Wow! Neuer Trailer: THE LAST JEDI

Wow! Neuer Trailer: THE LAST JEDI

Wie an­ge­kün­digt gab es heu­te zum Start des Kar­ten­vor­ver­kaufs für THE LAST JEDI ei­nen neu­en Trai­ler zur näch­sten Epi­so­de von STAR WARS, die in den deut­schen Ki­nos am 14. De­zem­ber 2017 star­ten wird.

Im Ge­gen­satz zu THE FORCE AWA­KENS, wo man uns mit Trai­lern und In­fos ge­ra­de­zu über­schüt­te­te, fah­ren Dis­ney und Lu­cas­Film hier eine ganz an­de­re Stra­te­gie und set­zen auf spar­sa­me In­for­ma­tio­nen, was in mei­nen Au­gen die bes­se­re Stra­te­gie ist, um die Fans neu­gie­rig und hib­be­lig zu ma­chen.

Und was IST das für ein Trai­ler. Wow! Noch 64 Tage …

Beam eBooks mal wieder mit merkwürdigen Geschäftspraktiken (Update)

Beam eBooks mal wieder mit merkwürdigen Geschäftspraktiken (Update)

Durch ei­nen Ar­ti­kel auf deutsche-science-fiction.de (den ich heu­te dort merk­wür­di­ger­wei­se nicht mehr fin­de – Edit: Hier ist er wie­der, bei Sven Klöp­ping selbst) wur­de ich ge­stern dar­an er­in­nert, dass auch ich noch eBooks auf Beam eBooks an­bie­te. Das sind im Prin­zip Alt­la­sten aus der Zeit, be­vor der Shop zu Lu­eb­be ge­hör­te.

In dem nicht mehr sicht­ba­ren Text wur­de be­män­gelt, dass man im Pu­blisher­kon­to nur Ver­käu­fe aus dem Jahr 2017 ein­se­hen kann.

Also ver­such­te ich mich an mei­nem Kon­to an­zu­mel­den. Da der Shop völ­lig an­ders aus­sieht als frü­her dach­te ich mir schon, dass das nicht zu ein­fach wer­den wür­de. Tat­säch­lich konn­te ich mich nicht ein­log­gen. Der Ver­such, mir ei­nen Link zur Ge­ne­rie­rung ei­nes neu­en Pass­worts zu­sen­den zu las­sen, war zwar er­folg­reich, al­ler­dings er­hielt ich nur den Feh­ler »This va­lue should not be blank«, wenn ich dort ver­such­te, ein neu­es an­zu­le­gen.

Ver­blüf­fen­der­wei­se ant­wor­te­te der Sup­port schnell (das ken­nen wir ja auch an­ders), al­ler­dings wies die Ant­wort be­reits dar­auf hin, dass die Be­trei­ber ih­ren Shop nach all den Jah­ren im­mer noch nicht im Griff ha­ben:

ich habe den Feh­ler ge­fun­den, lei­der war Ihr Pro­fil bei uns im »neu­en« Shop noch nicht voll­stän­dig ge­pflegt. Ich habe dies eben für Sie nach­ge­pflegt. Bit­te se­hen Sie sich Ihre Da­ten aber auch noch mal an, nicht das es hier zu ei­nem Feh­ler kommt. Wenn Sie jetzt noch mal ver­su­chen das Pass­wort zu­rück­zu­set­zen, soll­ten Sie hier­bei kei­ne Pro­ble­me mehr ha­ben

Tat­säch­lich konn­te ich mich jetzt ein­log­gen. Die Mi­gra­ti­on der Kun­den­kon­ten hat­te al­ler­dings of­fen­sicht­lich nicht kor­rekt funk­tio­niert, wenn da erst noch ein Mit­ar­bei­ter an­fas­sen muss­te.

Al­ler­dings liegt da noch viel mehr im Ar­gen, denn im Pu­blisher-Kon­to traf mich dann fast der Schlag.

