Neuer Trailer: IRON SKY – THE COMING RACE

Neuer Trailer: IRON SKY – THE COMING RACE

Es gibt ei­nen tau­fri­schen neu­en Vor­gucker zu IRON SKY – THE CO­M­ING RACE, der eben­falls wie­der durch Crowd­fun­ding fi­nan­zier­ten Fort­set­zung von IRON SKY. Re­gie führt er­neut Timo Vuo­ren­so­la.

Geht ab!

Ki­no­start ist im Fe­bru­ar 2018. Mehr In­for­ma­tio­nen auf Face­bookTwit­ter und der of­fi­zi­el­len Web­sei­te.

Buchbranche: Was Bertelsmann darf, darf Aldi noch lange nicht

Buchbranche: Was Bertelsmann darf, darf Aldi noch lange nicht

Der­zeit freut man sich beim Bör­sen­blatt und an­ders­wo dar­über, dass ein Ge­richt Aldi Nord ver­bo­ten hat, Ta­schen­bü­cher für 1,99 Euro zu ver­kau­fen. Es han­delt sich da­bei um Aus­ga­ben, die ge­gen­über den Ori­gi­nal In Sa­chen Lay­out und Um­schlag ver­än­dert wur­den. Ich wür­de mal da­von aus­ge­hen, dass sie auch eine an­de­re ISBN hat­ten, auch wenn merk­wür­di­ger­wei­se in kei­nem der Ar­ti­kel et­was dazu zu fin­den ist.

Die Ge­nos­sen­schaft eBuch hat­te da­ge­gen ge­klagt und jetzt vor ei­nem Es­se­ner Ge­richt Er­folg ge­habt, das un­ter­sag­te Aldi die Pra­xis. eBuch-An­walt Pe­ter Ehr­lin­ger sag­te dazu, dass »die Fest­set­zung un­ter­schied­li­cher End­prei­se für ei­nen be­stimm­ten Ti­tel sach­li­ch ge­recht­fer­tigt sein muss, so schrei­be es das Preis­bin­dungs­ge­setz vor«. Und dass ge­ring­fü­gi­ge Än­de­run­gen beim Buch­for­mat und Buch­deckel nicht aus­rei­chend sei­en.

Das ver­wun­dert mich ins­be­son­de­re des­we­gen, weil der be­rühmt-be­rüch­tig­te Ber­tels­mann Club das­sel­be jahr­zehn­te­lang ohne Be­an­stan­dung durch­ge­führt hat­te. Na gut, nicht mit der­art dra­sti­schen Preis­un­ter­schie­den wie bei Aldi, aber an­son­sten war das Kon­zept na­he­zu iden­ti­sch.

Jetzt kann man mal über Fol­gen­des nach­den­ken: Ber­tels­mann ge­hört zur Buch­bran­che. Aldi nicht.

HELLBOY: Reboot

HELLBOY: Reboot

Im Fe­bru­ar hat­te Guil­ler­mo del Toro die Hoff­nung auf HELL­BOY 3 end­gül­tig be­gra­ben, als er sag­te, es sei »in höch­stem Maße un­wahr­schein­li­ch«, dass es zu ei­nem ur­sprüng­li­ch ge­plan­ten drit­ten Teil sei­ner Saga mit Ron Perl­man in der Ti­tel­rol­le kom­men wür­de.

Mög­li­cher­wei­se hat er da be­reits von kon­kre­ten Plä­nen für ei­nen Re­boot ge­wusst, an dem we­der er noch der Schau­spie­ler der er­sten bei­den Tei­le be­tei­ligt sind.

Die er­ste In­for­ma­ti­on hier­zu kam von HELL­BOY-Er­fin­der Mike Mi­gno­la selbst, der auf Face­book schrieb, dass Neil Mar­shall (GAME OF THRO­NES) Re­gie füh­ren wer­de und dass Da­vid Har­bour (Jim Hop­per in STRAN­GER THINGS) den Ti­tel­hel­den spie­len wird. Der Film soll ein R-Ra­ting be­kom­men.

