, der ist auch für den Deutschen Spielepreis ganz gut geset­zt.

Großer Gewin­ner ist das Stu­dio Deck 13, die gle­ich drei der Ausze­ich­nun­gen ent­ge­gen nehmen kon­nten, darunter das beste deutsche Spiel für THE SURGE, das auch noch zwei weit­ere Preise ein­heim­sen kon­nte (beste Grafik und bestes PC/Konsolenspiel).

Daedal­ic ging erstaunlicher­weise trotz haufen­weise Nominierung für THE LONG JOURNEY HOME ohne Preis für dieses Game aus, dafür erhiel­ten sie einen für DIE SÄULEN DER ERDE.

Wer noch nach Wei­h­nachts­geschenken im Bere­ich Com­put­er­spiele sucht, sollte sich die Gewin­ner und Nominierten mal genauer anse­hen, auch wenn THE SURGE ver­mut­lich eher keine wei­h­nachtliche Stim­mung ver­bre­it­en dürfte … ;)

Alle Gewin­ner und Nominierten wie fol­gt:

Bestes deutsches Spiel:

The Surge (Deck 13)

Nominiert:
ELEX (Piran­ha Bytes)
Orwell (Osmot­ic Stu­dios)
The Inner World: Der let­zte Wind­mönch (Stu­dio Fizbin)
The Long Jour­ney Home (Daedal­ic Enter­tain­ment)

Beste Grafik: 

The Surge (Deck 13)

Nominiert:
Dread­nought (Yager)
Die Säulen der Erde (Daedal­ic Enter­tain­ment)
Robin­son: The Jour­ney (Cry­tek)
Witch It (Bar­rel Roll Games)

Bestes PC-/Konsolenspiel:

The Surge (Deck 13)

Nominiert:
Dread­nought (Yager)
ELEX (Piran­ha Bytes), Ever­space (Rock­fish Games)
The Long Jour­ney Home (Daedal­ic Enter­tain­ment)

Bestes Game Design:

Card Thief (Tinytouchtales)

Nominiert:
Angry Birds Evo­lu­tion (Chimera Enter­tain­ment)
ELEX (Piran­ha Bytes)
Orwell (Osmot­ic Stu­dios)
The Surge (Deck 13)

Beste technische Leistung:

Dreadnought (Yager)

Nominiert:
Albion Online (Sand­box Inter­ac­tive)
Robin­son: The Jour­ney (Cry­tek)
The Surge (Deck 13)

Beste Story:

Orwell (Osmotic Studios)

Nominiert:
Code 7 – Episode 1: Thread­ing (Good­wolf Stu­dio)
Phon­ing Home (ION Lands)
The Inner World: Der let­zte Wind­mönch (Stu­dio Fizbin)
The Surge (Deck 13)

Bester Sound:

Die Säulen der Erde (Daedalic Entertainment)

Nominiert:
The Surge (Deck 13)
The Long Jour­ney Home (Daedal­ic Enter­tain­ment)

Bestes Mobile Game:

Angry Birds Evolution (Chimera Entertainment)

Nominiert:
Glitch­ski­er (Shelly Alon)
Idle Min­er Tycoon (Fluffy Fairy Games)
Nel­ly Cootalot: The Fowl Fleet
The Inner World: Der let­zte Wind­mönch (Stu­dio Fizbin)

Bestes VR-Game:

Late for Work (Salmi Games)

Nominiert:
Bat­tle Plan­et (THREAKS)
Chaos Com­man­do (Holo­café)
HUXLEY (EXIT Adven­tures)
Viking Rage (N-Gon Enter­tain­ment)

Bestes Indie Game:

The Inner World: Der letzte Windmönch (Studio Fizbin)

Nominiert:
Ben and Ed: Blood Par­ty (Slug­ger­fly)
Orwell (Osmot­ic Stu­dios)
Phon­ing Home (ION Lands)
The Long Jour­ney Home (Daedal­ic Enter­tain­ment)

Innovationspreis:

Orwell (Osmotic Studios)

Nominiert:
Robin­son: The Jour­ney (Cry­tek)
The Long Jour­ney Home (Daedal­ic Enter­tain­ment)
VocabiCar (Quan­tum­frog)

Bester Publisher:

Headup Games

Nominiert:
Aerosoft
Astragon Enter­tain­ment
FDG Enter­tain­ment
THQ Nordic

Bestes Studio:

King Art Games

Nominiert:
Gam­ing Minds Stu­dios
Megagon Indus­tries
Threaks
Fluffy Fairy Games

Most Wanted:

Witch It (Barrel Roll Games)

Nominiert:
Black Mir­ror (King Art Games)
Harold Hal­ibut: A Hand­made Adven­ture Game (Slow Bros.)
Rise of Legions (Bro­ken Games)
Spell­force 3 (Grim­lore Games)

Ubisoft Blue Byte Newcomer Award (Studierende):

Realm of the Machines – Enigma Workshops (Mediadesign Hochschule München)

Nominiert:
Creeps – Uni­corn Games (S4G School for Games)
Kyk­los Code – Cube Fac­to­ry (Cologne Game­lab)

