STARDEW VALLEY kommt für Android und iOS

STARDEW VALLEY kommt für Android und iOS

Eric Barone, der Schöpfer des Farm­ing- und Dat­ing-Spiels STARDEW VALLEY, kündigte soeben in einem Blog­post an, dass es das Spiel dem­nächst auch für die mobilen Betrieb­ssys­teme Android und iOS geben wird.

Die Ver­sion für Apple-Geräte soll schon am 24. Okto­ber 2018 im App­store erscheinen, für die Android-Fas­sung gibt es lei­der noch keinen Releaseter­min. Die mobilen Ver­sio­nen sollen nahezu iden­tisch zu denen auf dem Desk­top sein, man hat aber die Bedi­enung für Berührungss­teuerung opti­miert.

Kosten soll das Ganze 7,99 Dol­lar und der Ver­sion­s­stand des mobilen STARDEW VALLEY ist 1.3. Man soll sog­ar Spiel­stände vom PC via iTunes aufs Apple-Gerät über­tra­gen kön­nen, allerd­ings klappt das nicht, wenn man Mods instal­liert hat.

Die Ankündi­gung ein­er kom­pat­i­blen mobilen Ver­sion ist eine schöne Nachricht, dass Android der­art ver­nach­läs­sigt wird finde ich allerd­ings unschön. 85% der Mobil­geräte laufen Stand 2018 unter Android, nur 15% unter iOS, da fragt man sich, warum Apples Sys­tem so bevorzugt wird.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Geplant: Neue Fernsehserie um Harry Dresden

Geplant: Neue Fernsehserie um Harry Dresden

Es gab 2007 schon mal eine – lei­der kur­zlebige – Serie um Har­ry Dres­den, den einzi­gen Magi­er im Tele­fon­buch von Chica­go nach dem Roma­nen von Jim Butch­er. Die wurde aber nach ein­er Staffel abge­set­zt. Damals spielte Paul Black­thorne (ARROW) die Titel­rolle.

Laut Dead­line haben sich jet­zt Fox 21 Stu­dios die Rechte für eine Fernse­hadap­tion der DRESDEN FILES gesichert. Ileen Maisel (TINTENHERZ, DER GOLDENE KOMPASS) pro­duziert das Pro­jekt für das Stu­dio, weit­ere Pro­duzen­ten sind John Fis­ch­er und Julie Waters von Tem­ple Hill.

Da das Ganze in ein­er sehr frühen Pro­jek­t­phase ist, gibt es derzeit keine weit­eren Infor­ma­tio­nen, aber ich freue mich sehr, dass es eine weit­ere Umset­zung geben wird und wün­sche ihr mehr Glück als dem ersten Ver­such.

Aus der Roman­rei­he sind inzwis­chen 15 Büch­er erschienen, das 16. ste­ht dem­nächst an.

Cov­er DRESDEN FILES Romane Copy­right Roc

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

RAISED BY WOLVES – Science Fiction-Serie von Ridley Scott

RAISED BY WOLVES – Science Fiction-Serie von Ridley Scott

Der US-Sender TNT hat grünes Licht für eine Sci­ence Fic­tion-Serie mit dem Titel RAISED BY WOLVES gegeben. Ein­er der Män­ner hin­ter der Show ist Rid­ley Scott (ALIEN, BLADE RUNNER). Der eigentliche Mach­er hin­ter der Serie ist allerd­ings Aaron Guzikows­ki, der fungiert als Showrun­ner, Autor und aus­führen­der Pro­duzent, zusam­men mit Scott. Weit­ere aus­führende Pro­duzen­ten sind David W. Zuck­er und Jor­dan Shee­han (Scott Free) sowie Adam Kol­bren­ner und Robyn Meisinger (Mad­house Enter­tain­ment). Scott soll auch Regie bei Episo­den führen.

RAISED BY WOLVES dreht sich um einen frisch kolonisierten Fremd­plan­eten bzw. um die Kolonis­ten. Zen­traler Punkt sind allerd­ings zwei Androiden, die die Kinder der Siedler auf- und erziehen. Die Androiden leben zwis­chen Men­schen, die ihre Ide­olo­gien lei­der von der Erde mitgenom­men haben, deswe­gen kommt es zu religiösen Dif­feren­zen in deren Mitte sich die Pro­tag­o­nis­ten wieder find­en.

