Guillermo del Toro und Netflix machen Horrorserie

Guillermo del Toro und Netflix machen Horrorserie

Regisseur, Autor und Produzent Guillermo del Toro tut sich zum zweiten Mal (nach TROLLHUNTERS) für eine Fernsehserie mit Netflix zusammen. Diesmal geht es um Horror.

Denn offenbar ist eine Horror-Anthologieserie geplant, bestehend aus vermutlich nicht zusammenhängende Einzelepisoden im Stil von TWILIGHT ZONE oder AMAZING STORIES, sie trägt den leicht sperrigen Titel GUILLERMO DEL TORO PRESENTS 10 AFTER MIDNIGHT.

Del Toro wird nicht nur Episoden schreiben und auch bei einigen davon selbst Regie führen, er wird auch weitere Autoren und Regisseure persönlich aussuchen, zudem produziert er zusammen mit J. Miles Dale und Gary Ungar. Das ist insbesondere deswegen interessant, weil er mit ersterem auch bei SHAPE OF WATER zusammengearbeitet hat. Wenn das ein Hinweis auf die Gestaltung der Serie ist, wird es vielleicht eher Grusel als Horror.

Einen Starttermin gibt es derzeit noch nicht.

Bild Guillermo del Toro von GuillemMedina, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Gestoppt: Guillermo del Toros PINOCCHIO

Gestoppt: Guillermo del Toros PINOCCHIO

Regisseur und Produzent Guillermo del Toro wollte Carlo Collodis klassischen Kinderbuch-Stoff PINOCCHIO in einen computeranimierten Film umsetzen – und das in einer für ihn typischen düsteren Fassung. Das Projekt ist bereits seit einiger Zeit irgendwie im Gange – und es wurde jetzt weggeaxt.

In einem Interview anlässlich der zweiten Staffel seiner Netflix-Serie TROLLHUNTERS gab er zu Protokoll, dass er Pinocchios Story im faschistischen Italien der Mussolini-Zeit ansiedeln wollte, mit einem Fokus darauf, ob es angesichts solcher Zustände besser sei, eine Puppe oder ein Mensch zu sein. Und er sagte, dass das Projekt eindeutig eingestellt ist, wobei er Absetzungen als “den natürlichen Zustand der meisten Filme” bezeichnete und dass so etwas eben passiert.

Weiterhin fügte er hinzu, dass er sich nach dem Ende seines aktuellen Projekts THE SHAPE OF WATER im nächsten Jahr eine kreative Pause gönnen wolle, um darüber nachzudenken, was er danach alles machen will. Er bezeichnete die Möglichkeit, sich solch eine Auszeit zu nehmen als großes Privileg. Man darf gespannt sein, mit welchem Projekten er nach seinem Sabbatjahr 2018 aus der sprichwörtlichen Höhle kommen wird.

Bild Guillermo del Toro von Gage Skidmore, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Trailer: PACIFIC RIM 2 – UPRISING

Trailer: PACIFIC RIM 2 – UPRISING

Ebenfalls vom New York Comic Con kommt der erste echte Trailer zu PACIFIC RIM 2 – UPRISING, in dem sich STAR WARS-Star John Boyega ins Cockpit eines Riesenroboters setzt, um Kaijus zu klatschen.

Und der Trailer sieht großartig aus, genauso großartig unrealistisch und “over the top” wie der erste Teil – und es wird auch wieder ordentlich was kaputt gemacht. Popcornkino par excellence – ich freue mich drauf.

Regie führte Steven S. DeKnight nach einer Story von T.S. Nowlin.

Neben Boyega spielen unter anderem Adria ArjonaScott EastwoodTian JingRinko KikuchiCharlie Day und Burn Gorman.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Grandioser Trailer: THE SHAPE OF WATER

Grandioser Trailer: THE SHAPE OF WATER

Nach all den Mainstream- und erwarteten Trailern hier mal ein Kleinod: Der nächste Film von Guillermo del Toro trägt den Titel THE SHAPE OF WATER und das sieht wirklich mal originell aus.

Während des kalten Kriegs forscht man in den USA der 1960er Jahre in einem abgelegenen, verdeckten Labor an einem streng geheimen Experiment. Die einsame, stumme Putzfrau Eliza entdeckt, worum es dabei geht.