Ubisoft Blue Byte Newcomer Award (Gründer):

Viking Rage – N-Gon Entertainment (SAE Institute Cologne)

Nominiert:
The Par­al­lax – Den­nis Nico­las Per­zl (Uni­ver­sität Regens­burg)
Vir­tu­al Space Sta­tion ViSP (Vis­per Games/HTW Berlin)

Sonderpreis für soziales Engagement:

Outreach (Electronic Arts)

Nominiert:
Die Blu­nies (Hochschule Tri­er)
Tim Plöger

Hall of Fame:

Linda Breitlauch, Stefan Marcinek, Tom Putzki

Beste Marketing-Aktion:

Pizza Conncection 3 / Pizza Creator Gewinnspiel – Gentlymad / Assemble Entertainment

Nominiert:
Ubisoft Baller­mann (Ubisoft)
Harold Hal­ibut Kick­starter-Kam­pagne (Slow Bros.)
King of the Pit (Pix­el Mani­acs)

Händler des Jahres:

Alpha Tonträger Vertriebs GmbH

Pro­mo­grafik THE SURGE Copy­right Deck 13

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Kein Bericht zur Medieval Fantasy Convention?

Kein Bericht zur Medieval Fantasy Convention?

Ich wurde mehrfach gefragt, ob es auch in diesem Jahr wieder einen Bericht samt Fotos zur Medieval Fan­ta­sy Con­ven­tion geben würde.

Lei­der nein. Und das liegt nicht an mir.

Im ver­gan­genen Jahr hat­te ich frühzeit­ig um Akkred­i­tierung gebeten, da wurde mir gesagt, ich solle mich kurz vorher nochmal melden, dann geht das klar. Und so hat das auch funk­tion­iert. Daraufhin war ich davon aus­ge­gan­gen, dass das auch in diesem Jahr wieder so ist und fragte Anfang let­zter Woche die Akkred­i­tierung für zwei Per­so­n­en an. Daraufhin erhielt ich einen Tag später eine Mail, in der stand »das sei ja ziem­lich spät, mal sehen, was wir machen kön­nen« und es wurde gefragt, »für wie viel Per­so­n­en«. Äh … Ich habe das wie gewün­scht nochmal angegeben und danach passierte …

Nichts.

Daraufhin fragte ich über die Face­book-Seite nach und es passierte …

Nichts.

Keine Absage, kein »sor­ry, war zu spät«, son­dern ein­fach nichts (was ich offen gesagt für äußerst unschön halte, man kann wenig­stens kurz zurück kom­mu­nizieren, das kostet nur Sekun­den). Es sieht aber lei­der auch so aus, als würde der Betreiber das nicht mehr selb­st hand­haben, son­dern irgen­deine Erfül­lungs­ge­hil­fin, ich kann nur ver­muten, dass die vielle­icht über­fordert war.
Hätte man mir eine Absage zeit­nah kom­mu­niziert, hätte ich mir über­legt, vielle­icht doch noch mit zur FARK zu fahren, statt Wer­bung für eine Ver­anstal­tung zu machen, die von mir knapp 15 Minuten Fahrzeit weg ist und die ich eigentlich gern unter­stützen wollte. Damit ist der gute Ein­druck vom Ver­anstal­ter aus dem let­zten Jahr lei­der dahin.

Und deswe­gen, liebe Nach­fra­gende, gibt es keinen Bericht von der Medieval Fan­ta­sy Con­ven­tion 2017, tut mir leid, ich hätte gern all jenen, die nicht kom­men kon­nten, Bilder gezeigt. Und deswe­gen leit­en ab sofort alle früheren Artikel zur Ver­anstal­tung (mit dur­chaus guter Platzierung in Google) nur noch auf diesen hier weit­er, denn wer keine Wer­bung will, bekommt auch keine.

Aber vielle­icht möchte der Ver­anstal­ter das ja noch kom­men­tieren.

PERRY RHODAN und der Deutsche Phantastik-Preis 2017

PERRY RHODAN und der Deutsche Phantastik-Preis 2017

Eigentlich hat­te er es wohl nicht tun wollen, aber nun äußerst sich Klaus N. Frick, Chefredak­teur bei der erfol­gre­ich­sten deutschen Sci­ence Fic­tion-Serie PERRY RHODAN, doch noch in einem Beitrag im Redak­tions­blog zur Durch­führung des Deutschen Phan­tastik-Preis­es im Jahr 2017.

Die nachvol­lziehbare Quin­tes­senz ist: Da hat also irgen­deine intrans­par­ente Jury nach geheimen Kri­te­rien eine Liste von Pub­lika­tio­nen und Werken aus­ge­sucht und trotz des erhe­blichen Out­puts aus Rich­tung PERRY RHODAN (108 neue Pub­lika­tio­nen plus neue Aufla­gen alter Werke) hat nicht ein einziges Werk davon einen Weg in die Vorschlagsliste gefun­den.

