BRIGHTBURN: Neuer Film von James Gunn

BRIGHTBURN: Neuer Film von James Gunn

Nach dem Rauss­chmiss bei Dis­ney möchte Regis­seur James Gunn offen­bar zeigen, was man ohne die Fes­seln des Maus-Haus­es so alles machen kann und pro­duziert BRIGHTBURN. Das The­ma des Films ist so grob: »Was wäre, wenn jemand mit Superkräften auf die Erde kommt, aber nicht so ein net­ter Kerl wie Clark Kent ist?« Oder auch: Es han­delt sich um den ver­mut­lich ersten Super­helden-Hor­ror­film.

Regie führt  David Yarovesky nach einem Drehbuch von Bri­an Gunn und Mark Gunn. Es spie­len: Eliz­a­beth BanksMered­ith Hag­n­erMatt JonesDavid Den­manJen­nifer Hol­landGre­go­ry Alan WilliamsSteve Agee und Becky Wahlstrom.

In den USA startet BRIGHTBURN am 24. Mai 2019, in Deutsch­land einen Tag vorher.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: THE UMBRELLA ACADEMY

Trailer: THE UMBRELLA ACADEMY

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Net­flix spendiert einen ersten Trail­er zu sein­er Com­ic-Adap­tion THE UMBRELLA ACADEMY. Ich hat­te vor einiger Zeit berichtet, dass es möglicher­weise eine Umset­zung geben wird.

THE UMBRELLA ACADEMY ist eine Comi­crei­he, die von Ger­ard Way (Sänger bei My Chem­i­cal Romance) geschrieben und von Gabriel Bá geze­ich­net wurde. Die erste Serie erschien im Jahr 2007 unter dem Titel THE UMBRELLA ACADEMY: APOCALYPSE SUITE bei Dark Horse Comics. Ein Fort­führungs-Sech­steil­er wurde 2008 veröf­fentlicht.

Ich hat­te mir die erste Rei­he damals nach der Ankündi­gung gekauft und das Ganze ist ziem­lich schräg: Die Comics han­deln in ein­er alter­na­tiv­en Real­ität, in der John F. Kennedy nicht getötet wurde. In der Mitte des 20. Jahrhun­derts wurde 43 Kinder unter äußerst mys­ter­iösen Umstän­den ohne vorherge­hende Schwanger­schaft geboren. Alle diese Kinder zeigten über­natür­liche Fähigkeit­en und Sir Regi­nald Har­greeves alias »The Mon­o­cle«, schein­bar ein reich­er Unternehmer, tat­säch­lich ein Außerirdis­ch­er, nahm die sieben über­leben­den Kinder unter seine Fit­tiche und bere­it­ete sie auf ihre Auf­gabe vor: Die Erde vor ein­er nicht näher benan­nten Gefahr zu ret­ten. Doch in APOCALYPSE SUITE bricht das Team auseinan­der und die Mit­glieder ver­lieren den Kon­takt miteinan­der. Erst Har­greeves Tod vere­inigt sie wieder und sie schließen sich erneut zu einem Team zusam­men, um einen der ihren zu bekämpfen, der zu einem Super­schurken wurde.

Dabei haben alle diese ver­meintlichen Super­helden aus den ver­schieden­sten Grün­den ihr per­sön­lich­es Päckchen zu tra­gen, was die Hand­lung nicht eben vere­in­facht …

Showrun­ner ist Jere­my Slater, der schrieb auch an allen zehn Episo­den­drehbüch­ern mit, es spie­len unter anderem: Aidan Gal­lagherCameron Brit­tonTom Hop­perDavid Cas­tañe­daRobert Shee­hanEmmy Raver-Lamp­manAdam God­leyEllen Page und Colm Feo­re als Sir Regi­nald Har­greeves.

THE UMBRELLA ACADEMY startet auf Net­flix am 15. Feb­ru­ar 2019.

Netflix: neuer GHOST IN THE SHELL Animé

Netflix: neuer GHOST IN THE SHELL Animé

Es wird ein Wieder­se­hen mit Major Motoko Kusana­gi geben, denn Net­flix pro­duziert eine neue Ani­mé-Serie mit dem Titel GHOST IN THE SHELL: SAC_2045. Real­isiert wird das von Ken­ji Kamiya­ma (GHOST IN THE SHELL: STAND ALONE COMPLEX) und Shin­ji Ara­ma­ki (APPLESEED und EVANGELION). Die Musik wird Yoko Kan­no kom­ponieren.