Den Beschrei­bun­gen klingt das alles ein wenig nach Wild West im Wel­traum, es wird ver­mut­lich span­nend sein zu sehen, wie an das schwierige The­ma Reli­gion herange­gan­gen wer­den wird, und wie frem­dar­tig der Plan­et sein wird.

TNT hat nicht erst einen Piloten bestellt, son­dern gle­ich die Serie geordert, deren Pro­duk­tion in Kürze begin­nen wird. Einen Start­ter­min gibt es noch nicht.

Bild Rid­ley Scott von NASA/Bill Ingalls, aus der Wikipedia, Pub­lic Domain

Trailer: GOOD OMENS

Trailer: GOOD OMENS

Nach zahllosen Teasern gibt es nun – dem NYCC sei Dank – einen Trail­er zu Ama­zons Adap­tion von GOOD OMENS. Die Vor­lage ist ein apoka­lyp­tis­ch­er, komö­di­antis­ch­er Roman von Neil Gaiman und Ter­ry Pratch­ettMichael Sheen spielt den Engel Azi­raphale und David Ten­nant gibt den Dämo­nen Crow­ley.

Der offizielle Wer­be­text liest sich wie fol­gt:

Accord­ing to The Nice and Accu­rate Prophe­cies of Agnes Nut­terWitch (the world’s only com­plete­ly accu­rate book of prophe­cies, writ­ten in 1655, before she explod­ed), the world will end on a Sat­ur­day. Next Sat­ur­day, in fact. Just before din­ner.

So the armies of Good and Evil are amass­ing, Atlantis is ris­ing, frogs are falling, tem­pers are flar­ing. Every­thing appears to be going accord­ing to Divine Plan. Except a some­what fussy angel and a fast-liv­ing demon—both of whom have lived amongst Earth’s mor­tals since The Begin­ning and have grown rather fond of the lifestyle—are not actu­al­ly look­ing for­ward to the com­ing Rap­ture.

And some­one seems to have mis­placed the Antichrist …

Gaiman selb­st schrieb alle Episo­den von GOOD OMENS. Die Serie wird irgend­wann in 2019 auf Ama­zons Stream­ing­di­enst starten.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: Karl Urban in Amazons Anti-Superheldenserie THE BOYS

Trailer: Karl Urban in Amazons Anti-Superheldenserie THE BOYS

Die angekündigte Super­heldenserie THE BOYS, die in 2019 beim Stream­ing­di­enst Ama­zon Video starten soll, ist anders als andere. Denn dies­mal sind die Super­helden, die einige Ähn­lichkeit mit bekan­nten aus pop­ulären Fran­chis­es aufweisen, hier nicht die Hauptcharak­tere, son­dern Under­dogs sind es. Die Super­helden wer­den gem­an­aged von ein­er Mega­corp namens VOUGHT und offen­bar sind sie weniger helden­haft, als vielmehr über­he­blich und kor­rupt.

Dage­gen will das CIA-Team THE BOYS – darunter eine Frau – ange­hen, und das müssen sie ohne die Mil­lio­nen ein­er Fir­ma tun.

THE BOYS wer­den gespielt von Karl Urban als Bil­ly Butch­er, Jack Quaid als Hughie, Laz Alon­so als Moth­ers Milk, Tomer Kapon als Frenchie und Karen Fukuhara als The Female.

Die Wider­sacherin ist offen­bar Made­lyn Still­well, »Hero Man­age­ment Vizepräsi­dentin« bei Vought, gespielt von Elis­a­beth Shue. Und die Super­helden The Deep (Chace Craw­ford), A-Train (Jessie T. Ush­er), Home­lander (Antony Starr), Starlight (Erin Mori­ar­ty), Queen Maeve (Dominique McEl­lig­ott) und Black Noir (Nathan Mitchell). Auch dabei sind Simon Pegg als Hughies Vater und Jen­nifer Espos­i­to in ein­er noch unbekan­nten Rolle.