Das Stu­dio hin­ter der neu­en Um­set­zung ist Mil­le­ni­um, die be­fin­den sich so­eben in Ge­sprä­chen mit den Pro­du­zen­ten La­wren­ce Gor­don (HELL­BOY 2) und Lloyd Le­vin (WATCH­MEN). Ein Dreh­buch soll es be­reits ge­ben, ver­fasst von An­d­rew Cosby (EU­RE­KA), Chri­sto­pher Gol­den (BUF­FY) und Mi­gno­la. Der Ar­beits­ti­tel lau­tet HELL­BOY: RISE OF THE BLOOD QUEEN. Es heißt, der Re­boot soll sich eng an den Co­mics ori­en­tie­ren.

Pro­mo­gra­fik HELL­BOY Co­py­right Mike Mi­gno­la

Trailer: BLADE RUNNER 2049

Trailer: BLADE RUNNER 2049

Und da ist er, der er­ste voll­stän­di­ge Trai­ler zu BLA­DE RUN­NER 2049, der Fort­set­zung des Kult-Klas­si­kers von Rid­ley Scott.

Plot:

Thir­ty ye­ars af­ter the events of the fir­st film, a new bla­de run­ner, LAPD Of­fi­cer K (Ryan Gos­ling), unearths a long-bu­ried se­cret that has the po­ten­ti­al to plun­ge what’s left of so­cie­ty into cha­os. K’s dis­co­very leads him on a quest to find Rick Deckard (Har­ri­son Ford), a for­mer LAPD bla­de run­ner who has been mis­sing for 30 ye­ars.

Rid­ley Scott pro­du­ziert, Re­gie führt De­nis Vil­le­neu­ve (AR­RI­VAL).

Deut­scher Ki­no­start ist am 5. Ok­to­ber 2017.

Zum Trai­ler: Jun­ge­jun­ge … oO

Final Trailer: WONDER WOMAN

Final Trailer: WONDER WOMAN

Na das ist ja schön, dass man neu­er­dings den letz­ten Trai­ler jetzt so deut­li­ch an­kün­digt. Wenn es denn stimmt. Zu den MTV Mo­vie Awards wur­de ein neu­er Vor­gucker zu WON­DER WO­MAN ver­öf­fent­licht. Ja, der ist wie­der mal ziem­li­ch ac­tion­la­stig, aber das soll­te man bei ei­nem Su­per­hel­din­nen-Ori­gin-Film ei­gent­li­ch auch er­war­ten. Es ist al­ler­dings sehr er­fri­schend zu se­hen, dass Chris Pi­nes Cha­rak­ter mit Ein­zei­lern im­mer wie­der für Hu­mor zu sor­gen scheint. Hof­fen wir, dass die Gags aus den Trai­lern nicht die ein­zi­gen im Film sind, denn nach dem gan­zen Zack Sny­der grim dark-Zeugs könn­te das DC-ver­se ein we­nig Hu­mor wahr­li­ch gut brau­chen.

WON­DER WO­MAN star­tet in Deutsch­land am 15. Juni 2017.

Wir se­hen uns dann dem­näch­st beim end­gül­tig al­ler­letz­ten Trai­ler. :)

EDGE OF TOMORROW 2

EDGE OF TOMORROW 2

Tom Crui­ses Ver­si­on des Mur­mel­tier­tags war ein Sci­en­ce Fic­tion-Film mit dem Ti­tel EDGE OF TO­MOR­ROW, und der lief 2014 in den Licht­spiel­häu­sern. Wenn­gleich er bei Kri­ti­kern um­strit­ten war, kam er beim Pu­bli­kum doch recht gut an. Was al­ler­dings zwei­fel­haft war, war zum ei­nen War­ners Wer­be­kam­pa­gne. Zum an­de­ren muss man sich fra­gen, wel­che Dro­gen die bei War­ner ge­nom­men ha­ben, als es um die Kon­ser­ven-Ver­mark­tung ging, denn auf Sil­ber­schei­be hieß der Strei­fen auf ein­mal LIVE DIE RE­PEAT.