Das Ganze wird vom Ani­ma­tion­sstu­dio Pro­duc­tion i.G. in dem 3DCG-Ver­fahren real­isiert wer­den, das man bere­its aus APPLESEED ken­nt.

Starten soll GHOST IN THE SHELL: SAC_2045 irgend­wann in 2020.

Pro­mo­grafik GHOST IN THE SHELL: SAC_2045 Copy­right Net­flix

PhantaNews: Technische Änderungen

PhantaNews: Technische Änderungen

Hal­lo liebe Leser. Ich habe den freien, ver­reg­neten Sam­stag genutzt, um einige tech­nis­che Änderun­gen an dieser Seite durchzuführen. Zum einen lief die noch unter PHP 5.6 und da der Sup­port dafür am 31.12.2018 endgültig aus­läuft und es keine Sicher­heit­sup­dates mehr gibt, musste ich da drin­gend ran. Das ist jet­zt vol­l­zo­gen, ging auch glück­licher­weise ohne größere Schmerzen, ab sofort läuft der Serv­er mit PHP 7.2.

Die andere Änderung ist die der ver­wen­de­ten Soft­ware. Das war von Anfang an Word­press. Dum­mer­weise haben Automat­tic, die Entwick­ler hin­ter dem CMS neuerd­ings ein paar sehr schlechte Ideen, was die Weit­er­en­twick­lung ange­ht. Beispiel­sweise wollen sie den Blog­gern statt eines sim­plen Edi­tors wie man ihn für die meis­ten Anwen­dungs­fälle benötigt, mit Guten­berg einen Page Cre­ator auf­drück­en, den die meis­ten gar nicht brauchen und der das Schreiben von Artikeln völ­lig unnötig erschw­ert, da die UX grausam ist und man viel öfter klick­en muss, um bes­timmte Dinge zu erre­ichen, als vorher. Erschw­erend kommt hinzu, dass Guten­berg von vorne bis hin­ten ver­bugged ist. Und trotz­dem will man das Sch…Ding den Nutzern aufzwin­gen.

Da ger­ade die Word­press-Ver­sion 5.0.0 erschienen ist, die Guten­berg oblig­a­torisch macht, musste ich han­deln. Phan­taNews läuft jet­zt unter dem Work­press-Fork Clas­sic­Press. Das ver­wen­det dieselbe Code­base wie Word­press vor 5.0.0, alle Themes und Plu­g­ins sind kom­pat­i­bel (edit: fast alle. Drei Aus­nah­men gibt es, die ich nicht nutze). Die Migra­tion war völ­lig schmer­z­los und hat auf Anhieb funk­tion­iert: Dateien und Daten­bank sich­ern, Migra­tions-Plu­g­in instal­lieren, Migra­tions-Plu­g­in starten. Nach weni­gen Sekun­den fer­tig – und läuft.

Falls jemand jet­zt irgendwelche Prob­leme mit der Seite haben sollte: bitte einen Kom­men­tar hin­ter­lassen oder eine kurze Email schreiben. Danke!

Trailer: KIM POSSIBLE

Trailer: KIM POSSIBLE

Dis­ney macht aus der Ani­ma­tion­sserie KIM POSSIBLE einen Film mit echt­en Schaus­piel­ern. Der wird allerd­ings nicht in die Kinos kom­men, son­dern auf dem neuem Stream­ingkanal des Maus-Haus­es laufen. Nach dem Anse­hen des Trail­ers bin ich äußerst unschlüs­sig, denn das Ganze ist über­aus cheesy. Ich weiß noch nicht, ob ich das witzig oder schlecht find­en solle, aber möglicher­weise bin ich ein­fach nicht die Ziel­gruppe.

Die Titel­rolle spielt Sadie Stan­ley, in weit­eren Rollen sind zu sehen: Alyson Han­ni­ganSean GiambronePat­ton OswaltChristy Carl­son Romano und Todd Stash­wick. Regie führen Zach Lipovsky und Adam B. Stein nach einem Drehbuch von Josh A. CaganMark McCorkle und Robert Schoo­ley.