Erschaf­fen wurde das Ganze von Evan Gold­berg (BLACK MONDAY), Showrun­ner ist Eric Krip­ke (SUPERNATURAL) basierend auf Comics von Garth Ennis und Dar­ick Robert­son. Eben­falls beteiligt war Seth Rogen und man darf allein deswe­gen annehmen, dass das alles möglicher­weise nicht zu ernst daher kom­men dürfte.

Das Poster ist nahezu eine 1:1-Reproduktion des Cov­ers der ersten Aus­gabe des Comics.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­poster THE BOYS Copy­right Ama­zon Stu­dios

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Netflix bestätigt zweite Staffel von THE DRAGON PRINCE

Netflix bestätigt zweite Staffel von THE DRAGON PRINCE

THE DRAGON PRINCE war eine sehr schöne Über­raschung auf Net­flix: Orig­inelles Fan­ta­sy-Mate­r­i­al mit tollem World­build­ing – und viel Tiefe, mit der wir noch gar nicht in Berührung gekom­men sind. Die Mach­er haben sich extrem viele Gedanken über den Hin­ter­grund gemacht und eine Welt erschaf­fen, von der wir bish­er nur einen Bruchteil gese­hen haben. Wir sollen allerd­ings noch eine Menge mehr davon zu sehen bekom­men, und das nicht nur als Serie, son­dern auch in anderen Medi­en, beispiel­sweise in Form von Com­put­er­spie­len.

Der erste Schritt ist aber, dass Net­flix auf dem NYCC ger­ade eine zweite Staffel der Ani­mé-inspiri­erten Show bestätigt hat, die bere­its in 2019 starten soll. Das sind wirk­lich gute Nachricht­en.

Pro­mo­grafik THE DRAGON PRINCE Sea­son 2 Copy­right Net­flix

Neuer Trailer: STAR TREK DISCOVERY Season 2

Neuer Trailer: STAR TREK DISCOVERY Season 2

Und auch zur zweit­en Staffel von STAR TREK DISCOVERY gab es auf dem New York Com­ic Con einen neuen Trail­er. Darin gibt es wahrlich eine Menge zu sehen, über das man disku­tieren kön­nte, beispiel­sweise den klin­go­nis­chen D7-Kreuzer und natür­lich vor allem das, was ein men­schlich­er ausse­hen­der Klin­gone sein kön­nte …

Staffel zwei von STAR TREK DISCOVERY startet am 17 Jan­u­ar 2019 auf CBS All Access und hof­fentlich einen Tag später hier bei uns auf Net­flix.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neuer Trailer: AQUAMAN

Neuer Trailer: AQUAMAN

Es gibt mal wieder einen neuen Trail­er zu dem Super­helden, den laut BIG BANG THEORY kein­er mag: AQUAMAN. Es sieht so aus, als würde der Film in der Hin­sicht eines Besseren belehren. Es kann natür­lich auch sein, dass sie Jason Momoa nur deswe­gen in der Rolle beset­zt haben, damit sich kein­er mehr traut, das zu sagen … :)

(Der Trail­er sieht aber tat­säch­lich sehr vielver­sprechend aus)

AQUAMAN startet am 20. Dezem­ber 2018 in den deutschen Licht­spiel­häusern.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neuer Trailer: CHILLING ADVENTURES OF SABRINA

Neuer Trailer: CHILLING ADVENTURES OF SABRINA

Net­flix spendiert nochmal einen Trail­er zur Neuau­flage von CHILLING ADVENTURES OF SABRINA (der Neuau­flage von SABRINA THE TEENAGE WITCH) und erneut muss man fest­stellen, dass das defin­i­tiv keine Kinder­serie mit vor­laut­en sprechen­den Katzen wird.

Es spie­len u.a.: Kier­nan Ship­kaLucy DavisMiran­da OttoChance Per­do­moRichard Coyle und Tati Gabrielle. Serien­schöpfer ist Rober­to Aguirre-Sacasa (GLEE, SUPERGIRL, RIVERDALE).

