GOOD OMENS Production Trailer

GOOD OMENS Production Trailer

Die Miniserie GOOD OMENS basiert auf einem Roman von Terry Pratchett und Neil Gaiman – und wenn die beiden Genies sich zusammentun kann man einiges erwarten. Wenn dann mit David Tennant noch ein Ex-Doctor eine der Hauptrollen (Crowley) in der Verfilmung übernimmt, ist der Fan noch mehr entzückt. Als Aziraphale wird Michael Sheen zu sehen sein, Brian wird von Ilan Galkoff gespielt.

GOOD OMENS ist eine Co-Produktion zwischen der BBC und Amazon Studios, sie soll irgendwann 2019 zuerst bei Amazon zu sehen sein, und danach auch bei der BBC im altmodischen linearen Fernsehen ausgestrahlt werden.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

In Planung: GORMENGHAST-Fernsehserie, Gaiman & Goldsman produzieren

In Planung: GORMENGHAST-Fernsehserie, Gaiman & Goldsman produzieren

Im Jahr 2000 gab es schon eine Miniserie von der BBC, die auf Mervyn Peakes Fantasyreihe GORMENGHAST beruhte (und die völlig an mir vorbei gegangen ist). Die gerade in Phantastik-Produktionen höchst aktive Firma FreemantleMedia (AMERICAN GODS und die angekündigte ASTRO CITY-Serie) will daraus nun erneut eine Fernsehserie machen.

GORMENGHAST dreht sich um einen uralten Stadtstaat. Titus Groan soll der neue Earl of Groan werden, und damit der 77. Träger dieses Titels sein. Schloss Gormenghast ist ein stagnierender und ritualistischer Ort, und niemand erinnert sich mehr an die Gründe für die Traditionen und Zeremonien. Ein junger Koch namens Steerpike entkommt den strengen Regularien und freundet sich mit Titus’ älterer Schwester Fuchsia an, denn er will aufsteigen und selbst an Macht kommen. Und Titus wünscht sich nichts sehnlicher, als der erdrückenden Welt des Königreichs seiner Familie zu entrinnen.

Als Produzenten sind unter anderem Neil Gaiman (AMERICAN GODS) und Akiva Goldsman (STAR TREK DISCOVERY) gesetzt, ausführende Produzenten sind Barry Spikings (LONE SURVIVOR) und David A. Stern (Howards End).

AMERICAN GODS: Zweite Staffel genehmigt

AMERICAN GODS: Zweite Staffel genehmigt

Es sind erst zwei Folgen der ersten Staffel gelaufen, aber die Mächtigen bei Starz haben sich bereits jetzt entschieden, der Fernsehserie AMERICAN GODS nach Neil Gaiman eine zweite Staffel zu spendieren. Showrunner sind Bryan Fuller und Michael Green, Gaiman produziert ebenfalls mit und schrieb auch Drehbücher.

Offenbar hatte AMERICAN GODS die meisten live-Zuschauer aller neuen Serien auf Starz. Nach sieben Tagen brach die Serie sogar den Rekord als bisher meistgesehene neue Serie auf dem Sender.

In Deutschland kann man sich AMERICAN GODS auf Amazon Video ansehen (und das sogar bereits synchronisiert).

Promografik AMERICAN GODS Copyright Starz

Kommt nach AMERICAN GODS eine SANDMAN-Fernsehserie?

Kommt nach AMERICAN GODS eine SANDMAN-Fernsehserie?

AMERICAN GODS, die Serie nach Neil Gaiman, ist in den USA soeben angelaufen und hat bisher hauptsächlich positive Rückmeldungen erzeugt, und das sowohl bei Fans, wie auch bei Personen, die den Stoff noch nicht kannten.

Gailman ist auch ausführender Produzent bei der Serie, Bryan Fuller und Michael Green sind die Showrunner. Die drei haben kürzlich bei einer Promotion für die Serie zusammengesessen und zu verstehen gegeben, dass sie großes Interesse daran hätten, Gaimans anderes großes Werk, die Comicreihe SANDMAN, ebenfalls zu einer TV-Show zu machen. Sie hoffen Warner davon überzeugen zu können, wenn AMERICAN GODS so erfolgreich wird, wie es abzusehen ist. Gaiman wies darauf hin, dass man DC Comics mit ins Boot holen müsste, die mit ihm zusammen die Rechte halten. Das sollte allerdings grundsätzlich kein größeres Problem darstellen, da Warner und DC ohnehin aktuell an diversen Projekten zusammenarbeiten.

