Dokumentation DIE AMIGA STORY kostenlos bei Archive.org

Dokumentation DIE AMIGA STORY kostenlos bei Archive.org

Der Ami­ga war frag­los ei­ner der wich­tig­sten Com­pu­ter über­haupt und setz­te ab sei­ner Ein­füh­rung Mit­te der 1980er, sei­ne ver­schie­de­nen In­kar­na­tio­nen wur­den al­lein in Deutsch­land bis ins Jahr 1993 über 1.5 Mil­lio­nen mal ver­kauft.

Wie es zum le­gen­dä­ren Com­pu­ter kam, er­läu­tert die Do­ku­men­ta­ti­on DIE AMI­GA-STO­RY von An­tho­ny und Ni­co­la Caul­field. Die kann man sich in der deutsch über­setz­ten ZDF-Fas­sung jetzt im In­ter­net Ar­chi­ve an­se­hen (al­ter­na­tiv fin­det man sie auch noch in der ZDF-Me­dia­thek, aber da weiß man halt nie, wie schnell »de­pu­bli­ziert« wird).

Interaktive VR-Dokumentation über Chernobyl

Interaktive VR-Dokumentation über Chernobyl

Ge­stern war der 30. Jah­res­tag des Su­per-GAUs im Atom­kraft­werk von Cher­no­byl. The Farm 51 ist ein Spie­le­ent­wick­ler, der an ei­ner in­ter­ak­ti­ven Vir­tu­al Rea­li­ty-Do­ku­men­ta­ti­on über das Er­eig­nis ar­bei­tet. Im Rah­men der Doku wird man mit ei­ner VR-Bril­le be­waff­net durch die ver­seuch­te Stadt Pri­pyat strom­ern dür­fen. Man kann sich die Ka­ta­stro­phen­zo­ne so an­se­hen, wie sie heu­te exi­stiert. Da­bei be­kommt man auch ech­te, ak­tu­el­le 360-Grad-Bil­der von dort zu se­hen.

Er­neut ein Be­weis für mei­ne The­se, dass es zu kurz ge­grif­fen ist, wenn man im Zu­sam­men­hang mit den VR-Bril­len nur an Spie­le denkt. Die VR-Do­ku­men­ta­ti­on Cher­no­byl VR Pro­ject 360 soll im Juni für die Ocu­lus Rift er­schei­nen. Mehr dazu auch auf der Pro­jekt­web­sei­te, hier ist ein Trai­ler:

Trailer – ATARI: GAME OVER

Trailer – ATARI: GAME OVER

Die Do­ku­men­ta­ti­on ATA­RI: GAME OVER zeich­net den stei­ni­gen und am Ende lei­der we­nig er­folg­rei­chen Weg ei­ner der be­kann­te­sten Vi­deo­spiel- und Com­pu­ter­fir­men, fest­ge­macht wird das haupt­säch­lich am ge­flopp­ten Com­pu­ter­spiel zu E.T., von dem 1983 tau­sen­de Car­tridges für das Ata­ri 2600 in der Wü­ste von New Me­xi­co ver­bud­delt wur­den. Lei­der wur­de sie für das XBox-Net­work pro­du­ziert und ist bis­lang auch aus­schleiß­lich dort zu se­hen. Es steht zu hof­fen, dass sie auch we­ni­ger Pri­vi­le­gier­ten zu­gäng­lich ge­macht wer­den wird.

Ata­ri: Game Over is the Xbox Ori­gi­nals do­cu­men­ta­ry that chro­ni­cles the fall of the Ata­ri Cor­po­ra­ti­on through the lens of one of the big­gest my­ste­ries of all time, dub­bed »The Gre­at Vi­deo Game Bu­ri­al of 1983«. As the sto­ry goes, the Ata­ri Cor­po­ra­ti­on, fa­ced with an over­whel­min­gly ne­ga­ti­ve re­spon­se to E.T., the vi­deo game for the Ata­ri 2600, dis­po­sed of hund­reds of thousands of un­sold game car­tridges by bu­ry­ing them in the small town of Al­a­mogordo, New Me­xi­co.

Ja, ich weiß, die Doku er­schien be­reits im ver­gan­ge­nen Jahr. Die­ser Trai­ler ist aber jetzt via IGN auf­ge­taucht und manch ei­ner geht des­we­gen da­von aus, dass der Film nun ei­ner brei­te­ren Öf­fent­lich­keit zu­gäng­lich wer­den könn­te.