Und auch wenn man sich fra­gen muss, wie ge­n­au man da noch ei­nen zwei­ten Teil an­hän­gen soll (und ei­gent­li­ch war die Sto­ry doch ab­ge­schlos­sen), ha­ben die Mäch­ti­gen beim Stu­dio ent­schie­den, den mal zu ma­chen. Bei der Fort­set­zung sol­len er­neut Tom Crui­se und Emi­ly Blunt die Haupt­rol­len spie­len. Der Ti­tel des Se­quels soll Live Die Re­peat And Re­peat lau­ten.

Re­gis­seur Doug Li­man ist der An­sicht, dass der zwei­te Teil bes­ser wer­den wird, als der er­ste, und sie ein ganz groß­ar­ti­ges Dreh­buch ha­ben. Aber sol­che PR-Phra­sen wer­den ei­gent­li­ch im­mer ab­ge­son­dert. Des­we­gen bleibt uns nur, ab­zu­war­ten, ob es tat­säch­li­ch so sein wird. Ich habe mei­ne Zwei­fel, aber wie im­mer gilt: Man kann Fil­me erst be­ur­tei­len, nach­dem man sie ge­se­hen hat.

Pro­mo­fo­to EDGE OF TO­MOR­ROW Co­py­right War­ner Bros.

Vier Spinoff-Serien zu GAME OF THRONES?

Vier Spinoff-Serien zu GAME OF THRONES?

Das ENDE von HBOs Er­folgs­se­rie GAME OF THRO­NES nach Ge­or­ge R. R. Mar­tin ist ab­zu­se­hen. Da fragt man sich beim Sen­der na­tür­li­ch, wie man auf der Er­folgs­wel­le noch ein paar Jah­re wei­ter schwim­men und den Dra­chen wei­ter mel­ken kann. Es gab be­reits Be­rich­te, dass der Ka­bel­sen­der ei­nen Spi­n­off plant. Tat­säch­li­ch sieht es laut Va­rie­ty im Mo­ment so aus, als sei­en ins­ge­samt vier (!) Ab­le­ger-Se­ri­en in Pla­nung.

An den Shows ar­bei­ten: Max Bo­ren­stein (KONG: SKULL IS­LAND), Jane Gold­man (KINGS­MAN 2), Bri­an Hel­ge­land (LE­GEND) und Car­ly Wray (MAD MEN). Da­bei ar­bei­ten of­fen­bar nur Bo­ren­stein und Wray eng mit dem GOT-Er­fin­der Mar­tin zu­sam­men. Die Showrun­ner und aus­füh­ren­den Pro­du­zen­ten von GAME OF THRO­NES, Dan B. Wei­ss und Da­vid Be­ni­off, sind dem Ver­neh­men nach an al­len vier Spi­n­offs be­tei­ligt.

Ich wür­de das den­no­ch mit Vor­sicht be­trach­ten, denn es ist gut mög­li­ch, dass HBO die Au­to­ren erst ein­mal Pit­ches schrei­ben lässt, und dann be­gut­ach­tet, was da­von er­folg­ver­spre­chend um­ge­setzt wer­den kann. Das wür­de ich auch dar­aus le­sen wol­len, dass GRRM nur an zwei­en der Pro­jek­te per­sön­li­ch be­tei­ligt ist. Eine Dead­line oder ei­nen Start­ter­min gibt es für keins da­von, und wie es hieß wol­len die Mäch­ti­gen bei HBO auch nicht het­zen.

Staf­fel 7 von GAME OF THRO­NES star­tet am 16. Juli 2017, die Show läuft seit 2011.

Logo GAME OF THRO­NES Co­py­right HBO

BBC macht WAR OF THE WORLDS-Fernsehserie

BBC macht WAR OF THE WORLDS-Fernsehserie

Die mei­sten der letz­ten Um­set­zun­gen von H. G. Wells’ klas­si­schem Stoff WAR OF THE WORLDS (KRIEG DER WEL­TEN, 1898), in dem Mar­sia­ner die Erde über­fal­len, wur­den vor ei­nem mo­der­nen Hin­ter­grund oder in den USA in­sze­niert. Die BBC plant nun eine Se­ri­en­um­set­zung wie im Buch be­schrie­ben: Im vik­to­ria­ni­schen Eng­land.