Insbesondere Bryan Fuller schien hinsichtlich einer Umsetzung äußerst enthusiastisch, denn er sagte (Übersetzung von mir):

Those comics are so filled with so much story, and so much humanity and such visual candy — try to stop us if we have half the opportunity.

Die Comics sind mit soviel Story, so viel Menschlichkeit und so viel Eyecandy gefüllt – versucht uns aufzuhalten, wenn wir auch nur eine halbe Chance bekommen.

Der letzte Versuch SANDMAN auf den Fernsehschirm zu bringen ist ca. zwei Jahre alt, damals hatte es Joseph Gordon-Levitt versucht, nachdem es bei der Umsetzung allerdings einen Rückschlag nach dem anderen gab, wurde das Projekt ad acta gelegt.

Mehr dazu wenn ich es erfahre.

Cover SANDMAN VOL. 1 Copyright Vertigo/DC Comics

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Video: Neil Gaiman über die AMERICAN GODS Fernsehserie

Video: Neil Gaiman über die AMERICAN GODS Fernsehserie

Neil Gaiman unterhielt sich kürzlich mit einem Vertreter des Wall Street Journals über die Fernsehfassung seines Romans AMERICAN GODS. Showrunner sind Bryan Fuller und Michael Green, über die sagte Gaiman, dass sie einen großartigen Job machen.

Am Abend des 30. April 2017 wird die erste Episode auf Starz ausgestrahlt.

Der Vollständigkeit halber auch noch der Trailer, der hat allerdings schon ein halbes Jahr auf dem Buckel.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pratchetts GOOD OMENS: Neil Gaiman macht Serie für Amazon und die BBC

Pratchetts GOOD OMENS: Neil Gaiman macht Serie für Amazon und die BBC

Im vergangenen April hatte ich darüber berichtet, dass Neil Gaiman persönlich sein und Terry Pratchetts Buch GOOD OMENS in eine Fernsehserie umsetzen wolle. Damals war nur klar, dass es geschehen soll, allerdings nicht wie die genauen Begleitumstände sein würden, ein Sender wurde noch nicht genannt.

Jetzt wird berichtet, dass Amazon die Serie für seinen Streamingdienst finanzieren wird, in Coproduktion mit der BBC. Und tatsächlich wird Gaiman selbst der Showrunner des Projekts sein. GOOD OMENS soll dann irgendwann im Jahr 2018 weltweit auf Amazon Prime bereit gestellt werden. Neil Gaiman wird auch ausführend produzieren, zusammen mit Caroline Skinner (DOCTOR WHO), Chris SussmanRob Wilkins, und Rod Brown.

GOOD OMENS (deutsch: EIN GUTES OMEN) dreht sich um ein ungewöhnliches Paar: Der Dämon Crowley und der Engel Aziraphale müssen sich zusammen tun, um die Apokalypse zu verhindern.

Coverabbildung GOOD OMENS Copyright Harper Torch

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neil Gaimans neue Fernsehserie: THE BUILDING

Neil Gaimans neue Fernsehserie: THE BUILDING

Neil GaimanNeil Gaiman ist der ausführende Produzent einer neuen Fernsehserie beim US-Sender Fox mit dem Titel THE BUILDING. Sie basiert auf einem Film namens PARALLELS (2015). Ein weiterer ausführender Produzent ist Chris Leone. der Autor und Regisseur der Filmfassung. Showrunner ist Albert Kim (SLEEPY HOLLOW, NIKITA).

Im Film (und damit wohl auch in der Serie) geht es um einen Wolkenkratzer der zwischen den Realitäten wechseln kann. Eine Gruppe junger Urban Explorer, die sich in dem Gebäude aufhält, findet sich plötzlich in einer Welt, in der Reagan nie gewählt wurde, und in der Russland die Bombe geworfen hat. Sie haben nur begrenzte Zeit, Mitglieder ihres Teams zu retten, bevor das Gebäude die Realität erneut wechselt. Doch sie müssen feststellen, dass auch diese neue Erde nicht ihre ist, und eine Rückkehr in ihre Realität unmöglich sein könnte.
Die Serie wird sich damit befassen, woher das Gebäude kommt, wer es erbaut hat, und was sich auf den verschiedenen Etagen abspielt. Und darum, ob die Protagonisten vielleicht doch noch in ihre Realität zurück finden.