THE REAL HISTORY OF SCIENCE FICTION

THE REAL HISTORY OF SCIENCE FICTION
William Shatner
Wil­liam Shat­ner

BBC Ame­ri­ca möch­te uns »die wah­re Ge­schich­te der Sci­ence Fic­tion« nahe brin­gen und tut das in ei­ner vier­tei­li­gen Fern­seh­se­rie. Der Knül­ler da­bei ist, dass man sich um zahl­lo­se be­kann­te Na­men rund um das Gen­re be­müht hat. Aus der Pres­se­mit­tei­lung:

From Star Wars to 2001: A Space Odys­sey, and from Ju­ras­sic Park to Doc­tor Who, each pro­gram is packed with con­tri­bu­tors be­hind the­se crea­ti­ons and traces the de­ve­lop­ments of Ro­bots, Space, In­va­si­on and Time. Nar­ra­ted by Mark Ga­tiss, Doc­tor Who wri­ter, ac­tor, and co-crea­tor of the BBC’s Sher­lock, the se­ries de­ter­mi­nes why sci­ence fic­tion is not me­rely a gen­re… for its au­di­ence it’s a por­tal to a mul­ti-ver­se – one that is all too easy to get lost in.

Among tho­se ta­king part are: Wil­liam Shat­ner (Star Trek), Na­than Fil­li­on (Fire­fly), Zoe Saldana(Ava­tar, Star Trek), Ste­ven Moffat (Doc­tor Who), Ri­chard Drey­fuss (Clo­se En­coun­ters of the Third Kind), Chris Car­ter (The X-Files), Ro­nald D Moo­re (Batt­le­star Ga­lac­tica), John Lan­dis (An Ame­ri­can Were­wolf in Lon­don, Schlock), Da­vid Ten­nant (Doc­tor Who), Chri­sto­pher Lloyd (Back to the Fu­ture), Rut­ger Hau­er (Bla­de Run­ner), John Car­pen­ter (Dark Star, The Thing), Ka­ren Gil­lan (Doc­tor Who), Neil Gai­man (The Sand­man, Stardust), Kim Stan­ley Ro­bin­son (Mars Tri­lo­gy), Scott Ba­ku­la (Quan­tum Leap, Star Trek: En­ter­pri­se), Ur­su­la K Le Guin (The Left Hand of Darkness), Syd Mead (Bla­de Run­ner), Ken­ny Baker (Star Wars), An­tho­ny Da­ni­els (Star Wars), Ni­chel­le Ni­chols (Star Trek), Pe­ter Wel­ler (Ro­bo­cop), Ed­ward Ja­mes Ol­mos (Bla­de Run­ner, Batt­le­star Ga­lac­tica), and many more.

Die Se­rie wird vier Fol­gen ha­ben, de­ren Ti­tel »Ro­bots«, »Space«, »In­va­si­on« und »Time« lau­ten. Man kann dar­an un­schwer ab­le­sen, wor­um es in den Epi­so­den ge­hen wird. Los geht es mit der er­sten Fol­ge am 19. April 2014.

Bild: Wil­liam Shat­ner 2014, von mir, CC BY-NC-SA

Neu auf SyFy: HEROES OF COSPLAY

SyFy LogoHE­ROES OF COSPLAY ist eine neue Do­ku­men­ta­ti­ons­se­rie, die im näch­sten Mo­nat auf dem Sen­der SyFy star­ten wird, al­ler­dings erst ein­mal nur auf der US-Ver­si­on. Ob oder wann die­se Se­rie auch bei uns zu se­hen sein wird, steht in den Ster­nen.

Die Do­ku­men­ta­ti­on folgt ei­ni­gen be­kann­ten Na­men aus der Cosplay-Sze­ne und möch­te er­läu­tern wer sie sind, was sie da ei­gent­lich ge­nau ma­chen – und war­um. Sechs Epi­so­den sind ge­plant, die US-Pre­miè­re ist am 13. Au­gust. Zur neu­en Show exi­stiert auch eine Face­book-Sei­te.

