Vorgucker: YOUNG SHELDON, das BIG BANG THEORY-Spinoff

Vorgucker: YOUNG SHELDON, das BIG BANG THEORY-Spinoff

Ich hatte bereits gemeldet, dass es eine Spinoff-Serie namens YOUNG SHELDON zu THE BIG BANG THEORY geben würde, das sich mit der Kindheit von Wunderkind Sheldon Cooper (dargestellt von Jim Parsons) beschäftigen wird. Der hatte es als Hochbegabter unter bibelfesten Texanern bekanntermaßen nicht ganz leicht.

Die Titelrolle übernimmt Iain Armitage (BIG LITTLE LIES), seine Mutter spielt Zoe Perry (THE FAMILY). Jim Parsons, der den mehr oder weniger erwachsenen Sheldon spielt, wird als Erzähler in Erscheinung treten (oder auch nur sprechen). Autor der Serie ist wie bei BIG BANG THEORY Chuck Lorre.

Einen Starttermin habe ich noch nicht gefunden.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

BIG BANG THEORY-Spinoff YOUNG SHELDON

BIG BANG THEORY-Spinoff YOUNG SHELDON

Die Kultserie THE BIG BANG THEORY zeigt inzwischen gewisse Abnutzungserscheinungen und man kann schon mal darüber nachdenken, wie lange sie wohl noch fortgeführt werden wird (aktuell laufen Verträge mehrerer Schauspieler der Show aus). Beim Sender weiß man das selbstverständlich auch und hat wohl darüber nachgedacht, wie man die Popularität der Serie für eine weitere nutzen kann. Dabei herausgekommen ist das Spinoff YOUNG SHELDON.

Die neue Comedy zeigt das Leben des neunjährigen Wunderkinds in seiner Heimat Texas und bei seiner religiösen Mutter. Die Titelrolle übernimmt Iain Armitage (BIG LITTLE LIES), seine Mutter spielt Zoe Perry (THE FAMILY). Jim Parsons, der den mehr oder weniger erwachsenen Sheldon spielt, wird als Erzähler in Erscheinung treten (oder auch nur sprechen). Autor der Serie ist wie bei BIG BANG THEORY Chuck Lorre.

Die Produktion eines Piloten soll in Kürze beginnen, geplant ist ein Start Ende 2017 oder Anfang 2018.

Promofoto Sheldon Cooper Copyright CBS

Die Emmy-Nominierungen 2012

Seit gestern morgen (US-Zeit) sind sie da, die Emmy-Nominierungen für dieses Jahr. Bei den Komödien spielt THE BIG BANG THEORY ein paar mal mit, unter anderem mit Nominierungen von Jim Parsons (Sheldon Cooper) und Mayim Bialik (Amy Farrah Fowler), die Serie ist aber auch als beste Comedy nominiert.

Ansonsten sieht es mit Genre eher mau aus. Peter Dinklage wurde erneut für die Rolle als Thyrion Lannister in GAME OF THRONES nominiert, die Serie wird zudem in der Kategorie “outstanding drama” genannt. Verblüffend viele Nennungen kann auch AMERICAN HORROR STORY auf sich vereinen, das ist immerhin etwas.

Streng genommen keine Genre-Serie, aber trotzdem erwähnenswert: mehrere Nominierungen von SHERLOCK: A SCANDAL IN BELGRAVIA, unter anderem für Benedict Cumberbatch (Holmes) und Martin Freeman (Watson).

Die vollständige Liste wie immer im erweiterten Artikel.

weiterlesen →

Die Golden Globes sind vergeben

Am Wochenende wurden wieder einmal die Golden Globes vergeben. Großer Gewinner war das Pseudo-Doku-Drama THE SOCIAL NETWORK, das gleich vier Preise einstreichen konnte, für’s Genre sah es in diesem Jahr allerdings eher mau aus.

Natalie Portman erhielt den Preis als beste Schauspielerin in einem Drama für ihre Darstellung in THE BLACK SWAN. Als bester Animationsfilm wurde TOY STORY 3 ausgezeichnet.

Im TV-Bereich wurde das Musical-Comedy-Drama GLEE als beste Serie preisgekrönt und über die Auszeichnung als bester Schauspieler in einer Komödie durfte sich Jim Parsons aus THE BIG BANG THEORY freuen. Im Fernsehbereich ist GLEE mit drei Preisen der “große Abräumer”.

Edit: Unterschlagen habe ich unverzeihlicherweise den Golden Globe an Roberte de Niro für sein Lebenswerk.

Die komplette Liste der Gewinner im vollständigen Artikel.

weiterlesen →

In den USA startet die Serien-Herbstsaison

In den Vereinigten Staaten wird in dieser Woche die TV-Herbstsaison eingeleitet, damit gehen etliche (Genre-)Serien wieder an den Start, die über den Sommer pausiert hatten. Der Montag (also heute) startet mit der vierten Staffel CHUCK, in der Pilotepisode gibt es einen Gastauftritt von Linda Hamilton als Chucks Mutter (CHUCK, NBC, 8:00 PM EDT).
Noch nichts Näheres weiß man über die Serie, die bei NBC gleich nach den Jungs von der “Nerd Herd” startet, der Titel lautet THE EVENT und der Sender mit dem Pfau macht mächtig Geheimnis darum (THE EVENT, NBC, 9:00 PM EDT).

Am Donnerstag wirft NBC die nächste Staffel der preisgekrönten Nerd-Sitcom BIG BANG THEORY ins Rennen (THE BIG BANG THEORY, CBS, 8:00 PM EDT), ist das zu Ende folgt auf Fox endlich die dritte Staffel von J. J. Abrams´ Mystery-Serie FRINGE, die mit einem Cliffhanger endete, nämlich Olivia gefangen im Paralleluniversum (FRINGE, Fox, 9:00 PM EDT).

Freitag präsentiert uns The CW gleich zwei Seasonstarts, zuerst die zehnte und letzte Staffel von SMALLVILLE, in der Clark Kent endlich das SUPERMAN-Outfit überstreifen soll (SMALLVILLE, The CW, 8:00 PM EDT), zudem startet gleich danach SUPERNATURAL erneut (SUPERNATURAL, The CW, 9:00 PM EDT). Alternativ läuft auf CBS ab 8:00 PM EDT die neueste Staffel MEDIUM, eine Serie die ebenfalls mehr Leben aufzuweisen scheint als ein HIGHLANDER (MEDIUM, CBS, 8:00 PM EDT)…

Zusätzlich wurde noch gemeldet, dass der GALACTICA-Spinoff CAPRICA nicht erst im nächsten Frühjahr zurückkehrt, sondern bereits im Oktober.

Beendet wird morgen auf SyFy die zweite Staffel WAREHOUSE 13, wahrscheinlich mit einem Cliffhanger, denn die dritte Season ist angeblich bereits in trockenen Tüchern.

Creative Commons License

Pressefoto BIG BANG THEORY Copyright CBS.