Regie führt del Toro, der schrieb auch die Story und verfasste zusammen mit Vanessa Taylor das Drehbuch. Es spielen unter anderem: Sally HawkinsDoug JonesMichael ShannonMichael StuhlbargOctavia SpencerRichard Jenkins und Lauren Lee Smith.

Del Toro produziert zusammen mit J. Miles Dale, ausführende Produzentin ist Liz Sayre.

Deutschlandstart ist am 15. Februar 2018, in den USA bereits am 8. Dezember 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

SDCC: Teaser zu PACIFIC RIM 2: UPRISING

SDCC: Teaser zu PACIFIC RIM 2: UPRISING

Eine Zeit lang sah es ja so aus, als sei der zweite Teil von PACIFIC RIM auf Eis gelegt worden, bis Guillermo del Toro dann doch die frohe Botschaft verkündete, dass die Produktion begonnen hat. Der Star unter den Jager-Piloten ist diesmal John Boyega, den kennen wird aus einem gewissen Sternenkrieg.

Regie führt diesmal Steven S. DeKnight, es spielen neben Boyega Scott Eastwood, Tian Jing, Adria Arjona, Charlie Day und Rinko Kikuchi.

Der Teaser zu PACIFIC RIM 2: UPRISING gibt uns erste Hinweise auf das “Pan Pacific Defense Corps Mark VI Jaeger Program”.  Starten soll die Fortsetzung der Kaiju-Kloppereien in deutschen Kinos am 1. März 2018.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

PACIFIC RIM 2: Dreharbeiten abgeschlossen!

PACIFIC RIM 2: Dreharbeiten abgeschlossen!

Nachdem es lange so aussah, als würde die Fortsetzung von Guillermo del Toros grandioser Riesenroboter-gegen-Aliens-Klopperei in der Produktionshölle verschwinden, wurde nun zu Protokoll gegeben, dass die Dreharbeiten an PACIFIC RIM 2 abgeschlossen wurden. Jetzt beginnt die Phase der Postproduktion, die wegen der aufwendigen Spezialeffekte auch noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Hauptdarsteller John Boyega (THE FORCE AWAKENS) postete am 28. März auf Instagram:

It’s been an amazing six months! That’s a wrap

Neben Boyega gibt es ein Wiedersehen mit Charlie Day und Burn Gorman, in weiteren Rollen spielen Scott Eastwood (FURY) and Tian Jing (KONG: SKULL ISLAND). Regie führt Steven DeKnight (SMALLVILLE, MARVEL’S DAREDEVIL), del Toro produziert.

Der zweite Teil wird den Titel PACIFIC RIM: UPRISING tragen und Ende Februar 2018 in die US-Kinos kommen.

Promografik PACIFIC RIM Copyright Warner Bros.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

PACIFIC RIM 2: Dreharbeiten haben begonnen

PACIFIC RIM 2: Dreharbeiten haben begonnen

Promoposter "Pacific Rim"

Es gab bekanntermaßen eine Menge Hin und Her in Sachen der Fortsetzung von Guillermo del Toros grandiosem Mech-Kloppers PACIFIC RIM. Zwischendurch sah es schon so aus, als sei das Projekt abgeblasen, und es würde sich niemand mehr darum kümmern, den Kaijus zu zeigen, wo der Erdling den Most holt. Doch offensichtlich sagt man zu einem del Toro nicht einfach “Nein”, denn die Dreharbeiten haben jetzt begonnen.

Offiziell bestätigt das von Hauptdarsteller John Boyega, der ein Bild des Drehbuchs auf Instagram postete und Regisseur Steven DeKnight (SPARTACUS, DAREDEVIL) twitterte “Day 1 of shooting. The adventure begins…” und fügte dem ein Foto der beim Dreh verwendeten Klappe bei. Der zweite Teil bekam auch einen neuen Namen, der lautet PACIFIC RIM MAELSTROM. Es produzieren Thomas Tull, Guillermo del Toro und Mary Parent.

Universal und Legendary Pictures haben auch bereits einen Starttermin für MAELSTROM bekannt gegeben, er wird am 23. Februar 2018 in die US-Lichtspielhäuser kommen. Da das allerdings eine Woche nach dem Start von BLACK PANTHER ist und eine Woche vor Jason Stathams MEG, könnte es sein, dass sich der Termin noch verschiebt.