Wer im De­tail vor­ge­stellt wird (lei­der nur US-Ame­ri­ka­ner), fin­det sich in der of­fi­zi­el­len Pres­se­er­klä­rung:

wei­ter­le­sen →

Trailer: IN SATURN´S RINGS

Trailer: IN SATURN´S RINGS

Okay, dann ist heu­te halt Trai­ler-Tag. Der hier ist der Vor­gucker zu IN SATURN´S RINGS vom süd­afri­ka­ni­schen Fil­me­ma­cher Ste­phen van Vu­uren. Es han­delt sich da­bei um eine IMAX-Pro­duk­ti­on, die sich aus­schließ­lich aus Bil­dern der Raum­son­den Cas­si­ni-Huy­gens zu­sam­men­setzt. An­geb­lich wur­den kei­ner­lei Spe­zi­al­ef­fek­te ver­wen­det, ich den­ke al­ler­dings, dass ich zu­min­dest ein paar Par­al­lax-Ef­fek­te sehe und auch die sich im 3D-Raum be­we­gen­den Ster­ne (die Tie­fe er­zeu­gen) nicht ganz echt sein dürf­ten. Nichts­de­sto­trotz ist das ein äu­ßerst be­ein­drucken­der Trai­ler und der Film für Welt­raum­fans ein­deu­tig Pflicht­pro­gramm.

THE ELDER SCROLLS ONLINE – ein erster Blick aufs MMO

Das Vi­deo mit dem Ti­tel »An In­tro­duc­tion To  THE EL­DER SCROLLS ON­LINE« führt in Form ei­ner Do­ku­men­ta­ti­on in das von Fans sehn­lich er­war­te­te MMO ein. Die Ze­n­iMax-Ent­wick­ler schrei­ben:

Check out our first vi­deo of The El­der Scrolls On­line — a do­cu­men­ta­ry-style in­tro­duc­tion to the game, pre­sen­ted by mem­bers of The El­der Scrolls On­line De­ve­lop­ment Team. This vi­deo co­vers the ba­sics of ESO, in­clu­ding a first look at the game’s El­der Scrolls-style com­bat sy­stem, mas­si­ve PvP batt­les, Me­ga­ser­ver tech­no­lo­gy, ex­plo­ra­ti­on-ba­sed con­tent, and much more.

Das Vi­deo ist mög­li­cher­wei­se für Per­so­nen ir­gend­ei­nes Al­ters nicht ge­eig­net.

Zu gewinnen: UNSER MANN IM ALL auf DVD

Den von Flo­rian­film un­ter Mit­wir­kung von WDR und Arte pro­du­zier­ten und von Wim Van­de­ma­an ali­as Dr. Hart­mut Kas­per mit­ge­stal­te­ten, leicht schrä­gen, PER­RY RHO­DAN-Do­ku­men­tar­film dürf­te je­der Fan der lang­le­big­sten Sci­ence Fic­tion-Se­rie wohl in­zwi­schen ken­nen. Auf der Home­page der Se­rie wird die­ser Strei­fen nun auf Sil­ber­schei­be (DVD) ver­lost.

»Un­ser Mann im All« lässt die ak­tu­el­len Ver­fas­ser der Se­rie zu Wort kom­men, dazu Men­schen aus dem gro­ßen und be­ein­druckend bun­ten Drum­her­um der Se­rie: den Chef­au­tor Uwe An­ton, Ti­tel­bild- und Riss­zeich­ner, Li­te­ra­tur­wis­sen­schaft­ler, Kri­ti­ker und Astro­phy­si­ker und na­tür­lich die­je­ni­gen, die PER­RY RHO­DAN zu sei­nem lan­gen Le­ben auf dem Markt der Po­pu­lär­kul­tur ver­hol­fen ha­ben: die Le­ser.

Dazu kom­men wei­te­re Ex­tras, wie bei­spiels­wei­se ein In­ter­view mit der Phy­sik-Su­per­in­tel­li­genz im Hin­ter­grund der Se­rie, Rai­ner Ca­stor.

Wer eine der fünf ver­lo­sten DVDs ge­win­nen möch­te, wirft ei­nen Blick auf die Ge­winn­spiel-Sei­te auf perry-rhodan.net, die alle De­tails be­reit hält – es reicht, eine Email zu schicken. Zeit hat man da­für bis zum 08. Juni 2012.

