A WRINKLE IN TIME wird zum Kinofilm

CoverAWrinkleInTimeA WRINK­LE IN TIME ist ein Ju­gend­buch der US-ame­ri­ka­ni­schen Au­to­rin Ma­de­lei­ne L’Engle, wel­ches be­reits im Jahr 1963 er­schien (deutsch als DIE ZEIT­FAL­TE), und das drei Nach­fol­ge­bän­de hat. Haupt­per­son ist die drei­zehn­jäh­ri­ge Meg Mur­ry, Toch­ter in ei­ner Fa­mi­lie von Wis­sen­schaft­lern. Bei ei­nem Früh­stück er­läu­tert ihr Nach­bar Mr. What­sit der Mut­ter, dass es et­was wie ei­nen Tes­ser­act tat­säch­lich gibt, wor­auf­hin die­se star­ke Er­re­gung zeigt, denn dar­an hat­te ihr ver­schwun­de­ner Mann ge­ar­bei­tet. Was dann folgt, ist eine Rei­se der Fa­mi­lie durch Raum und Zeit, auf der Su­che nach dem Va­ter.

Be­reits 2014 gab es Ge­rüch­te über eine Ver­fil­mung, erst jetzt wur­de das Pro­jekt al­ler­dings sei­tens Dis­ney of­fi­zi­ell be­stä­tigt. Re­gie wird Ava Du­Ver­nay (SEL­MA) füh­ren, die war zu­erst für BLACK PAN­THER im Ge­spräch, da über­nahm al­ler­dings Ryan Coog­ler. Da­für mach­te man jetzt ei­nen Ver­trag für WRINK­LE mit ihr. Das Dreh­buch ver­fass­te Jen­ni­fer Lee (FRO­ZEN, WRECK IT RALPH).

Es spie­len un­ter an­de­rem: Chris Pine (Dr. Alex Mur­ry), Gugu Mba­tha-Raw (Dr. Kate Mur­ry), Ree­se Wi­ther­spoon (Mrs. What­sit), Storm Reid (Meg Mur­ry), Zach Ga­li­fia­na­kis, Oprah Win­frey und Mi­cha­el Peña.

US-Ki­no­start soll am 6. April 2018 sein.

Co­ver­ab­bil­dung A WRINK­LE IN TIME Co­py­right Macmil­lan USA 2008

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 on­line dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die nachfolgende Rechenaufgabe lösen *