Zum ei­nen sind tat­säch­lich nur Ab­satz­zah­len aus 2017 sicht­bar. Das ist ganz si­cher nicht kor­rekt, denn die Be­trei­ber bie­ten mei­ne eBooks seit dem In­ha­ber­wech­sel an, und es soll­te eine lücken­lo­se Auf­li­stung über alle Jah­re ge­ben, nicht nur über 2017 (das Ein­stell­da­tum kann man im Backend se­hen). Wie das recht­lich zu be­wer­ten ist, wer­de ich noch ver­su­chen in Er­fah­rung zu brin­gen.

Zum an­de­ren – und das ist ab­so­lut un­fass­bar – stand an den bei­den An­tho­lo­gi­en DIE STEAM­PUNK-CHRO­NI­KEN – ÆTHER­GARN und DIE STEAM­PUNK-CHRO­NI­KEN – GE­SCHICH­TEN AUS DEM ÆTHER ein Preis von ei­nem Euro.

Und das ob­wohl ich die eBooks ko­sten­los un­ter CC-Li­zenz in den Shop ein­ge­stellt hat­te. Zu kei­ner Zeit habe ich die­sen Preis ge­än­dert. Die Preis­än­de­rung hat also der Be­trei­ber von Beam eBooks durch­ge­führt, und zwar ohne mich zu fra­gen.

Das ist nichts an­de­res als eine Frech­heit und ganz si­cher recht­lich mehr als frag­wür­dig. Auch dann, wenn es sich um ei­nen tech­ni­schen Feh­ler han­delt.

Ich habe jetzt noch­mals den Sup­port an­ge­fragt, wie ich an die Da­ten von vor 2017 kom­me und war­um sie uni­la­te­ral und ohne Rück­spra­che ir­gend­wel­che fal­schen Prei­se für eBooks ein­stel­len. Über die Ant­wor­ten wer­de ich hier in­for­mie­ren.

Un­fass­bar. #neu­land-Fir­men …

[Up­date] die Ant­wort:

alle Ver­käu­fe die vor dem 1.1.2017 ge­lau­fen sind, kann ich Ih­nen ger­ne aus dem al­ten Sy­stem her­aus­zie­hen. Für wel­chen Zeit­raum feh­len Ih­nen Ab­rech­nun­gen?
Wir spie­len ei­gent­lich nur Prei­se aus die uns so in das Sy­stem ein­ge­pflegt wur­den, viel­leicht kön­nen Sie mir kurz er­klä­ren wo hier ge­nau das Pro­blem liegt. Sie er­rei­chen mich te­le­fo­nisch auch un­ter 0221 / xxxx-xxxx, dass macht es viel­leicht leich­ter.

Nein, das wer­de ich ganz si­cher nicht te­le­fo­nisch klä­ren, denn dann feh­len mir jeg­li­che Be­le­ge. Ich habe die jetzt auf­ge­for­dert, mir sämt­li­che Verkäufe/Nichtverkäufe/Abrechnungen seit der Shop­über­nah­me im Sep­tem­ber 2014 zur Ver­fü­gung zu stel­len und noch­mal ge­fragt, wie sie dazu kom­men, an­de­re als die von mir ge­nann­ten Prei­se ein­zu­stel­len.

[Up­date] Of­fen­bar ist der neue Shop noch ka­put­ter, als man an­neh­men könn­te, denn wäh­rend mir im Backend für die bei­den Bü­cher ein Preis von je­weils ei­nem Euro an­ge­zeigt wird, ist der Preis im Front­end, also im Shop, 0,00 Euro, also kor­rekt. Den­noch ist die tech­ni­sche Um­set­zung of­fen­sicht­lich man­gel­haft.

Trailer: Hulus FUTURE MAN

Trailer: Hulus FUTURE MAN

Ein Haus­mei­ster ret­tet die Welt, weil er su­per­gut in ei­nem Com­pu­ter-Shoo­ter ist. Kommt ei­nem be­kannt vor? Ja, dar­auf, dass dem ge­neig­ten Nerd der Plot be­kannt vor­kommt, geht der Trai­ler zu Hu­lus Fern­seh­se­rie FU­TURE MAN auch tat­säch­lich ein. :)

Pro­du­ziert wird von Seth Ro­gen (THIS IS THE END) und Evan Gold­berg (PRE­A­CHER).