Da kann man sich tat­säch­lich nur rat­los am Kopf kratzen, denn auch wenn PERRY RHODAN let­ztlich nichts gewin­nen muss, ist es abso­lut nicht nachzu­vol­lziehen, warum das ver­mut­lich umfan­gre­ich­ste und umtriebig­ste deutsche Fran­chise von ein­er soge­nan­nten Fachjury nicht ein einziges Mal nominiert wurde. Zumal es sich ja um einen Pub­likum­spreis han­delt und näher am Pub­likum als das Team von PERRY RHODAN geht kaum noch.

Siehe auch: Moment mal, DPP und Vorschläge für einen Phan­tastik-Preis

Logo DPP Copy­right phan­tastisch! und Coro­na Mag­a­zin

Moment mal, Deutscher Phantastik Preis …

Moment mal, Deutscher Phantastik Preis …

In diesem Jahr ist alles irgend­wie anders bei der Ver­lei­hung des Deutschen Phan­tastik Preis­es. Und in meinen Augen nicht unbe­d­ingt bess­er.

Der erste Punkt: Um mit­stim­men oder vorschla­gen zu kön­nen, soll ich zwin­gend meinen Vor- und Nach­na­men angeben. Und das gegenüber irgen­deinem Eventver­anstal­ter und ohne dass ich über eine offen­sichtlich und direkt ver­link­te Daten­schutzerk­lärung erken­nen kann, was mit den gesam­melten Dat­en (Email-Adresse, Name, Vor­name) geschieht. Mein­er Ansicht nach ver­stößt das gegen §13 VI des Teleme­di­enge­set­zes:

(6) Der Dien­stean­bi­eter hat die Nutzung von Teleme­di­en und ihre Bezahlung anonym oder unter Pseu­do­nym zu ermöglichen, soweit dies tech­nisch möglich und zumut­bar ist. Der Nutzer ist über diese Möglichkeit zu informieren.

Wie wir in den ver­gan­genen Jahren gese­hen haben, wäre es tech­nisch völ­lig prob­lem­los möglich, das anonym und nur mit Nutzung ein­er Emailadresse und zuge­sandtem Hash­code durchzuführen (das hat­te auch den Charme, dass man mit­tels des Codes nicht alles auf ein­mal abstim­men musste, son­dern Stim­men für Kat­e­gorien auch noch später abgeben kon­nte). Unklar ist zudem, ob die gesam­melten Dat­en mit der IP-Adresse zusam­menge­führt wer­den, um Betrug zu ver­hin­dern. Das wäre aber nach einem Urteil des EuGH nur mit ein­deutiger und aktiv­er Zus­tim­mung des Betrof­fe­nen erlaubt

»Aber wir sind doch alle nur Fans!« höre ich schon als Entkräf­tung. Das mag sein, aber der Sei­t­e­nan­bi­eter ist offen­sichtlich eine Fir­ma. Und die unter­liegt nun mal gel­ten­dem Recht.

Und dann das Ver­fahren:

Eine nicht näher bes­timmte Jury aus Blog­gern und irgendwelchen »Fach­leuten« (den Aus­sagen der Aus­richter nach ca. 3000 Per­so­n­en) ist ange­mailt wor­den und hat­te eine Woche Zeit, eine Vorschlagsliste zusam­men­zustellen. Die ist jet­zt schon auf der Seite online. Man kann allerd­ings trotz dieser bere­its vorhan­de­nen Liste noch neue Vorschläge machen.

Dass die bere­its sicht­bare, sug­ges­tive Liste gegenüber den Neu­vorschlä­gen völ­lig unfair ist, darauf kam offen­bar kein­er. Denn die bere­its vorhan­de­nen Ein­träge bekom­men bere­its jet­zt Stim­men und Sicht­barkeit, die Neu­vorschläge sind aber bis Mitte April unsicht­bar.

Intrans­par­ent ist zudem, was jet­zt passiert. Wie entschei­det wer nach dieser Vorschlagszeit was mit der bere­its vorhan­de­nen Juryliste und den Neu­vorschlä­gen passiert, bzw. was nach welchen Kri­te­rien und mit welch­er Gewich­tung auf die Short­list kommt?

In meinen Augen ist die Durch­führung sehr unglück­lich.

Mein­er Ansicht nach wäre der einzig gang­bare Weg gewe­sen:

  1. Vorschläge nach Kat­e­gorie sam­meln
  2. Vorschläge quan­ti­ta­tiv auswerten
  3. Short­list erstellen und abstim­men lassen

Die Autoren und Ver­lage hät­ten sich ohne­hin wie in jedem Jahr selb­st vorgeschla­gen. [Edit:] Ja, und eben­falls wie in jedem Jahr hät­ten diejeni­gen die Preise bekom­men, die die meis­ten Fans aktivieren kön­nen.

p.s.: Wie die Rück­mel­dun­gen zeigen, ist die Benutzer­führung des For­mu­la­rs auch nicht son­der­lich gelun­gen, zahlre­iche Nutzer kla­gen, dass sie es nicht absenden kön­nen. Das liegt daran, dass man bei Ein­trag eines eige­nen Vorschlags gle­ichzeit­ig auch noch »keine Stimme abgeben« anhak­en muss …

[Update: 19:30 Uhr] Wenn man ein wenig klickt find­et man eine Daten­schutzerk­lärung (die muss aber nach Ansicht von Recht­sex­perten von jed­er Seite direkt zugreif­bar sein). In der ste­ht:

Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en wer­den von dem Anbi­eter nur dann erhoben, genutzt und weit­er gegeben, wenn dies geset­zlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Daten­er­he­bung ein­willi­gen.