In den USA soll KIM POSSIBLE ab dem 15. Feb­ru­ar 2019 zu sehen sein, wie man Inhalte des Dis­ney-Stream­ingkanals im Rest der Welt zu sehen bekom­men wird ist derzeit noch unklar.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: AVENGERS ENDGAME

Trailer: AVENGERS ENDGAME

Part of the jour­ney is the end

Und da ist ein Trail­er zum zweit­en Teil von INFINITY WAR, der offen­bar AVENGERS ENDGAME heißen soll.

Regie führen Antho­ny Rus­so und Joe Rus­so, das Drehbuch stammt von Christo­pher Markus und Stephen McFeely, wer mit­spielt wisst ihr eh alle … :)

MARVEL STUDIO’S AVENGERS startet am 25. April 2019 in den deutschen Kinos.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Großartiger Trailer: THE LAST CAMPFIRE

Großartiger Trailer: THE LAST CAMPFIRE

Eben­falls anlässlich der Games Awards zeigten Hel­lo Games, die Mach­er hin­ter dem kon­tro­vers aufgenomme­nen aber inzwis­chen grandiosen NO MAN’S SKY, ihr neues Spiel mit dem Titel THE LAST CAMPFIRE.

Und da bin ich ehrlich gesagt mal schw­ert beein­druckt vom Trail­er. Zu meinen das liebevolle und einzi­gar­tige Car­toon-Art­work, das an Ani­ma­tions-Block­buster aus Hol­ly­wood gemah­nt, zum anderen wegen des Sound­tracks – und auch wegen der großar­ti­gen Präsen­ta­tion.

Die Entwick­ler nen­nen das Ganze ein »Hel­lo Games Short«, ana­log zu »Pixar Shorts«, also den Kurz­fil­men des Ani­ma­tion­sstu­dios Pixar, und sagen zum Spiel:

THE LAST CAMPFIRE is an adven­ture, a sto­ry of a lost Ember trapped in a puz­zling place, search­ing for mean­ing and a way home. Togeth­er you will dis­cov­er a beau­ti­ful wilder­ness filled with lost folk, strange crea­tures, and mys­te­ri­ous ruins.

Einen Ter­min gibt es noch nicht (außer »2019«), auch ist nicht klar für welche Plat­tfor­men das Game erscheinen wird, aber Win­dos-PCs sind ziem­lich sich­er darunter, denn es gibt bere­its eine Seite auf Steam.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Announcement Trailer: THE OUTER WORLDS

Announcement Trailer: THE OUTER WORLDS

Obsid­i­an Enter­tain­ment sind die Entwick­ler von FALLOUT: NEW VEGAS und die haben anlässlich der Ver­lei­hung der Game Awards 2018 zusam­men mit Pri­vate Divi­sion einen Trail­er für ihr neues Sin­gle­play­er RPG THE OUTER WORLDS vorgestellt. Es han­delt sich um ein Sci­ence Fic­tion-Szenario, das außeror­dentlich stim­mungsvoll und kreativ ist, wenn man dem Trail­er glauben darf (auch wenn deut­lich ist, dass man an NPC-Mimik immer noch arbeit­en muss).

Das sieht alles sehr vielver­sprechend aus. Einen fes­ten Releaseter­min gibt es noch nicht, THE OUTER WORLDS ist aber schon im Steam Store angekündigt und soll irgend­wann in 2019 erscheinen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

FORTNITE: Creative Mode

FORTNITE: Creative Mode

Wer sich auch nur ansatzweise für Com­put­er­spiele inter­essiert, der hat sich­er schon mal etwas vom Mul­ti­play­er-PvP FORTNITE gehört, erschaf­fen von Peo­ple Can Fly und Epic Games, dem Entwick­ler hin­ter der Unre­al Engine. Es han­delt sich um ein Gefecht zwis­chen ein­er bes­timmten Anzahl vom Spiel­ern gegeneinan­der in einem »last woman standing«-Szenario: Wer als let­zte übrig bleibt, gewin­nt.

FORTNITE bekommt laut Epic einen Cre­ative Mode, offen­bar eine Erweiterung des bere­its vorhan­de­nen Play­ground Modes. Im Crra­tive Mode erhält man eine eigene insel, auf der dem Spiel­er kein ander­er dazwis­chen­funken kann und auf der man nach Lust und Laune bauen kann. Ich würde mal davon aus­ge­hen, dass man das auch koop­er­a­tiv tun kann.