Au­tor der TV-Fas­sung von WAR OF THE WORLDS ist Pe­ter Har­ness (DOC­TOR WHO, Jo­na­than Stran­ge and Mr Nor­rell). Pro­du­ziert wird das gan­ze wie bei POLD­ARK und VIC­TO­RI­A­NA von Mam­mo­th Screen.

Dreh­be­ginn soll im Früh­jahr 2018 sein, so wie man die Pro­duk­ti­ons­ge­schwin­dig­keit bei der BBC kennt, dürf­te man das dann noch im sel­ben Jahr zu se­hen be­kom­men. Das Gan­ze wird eine drei­tei­li­ge Mi­ni­se­rie wer­den, es liegt nahe an­zu­neh­men, dass sie bei­spiels­wei­se zu Weih­nach­ten ge­sen­det wer­den könn­te.

Da H. G. Wells im Jahr 1946 ver­s­to­ben ist, wur­de WAR OF THE WORLDS im ver­gan­ge­nen Jahr ge­mein­frei.

Dan­ke an Ste­fan Kram­per­th fürs Fin­den.

Il­lu­stra­ti­on von Hen­ri­que Alv­im Cor­rêa (1876 – 1910), Pu­blic Do­main

Steampunk Sandbox-Game als Early Access: STEAM HAMMER

Steampunk Sandbox-Game als Early Access: STEAM HAMMER

Sand­box-Ga­mes sind spä­te­stens seit MINE­CRAFT der ganz gro­ße Hype, an den sich je­der hän­gen möch­te, der ir­gend­wie eine Game-En­gi­ne be­herrscht.

Ein wei­te­rer Ver­tre­ter nennt sich STEAM HAM­MER und das geht auf Steam am 12. Mai 2017 in den »Ear­ly Access«-Status, sprich: es ist eine Vor­ver­si­on, die man durch Geld un­ter­stüt­zen kann und bei der das Feed­back der Un­ter­stüt­zer in die wei­te­re Ent­wick­lung ein­geht. Mei­stens.

Die Ent­wick­ler spre­chen in der Pres­se­mit­tei­lung von ei­nem »Hard­core-Steam­punk-Rol­len­spiel«, das Ear­ly-Ac­cess-Vi­deo zeigt das Sam­meln von Res­sour­cen, Ent­wick­len von Tech­no­lo­gi­en und Craf­ting, aber auch Kämp­fe und Luft­schif­fe. Zi­tat:

Steam Ham­mer is the fir­st hard­core sand­box RPG in a steam­punk set­ting fea­turing sur­vi­val ele­ments.

The­re are no easy ways, but the­re is co­ope­ra­ti­on. The­re are no clear boun­da­ries – it all de­pends on your ima­gi­na­ti­on. You find your­self in a world free from ru­les and re­stric­tions, with no pre-de­fi­ned ro­les and im­po­sed goals. This is your world.

Das sieht al­les noch un­fer­tig aus, aber das soll­te bei ei­ner frü­hen Ver­si­on auch nie­man­den wun­dern. STEAM HAM­MER könn­te eine Men­ge Po­ten­ti­al ha­ben, wenn man über die der­zei­ti­gen of­fen­sicht­li­chen De­fi­zi­te in Sa­chen Gra­fik hin­weg sieht. Und letzt­li­ch ist Gra­fik nicht al­les, der Spiel­witz zählt mehr – wie man eben bei MINE­CRAFT sah.

Auf der of­fi­zi­el­len Web­sei­te kann man den Beta-Zu­gang be­reits für 11,99 Dol­lar kau­fen, bei Steam dann ab dem 12. Mai.

Pro­mo­gra­fik Co­py­right Big Way

Vincent D’Onofrio und Meat Loaf in Horrorserie GHOST WARS

Vincent D’Onofrio und Meat Loaf in Horrorserie GHOST WARS

GHO­ST WARS ist der Ti­tel ei­ner neu­en SyFy-Fern­seh­show ums Pa­ra­nor­ma­le, de­ren Pro­duk­ti­on so­eben be­gon­nen hat. Sie hat nichts mit dem Sach­buch über die CIA glei­chen Na­mens zu tun.