CHILLING ADVENTURES OF SABRINA startet am 26. Okto­ber auf Net­flix.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neuer Trailer: Peter Jacksons MORTAL ENGINES

Neuer Trailer: Peter Jacksons MORTAL ENGINES

Es gibt einen neuen Trail­er für Peter Jack­sons Steam­punk-Ver­fil­mung MORTAL ENGINES, basierend auf den Büch­ern von Philip Reeve. Und was für einen. Nach­dem der erste noch sehr zurück­hal­tend war, sieht man jet­zt deut­lich mehr.

Es spie­len u.a.: Hugo Weav­ingStephen LangRobert Shee­hanFrankie AdamsHera HilmarCol­in Salmon und Caren Pis­to­rius, Regie führt Chris­t­ian Rivers nach einem Drehbuch von Jack­son, Fran Walsh und Philip­pa Boyens.

MORTAL ENGINES kommt am 13. Dezem­ber 2018 in die deutschen Kinos.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

STAR WARS-Streamingserie: THE MANDALORIAN

STAR WARS-Streamingserie: THE MANDALORIAN

Endlich Details zur Stream­ingserie im STAR WARS-Uni­ver­sum, die von Jon Favreau (IRON MAN) als Showrun­ner umge­set­zt wer­den soll: Sie wird zehn Episo­den umfassen und trägt den Titel THE MANDALORIAN. Favreau hat die Drehbüch­er für die erste Staffel geschrieben und ist auch der Showrun­ner, weit­ere aus­führende Pro­duzen­ten sind Dave Filoni, Kath­leen Kennedy und Col­in Wil­son. Regie bei der ersten Episode wird Filoni (CLONE WARS) führen, weit­ere Regis­seure sind Deb­o­rah Chow (JESSICA JONES), Rick Famuyi­wa (DOPE), Bryce Dal­las Howard (SOLEMATES), and Tai­ka Wait­i­ti (THOR: RAGNAROK).

Wie der Name bere­its andeutet, geht es um einen Bewohn­er von Man­dalore, dem Plan­eten von dem auch Jan­go und Boba Fett stam­men. Das Ganze soll zwis­chen den Episo­den VI und VII ange­siedelt sein. Der noch namen­lose Charak­ter (vielle­icht han­delt es sich ja sog­ar um eine Man­dalo­ri­aner­in) soll sich als »Lone Gun­man« in den Bere­ichen des Out­er Rim der Galax­is herumtreiben. Klingt ein wenig wie Wild West im Wel­traum, aber das ist für mich völ­lig okay.

Was die Kosten ange­ht lässt Dis­ney sich nicht lumpen: Die zehn Episo­den der ersten Sea­son sollen 100 Mil­lio­nen Dol­lar kosten. Gezeigt wird das Ganze allerd­ings exk­lu­siv auf dem hau­seige­nen neuem Stream­ing­di­enst »Dis­ney Play«, der Ende 2019 starten soll (ob und wann der in Europa kom­men wird ist derzeit völ­lig unklar). Die Drehar­beit­en haben bere­its begonnen.

Pro­mo­fo­to THE MANDALORIAN Copy­right Dis­ney und Lucas­Film

TITANS bekommt zweite Staffel

Bei DC scheint man sich sehr sich­er zu sein, dass die Serie TITANS, die ab dem 12. Okto­ber auf dem hau­seige­nen Stream­ings­di­enst DC Uni­verse laufen soll, ein Erfolg wird. Denn wie ger­ade bekan­nt wurde, hat man bere­its die Pro­duk­tion ein­er zweit­en Staffel der Serie um junge Super­helden genehmigt. Das sagte zumin­d­est der aus­führende Pro­duzent und Showrun­ner von TITANS Geoff Johns auf dem New York Com­ic Con.

Die erste Sea­son umfasst zehn Episo­den und zeigt einen Haufen Helden und Bösewichter, von denen etliche offen­bar eigene Spin­off-Serien bekom­men wer­den.

Den Stream­ing­di­enst DC Uni­verse kann man nur in den USA abon­nieren, da die Serie aber auf Net­flix UK gezeigt wer­den wird, hoffe ich mal, dass wir sie eben­falls zu sehen bekom­men.

Pro­mo­fo­to TITANS Copy­right DC Comics