Poster: CONSTANTINE Zeichentrickserie

Poster: CONSTANTINE Zeichentrickserie

Der Se­rie CON­STAN­TI­NE nach dem gleich­na­mi­gen Hel­den aus dem DC-Uni­ver­sum war lei­der nur eine kur­ze Lauf­zeit be­schie­den, der Sen­der nahm sie we­gen der Zu­schau­er­zah­len nach ei­ner Staf­fel aus dem Pro­gramm, ob­wohl die so schlecht gar nicht wa­ren. Trotz der frü­hen Ab­set­zung hat die Show eine an­häng­li­che Fan­ge­mein­schaft ge­sam­melt, das lag ver­mut­lich nicht zu­letzt an der Dar­stel­lung des Cha­rak­ters durch Matt Ryan.

Es gab dann Gast­auf­trit­te in der CW-Se­rie AR­ROW und es wur­de da­nach von dem Sen­der eine ani­mier­te Show an­ge­kün­digt. Zu der gibt es jetzt ein Po­ster, sie soll früh in 2018 auf dem Web­ab­le­ger CW Seed star­ten (da­bei han­delt es sich um ei­nen Web­ab­le­ger des Sen­ders). Matt Ryan wird die Rol­le des John Con­stan­ti­ne er­neut über­neh­men, zu­min­dest ge­spro­chen.

Pro­mo­po­ster CON­STAN­TI­NE Co­py­right The CW

HELLBLAZER alias CONSTANTINE wird zur NBC-Serie

HELLBLAZER alias CONSTANTINE wird zur NBC-Serie

Cover "Hellblazer 1"John Con­stan­ti­ne ist ein selbst­süch­ti­ger, blon­der, ket­ten­rau­chen­der Eng­län­der, der erst­mals Mit­te der 80er in der DC-Co­mi­c­rei­he THE SWAMP THING auf­taucht und der eher un­frei­wil­lig und wi­der­stre­bend in die Rol­le des De­tek­tivs ge­ra­ten ist, der die Mäch­te des Bö­sen be­kämpft. Es gab 2005 eine Um­set­zung auf der gro­ßen Lein­wand, in der Kea­nu Ree­ves den Cha­rak­ter dar­ge­stellt hat und auch wenn der Film an sich sehr an­spre­chend war, ze­ter­ten die Fans, weil die Fi­gur dar­in dun­kel­haa­rig und Ame­ri­ka­ner war. Con­stan­ti­ne er­hielt spä­ter sei­ne ei­ge­ne er­folg­rei­che Co­mi­c­rei­he mit dem Ti­tel HELL­BLA­ZER.

Bei der NBC soll es eine Fern­seh­se­rie um den Cha­rak­ter ge­ben. Pro­du­zent und Showrun­ner wird Da­ni­le Ce­ro­ne (THE MEN­TA­LIST) sein, Dreh­bü­cher sol­len von Da­vid S. Go­y­er stam­men, der ver­fass­te auch die Skrip­te zu MAN OF STEEL und Chri­sto­pher Nolans DARK KNIGHT-Tri­lo­gie.

Wir wer­den ab­war­ten müs­sen, ob die TV-Se­rie sich eher am Film oder am Co­mic ori­en­tiert. Span­nend fin­de ich das aber al­le­mal, auch des­we­gen, weil die Se­rie bei DC Co­mics im­mer noch läuft.

Creative Commons License

Co­ver HELL­BLA­ZER 1 Co­py­right DC Co­mics

CONSTANTINE 2 möglich

Cover Constantine DVDFran­cis La­wren­ces ak­tu­el­ler Film ist zwar I AM LE­GEND, al­ler­dings be­kam er auf der zu­ge­hö­ri­gen Pres­se­kon­fe­renz auch Fra­gen zu ei­nem mög­li­chen zwei­ten Teil von CON­STAN­TI­NE ge­stellt. Der Re­gis­seur wür­de eine sol­che Fort­set­zung gern ma­chen und hält sie auch durch­aus für mög­lich, hat nach ei­ge­ner Aus­sa­ge al­ler­dings bis­lang noch kei­nen Plot zu le­sen be­kom­men, der ihn an­spricht. Of­fen­bar ent­spra­chen die ihm bis­her vor­ge­leg­ten Skrip­te nicht sei­ner Vor­stel­lung von der Fi­gur.

CON­T­AN­TI­NE ba­siert auf den DC HELL­BLA­ZER Co­mics und wur­de von Fans eher ne­ga­tiv be­wer­tet (ja, ja, in der Vor­la­ge ist der Cha­rak­ter blond…); mir per­sön­lich hat der er­ste Teil aus­ge­spro­chen gut ge­fal­len, was dar­an lie­gen könn­te, dass ich noch nie ei­nen der Co­mics in der Hand hat­te. :o)

Ne­ben Kea­nu Ree­ves in der Ti­tel­rol­le spiel­ten Ra­chel Weisz, Til­da Swin­ton, Ga­vin Ross­da­le, Dji­mon Houn­sou, Shia La­Be­ouf und Pe­ter Stor­ma­re. Der er­ste Teil spül­te welt­weit un­ge­fähr 230 Mil­lio­nen US-Dol­lar in die Ki­no­kas­sen.

Klap­pen­text:

John Con­stan­ti­ne kam mit ei­ner Gabe auf die Welt, die er ver­ab­scheut Er kann Halb­blut-En­gel und -Dä­mo­nen er­ken­nen, die sich als Men­schen tar­nen und in un­se­rer Welt le­ben. Als eine skep­ti­sche Po­li­zei­de­tek­ti­vin RA­CHEL WEISZ als An­ge­la Dod­son ver­zwei­felt, weil sie den ge­heim­nis­vol­len Tod ih­rer ge­lieb­ten Zwil­lings­schwe­ster nicht auf­klä­ren kann, bit­tet sie Con­stan­ti­ne um Hil­fe. Mit­ten in den ka­ta­stro­pha­len Er­eig­nis­sen ei­ner an­de­ren Di­men­si­on müs­sen sie Far­be be­ken­nen und ih­ren ganz per­sön­li­chen Frie­den mit der Welt schlie­ßen – ko­ste es, was es wol­le.

Der Film wur­de für ein ame­ri­ka­ni­sches Pu­bli­kum an­ge­passt, so wur­de aus Lon­don als Hand­lungs­schau­platz Los An­ge­les und John Con­stan­ti­ne ist nicht mehr blond, son­dern dun­kel­haa­rig. Da­von ab­ge­se­hen bleibt die Fi­gur Ket­ten­rau­cher und Zy­ni­ker…

Creative Commons License

Co­ver CON­STAN­TI­NE DVD: Co­py­right War­ner Home Vi­deo, zum Bei­spiel bei Ama­zon