Allerd­ings wird im For­mu­lar diese Ein­willi­gung nicht erhoben. Zur geset­zlichen Erlaub­nis: Siehe oben.

[Update 08.03.2017:] Artikel auf Meta-Punk

[Update 09.03.2017:] Meine Gedanken, wie man so einen Pub­likum­spreis durch­führen kön­nte.

[Update 09.03.17:] Thomas Michal­skis Gedanken zum The­ma befassen sich eben­falls mit unfair­er Vorauswahl.

(Man kön­nte jet­zt auch noch darüber disku­tieren, ob eine Dotierung des Preis­es wirk­lich nötig ist, aber das ist ein anderes The­ma)

Logo DPP Copy­right phan­tastisch! und Coro­na Mag­a­zin

Die Golden Raspberry Awards 2017

Die Golden Raspberry Awards 2017

Auch schon zum 37. mal hat die Gold­en Rasp­ber­ry Foun­da­tion die Him­beere an schlechte Filme vergeben. Dabei sollte man sich natür­lich immer darüber im klaren sein, dass es sich hier­bei weniger um echte Filmkri­tik, als vielmehr eine komö­di­antis­che Ver­anstal­tung han­delt. Tra­di­tionell wer­den die »Gewin­ner« einen Tag vor den Oscars bekan­nt gegeben.

Hillary’s Amer­i­ca: The Secret His­to­ry of the Demo­c­ra­t­ic Par­ty ist der erste Doku­men­tarfilm der die weniger begehrte Ausze­ich­nung errang, und das gle­ich vier mal. Genau­so häu­fig wurde Bat­man v Super­man: Dawn of Jus­tice mit Preisen »bedacht«.

In der nach­fol­gen­den Liste die Nominierten, an erster Stelle der jew­eilige Gewin­ner.

weit­er­lesen →

Superbowl-Trailer: Alle in einem Video

Superbowl-Trailer: Alle in einem Video

Natür­lich gab es zum gestri­gen gold­e­nen Kalb des US-Sports, dem Super­bowl, wieder reich­lich Wer­bung und Trail­er für Kinofilme und Fernsehse­rien. Glück­licher­weise muss ich nicht zig einzelne davon posten (auch wenn das gut für die Zugriff­szahlen wäre), denn es gibt sie auch alle am Stück.

Die großen Knüller darunter sind zweifel­los die Trail­er zum ISS-Dra­ma LIFE und zur näch­sten Staffel von STRANGER THINGS. Aber auch die bei­den Vorguck­er für A CURE FOR WELLNESS sehen ziem­lich ver­störend aus … Und mal abge­se­hen von der White­wash­ing-Diskus­sion macht auch das, was von von GHOST IN THE SHELL gezeigt bekommt, wirk­lich was her.

Mit dabei: GUARDIANS OF THE GALAXY VOL II, PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MEN TELL NO TALES (0:59), LOGAN (2:12),  TRANSFORMERS: THE LAST KNIGHT (2:41), BAYWATCH (3:32), THE FATE OF THE FURIOUS (4:02), LIFE (4:58), STRANGER THINGS Staffel 2 (7:17), A CURE FOR WELLNESS (7:47), GHOST IN THE SHELL (8:15), A CURE FOR WELLNESS (8:44), JOHN WICK 2 (9:13).

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

BAFTA Film Awards 2017: Die Nominierten

Die BAFTA Film Awards 2017 (BAFTA = British Acad­e­my of Film and Tele­vi­sion Arts) ste­hen vor der Tür und erneut wird der britis­che Come­di­an Stephen Fry die Ver­lei­hung mod­erieren, die am 12. Feb­ru­ar in der Roy­al Albert Hall stat­tfind­en wird. Die ger­ade ver­liehenen Globes waren ja lei­der extrem Genre-arm, das kön­nte bei den Film-BAF­TAs etwas anders ausse­hen, zumin­d­est ist es in der Nominierten­liste gut vertreten.

Der SF-Streifen ARRIVAL beispiel­sweise ist gle­ich haufen­weise nominiert, auch FANTASTIC BEASTS wird ein paar Mal genan­nt.

