[E3] Noch’n Teaser von Bethesda: STARFIELD

[E3] Noch’n Teaser von Bethesda: STARFIELD

[E3] Der Sci­ence Fic­tion-Fan in mir ist schon ein wenig gehy­pet, wenn die Mach­er von SKYRIM und Co ein ähn­lich geart­etes RPG mit dem Titel STARFIELD anteasern, das allerd­ings eben in einem SF-Set­ting spielt. Also Open World wie ELDER SCROLLS, aber ver­mut­lich plan­etenüber­greifend?

Die Infor­ma­tio­nen sind auch hier noch spär­lich, aber es soll ange­blich um eine Raum­sta­tion mit ein­er Crew aus NPCs gehen, die man man­a­gen muss und die mit der Zeit ver­größert wer­den kann. Die Sta­tion kann wie ein Raum­schiff durchs Uni­ver­sum reisen und soll ziem­lich groß sein, trotz­dem wird man sie ohne Lade­pausen bege­hen kön­nen. Beim Start muss man sich für eine Frak­tion des STARFIELD-Uni­ver­sums entschei­den, was den Spielver­lauf bee­in­flussen wird. Und das alles aus der Ego-Per­spek­tive.

Wie gesagt: Das ist alles noch unbestätigt und was genau Sache ist muss die Zukun­ft zeigen. Alles sehr span­nend.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

[E3] THE ELDER SCROLLS 6 Announcement Teaser

[E3] THE ELDER SCROLLS 6 Announcement Teaser

[E3] Der Nach­fol­ger zu SKYRIM heißt bis­lang noch nur THE ELDER SCROLLS 6 und anlässlich der E3 zeigt Bethes­da Soft­works einen ersten Teas­er. Und den Begriff sollte man ernst nehmen, denn außer einem Land­schaft­süber­flug bekommt man nichts zu sehen.

Alle weit­eren Details fehlen bish­er, man kann davon aus­ge­hen, dass vielle­icht auf der E3 noch weit­ere Infor­ma­tio­nen zu dem Game ans Tages­licht kom­men. Dass Bethes­da nach SKYRIM ein weit­eres Spiel in dem Uni­ver­sum real­isieren würde, davon war man all­ge­mein aus­ge­gan­gen, denn die ELDER SCROLLS-Rei­he war und ist erfol­gre­ich. SKYRIM wurde ja sog­ar eine Umset­zung auf die Switch spendiert, was nochmal für neue Verkäufe gesorgt haben dürfte.

Mehr dazu wenn ich es erfahre.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

[E3] SKYRIM VR

[E3] SKYRIM VR

Auch Pub­lish­er Bethes­da möchte am VR-Kuchen teil­haben und so wird eine VR-Ver­sion seines Erfol­gs­games SKYRIM auf den Markt gewor­fen, genauer auf Playsta­tion VR.

Hier­bei wer­den die Hände des Spiel­ers, die Move-Con­troller hal­ten, in der virtuellen Real­ität abge­bildet, man kann dann beispiel­sweise Schw­ert­er darin hal­ten und mit ihnen durch entsprechende Schwung­be­we­gun­gen des Con­trollers zuschla­gen, oder aus den Hän­den Magie wirken. Es ist mit zwei Move-Con­trollern und entsprechen­den Bewe­gun­gen und Aktio­nen auch möglich, mit Pfeil und Bogen zu agieren, das soll ersten Rück­mel­dun­gen zufolge auch verblüf­fend gut funk­tion­ieren.