Die Ma­cher be­schrei­ben GHO­ST WARS als »zeit­ge­nös­si­sche Hom­ma­ge an klas­si­schen psy­cho­lo­gi­schen Hor­ror«. Es geht of­fen­bar um ei­nen ab­ge­le­ge­nen Ort in Alas­ka, die von Gei­stern über­rannt wird. Dort muss sich der Au­ßen­sei­ter Mer­cer (Avan Jo­gia) sei­nen per­sön­li­chen Dä­mo­nen stel­len und sei­ne un­ter­drück­ten psy­chi­schen Kräf­te re­ak­ti­vie­ren, um die Be­woh­ner vor der Mas­sen­heim­su­chung zu ret­ten.

Showrun­ner ist Si­mon Bar­ry, den kennt man durch die Shows CON­TI­NU­UM und VAN HEL­SING, wo er den­sel­ben Job hat­te. Chad Oa­kes und Mike Fris­lev von No­ma­dic Pic­tures sind aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten , es pro­du­zie­ren Bar­ry, Den­nis Hea­ton und Da­vid Von Ancken. Letz­te­rer wird auch Re­gie beim Pi­lo­ten füh­ren.

Bei den Dar­stel­lern ist si­cher­li­ch Vin­cent D’Onofrio (MARVEL’S DAR­E­DE­VIL, EME­RALD CITY) her­aus­ra­gend, be­mer­kens­wert aber auch Meat Loaf. In wei­te­ren Rol­len: Kim Coa­tes (SONS OF AN­AR­CHY), Avan Jo­gia (TUT) und Kri­stin Leh­man (MO­TI­VE).

Es wer­den 13 Epi­so­den pro­du­ziert, die Show soll zu­min­dest auf dem US-SyFy noch im Jahr 2017 star­ten.

Bild Vin­cent D’Onofrio von Da­vid Shank­bone, aus der Wi­ki­pe­dia, CC BY-SA, Be­ar­bei­tung von mir

Trailer: MARVEL’S THE DEFENDERS

Trailer: MARVEL’S THE DEFENDERS

Dass die Mar­vel-Se­ri­en auf Net­flix ir­gend­wann in THE DE­FEN­DERS kul­mi­nie­ren wür­den, wuss­ten wir. Jetzt gibt es ei­nen of­fi­zi­el­len Trai­ler zu der Show um das Team eher un­ge­wöhn­li­cher Su­per­hel­den.

Wie be­reits an­ge­kün­digt star­tet THE DE­FEN­DERS am 18. Au­gu­st 2017 auf dem Strea­ming­dien­st.

Poster: MARVEL’S INHUMANS

Poster: MARVEL’S INHUMANS

Zu Mar­vels neu­er TV-Se­rie IN­HU­MANS gibt es ein Po­ster. Die Show wird im Sep­tem­ber 2017 auf abc star­ten, da­vor sol­len die er­sten bei­den Fol­gen welt­weit in IMAX-Ki­nos ge­zeigt wer­den. Was tat­säch­li­ch mit »welt­weit« ge­meint ist, bleibt ab­zu­war­ten. Es wird in der er­sten Staf­fel ins­ge­samt sie­ben Epi­so­den ge­ben.

Zum In­halt ist noch re­la­tiv we­nig be­kannt, eine Zu­sam­men­fas­sung lau­tet:

Af­ter the Royal Fa­mi­ly of In­hu­mans is splin­te­red by a mi­li­ta­ry coup, they ba­re­ly es­cape to Ha­waii whe­re their sur­pri­sing in­ter­ac­tions with the lush world and hu­ma­ni­ty around them may pro­ve to not only save them, but Ear­th its­elf.

Showrun­ner ist Scott Buck, der hat­te den­sel­ben Job bei der Net­flix-Mar­vel-Se­rie IRON FIST. Wei­te­re De­tails zu Be­set­zung und Crew in der IMDB.

Pro­mo-Po­ster Co­py­right Mar­vel und abc