Creative Commons License

Co­ver UN­SER MANN IM ALL Co­py­right Flo­rian­film

THE MYTHOLOGY OF STAR WARS – komplette Doku online ansehbar

STAR WARS ist ohne Zwei­fel auch über 30 Jah­re nach dem A NEW HOPE ein mul­ti­me­dia­les Pop­kul­tur-Phä­no­men. Auch ohne dass es neue Fil­me gibt und an­ge­sichts der Tat­sa­che, dass die an­ge­kün­dig­te Real-Fern­seh­se­rie aus Ko­sten­grün­den bis auf Wei­te­res ver­scho­ben wur­de, ist das von Ge­or­ge Lu­cas er­son­ne­ne Uni­ver­sum po­pu­lä­rer denn je (trotz al­len nach­träg­li­chen Her­um­ge­fum­mels an den Epi­so­den) – und an al­len Ecken und En­den des Webs stößt man auf Re­fe­ren­zen und Meme.

Bill Mo­y­ers be­such­te Ge­or­ge Lu­cas auf der Sky­wal­ker Ranch in Nord­ka­li­for­ni­en und spricht mit ihm über alte My­then und per­sön­li­che Wer­te, die in STAR WARS ein­ge­flos­sen sind. In Zwi­schen­schnit­ten sind Se­quen­zen aus den Fil­men zu se­hen. Das Be­ste dar­an: die gut 55 Mi­nu­ten lan­ge Doku kann man sich ko­sten­los im Web an­se­hen. Und da­mit auch hier.

An­mer­kung: es han­delt sich um ein of­fi­zi­el­les Vi­deo, das voll­kom­men le­gal on­line ge­stellt wur­de. In Deutsch­land kann man es nicht ohne Wei­te­res be­trach­ten – aus dem üb­li­chen Grund: die GEMA hat die Rech­te für ent­hal­te­ne Mu­sik nicht ein­ge­räumt. Wer es den­noch se­hen möch­te, ohne tech­ni­sche Klimm­zü­ge ma­chen zu müs­sen, in­stal­liert Chro­me oder Fire­fox und dar­in da­nach das Ad­don »Ste­alt­hy« (Ste­alt­hy für Chro­me, Ste­alt­hy für Fire­fox), das Ad­don bei Be­darf über des­sen But­ton ak­ti­vie­ren und die Sei­te mit dem Vi­deo neu la­den. Und schon kann uns die ver­damm­te GEMA mal kreuz­wei­se. Und: ja, das ist voll­kom­men le­gal.

http://www.youtube.com/watch?v=5HeXWoz6Ixo

BROOMS UP! – Dokumentation zur Quidditch-Weltmeisterschaft

Quid­ditch, das Mann­schafts­spiel aus J. K. Row­lings HAR­RY POT­TER-Rei­he, er­freut sich nach wie vor ei­ni­ger Be­liebt­heit. Und selbst­ver­ständ­lich gibt es an Mug­gles an­ge­pass­te Re­geln und eine in­ter­na­tio­na­le Liga. Hier eine halb­stün­di­ge Do­ku­men­ta­ti­on über die Welt­mei­ster­schaf­ten in New York.

PERRY RHODAN – UNSER MANN IM ALL: Animation

In die­sem Jahr wird Per­ry Rho­dan 50. Na gut, kor­rekt ge­spro­chen fei­ert die gleich­na­mi­ge Heft­se­rie die­ses er­staun­li­che Ju­bi­lä­um. Zu die­sem An­laß wur­de eine Do­ku­men­ta­ti­on pro­du­ziert, wie man aus di­ver­sen An­kün­di­gun­gen auf der of­fi­zi­el­len Web­sei­te und bei­spiels­wei­se Face­book er­fah­ren konn­te.

Hier – noch ohne Ton – eine Ani­ma­ti­on aus die­ser Doku. Ich muss zu­ge­ben, dass ich be­ein­druckt bin. Und es soll noch­mal ir­gend je­mand rum­tö­nen, dass ein Han­tel­schiff nicht cool aus­se­hen kann… :)

NUR EIN SPIEL – eine Rollenspiel-Dokumentation

In ei­ner wirk­lich gut ge­mach­ten und se­hens­wer­ten Do­ku­men­ta­ti­on mit dem Ti­tel NUR EIN SPIEL setzt sich Mi­cha­el Schil­hansl mit den ver­schie­de­nen Fa­cet­ten des Rol­len­spiels aus­ein­an­der. Das um­fasst Pen & Pa­per eben­so wie LARP oder Com­pu­ter­spie­le, sei es on­line oder off­line.

An­se­hen!