Josh Hut­cher­son (The Hun­ger Ga­mes) spielt den Ga­mer Josh Fut­ter­man, in wei­te­ren Rol­len sind zu se­hen: Ro­bert Crai­gheadJa­son Scott Jenk­insGreg Bryan und Pa­trick Car­lyle.

FU­TURE MAN star­tet in den USA am 14. No­vem­ber 2017 auf Hulu, ob die Show zu uns im #neu­land kom­men wird, ist der­zeit of­fen.

Erster Trailer: REPLICAS

Erster Trailer: REPLICAS

Heu­te ist Trai­ler-Tag. Das hat­te ich bis­her noch gar nicht auf dem Schirm: den Sci­ence Fic­tion-Strei­fen RE­P­LI­CAS mit Kea­nu Ree­ves in der Haupt­rol­le. Man kann ei­gent­lich nur hof­fen, dass der Trai­ler die ei­gent­li­chen Über­ra­schun­gen des Films nicht be­reits vor­weg nimmt …

Re­gie führt Jef­frey Nach­man­off, das Dreh­buch ver­fass­te Chad St. John nach ei­ner Sto­ry von Ste­phen Ha­mel. Ne­ben Ree­ves spie­len Ali­ce EveTho­mas Midd­le­ditchEmi­ly Alyn LindJohn Or­tizEm­jay An­tho­ny und Am­ber Town­send.

Der Film wur­de of­fen­bar be­reits 2016 mit ei­nem Bud­get von nur 30 Mil­lio­nen Dol­lar pro­du­ziert, in den USA star­tet er of­fen­bar »dem­nächst«. In Bel­gi­en und der Schweiz noch in 2017, in Finn­land und Süd­ko­rea lief er be­reits 2016. Ei­nen Ter­min für den Start in Deutsch­land gibt es bis­her nicht …

JUSTICE LEAGUE Official New York Comic Con Trailer

JUSTICE LEAGUE Official New York Comic Con Trailer

Hos­sa! Auch zu JU­STI­CE LEAGUE gibt es ei­nen neu­en Trai­ler vom New York Co­mic Con. So lang­sam bin ich ver­hal­ten op­ti­mi­stisch, was den Strei­fen an­geht.

Al­les wei­te­re über den Film ist oh­ne­hin be­kannt, des­we­gen spa­re ich mir, das noch­mal zu re­pe­tie­ren (und man fin­det die hin­ter dem Link zur IMDB). Deut­scher Ki­no­start ist am 16. No­vem­ber 2017.

Trailer: PACIFIC RIM 2 – UPRISING

Trailer: PACIFIC RIM 2 – UPRISING

Eben­falls vom New York Co­mic Con kommt der er­ste ech­te Trai­ler zu PA­CI­FIC RIM 2 – UPRI­SING, in dem sich STAR WARS-Star John Boy­e­ga ins Cock­pit ei­nes Rie­sen­ro­bo­ters setzt, um Kai­jus zu klat­schen.

Und der Trai­ler sieht groß­ar­tig aus, ge­nau­so groß­ar­tig un­rea­li­stisch und »over the top« wie der er­ste Teil – und es wird auch wie­der or­dent­lich was ka­putt ge­macht. Pop­corn­ki­no par ex­cel­lence – ich freue mich drauf.

Re­gie führ­te Ste­ven S. De­Knight nach ei­ner Sto­ry von T.S. Now­lin.

Ne­ben Boy­e­ga spie­len un­ter an­de­rem Adria Ar­jo­naScott East­woodTian JingRinko Ki­ku­chiChar­lie Day und Burn Gor­man.

Trailer: X-FILES Staffel 11

Trailer: X-FILES Staffel 11

Brand­neu von der Co­mic Con in New York ist die­ser er­ste Trai­ler zur elf­ten Staf­fel der My­ste­ry-Se­rie X-Files, die 2018 (ver­mut­lich im Früh­jahr) auf dem US-Sen­der Fox star­ten wird.