BEST FILM

ARRIVAL Dan Levine, Shawn Levy, David Linde, Aaron Ryder
I, DANIEL BLAKE Rebec­ca O’Brien
LA LA LAND Fred Berg­er, Jor­dan Horowitz, Marc Platt
MANCHESTER BY THE SEA Lau­ren Beck, Matt Damon, Chris Moore, Kim­ber­ly Steward,?Kevin J. Walsh
MOONLIGHT Dede Gard­ner, Jere­my Klein­er, Adele Roman­s­ki

OUTSTANDING BRITISH FILM

AMERICAN HONEY Andrea Arnold, Lars Knud­sen, Pouya Shah­baz­ian, Jay Van Hoy
DENIAL Mick Jack­son, Gary Fos­ter, Russ Kras­noff, David Hare
FANTASTIC BEASTS AND WHERE TO FIND THEM David Yates, J.K. Rowl­ing, David Hey­man, Steve Kloves, Lionel Wigram
I, DANIEL BLAKE Ken Loach, Rebec­ca O’Brien, Paul Laver­ty
NOTES ON BLINDNESS Peter Mid­dle­ton, James Spin­ney, Mike Brett, Jo-Jo Elli­son, Steve Jami­son
UNDER THE SHADOW Babak Anvari, Emi­ly Leo, Oliv­er Roskill, Lucan Toh

OUTSTANDING DEBUT BY A BRITISH WRITER, DIRECTOR OR PRODUCER 

The Girl With All the Gifts: MIKE CAREY (Writer), CAMILLE GATIN (Pro­duc­er)
The Hard Stop: GEORGE AMPONSAH (Writer/Director/Producer), DIONNE WALKER (Writer/Producer)
Notes on Blind­ness: PETER MIDDLETON (Writer/Director/Producer), JAMES SPINNEY (Writer/Director), JO-JO ELLISON (Pro­duc­er)
The Pass: JOHN DONNELLY (Writer), BEN A. WILLIAMS (Direc­tor)
Under the Shad­ow: BABAK ANVARI (Writer/Director), EMILY LEO, OLIVER ROSKILL, LUCAN TOH (Pro­duc­ers)

FILM NOT IN THE ENGLISH LANGUAGE

DHEEPAN Jacques Audi­ard, Pas­cal Caucheteux
JULIETA Pedro Almod­ó­var
MUSTANG Deniz Gamze Ergüven, Charles Gillib­ert
SON OF SAUL Lás­zló Nemes, Gábor Sipos
TONI ERDMANN Maren Ade, Janine Jack­ows­ki

DOCUMENTARY

13th Ava DuVer­nay
THE BEATLES: EIGHT DAYS A WEEK- THE TOURING YEARS Ron Howard
THE EAGLE HUNTRESS Otto Bell, Stacey Reiss
NOTES ON BLINDNESS Peter Mid­dle­ton, James Spin­ney
WEINER Josh Krieg­man, Elyse Stein­berg

ANIMATED FILM

FINDING DORY Andrew Stan­ton
KUBO AND THE TWO STRINGS Travis Knight
MOANA Ron Clements, John Musker
ZOOTROPOLIS Byron Howard, Rich Moore

DIRECTOR

ARRIVAL Denis Vil­leneuve
I, DANIEL BLAKE Ken Loach
LA LA LAND Damien Chazelle
MANCHESTER BY THE SEA Ken­neth Lon­er­gan
NOCTURNAL ANIMALS Tom Ford

ORIGINAL SCREENPLAY

HELL OR HIGH WATER Tay­lor Sheri­dan
I, DANIEL BLAKE Paul Laver­ty
LA LA LAND Damien Chazelle
MANCHESTER BY THE SEA Ken­neth Lon­er­gan
MOONLIGHT Bar­ry Jenk­ins

ADAPTED SCREENPLAY

ARRIVAL Eric Heis­ser­er
HACKSAW RIDGE Robert Schenkkan, Andrew Knight
HIDDEN FIGURES Theodore Melfi, Alli­son Schroed­er
LION Luke Davies
NOCTURNAL ANIMALS Tom Ford

LEADING ACTOR

ANDREW GARFIELD Hack­saw Ridge
CASEY AFFLECK Man­ches­ter by the Sea
JAKE GYLLENHAAL Noc­tur­nal Ani­mals
RYAN GOSLING La La Land
VIGGO MORTENSEN Cap­tain Fan­tas­tic

LEADING ACTRESS

AMY ADAMS Arrival
EMILY BLUNT The Girl on the Train
EMMA STONE La La Land
MERYL STREEP Flo­rence Fos­ter Jenk­ins
NATALIE PORTMAN Jack­ie

SUPPORTING ACTOR

AARON TAYLOR-JOHNSON Noc­tur­nal Ani­mals
DEV PATEL Lion
HUGH GRANT Flo­rence Fos­ter Jenk­ins
JEFF BRIDGES Hell or High Water
MAHERSHALA ALI Moon­light

SUPPORTING ACTRESS

HAYLEY SQUIRES I, Daniel Blake
MICHELLE WILLIAMS Man­ches­ter by the Sea
NAOMIE HARRIS Moon­light
NICOLE KIDMAN Lion
VIOLA DAVIS Fences

ORIGINAL MUSIC  ARRIVAL Jóhann Jóhanns­son
JACKIE Mica Levi
LA LA LAND Justin Hur­witz
LION Dustin O’Halloran, Hausch­ka
NOCTURNAL ANIMALS Abel Korzeniows­ki

CINEMATOGRAPHY ARRIVAL Brad­ford Young
HELL OR HIGH WATER Giles Nuttgens
LA LA LAND Linus Sand­gren
LION Greig Fras­er
NOCTURNAL ANIMALS Sea­mus McGar­vey