Hier ein Video dazu von der E3.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

DISHONORED 2

DISHONORED 2

Ab dem 11. Novem­ber wird Bethes­da Soft­works und Arkane Stu­dios DISHONORED 2 im Han­del sein, in dem man die Aben­teuer von Cor­vo aus dem ersten Teil schle­ichen­der­weise fort­führen kann. Dies­mal ste­ht allerd­ings als Alter­na­tive auch die rach­süchtige Regentin Emi­ly als Spiel­er­charak­ter zur Ver­fü­gung. Durch die unter­schiedlichen Fähigkeit­en der bei­den Pro­tag­o­nis­ten unter­schei­det sich das Spiel mit bei­den. Ursprünglich sollte nur Emi­ly als Charak­ter spiel­bar sein, auf Zen­i­max´ Quake­Con entsch­ied sich allerd­ings eine deut­liche Mehrheit der Befragten dafür, die Möglichkeit haben zu wollen, mit bei­den zu spie­len. Man muss nei­d­los zugeben, dass Grafik und Stim­mung des Games atem­ber­aubend sind.

DISHONORED 2 erscheint für Win­dows, PS4 und Xbox One. Einen neuen Trail­er gab es bis­lang nicht, der hier ist von der E3.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

DOOM in Deutschland ungeschnitten

DOOM in Deutschland ungeschnitten

Cover DOOM PCDOOM war in jed­er Inkar­na­tion nicht eben zim­per­lich und die erste Ver­sion war in Deutsch­land auf dem Index, durfte also nicht ein­mal bewor­ben wer­den, was damals einige Protes­tak­tio­nen von Spiel­eredak­teuren nach sich zog, die sich diese lächer­liche Zen­sur nicht gefall­en lassen woll­ten. Inzwis­chen sieht die Sit­u­a­tion etwas anders aus und die Sit­ten­wächter sind weitaus großzügiger als früher. Manche Spiele wer­den allerd­ings auch in vorau­seilen­dem Gehor­sam von den Pub­lish­ern für den deutschen Markt entschärft. In Zeit­en des inter­nets beson­ders lächer­lich.

Die neueste Fas­sung des First-Per­son-Shoot­ers DOOM von ID Soft­ware erscheint in Deutsch­land am 13. Mai 2016 ange­blich ungeschnit­ten, das meldet Pub­lish­er Bethes­da. Das Game erhält die Freiga­be »USK 18«, darf also an Jugendliche unter 18 Jahren nicht abgegeben wer­den. Aber es wird nicht indiziert, man darf es also offen verkaufen und bewer­ben.

DOOM erscheint in Ver­sio­nen für XBox One, PS 4, und PC.

Cov­er­ab­bil­dung Copy­right Bethes­da

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

E3: Offizieller Trailer – FALLOUT 4

E3: Offizieller Trailer – FALLOUT 4

Bethes­da Soft­works zeigte zur E3 einem Trail­er zum vierten Teil von FALLOUT, der ist mir irgend­wie durchge­gan­gen, deswe­gen wird er hier nachgeliefert. Der let­zte Teil liegt zehn Jahre zurück. Das Spiel erscheint für PC, Xbox One und PS4, die ursprünglich eben­falls angekündigten Sys­teme PS3 und XBox 360 sind raus. Erscheinen soll FALLOUT 4, das erste Spiel von Todd Howard seit SKYRIM, am 10 Novem­ber 2015.

Der Trail­er ist ab 18, sollte also von irgendwelchen Jugendlichen nicht vor 22:00 Uhr ange­se­hen wer­den. Mehr zum Spiel auf der offiziellen Web­seite.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=Lnn2rJpjar4[/ytv]