Scul­ly und Mul­der sind na­tür­lich wie­der da­bei (die Pro­duk­ti­on ver­zö­ger­te sich, weil Fox Gil­li­an An­der­son auch im Jahr 2017 ernst­haft noch eine ge­rin­ge­re Gage zah­len woll­te, als Da­vid Duchov­ny). Auch mit wei­te­ren be­kann­ten Ge­si­chern wird es ein Wie­der­se­hen ge­ben. Showrun­ner und aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist er­neut Chris Car­ter.

ASTERIX IN ITALIEN – das Cover

ASTERIX IN ITALIEN – das Cover

Am 19. Ok­to­ber er­scheint der drit­te ASTE­RIX-Band des Duos Jean-Yves
Fer­ri (Text) und Di­dier Con­rad (Zeich­nun­gen). Er trägt den Ti­tel ASTE­RIX IN ITA­LI­EN und soll zei­gen, dass Rom nicht gleich­be­deu­tend mit dem ge­sam­ten Mit­tel­meer­land ist. Es han­delt sich um den in­zwi­schen 37. Band der Se­rie, die von René Go­scin­ny und Al­bert Uder­zo ge­schaf­fen wur­de.

Zum Preis der Soft­co­ver­aus­ga­be schweigt die Pres­se­mit­tei­lung sich lei­der aus, laut Ama­zon ko­stet die Hard­co­ver­fas­sung 12,00 Euro.

Bild­quel­le: obs/Egmont Eha­pa Me­dia GmbH

Wird V FOR VENDETTA zur Fernsehserie?

Wird V FOR VENDETTA zur Fernsehserie?

An­geb­lich ent­wickelt der bri­ti­sche Sen­der Chan­nel 4 eine Fern­seh­se­rie nach nach dem Co­mic V FOR VEN­DET­TA von Alan Moo­re und Da­vid Lloyd. Be­kann­ter­ma­ßen wur­de der zu­vor be­reits im Jahr 2005 von Ja­mes Mc­Tei­gue in ei­nen Ki­no­film um­ge­setzt, des­sen Au­to­ren die Wa­chow­skis wa­ren und der in­zwi­schen Kult­sta­tus be­sitzt. Alan Moo­re war mit der Um­set­zung so un­zu­frie­den, dass er es un­ter­sag­te, sei­nen Na­men im Zu­sam­men­hang da­mit zu nen­nen.

Das kann un­ter an­de­rem da­mit zu­sam­men­ge­han­gen ha­ben, dass man die Hand­lung des Co­mics für die Ad­ap­ti­on als Ki­no­film na­tür­lich kür­zen und straf­fen muss­te. Das Pro­blem hat man bei ei­ner TV-Se­rie nicht.

Das Ge­rücht der TV-Um­set­zung durch Chan­nel 4 kommt von Blee­ding Cool, und die sa­gen, dass ih­nen das von in­ter­nen Quel­len aus der Bran­che be­stä­tigt wur­de. Al­ler­dings gibt es zu die­sem Zeit­punkt noch kei­ne In­for­ma­tio­nen zu Pro­du­zen­ten, Au­to­ren, Re­gis­seu­ren oder Be­set­zung.

Die Hand­lung ist ak­tu­el­ler denn je, denn sie zeigt den Kampf ei­nes ein­zel­nen Wi­der­ständ­lers ge­gen eine to­ta­li­tä­re, fa­schi­sti­sche Re­gie­rung in Eng­land.

Co­ver­ab­bil­dung V FOR VEN­DET­TA Co­py­right Vertigo/DC Co­mics

STAR TREK DISCOVERY S01E03: CONTEXT IS FOR KINGS (enthält Spoiler)

STAR TREK DISCOVERY S01E03: CONTEXT IS FOR KINGS (enthält Spoiler)

Es war im Prin­zip schon klar, dass nach der Ein­füh­rung in den er­sten bei­den Epi­so­den STAR TREK DIS­CO­VERY eine deut­lich an­de­re Rich­tung ein­schla­gen wür­de, und dass in die­sen im Prin­zip nur der Bo­den für den Rest ge­eb­net und ein we­nig Cha­rak­ter­vor­stel­lung be­trie­ben wur­de.

