Bei Kickstarter: Flip Grip für die Nintendo Switch

Bei Kickstarter: Flip Grip für die Nintendo Switch

Auf Kick­starter läuft ger­ade eine Crowd­fund­ing-Kam­pagne für den »Flip Grip«, ein Zube­hörteil für die Kon­sole Nin­ten­do Switch. Man kann manche Arcade-Klas­sik­er darauf so spie­len, wie sie auch auf den Standgeräten damals liefen: Ver­tikal. Allerd­ings ist die Kon­sole dafür eigentlich nicht aus­gelegt, denn die Con­troller befind­en sich an der linken und recht­en Seite – oder alter­na­tiv kop­pelt man sie ab und hält sie zum Zock­en in der Hand.

Der Flip Grip löst das Prob­lem, es han­delt sich um eine Fas­sung, in die die Kon­sole ver­tikal posi­tion­iert wer­den kann. Die bei­den Con­troller kann man dann rechts und links andock­en. Damit kann man dann Klas­sik­er wie Gala­gaIkaru­ga oder Strik­ers 1945 vernün­ftig ver­tikal spie­len.

Der Preis ist eigentlich ein No-Brain­er, man kann das Pro­jekt für 12 Dol­lar unter­stützen und erhält dann einen Flip Grip. Für Deutsch­land kom­men noch läp­pis­che drei Dol­lar Ver­sand­kosten hinzu. Man bleibt also auch noch unter dem Frei­be­trag von 22 Euro, so dass am Zoll kein­er­lei Prob­leme zu erwarten sein soll­ten.

Mit­machen kann der Switch-Nutzer auf Kick­starter. Das Pledge-Goal wurde bere­its erre­icht. Geliefert wer­den soll im Novem­ber 2018. Mein Geld haben Sie, trotz einiger spek­takulär geplatzter Kick­starter-Pro­jek­te halte ich 15 Dol­lar für ein äußerst über­schaubares Risiko, auch wenn ich von größeren Crowd­fund­ings inzwis­chen abse­he.

Pro­mo­fo­to Flip Grip Copy­right Fangamer

[E3] Nintendo: Trailer zu SUPER MARIO PARTY SWITCH und SUPER SMASH BROS ULTIMATE

[E3] Nintendo: Trailer zu SUPER MARIO PARTY SWITCH und SUPER SMASH BROS ULTIMATE

[E3] Spiele aus der MARIO PAR­TY-Rei­he waren eigentlich auf ver­schiede­nen Nin­ten­do-Plat­tfor­men immer ein Garant für Par­tys­paß, auch wenn die Games oft eher sim­pel waren – oder vielle­icht auch ger­ade deswe­gen. Auf der E3 hat Big N jet­zt einen weit­eren Vertreter der Rei­he für die Switch mit dem Titel SUPER MARIO PARTY vorgestellt, das war ja zu erwarten. Der Knüller ist dabei, dass man offen­bar mehrere Switch­es auf dem Tisch zu einem größeren Spielfeld kom­binieren kann. Span­nend!

Ab dem 5. Okto­ber kann man sich mit Fre­un­den an die Gamepads schwin­gen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Eben­falls vorgestellt wurde die näch­ste Inkar­na­tion des Prü­glers SUPER SMASH BROS, der auf Fig­uren aus ver­schiede­nen Nin­ten­do-Fran­chis­es set­zt. Die neue Fas­sung trägt den Titel SUPER SMASH BROS ULTIMATE und zeigt ein beein­druck­endes Line­up an Kämpfern, darunter auch Exoten wie Pac-Man oder Kid Icarus. Man darf hier ges­pan­nt sein, wie gut der Online-Mul­ti­play­er-Modus funk­tion­ieren wird.

SUPER SMASH BROS ULTIMATE kommt im Herb­st 2018.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Die neue Konsole heißt Nintendo Switch

Die neue Konsole heißt Nintendo Switch

Lange Zeit war über Nin­ten­dos neue Kon­sole mit dem Code­na­men NX spekuliert wor­den, jet­zt gibt es endlich Konkretes, denn Big N hat einen Trail­er veröf­fentlicht, in dem man schon ziem­lich genau sehen kann, was sie mein­ten, als sie sagten, es han­dle sich gle­ichzeit­ig um ein sta­tionäres und mobiles Gerät. Tat­säch­lich ist das Konzept der Nin­ten­do Switch, wie sie getauft wurde, weniger spek­takulär, als vielle­icht viele dacht­en, denn offen­bar han­delt es sich im Prinzip nur um eine mobile Kon­sole mit einem Dock, über das sie im Wohnz­im­mer mit dem Fernse­hgerät ver­bun­den wer­den kann. Das hat man in ähn­lich­er Form bere­its gese­hen und es haut einen nicht vom Sock­el, wobei man zugeben muss, dass die Con­troller­lö­sung clever ist, auch wenn es sich let­z­tendlich nur ein Tablet mit ange­flan­scht­en Con­trollern han­delt. Inter­es­sant dürfte sein, wie es um die Leis­tungs­fähigkeit der Switch bestellt ist. Zudem ist das Gerät offen­bar Mul­ti­play­er-tauglich, aber das hat­te ich nicht anders erwartet. Die Ziel­gruppe sind erneut sich­er nicht Hard­core-Gamer mit Fram­er­at­en und Grafik-Fetisch, aber das war von Nin­ten­do auch nicht zu erwarten gewe­sen. Ste­hen und fall­en wird das dur­chaus inter­es­sante neue Gerät mit dem Spieleange­bot.

Laut Nin­ten­do wird die Switch ab dem März 2017 erhältlich sein, das Wei­h­nachts­geschäft ver­passen sie also.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.