EDITING ARRIVAL Joe Walk­er
HACKSAW RIDGE John Gilbert
LA LA LAND Tom Cross
MANCHESTER BY THE SEA Jen­nifer Lame
NOCTURNAL ANIMALS Joan Sobel

PRODUCTION DESIGN

DOCTOR STRANGE John Bush, Charles Wood
FANTASTIC BEASTS AND WHERE TO FIND THEM Stu­art Craig, Anna Pin­nock
HAIL, CAESAR! Jess Gon­chor, Nan­cy Haigh
LA LA LAND Sandy Reynolds-Was­co, David Was­co
NOCTURNAL ANIMALS Shane Valenti­no, Meg Everist

COSTUME DESIGN

ALLIED Joan­na John­ston
FANTASTIC BEASTS AND WHERE TO FIND THEM Colleen Atwood
FLORENCE FOSTER JENKINS Con­so­la­ta Boyle
JACKIE Made­line Fontaine
LA LA LAND Mary Zophres

MAKE UP & HAIR

DOCTOR STRANGE Jere­my Wood­head
FLORENCE FOSTER JENKINS J. Roy Hel­land, Daniel Phillips
HACKSAW RIDGE Shane Thomas
NOCTURNAL ANIMALS Don­ald Mowat, Yolan­da Tou­ssieng
ROGUE ONE: A STAR WARS STORY Nom­i­nees tbc

SOUND

ARRIVAL Claude La Haye, Bernard Gar­iépy Strobl, Syl­vain Belle­mare
DEEPWATER HORIZON Mike Prest­wood Smith, Dror Mohar, Wylie State­man, David Wyman
FANTASTIC BEASTS AND WHERE TO FIND THEM Niv Adiri, Glenn Free­man­tle, Simon Hayes, Andy Nel­son, Ian Tapp
HACKSAW RIDGE Peter Grace, Robert Macken­zie, Kevin O’Connell, Andy Wright
LA LA LAND Mil­dred Iatrou Mor­gan, Ai-Ling Lee, Steve A. Mor­row, Andy Nel­son

SPECIAL VISUAL EFFECTS

ARRIVAL Louis Morin
DOCTOR STRANGE Richard Bluff, Stephane Ceretti, Paul Cor­bould, Jonathan Fawkn­er
FANTASTIC BEASTS AND WHERE TO FIND THEM Tim Burke, Pablo Gril­lo, Chris­t­ian Manz, David Watkins
THE JUNGLE BOOK Robert Lega­to, Dan Lem­mon, Andrew R. Jones, Adam Valdez
ROGUE ONE: A STAR WARS STORY Neil Cor­bould, Hal Hick­el, Mohen Leo, John Knoll, Nigel Sum­n­er

BRITISH SHORT ANIMATION 

THE ALAN DIMENSION Jac Clinch, Jonathan Har­bot­tle, Mil­lie Marsh
A LOVE STORY Khaled Gad, Anush­ka Kis­hani Naanayakkara, Ele­na Rus­combe-King
TOUGH Jen­nifer Zheng

BRITISH SHORT FILM 

CONSUMED Richard John Sey­mour
HOME Shpat Deda, Afo­labi Kuti, Daniel Mul­loy, Scott O’Donnell
MOUTH OF HELL Bart Gav­i­gan, Samir Mehanovic, Ailie Smith, Michael Wil­son
THE PARTY Farah Abush­we­sha, Emmet Flem­ing, Andrea Harkin, Conor Mac­Neill
STANDBY Char­lotte Regan, Jack Han­non

THE EE RISING STAR AWARD (vot­ed for by the pub­lic)

TOM HOLLAND
RUTH NEGGA
LUCAS HEDGES
LAIA COSTA
ANYA TAYLOR-JOY

Quelle: Dead­line

Bild BAF­TA-Mask von EG Focus/César, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Die Golden Globe Awards 2017

Die Golden Globe Awards 2017

Großer Abräumer bei der 74. Ver­lei­hung der Gold­en Globe Awards, die gestern im Bev­er­ly Hilton Hotel in Bev­er­ly Hills stat­tfand und von Jim­my Fal­lon mod­eriert wurde, ist zweifel­los die Musik-Komödie LA LA LAND, die in allen sieben Nominierun­gen auch einen Preis ein­fahren kon­nte, darunter den als bester Film.

Beste Haupt­darstel­lerin im Bere­ich Film wurde Isabelle Hup­pert für Elle, als bester Haupt­darsteller wurde Casey Affleck für Man­ches­ter by the Sea aus­geze­ich­net.

Im Bere­ich Fernse­hen erhielt The Crown den Globe als beste Dra­ma-Serie, als beste Komö­di­enserie ging Atlanta aus dem Ren­nen.

Das Genre ging in diesem Jahr lei­der fast leer aus, erstaunlicher­weise ver­mochte noch nicht ein­mal West­world zumin­d­est einen Gold­en Globe zu erhal­ten. Nur ZOOTOPIA kon­nte den Preis für den besten Ani­ma­tions­film ein­heim­sen.