[GC2013] Screenshots aus THE ELDER SCROLLS ONLINE

[GC2013] Screenshots aus THE ELDER SCROLLS ONLINE

ESO - Redguard Armor

[GamesCom 2013] Anlässlich der GamesCom gibt es auch ein paar neue Screen­shots zu ELDER SCROLLS ONLINE, dem MMO-Ableger der gle­ich­nami­gen Sin­gle­play­er-Rei­he aus dem Hause Bethes­da, die zulet­zt mit SKYRIM Erfolge feierte. Ich beobachte das ehrlich gesagt etwas skep­tisch. Ich kann nachvol­lziehen, dass die Entwick­ler auf die Idee kom­men, aus einem erfol­gre­ichen Einzel­spiel­er-Game in MMO zu machen und ich kann auch ver­ste­hen, dass die Fans der Serie heiß darauf sind. Aber let­z­tendlich ist es eigentlich »nur« noch ein Fan­ta­sy-Spiel in einem ohne­hin mehr als über­sät­tigten Markt. Erschw­erend kommt hinzu, dass die Grafiken des Spiels bei der Präsen­ta­tion auf der GamesCom mich nicht umge­hauen haben. Die von Zen­i­Max geliefer­ten Screen­shots, die ich hier darstelle, sehen deut­lich bess­er aus, ver­mut­lich wur­den High­end-Rech­n­er ver­wen­det, und die Grafikqual­ität auf »max­i­mal« gestellt, wie gern bei solchen Pro­mos üblich. Ander­er­seits ist es bis zum Release ja noch etwas hin und möglicher­weise verbessert sich die Grafikqual­ität noch.

Nochmal: im Moment sehe ich für mich keinen Grund, THE ELDER SCROLLS ONLINE zu spie­len, schon gar nicht für 15 Dol­lar im Monat (das kol­portierte Geschäftsmod­ell). Ich warte aber nach dem Erscheinen mal ab, was an Feed­back aus dem Inter­net dringt und entschei­de mich dann erst, ob ich es mir wirk­lich anse­hen will.

weit­er­lesen →

ELDER SCROLLS ONLINE: Beta beginnt Ende März

THE ELDER SCROLLS ONLINE ist ein MMO aus dem Hause Bethes­da & Zen­i­Max, das in der­sel­ben welt spielt wie SKYRIM und MORROWWIND. Das ist soweit nichts Neues. Was jedoch neu ist: laut ein­er Beta-FAQ auf der offiziellen Web­seite wird die Beta zum Spiel bere­its Ende des Monats begin­nen. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu diesem The­ma wird es in den näch­sten Tagen geben, sowohl auf der Web­seite wie auch auf den Social Media-Kanälen zum Game. Auch die erste Welle an Ein­ladun­gen wird in den näch­sten Tagen raus­ge­hen.

Wer sich für die Beta reg­istri­ert hat, sollte ab sofort immer wieder mal seinen Spamord­ner über­prüfen, um sicherzustellen, dass er die Mail mit weit­eren Anweisun­gen auch erhält. Die Mail wird auch gle­ich einen Link enthal­ten, unter dem man sich den Beta-Client herunter laden kann. Eine schnelle Leitung sollte vorhan­den sein, der Client ist ca. 20 GB stark.
Die Beta-Phasen wer­den konkrete Ziele ver­fol­gen, zu denen die Entwick­ler Feed­back haben möchte. Es wird also nicht möglich sein, das Spiel sofort umfan­gre­ich zu testen. Zuerst wird es kurze Testes geben, je näher der Launchter­min des Spiel kommt, desto öfter wird es Betaphasen geben und desto länger wer­den diese dauern. Bei den ersten Phasen im März und April wer­den nur ein paar Spiel­er teil­nehmen kön­nen, die Menge der Tester wird nach und nach deut­lich erhöht wer­den.

Ein genaues Launch­da­tum für das von den Fans sehn­lichst erwartete Spiel gibt es noch nicht, man redet von »Mitte bis Ende 2013«. Es dürfte aber äußerst span­nend sein zu sehen, ob die Entwick­ler dem Genre MMORPG neue Imulse geben kön­nen, oder ober erneut nur WOW kopiert wird.

Creative Commons License

Logo THE ELDER SCROLLS ONLINE Copy­right Bethes­da Soft­works, Zen­i­Max

Beta-Anmeldung für THE ELDER SCROLLS ONLINE eröffnet

Ab sofort kann man sich für das kom­mende MMO THE ELDER SCROLLS ONLINE nach den bekan­nten Fan­ta­sy-Spie­len von Bethes­da und Zen­i­max für den Betat­est anmelden. Und sofort ging der Serv­er in die Knie, deswe­gen bitte nicht wun­dern, wenn die Web­seite auf der man sich anmelden kann nicht oder nicht sofort lädt.
Das Game spielt in der Welt, die auch bere­its Sin­gle­play­er-Spiele wie OBLIVION oder SKYRIM beherbergte und die eine gigan­tis­che Fange­meinde aufweisen kön­nen. Kein Wun­der also, dass der Serv­er ächzt.