Promofoto PACIFIC RIM Copyright Universal Pictures

 

Knüller: Amazon produziert mit del Toro Piloten zu CARNIVAL ROW

Knüller: Amazon produziert mit del Toro Piloten zu CARNIVAL ROW

Guillermo del ToroA KILLING ON CARNIVAL ROW war ein Kinofilm-Pitch aus dem Jahr 2005 von Travis Beacham (PACIFIC RIM) und Guillermo del Toro (PACIFIC RIM). Eigentlich sollte New Line Cinema den Steampunk-Stoff ins Kino bringen, aber daraus wurde leider nie etwas.

Amazon hat nun aber wieder fünf Pilotfilme ausgewählt, aus denen dann Fernsehserien werden sollen, wenn es den Zuschauern gefällt. Darunter auch CARNIVAL ROW, der Name wurde aus Marketinggründen verkürzt. Entwickeln wird den Stoff Legendary Pictures, die ihn im vergangenen Jahr von del Toro gekauft hatten. Ausführende Prozenten werden del Toro, Gary Ungar (die schon zusammen THE STRAIN gemacht hatten) und Travis Beacham sein. Der Regisseur schreibt auch zusammen mit Beacham und STAR TREK-Veteran Rene Echevarria das Drehbuch und wird selbst im Regiesessel des Piloten sitzen.

Die Story handelt in einer noir-angehauchten Großstadt mit viktorianischem Hauch, in der Menschen, Feen, Zwerge und andere Kreaturen koexistieren. Die Orginalgeschichte erzählte von einem Polizeiinspektor, der Morde an eines Serienkillers an mystischen Kreaturen aufklären soll, und auf einmal feststellen muss, dass er selbst der Hauptverdächtige geworden ist. Das Szenario des Films liest sich opulent, mit Elfenbordellen, Magiern und Meermännern an den Docks. Man darf aber davon ausgehen, dass das Drehbuch für die Streamingfassung mit ihrem vermutlich geringeren Budget umgeschrieben werden muss und damit vielleicht auch das Setting ein wenig schrumpft.

Aber völlig egal. Mit diesen Machern? ICH! WILL! DAS! SEHEN!

Bild Guillermo del Toro 2010 von Gage Skidmore, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Vielleicht Guillermo del Toros nächster Film: DIE PHANTASTISCHE REISE

Vielleicht Guillermo del Toros nächster Film: DIE PHANTASTISCHE REISE

Fantastic Voyage

CRIMSON PEAK ist fertig. PACIFIC RIM 2 wurde vermutlich für immer aufs Abstellgleis geschoben (leider). Deswegen ist Regisseur Guillermo del Toro auf der Suche nach neuen Aufgaben. Die nächste Aufgabe könnte dabei das Remake eines klassischen SF-Films sein, er befindet sich derzeit nämlich in Gesprächen, eine Neufassung von FANTASTIC VOYAGE (deutsch als DIE PHANTASTISCHE REISE) zu realisieren.

Produziert werden soll das Ganze zusammen mit James Camerons Lightstorm Entertainment für die 20th Century Fox. Das Drehbuch soll David Goyer verfassen, mit dem hatte del Toro bereits 2002 für BLADE 2 zusammengearbeitet.

Ich höre schon wieder die Nörgler, die darüber abhaten, dass es erneut ein Remake eines Filmklassikers geben soll. Wartets doch erstmal ab. FANTASTIC VOYAGE ist für einen Guillermo del Toro genau der richtige Stoff, um diesem neues Leben einzuhauchen, denn man kann sich gut vorstellen, wie er den modern und visuell äußerst aufwendig umsetzt.

FANTASTIC VOYAGE erschien im Jahr 1966, es spielten unter anderem Raquel Welch und Donald Pleasence. Eine Gruppe von Personen wird mitsamt einem U-Boot miniaturisiert und in den Körper eines Patienten injiziert, um eine Hirnoperation “von innen” vorzunehmen. Isaac Asimov verfasste einen Roman nach dem Drehbuch (nur noch antiquarisch erhältlich) und es gab eine kurzlebige Zeichentrickserie sowie einen Comic.