Und tat­säch­lich ist das auch so.

wei­ter­le­sen →

Trailer zur deutschen Mysteryserie DARK auf Netflix

Trailer zur deutschen Mysteryserie DARK auf Netflix

Ab dem er­sten De­zem­ber 2017 kann man beim Strea­ming­dienst die My­ste­ry­se­rie DARK se­hen. Be­mer­kens­wert ist dar­an, dass es sich um eine deut­sche Pro­duk­ti­on han­delt – und be­kann­ter­ma­ßen wird das Phan­ta­stik-Gen­re hier­zu­lan­de nicht nur stief­müt­ter­lich be­han­delt, son­dert fin­det ab­seits von In­die-Fil­mern schlicht­weg nicht statt. Was an­ge­sichts der Er­fol­ge, die US-ame­ri­ka­ni­sche oder bri­ti­sche Gen­re-Se­ri­en fei­ern, schon arg pein­lich ist. Man kann nur hof­fen, dass Net­flix das wei­ter­hin än­dern wird (und dass die Se­rie auch se­hens­wert ist).

Kurz­kon­zept von DARK:

Zwei Ver­miss­ten­fäl­le in der Klein­stadt Win­den brin­gen Ab­grün­de zu­ta­ge, die das Kon­zept von Zeit voll­kom­men auf den Kopf stel­len. Die Fra­ge ist nicht, wer die Kin­der ent­führt hat … son­dern wann.

Re­gie führt Ba­ran bo Odar, nach Dreh­bü­chern von Jant­je Frie­se und an­de­ren, es spie­len un­ter an­de­rem: Oli­ver Ma­suc­ciKa­ro­li­ne Eich­hornJör­dis Trie­belLou­is Hof­mann und Maja Schö­ne. Pro­du­ziert wur­de das Gan­ze von Wie­de­mann & Berg Te­le­vi­si­on, die Li­ste der aus­füh­ren­den Pro­du­zen­ten ist lang, die kann man sich auf IMDb an­se­hen.

Endspurt: Ausschreibung zum SF-Storyband REISEZIEL UTOPIA

Endspurt: Ausschreibung zum SF-Storyband REISEZIEL UTOPIA

Der End­spurt hat be­gon­nen: Noch bis zum 31. Ok­to­ber 2017 ha­ben Au­to­ren Zeit, Ge­schich­ten zur Aus­schrei­bung des von Phan­ta­News her­aus­ge­ge­be­nen und bei der Edi­ti­on Ro­ter Dra­che er­schei­nen­den SF-Sto­ry­bands REI­SE­ZIEL UTO­PIA ein­zu­rei­chen.

In den Ge­sich­ten soll eine po­si­ti­ve Zu­kunft be­schrie­ben wer­den, nä­he­re De­tails dazu fin­den sich zum ei­nen im ur­sprüng­li­chen Aus­schrei­bungs­text von Mit­te April 2017, wei­ter­füh­ren­de Er­klä­run­gen gibt es in ei­nem zu­sätz­li­chen Ar­ti­kel zum ge­wünsch­ten In­halt der Sto­ries.

Kurz­hin­ter­grund: An­ge­sichts der ak­tu­el­len Welt­la­ge und der Tat­sa­che, dass die SF-Li­te­ra­tur in den letz­ten Jah­ren von Dys­o­pi­en ge­ra­de­zu über­schwemmt wur­de, ist es end­lich wie­der Zeit für Ge­schich­ten, die ein op­ti­mi­sti­sches Bil­der ei­ner po­si­ti­ven Zu­kunft zeich­nen.

Also nichts wie ran an die Ta­sta­tu­ren, noch ist fast ein Mo­nat Zeit!