Aufgrund der frühen Projektphase gibt es derzeit noch keine weiteren Informationen, beispielsweise zur Besetzung. Stay tuned.

Bild Neil Gaiman von Kyle Cassidy, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Angekündigt: Neues Gaiman-Buch NORSE MYTHOLOGY

Angekündigt: Neues Gaiman-Buch NORSE MYTHOLOGY

Neil GaimanKult-Autor Neil Gaiman hat auf Facebook sein neues Buch angekündigt. Es soll im Februar 2017 erscheinen und den einfachen Titel NORSE MYTHOLOGY tragen.

Und darin geht es – wen würde es wundern? – um nordische Mythologie: es erzählt die Geschichte um Odin, Loki, Thor, Eisriesen Zwerge und Alben neu, natürlich in Gaimans unverwechselbaren Stil und vermutlich mit unerwarteten Twists. Der Autor sagte dazu:

To get the opportunity to retell the myths and poems we have inherited from the Norse was almost too good to be true. I hope that I have retold stories that read like the real thing: sometimes profound, sometimes funny, sometimes heroic, sometimes dark, and always inevitable.

Die Möglichkeit zu bekommen, die überlieferten nordischen Mythen und Gedichte nachzuerzählen war fast zu schön, um wahr zu sein. Ich hoffe, dass ich die Geschichten in einer Art nacherzählt habe, die sich wie die Vorlagen liest: manchmal tiefgründig, manchmal witzig, manchmal heldenhaft, manchmal düster und immer unvermeidlich.

Das Buch erscheint bei W. W. Norton & Company am 7. Februar 2017 als Hardcover und kann ab sofort vorbestellt werden.

Bild Neil Gaiman von Kyle Cassidy, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Gillian Anderson bei AMERICAN GODS

Gillian Anderson bei AMERICAN GODS

Gillian Anderson 2013Bleiben wir bei Bryan Fuller. Der macht ja zusammen mit Neil Gaiman zusammen eine Adaption von dessen AMERICAN GODS. Vor nicht allzulanger Zeit hatte er auch mit Gillian Anderson für HANNIBAL zusammen gearbeitet. Diese Zusammenarbeit wird jetzt erneuert, denn es wurde bekannt gegeben, dass die durch X-FILES berühmt gewordene Schauspielerin eine Rolle in AMERICAN GODS bekommen hat. Anderson wird Media spielen, die gestaltwandelnde Repräsentantin der neuen Götter.

Mr. Wednesday wird dargestellt von Ian MacShane (DEADWOOD), Ricky Whittle (THE 100) spielt Shadow Moon.

AMERICAN GODS wird bereits in Toronto gedreht und soll im nächsten Jahr über die Bildschirme flimmern.

Bild Gillian Anderson 2013 von Gage Skidmore, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Neil Gaiman persönlich macht aus GOOD OMENS eine Fernsehserie

Neil Gaiman persönlich macht aus GOOD OMENS eine Fernsehserie

Cover Good OmensGOOD OMENS ist ein Buch von Terry Pratchett und Neil Gaiman, das im Jahr 1990 erschien und von dem Gaiman zudem noch eine Comic-Version machte. Eigentlich war zwischen den beiden abgesprochen, dass man sämtliche Adaptionen nur gemeinsam machen wollte. Durch den Tod Pratchetts wäre damit die geplante Umsetzung als TV-Serie nicht mehr möglich gewesen. Doch wie Neil Gaiman während einer Veranstaltung zur Erinnerung an den britischen Fantasy-Autor eröffnete, hat man in dessen Nachlass einen Brief gefunden, in dem er Gaiman nicht nur erlaubt, sondern sogar auffordert, das Projekt alleine fortzuführen.

GOOD OMENS (deutsch: EIN GUTES OMEN) dreht sich um ein ungewöhnliches Paar: Der Dämon Crowley und der Engel Aziraphale müssen sich zusammen tun, um die Apokalypse zu verhindern.

Es gab bereits Versuche einer Umsetzung, beispielsweise mit Terry Gilliam als Regisseur, Robin Williams und Johnny Depp sollten die Hautrollen spielen. Laut Gilliam wurde das Projekt verworfen, weil kurz nach 9/11 kein Filmstudio einen Film über das Ende der Welt machen wollte. 2011 erklärte Gaiman auf seiner Webseite, dass eine TV-Serie in Arbeit sei. Pratchetts Tochter Rhianna bestätigte das 2012, maßgebliche weitere Informationen gab es allerdings nicht dazu, nur dass Terry Jones und Gavin Scott die Drehbücher schreiben sollten. Dann schien das Projekt allerdings durch den Tod des Autors beendet zu sein.