Alle Nominierten und Gewin­ner in der fol­gen­den Liste:

Film

Bester Film – Drama

präsen­tiert von Carl Weath­ers und Sylvester Stal­lone

Moon­light

Hack­saw Ridge – Die Entschei­dung (Hack­saw Ridge)
Hell or High Water
Lion
Man­ches­ter by the Sea

Bester Film – Komödie/Musical

präsen­tiert von Jes­si­ca Chas­tain und Eddie Red­mayne

La La Land

20th Cen­tu­ry Women
Dead­pool
Flo­rence Fos­ter Jenk­ins
Sing Street

Beste Regie

präsen­tiert von Sien­na Miller, Zoe Sal­dana und Ben Affleck

Damien ChazelleLa La Land

Tom FordNoc­tur­nal Ani­mals
Mel Gib­sonHack­saw Ridge – Die Entschei­dung (Hack­saw Ridge)
Bar­ry Jenk­insMoon­light
Ken­neth Lon­er­ganMan­ches­ter by the Sea

Bester Hauptdarsteller – Drama

präsen­tiert von Brie Lar­son

Casey AffleckMan­ches­ter by the Sea

Joel Edger­tonLov­ing
Andrew GarfieldHack­saw Ridge – Die Entschei­dung (Hack­saw Ridge)
Vig­go MortensenCap­tain Fan­tas­tic – Ein­mal Wild­nis und zurück (Cap­tain Fan­tas­tic)
Den­zel Wash­ing­tonFences

Beste Hauptdarstellerin – Drama

präsen­tiert von Leonar­do DiCaprio

Isabelle Hup­pertElle

Amy AdamsArrival
Jes­si­ca Chas­tainMiss Sloane
Ruth Neg­gaLov­ing
Natal­ie Port­manJack­ie

Bester Hauptdarsteller – Komödie/Musical

präsen­tiert von Goldie Hawn und Amy Schumer

Ryan GoslingLa La Land

Col­in Far­rellThe Lob­ster
Hugh GrantFlo­rence Fos­ter Jenk­ins
Jon­ah HillWar Dogs
Ryan ReynoldsDead­pool

Beste Hauptdarstellerin – Komödie/Musical

präsen­tiert von Matt Damon

Emma StoneLa La Land

Annette Ben­ing20th Cen­tu­ry Women
Lily CollinsRegeln spie­len keine Rolle (Rules Don’t Apply)
Hailee Ste­in­feldThe Edge of Sev­en­teen
Meryl StreepFlo­rence Fos­ter Jenk­ins

Bester Nebendarsteller

präsen­tiert von Ryan Reynolds und Emma Stone

Aaron Tay­lor-John­sonNoc­tur­nal Ani­mals

Maher­sha­la AliMoon­light
Jeff BridgesHell or High Water
Simon Hel­bergFlo­rence Fos­ter Jenk­ins
Dev PatelLion

Beste Nebendarstellerin

präsen­tiert von Michael Keaton

Vio­la DavisFences

Naomie Har­risMoon­light
Nicole Kid­manLion
Octavia SpencerHid­den Fig­ures – Unerkan­nte Heldin­nen (Hid­den Fig­ures)
Michelle WilliamsMan­ches­ter by the Sea

Bestes Drehbuch

präsen­tiert von Felic­i­ty Jones und Diego Luna

Damien ChazelleLa La Land

Tom FordNoc­tur­nal Ani­mals
Bar­ry Jenk­insMoon­light
Ken­neth Lon­er­ganMan­ches­ter by the Sea
Tay­lor Sheri­danHell or High Water

Beste Filmmusik

präsen­tiert von Sting und Car­rie Under­wood

Justin Hur­witzLa La Land

Nicholas BritellMoon­light
Jóhann Jóhanns­sonArrival
Dustin O’Halloran und Hausch­kaLion
Hans Zim­mer, Phar­rell Williams und Ben­jamin Wall­fischHid­den Fig­ures – Unerkan­nte Heldin­nen (Hid­den Fig­ures)

Bester Filmsong

präsen­tiert von Sting und Car­rie Under­wood

City of Stars“ aus La La LandJustin Hur­witz, Benj Pasek und Justin Paul

Can’t Stop the Feel­ing!“ aus TrollsJustin Tim­ber­lake, Max Mar­tin und Shell­back
Faith“ aus SingRyan Ted­der, Ste­vie Won­der und Fran­cis Farewell Star­lite
Gold“ aus GoldBri­an Bur­ton, Stephen Gaghan, Daniel Pem­ber­ton und Iggy Pop
How Far I’ll Go“ aus Vaiana – Das Paradies hat einen Hak­en (Moana)Lin-Manuel Miran­da

Bester Animationsfilm

präsen­tiert von Kris­ten Wiig und Steve Carell

Zoo­ma­nia (Zootopia)

Kubo – Der tapfere Samu­rai (Kubo and the Two Strings)
Mein Leben als Zuc­chi­ni (Ma vie de Cour­gette)
Sing
Vaiana – Das Paradies hat einen Hak­en (Moana)