Käufer des Spiels dür­fen FORTNITE CREATIVE ab heute aus­pro­bieren, für den Rest der Welt wird das neue Fea­ture am 13. Dezem­ber 2018 freigeschal­tet.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

STAR TREK: Picard-Serie kommt Ende 2019

STAR TREK: Picard-Serie kommt Ende 2019

Seit­dem eine neue Serie im STAR TREK-Uni­ver­sum angekündigt wurde, in der Patrick Stew­art seine ikonis­che Rolle als (Cap­tain) Jean-Luc Picard wieder aufnehmen soll, war die zen­trale Frage offen: WANN? Die Vor­pro­duk­tion hat­te bere­its im Sep­tem­ber begonnen, so dass ein Start in 2019 wahrschein­lich war, auch wenn es bis heute keine Drehar­beit­en gab.

Dazu gibt es jet­zt neue Details: CBS Chief Cre­ative Offi­cer David Nevins sagte anlässlich der 46. Annu­al UBS Glob­al Media and Com­mu­ni­ca­tions Con­fer­ence, dass die Fans in 2019 zweimal STAR TREK bekom­men: DISCOVERY am Anfang des Jahres, und die Picard-Serie, von der man mehrere Staffeln plant, Ende des Jahres.

In den USA soll die Show auf dem Stream­ing­di­enst CBS All Access laufen, ich würde für den Rest der Welt davon aus­ge­hen, dass wir sie genau wie DISCO zeit­nah auf Net­flix zu sehen bekom­men wer­den.

Bei dem Ter­min sollte man allerd­ings bedenken, dass der Sender auch den Start von DISCOVERY mehrfach ver­schoben hat­te …

Pro­mo­fo­to Patrick Stew­art als Cap­tain Picard Copy­right CBS

Extended Trailer: ELSEWORLDS

Extended Trailer: ELSEWORLDS

Ich weiß, ich weiß, es gab schon einen Trail­er zum ARROW­VERSE-Crossover-Event ELSEWORLDS, der in den USA bei The CW am Son­ntag startet, aber jet­zt spendierte man eben noch einen erweit­erten Vorguck­er, den ich eben­falls zeigen möchte, denn das sieht wirk­lich episch aus.

Für die, die es noch nicht mit­bekom­men haben: ELSEWORLDS ist ein Crossover der DC-Super­heldense­rien ARROW, THE FLASH und SUPERGIRL.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Epic Games eröffnet neuen Computerspiele-Store

Epic Games eröffnet neuen Computerspiele-Store

Gestern kündigten Epic Games (FORTNITE und Unre­al Engine) einen eige­nen Online­store für Com­put­er­spiele an. Das dürfte eine direk­te Attacke gegen Steam sein, ins­beson­dere deswe­gen, weil man den Spieleen­twick­lern deut­lich bessere Kon­di­tio­nen anbi­etet als die Konkur­renz: 88 % der Ein­nah­men sollen an die Entwick­ler gehen und 12 % an die Shop­be­treiber.

Dabei ist der Shop keineswegs nur auf Spiele beschränkt, die mit­tels Unre­al entwick­elt wur­den, die Engine ist völ­lig egal, und möglicher­weise wird es in Zukun­ft sog­ar Games für Android und iOS auf der neuen Plat­tform geben. Allerd­ings wer­den die üblichen fünf Prozent Abgaben die Epic Games üblicher­weise für in Unre­al entwick­elte Spiele ein­fordert auf der eige­nen Plat­tform nicht fäl­lig.

Der Online­store soll in Kürze mit einem aus­gewählten Port­fo­lio eröffnet wer­den und ab näch­stem Jahr darf dann qua­si jed­er seine Spiele dort ein­stellen und verkaufen. Epic will kein DRM vorschreiben, Entwick­ler dür­fen aber welch­es benutzen. Foren und Stream­ing­di­en­ste soll es nicht geben, aber man will Online­spiele beispiel­sweise mit Servertech­nolo­gie und Match­mak­ing unter­stützen.

Screen­shot Epic Store Copy­right Epic Games