Angeblich soll eine andere Serienumsetzung zu Pratchetts Discworld ebenfalls noch in Arbeit sein, eine Art Fantasy-Copserie mit dem Titel THE WATCH. Der Fan kann sich vorstellen, dass es sich dabei um eine Umsetzung der Abenteuer der beliebten Ankh-Morporker Stadtwache handelt.

Veröffentlichungsdaten gibt es noch nicht, ebensowenig wie Details zu Schauspielern.

Cover GOOD OMENS Copyright HarperTorch

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Starz gibt grünes Licht für AMERICAN GODS Fernsehserie

Starz gibt grünes Licht für AMERICAN GODS Fernsehserie

Cover American GodsDer Sender Starz hat grünes Licht für die Produktion einer Fernsehserie nach Neil Gaimans AMERICAN GODS  gegeben. Showrunner und Autor wird Bryan Fuller (VOYAGER, DEAD LIKE ME, HANNIBAL) sein. Neil Gaiman ist ebenfalls dabei, er ist ebenso wie Fuller, Craig Cegielski und Stefanie Berk ausführender Produzent. Wie es in der Pressemitteilung weiter heißt, ist der Produktionsstart davon abhängig, ob und wann man eine angemessene Besetzung für Shadow Moon finden wird. Das bedeutet auch, dass man sich noch nicht zu sehr freuen sollte, das Projekt ist nach wie vor in einem sehr frühen Stadium.

Neil Gaiman sagte:

I am thrilled, scared, delighted, nervous and a ball of glorious anticipation. The team that is going to bring the world of American Gods to the screen has been assembled like the master criminals in a caper movie: I’m relieved and confident that my baby is in good hands. Now we finally move to the exciting business that fans have been doing for the last dozen years: casting our Shadow, our Wednesday, our Laura …

Auch HBO wollte vor ein paar Jahren zusammen mit Tom Hanks eine Umsetzung als sechsteilige Miniserie machen, aber daraus wurde nie etwas.

Und worum geht es in AMERICAN GODS? In der Wikipedia findet man folgendes dazu:

Die zentrale These des Buches ist, dass Götter und mythische Kreaturen nur deshalb existieren, weil Menschen an sie glauben. Die Immigranten brachten also Zwerge, Elfen und unzählige andere Geister oder Götter mit nach Amerika. Mit der Zeit und mit dem schwindenden Glauben der Menschen schwand auch die Macht dieser mythischen Wesen. Andere, jüngere Götter erhoben sich aus dem Bewusstsein des Volkes: Die Medien, neue Technologien, Drogen und nicht zuletzt der Kapitalmarkt. Von der erbitterten Konkurrenz zwischen neuen und alten Göttern berichtet dieses Buch.

Man darf gespannt sein, wie sich das Projekt weiter entwickelt und ob wir es tatsächlich irgendwann auf dem Bildschirm sehen werden.

Cover AMERICAN GODS Copyright Harper Torch

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neil Gaimans HANSEL AND GRETEL wird verfilmt

Neil Gaimans HANSEL AND GRETEL wird verfilmt

Cover Hansel And GretelDer neueste Comic von Neil Gaiman (SANDMAN) trägt den Titel HANSEL AND GRETEL, es wurde in Zusammenarbeit mit mit dem Zeichner Lorenzo Mattotti realisiert, und wird am 28. Oktober 2014 bei Toon Books erscheinen. Und als wäre das nicht genug, gibt es auch schon eine Option für einen Film nach dem Stoff.

Juliet Blake, Produzentin von THE HUNDRED FOOT JOURNEY, wird die Graphic Novel in einen Realfilm umsetzen. Gaiman sagte dazu gegenüber Variety:

Für mich war die Neuerzählung von HÄNSEL UND GRETEL eine Möglichkeit, eine alte Geschichte auf eine moderne Art zu erzählen, die diese Geschichte gegenwärtig macht, eine Geschichte über uns, eine wahre Geschichte, im Heute. Sie soll uns daran erinnern, wie papierdünn die Zivilisation tatsächlich ist. Es geht um Hunger und um Familien.

Weitere Details zur Verfilmung gibt es beim derzeitigen, frühen Stand des Projektes noch nicht, aber sobald ich mehr erfahre, werde ich berichten.

Cover HANSEL AND GRETEL Copyright Toon Books

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.