Zum Start der Beta-Anmel­dung spendiert man ein Video mit dem Titel »Die Allianzen«. Nicht nur Bliz­zard kann ren­dern …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Dank an Cynx für den Hin­weis

DISHONORED-Gewinnspiel: die Zeit wird langsam knapp

Wer noch eines der DIS­HON­ORED-Pakete oder eine Steel­box-Ver­sion des Spiels für den PC ergat­tern möchte, der hat nicht mehr viel Zeit. Die Frist zum Ein­re­ichen ein­er Mail läuft pünk­tlich zum Ende des Jahres 2012 mor­gen Nacht um 23:59:59 Uhr aus (danach kann man dann in aller Ruhe die Böller zün­den). Also nix wie an die Tas­ten. Was man genau tun muss (und das ist wahrlich nicht viel), ste­ht im Artikel zum Gewinn­spiel.

Zu Erin­nerung: zu gewin­nen gibt es ins­ge­samt sechs mal das Com­put­er­spiel DISHONORED – DIE MASKE DES ZORNS aus den Häusern Bethes­da und Zen­i­Max. Je ein­mal in einem Set mit T-Shirt, Tarot-Karten­spiel und Schlüs­se­lan­hänger in Masken­form für den PC, die XBox 360 oder die Playsta­tion 3 und dreimal als Steel­box-Edi­tion für den PC.

Dafür muss man nichts tun, als auf sozialen Net­zw­erken und/oder im eige­nen Blog darüber zu bericht­en und danach eine Mail zu schick­en. Alle Details und Teil­nah­mebe­din­gun­gen find­et der Inter­essierte – ich wieder­hole mich – im zuge­höri­gen Artikel.

Noch ein Blick auf den Trail­er zum Spiel, der möglicher­weise für Per­so­n­en irgen­deines Alters nicht geeignet ist – aber auch DISHONORED ist erst ab 18 Jahren freigegeben.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Das Weihnachts-Gewinnspiel mit PhantaNews und DISHONORED – DIE MASKE DES ZORNS

In Zusam­me­nar­beit mit Bethes­da Soft­works gibt es hier auf Phan­taNews das ulti­ma­tive Wei­h­nachts-Gewinn­spiel. Wer teil­nimmt, hat eine Chance, als ver­spätetes Wei­h­nachts­geschenk entwed­er ein geniales Paket zusam­men mit dem Steam­punk-Spiel DISHONORED – DIE MASKE DES ZORNS zu gewin­nen, oder aber eine von drei Steel­box­en (lies: auch das Spiel, nur ohne die Gim­micks). Es geht um Cor­vo, den ehe­ma­li­gen Leib­wächter der Kaiserin von Dun­wall, in einem stim­mungsvollen Szenario zwis­chen Steam­punk und THIEF, bei dem man mit Gewitztheit und Schle­ichen manch­mal weit­er kom­men kann, als mit roher Gewalt. Aber auch rohe Gewalt ist immer mal eine Lösung und es geht dur­chaus nicht zim­per­lich zur Sache. Hil­fre­ich sind zudem die geheimnisvolle Maske und ein mys­ter­iös­er Wohltäter, der den zu Unrecht des Morders angeklagten Cor­vo mit über­natür­lichen Kräften ausstat­tet.

Das Spiel ist schlichtweg grandios, mit­machen lohnt sich also defin­i­tiv.

