Immer noch in Arbeit: BATTLESTAR GALACTICA-Film

Immer noch in Arbeit: BATTLESTAR GALACTICA-Film

Nach­dem ange­kün­digt wor­den war, dass es einen BATTLESTAR GALAC­TI­CA-Kino­film geben soll, war es ruhig dar­um gewor­den, und man hät­te schon anneh­men kön­nen, das Pro­jekt sei sanft ent­schlum­mert. Tat­säch­lich ist dem aber offen­bar nicht so, denn Regis­seur Fran­cis Law­rence (HUNGER GAMES-Tri­lo­gie) gab gera­de zu Pro­to­koll, dass er nach wie vor zusam­men mit Lisa Joy (eine der Schöp­fe­rin­nen von WESTWORLD) dar­an arbei­tet.

Wei­ter­hin sag­te er, dass er sowohl ein gro­ßer Fan der Ori­gi­nal­se­rie ist, wie auch von Ron Moo­res Neu­auf­la­ge, und dass es im Film »visu­el­le Ver­nei­gun­gen« vor bei­den geben wird. Und trotz­dem wird die neue Kino­fas­sung sei­nen Aus­sa­gen zufol­ge völ­lig eigen­stän­dig wer­den.

Wei­te­re Details sobald ich sie erfah­re.

BSG-Logo-Inter­pre­ta­ti­on von mir

Neues zum BATTLESTAR GALACTICA-Kinofilm

Neues zum BATTLESTAR GALACTICA-Kinofilm

Logo BSG

Rich­tig, da war doch noch was. Näm­lich der geplan­te Kino­film zu BATTLESTAR GALACTICA, der nichts mit der neu­en Fern­seh­se­rie zu tun haben soll­te. Also qua­si ein Reboot vom Reboot, der aber auf Glen Lar­sons Fern­seh­se­rie aus dem Jahr 1978 basie­ren soll. Da tat sich irgend­wie auch schon seit län­ge­rer Zeit nichts mehr.

Jetzt hieß es zuerst, dass Lisa Joy als Dreh­buch­au­torin ange­heu­ert wor­den sei. Die hat­te zuletzt die Skripts für die neue WEST­WORLD-Serie ver­fasst. Und ganz aktu­ell soll angeb­lich Fran­cis Law­rence (drei­mal HUNGER GAMES) die Regie über­neh­men. Das soll­te man aller­dings noch mit Vor­sicht genie­ßen und ist nicht so rich­tig offi­zi­ell.

Scott Stu­ber und Dyl­an Clark von Blue­grass Films pro­du­zie­ren zusam­men mit Micha­el De Luca von Micha­el De Luca Pro­duc­tions.

Ursprüng­lich soll­te Bryan Sin­ger Regie füh­ren, der hat­te dann aller­dings zuviel mit Pro­fes­sor Xavier und sei­nen Mutan­ten zu tun.

Pro­mo­gra­fik BATTLESTAR GALACTICA Copy­right Colum­bia Pic­tures

CONSTANTINE 2 möglich

Cover Constantine DVD

Fran­cis Law­ren­ces aktu­el­ler Film ist zwar I AM LEGEND, aller­dings bekam er auf der zuge­hö­ri­gen Pres­se­kon­fe­renz auch Fra­gen zu einem mög­li­chen zwei­ten Teil von CONSTANTINE gestellt. Der Regis­seur wür­de eine sol­che Fort­set­zung gern machen und hält sie auch durch­aus für mög­lich, hat nach eige­ner Aus­sa­ge aller­dings bis­lang noch kei­nen Plot zu lesen bekom­men, der ihn anspricht. Offen­bar ent­spra­chen die ihm bis­her vor­ge­leg­ten Skrip­te nicht sei­ner Vor­stel­lung von der Figur.

CONTANTINE basiert auf den DC HELLBLAZER Comics und wur­de von Fans eher nega­tiv bewer­tet (ja, ja, in der Vor­la­ge ist der Cha­rak­ter blond…); mir per­sön­lich hat der ers­te Teil aus­ge­spro­chen gut gefal­len, was dar­an lie­gen könn­te, dass ich noch nie einen der Comics in der Hand hat­te. :o)

Neben Kea­nu Ree­ves in der Titel­rol­le spiel­ten Rachel Weisz, Til­da Swin­ton, Gavin Ross­da­le, Dji­mon Houn­sou, Shia LaBe­ouf und Peter Stor­ma­re. Der ers­te Teil spül­te welt­weit unge­fähr 230 Mil­lio­nen US-Dol­lar in die Kino­kas­sen.

Klap­pen­text:

John Con­stan­ti­ne kam mit einer Gabe auf die Welt, die er ver­ab­scheut Er kann Halb­blut-Engel und ‑Dämo­nen erken­nen, die sich als Men­schen tar­nen und in unse­rer Welt leben. Als eine skep­ti­sche Poli­zei­de­tek­ti­vin RACHEL WEISZ als Ange­la Dod­son ver­zwei­felt, weil sie den geheim­nis­vol­len Tod ihrer gelieb­ten Zwil­lings­schwes­ter nicht auf­klä­ren kann, bit­tet sie Con­stan­ti­ne um Hil­fe. Mit­ten in den kata­stro­pha­len Ereig­nis­sen einer ande­ren Dimen­si­on müs­sen sie Far­be beken­nen und ihren ganz per­sön­li­chen Frie­den mit der Welt schlie­ßen – kos­te es, was es wol­le.

Der Film wur­de für ein ame­ri­ka­ni­sches Publi­kum ange­passt, so wur­de aus Lon­don als Hand­lungs­schau­platz Los Ange­les und John Con­stan­ti­ne ist nicht mehr blond, son­dern dun­kel­haa­rig. Davon abge­se­hen bleibt die Figur Ket­ten­rau­cher und Zyni­ker…

Creative Commons License

Cover CONSTANTINE DVD: Copy­right War­ner Home Video, zum Bei­spiel bei Ama­zon