Promofoto DIE PHANTASTISCHE REISE Copyright 20th Century Fox

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neues zu PACIFIC RIM 2

Neues zu PACIFIC RIM 2

Promoposter "Pacific Rim"

Ich weiß ja nicht, wie es euch ging, aber ich halte PACIFIC RIM für ganz grandioses Popcornkino. Jede Menge los, großartige Spezialeffekte, Humor, Drama. Dass es Logiklöcher gibt, durch die ein Kaiju passen würde stört dabei nur Spielverderber. Guillermo del Toro hatte immer sehr deutlich ausgesprochen, dass er auf jeden Fall noch einen zweiten Teil machen will, schon der erste war ein Herzensprojekt. Und damit geht es nun tatsächlich voran. Wenn der Regisseur seinen Terminkalender zum aktuellen Projekt CRIMSON PEAK abgearbeitet hat, wird es im November konkret mit PACIFIC RIM 2 losgehen.

Es kursiert auch bereits ein Gerücht hinsichtlich des Titels, angeblich soll Teil zwei den Zusatz MAELSTROM tragen. Man kann jetzt spekulieren, worum es in der Fortsetzung gehen wird. Tauchen erneut Kaijus auf der Erde auf und man braucht noch größere Kampfroboter, um sie zu verwämsen? Oder, auch das wurde bereits gemunkelt, begeben sich die Jäger-Piloten in die Heimatdimension der gigantischen Viecher, um ihnen dort den Garaus zu machen?

Wie auch immer: es dürfte nicht ganz einfach werden, dem Spektakel des ersten Teils noch einen drauf zu setzen und ich bin sehr gespannt, was del Toro vor hat. Sehen werden wir das frühestens am 4. August 2017, denn der ist bereits als Starttermin genannt worden.

Promofoto PACIFIC RIM Copyright Warner Bros. und Legendary Pictures

Trailer: CRIMSON PEAK

Trailer: CRIMSON PEAK

Regisseur Guillermo des Toro widmet sich wieder dem Genre, das er mit am besten beherrscht: Grusel. In seinem neuesten Film CRIMSON PEAK spielen unter anderem Tom Hiddleston (THOR), Jessica Chastain (ZERO DARK THIRTY) und Mia Wasikoswka (ALICE IM WUNDERLAND). Das Drehbuch schrieb del Toro zusammen mit Matthew Robbins, es produzieren del Toro, Thomas Tull, Jon Jashni und Callum Greene, ausführende Produzentin ist Jillian Share. Das Ganze ist eine Co-Produktion von Universal und Legendary.

Deutscher Kinostart ist am 15. Oktober 2015.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

PACIFIC RIM 2 (und 3)

PACIFIC RIM 2 (und 3)

Teaser Pacific Rim 2

Durch den virtuellen Blätterwald ging es schon lange und es war kein Gerücht mehr: Es soll nicht nur einen zweiten, sondern auch einen dritten Teil des “Mecha verkloppen Aliens”-Spaßes PACIFIC RIM von Guillermo del Toro geben. Ich bin ein wenig hin- und hergerissen. Auf der einen Seite hätte der Film auch einfach für sich stehen und Kultstatus errringen können. Auf der anderen Seite freue ich mir ein Loch in den Bauch, dass das Thema aufgegriffen wird und man einige Protagonisten wiedersehen kann.

Bis der zweite Teil in die Kinos kommen kann, werden noch drei Jahre vergehen, der Kinostart ist für 2017 angesetzt. Del Toro sagte gegenüber Collider, dass man einige der Charaktere aus dem ersten Teil wiedersehen wird, allerdings nicht alle, denn ein paar tauchen erst am Ende der Fortsetzung auf, werden dann aber im dritten Film eine Rolle spielen. Man will demnach keine halben Sachen machen, sondern gleich eine Trilogie. Hinweise auf die Story gibt es natürlich noch nicht, aber man darf davon ausgehen, dass sich erneut Riesenroboter mit gigantischen Aliens hauen.

Das Teaserbild, das auf der offiziellen Facebookseite gepostet wurde, zeigt weder Kaijus noch Jäger, allerdings mehrere Kriegsschiffe, die zu einem gigantischen Strudel gezogen werden. Ich bin gespannt, denn PACIFIC RIM fand ich einfach großartig. Popcornkino mit großen Schauwerten und perfekt produziert und inszeniert, davon sehe ich gern noch mehr – wenn es denn gut wird …

Promofoto PACIFIC RIM 2 Copyright Warner Bros. und Legendary Pictures

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.