Bester fremdsprachiger Film

präsen­tiert von Chris Hemsworth und Gal Gadot

Elle – Frankre­ich

Fernsehen

Beste Serie – Drama

präsen­tiert von Lau­ra Dern und Jon Hamm

The Crown

Game of Thrones
Stranger Things
This Is Us
West­world

Bester Serien-Hauptdarsteller – Drama

präsen­tiert von Jef­frey Dean Mor­gan und Priyan­ka Chopra

Bil­ly Bob Thorn­tonGoliath

Rami MalekMr. Robot
Bob OdenkirkBet­ter Call Saul
Matthew RhysThe Amer­i­cans
Liev SchreiberRay Dono­van

Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama

präsen­tiert von Lau­ra Dern und Jon Hamm

Claire FoyThe Crown

Caitri­ona BalfeOut­lander
Keri Rus­sellThe Amer­i­cans
Winona RyderStranger Things
Evan Rachel WoodWest­world

Beste Serie – Komödie/Musical

präsen­tiert von Drew Bar­ry­more und Tim­o­thy Olyphant

Atlanta

Black-ish
Mozart in the Jun­gle
Trans­par­ent
Veep – Die Vizepräsi­dentin (Veep)

Bester Serien-Hauptdarsteller – Komödie/Musical

präsen­tiert von Mandy Moore und Milo Ven­timiglia

Don­ald GloverAtlanta

Antho­ny Ander­sonBlack-ish
Gael Gar­cía BernalMozart in the Jun­gle
Nick NolteGraves
Jef­frey Tam­borTrans­par­ent

Beste Serien-Hauptdarstellerin – Komödie/Musical

präsen­tiert von Drew Bar­ry­more und Tim­o­thy Olyphant

Tracee Ellis RossBlack-ish

Rachel BloomCrazy Ex-Girl­friend
Julia Louis-Drey­fusVeep – Die Vizepräsi­dentin (Veep)
Sarah Jes­si­ca Park­erDivorce
Issa RaeInse­cure
Gina RodriguezJane the Vir­gin

Beste Miniserie oder Fernsehfilm

präsen­tiert von Nicole Kid­man und Reese With­er­spoon

Amer­i­can Crime Sto­ry (The Peo­ple v. O. J. Simp­son: Amer­i­can Crime Sto­ry)

Amer­i­can Crime
The Dress­er
The Night Man­ag­er
The Night Of – Die Wahrheit ein­er Nacht (The Night Of)

Bester Hauptdarsteller – Miniserie oder Fernsehfilm

präsen­tiert von Anna Kendrick und Justin Ther­oux

Tom Hid­dle­stonThe Night Man­ag­er

Riz AhmedThe Night Of – Die Wahrheit ein­er Nacht (The Night Of)
Bryan CranstonDer lange Weg (All the Way)
John Tur­tur­roThe Night Of – Die Wahrheit ein­er Nacht (The Night Of)
Court­ney B. VanceAmer­i­can Crime Sto­ry (The Peo­ple v. O. J. Simp­son: Amer­i­can Crime Sto­ry)

Beste Hauptdarstellerin – Miniserie oder Fernsehfilm

präsen­tiert von Nicole Kid­man und Reese With­er­spoon

Sarah Paul­sonAmer­i­can Crime Sto­ry (The Peo­ple v. O. J. Simp­son: Amer­i­can Crime Sto­ry)

Felic­i­ty Huff­manAmer­i­can Crime
Riley KeoughThe Girl­friend Expe­ri­ence
Char­lotte Ram­plingLon­don Spy
Ker­ry Wash­ing­tonAuf Treu und Glauben (Con­fir­ma­tion)

Bester Nebendarsteller – Serie, Miniserie oder Fernsehfilm

präsen­tiert von Nao­mi Camp­bell und Matt Bomer

Hugh Lau­rieThe Night Man­ag­er

Ster­ling K. BrownAmer­i­can Crime Sto­ry (The Peo­ple v. O. J. Simp­son: Amer­i­can Crime Sto­ry)
John Lith­gowThe Crown
Chris­t­ian SlaterMr. Robot
John Tra­vol­taAmer­i­can Crime Sto­ry (The Peo­ple v. O. J. Simp­son: Amer­i­can Crime Sto­ry)

Beste Nebendarstellerin – Serie, Miniserie oder Fernsehfilm

präsen­tiert von Kris­ten Bell und Cuba Good­ing Jr.

Olivia Col­manThe Night Man­ag­er

Lena Head­eyGame of Thrones
Chris­sy MetzThis Is Us
Mandy MooreThis Is Us
Thandie New­tonWest­world

Cecil B. DeMille Award – Preis für ein Lebenswerk

präsen­tiert von Vio­la Davis

Meryl Streep, amerikanis­che Schaus­pielerin

Miss Golden Globes

präsen­tiert von Sofía Ver­gara

Scar­let, Sis­tine und Sophia Stal­lone (Töchter von Sylvester Stal­lone)

Die Liste der Nominierten und Gewin­ner stammt aus der Wikipedia, CC BY-SA
Pro­mo­fo­to Gold­en Globe Copy­right HFPA