Die drei Pakete beste­hen aus

  • ein­er Ver­sion des Spiels für PS3, PC oder XBox 360
  • einem T-Shirt in der Größe XL mit DISHONORED-LOGO
  • einem Schlüs­se­lan­hänger in Form des Maske des Zorns
  • einem »Tarot«-Spiel, angelehnt an DISHONORED und mit speziellen Regeln

Diesen Schlüs­se­lan­hänger und das Karten­spiel gibt es nicht wie Sand am Meer, sie sind also dur­chaus etwas Beson­deres.

weit­er­lesen →

[GC] DISHONORED – DIE MASKE DES ZORNS

[GamesCom] Auch Bethes­da ließ sich auf der Messe selb­stver­ständlich nicht lumpen und zeigte seinen neuen Ego-Schle­ich­er DISHONORED – DIE MASKE DES ZORNS, auf die ich bere­its mehrfach hingewiesen hat­te. Ver­gle­iche zur THIEF-Rei­he drän­gen sich selb­stver­ständlich auf, denn dort wie hier kommt man mit Schle­ichen und Tak­tik deut­lich weit­er als mit tumbem Geballer. Bere­its bei meinem lei­der nur recht kurzen Ein­blick zeigte sich deut­lich, dass eine offene, brachiale Herange­hensweise nicht zum gewün­scht­en Erfolg führt, son­dern auss­chließlich zum schnellen Tod des eige­nen Avatars.

Lei­der kon­nte DISHONORED nur auf X-Box­en getestet wer­den, deswe­gen kann ich über die Steuerung auf dem PC nicht viel sagen. Die Kon­trolle via Gamepad mit zwei analo­gen Con­trollern fand ich per­sön­lich ziem­lich gruselig, aber das mag daran liegen, dass ich daran wed­er gewöh­nt bin, noch sie bei Spie­len dieser Art son­der­lich mag. Gamepads haben ihren Zweck, bei Games wie diesen ist man aber mein­er Ansicht nach mit Maus und Tas­tatur deut­lich bess­er bedi­ent. Lei­der kon­nte ich DISHONORED auf­grund der Kom­plex­ität der Steuerung nur anreißen, da man mit­ten im Spiel mit diversen Optio­nen hantieren muss – Waf­fen sowie jede Menge son­stiger Spezialfähigkeit­en – und keine Bedi­enüber­sicht aus­lag. Erschw­erend kam hinzu, dass ich sowieso nichts geback­en bekam – dank der Steuerung mit dem analo­gen Pad habe ich ständig irgend­wo hin geschaut, nur nicht dahin, wo ich schauen wollte. Aber das ist – und darauf möchte ich nochmal aus­drück­lich hin­weisen – einzig und allein meinen Prob­le­men mit dem X-Box-Con­troller geschuldet, das Spiel kann dafür nichts.

Die Grafik ist ein Augen­schmaus und bietet eine Mis­chung aus Steam­punk sowie indus­trieller Rev­o­lu­tion und Jugend­stil mit Sprenkeln europäis­chen Adel­s­tums, das erfreut das Herz des Steam­punks unge­heuer. Beim Game­play geht es dur­chaus nicht zim­per­lich zur Sache, weswe­gen Entwick­ler und Pub­lish­er auch sehr deut­lich mit einem »uncut« wer­ben und per­so­n­en unter 18 Jahren nicht in den abgeschot­teten Mess­e­s­tand durften. Mal abwarten, was die USK bzw. der hiesige Jugend­schutz davon übrig lassen. Im Not­fall bleibt einem ja immer noch der Import.

Abschließend und nach dem kurzen Ein­blick ins Spiel muss ich fes­thal­ten, dass DISHONORED fra­g­los ein­er der großen Knüller unter den dem­nächst erscheinen­den Games wer­den wird – und für Steam­punks auf­grund des Set­tings wahrschein­lich ohne­hin Pflicht­pro­gramm ist. Eins wird aber garantiert geschehen: lamen­tierende big­otte Morala­pos­tel (aus den üblichen Parteien) wer­den angesichts der stel­len­weise plaka­tiv­en Gewalt erneut das Ende des Abend­lands kom­men sehen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Creative Commons License

Logo und Screen­shots Copy­right Bethesda/Zenimax