BATWOMAN Season 2 Trailer

BATWOMAN Season 2 Trailer

Wie bereits berich­tet hat die Haupt­dar­stel­le­rin Ruby Rose die DC-Serie BATWOMAN aus dem Hau­se The CW nach dem Ende der ers­ten Staf­fel ver­las­sen. Über die wah­ren Hin­ter­grün­de kann man wei­ter­hin nur spe­ku­lie­ren. Damit ist aber auch die Figur Kate Kane nicht mehr Bruce Way­nes Nach­fol­ge­rin in Got­ham City.

»Die neue« heißt Ryan Wil­der, wird dar­ge­stellt von Javicia Les­lie und ist nicht nur schwarz, son­dern wie die ers­te Titel­fi­gur die­ser Serie eben­falls, les­bisch, was ver­mut­lich die­je­ni­gen ewig gest­ri­gen Voll­hon­ks, die sich über die ers­te Staf­fel echauf­fiert haben, noch höher auf die Pal­me trei­ben wird (wenn man sich gru­seln will, muss man sich nur mal die Kom­men­ta­re der Hirn­be­frei­ten auf You­tube anse­hen, ich wür­de das aber lassen).

Dum­mer­wei­se haben sie das eigent­li­che Plot­pro­blem der ers­ten Staf­fel aller­dings lei­der behal­ten: Kate Kanes tot geglaub­te, ziem­lich beklopp­te und vor allem als Figur hoch ner­vi­ge Schwes­ter Ali­ce (gespielt von Rachel Skars­ten). Aber war­ten wir mal ab, was nach dem Ver­schwin­den von Kate Kane aus der Serie wer­den wird, viel­leicht wird man ja auch Ali­ce los.

BATWOMAN kehrt in den USA am 17. Janu­ar 2021 auf die Pan­tof­fel­ki­nos zurück.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Erschienen: STAR WARS THE HIGH REPUBLIC – LIGHT OF THE JEDI

Erschienen: STAR WARS THE HIGH REPUBLIC – LIGHT OF THE JEDI

Ich hat­te vor eini­ger Zeit bereits dar­auf hin­ge­wie­sen, dass man bei Lucas­Film eine mul­ti­me­dia­le Rei­he unter dem Titel THE HIGH REPUBLIC plan­te. Die spielt wäh­rend des gol­de­nen Zeit­al­ters der alten Repu­blik, als die Jedi­rit­ter noch die heroi­schen Frie­dens­hü­ter waren. Aus­ge­brei­tet wer­den soll das in Roma­nen für Erwach­se­ne und Jugend­li­che, in Comics, aber mög­li­cher­wei­se auch noch in ande­ren Medien-.

Davon ist nun – wie ange­kün­digt – der ers­te Roman erschie­nen, er trägt den Titel LIGHT OF THE JEDI, wur­de geschrie­ben von Charles Soule und der Wer­be­text liest sich wie folgt:

Long befo­re the First Order, befo­re the Empi­re, befo­re even The Phan­tom Menace … Jedi lit the way for the gala­xy in The High Republic

It is a gol­den age. Intrepid hyper­space scouts expand the reach of the Repu­blic to the fur­thest stars, worlds flou­rish under the ben­evo­lent lea­ders­hip of the Sena­te, and peace reig­ns, enfor­ced by the wis­dom and strength of the renow­ned order of For­ce users known as the Jedi. With the Jedi at the height of their power, the free citi­zens of the gala­xy are con­fi­dent in their abi­li­ty to wea­ther any storm But the even brigh­test light can cast a shadow, and some storms defy any preparation.

When a sho­cking cata­stro­phe in hyper­space tears a ship to pie­ces, the flur­ry of shr­apnel emer­ging from the dis­as­ter threa­tens an ent­i­re sys­tem. No soo­ner does the call for help go out than the Jedi race to the sce­ne. The scope of the emer­gence, howe­ver, is enough to push even Jedi to their limit. As the sky breaks open and dest­ruc­tion rains down upon the peace­ful alli­an­ce they hel­ped to build, the Jedi must trust in the For­ce to see them through a day in which a sin­gle mista­ke could cost bil­li­ons of lives.

Even as the Jedi batt­le vali­ant­ly against cala­mi­ty, some­thing tru­ly dead­ly grows bey­ond the bounda­ry of the Repu­blic. The hyper­space dis­as­ter is far more sinis­ter than the Jedi could ever suspect. A thre­at hides in the darkness, far from the light of the age, and har­bors a secret that could strike fear into even a Jedi’s heart.

Der Roman ist ab sofort erhält­lich, 382 Sei­ten lang und kos­tet als Taschen­buch im Moment 11,84 Euro. Wit­zi­ger­wei­se schlägt die eBook-Aus­ga­be mit 11,85 Euro zu Buche, des­we­gen wer­de ich wohl war­ten, bis der Preis für das eBook ein wenig fällt.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Del Rey

Wird verfilmt: SF-Roman LANDSCAPE WITH INVISIBLE HAND

Wird verfilmt: SF-Roman LANDSCAPE WITH INVISIBLE HAND

Im Jahr 2017 erschien M.T. Ander­sons SF-Roman LANDSCAPE WITH INVISIBLE HAND, erhielt viel Lob und gewann den Natio­nal Book Award.

Im Buch geht es um eine nahe Zukunft in der eine Ali­en­ras­se namens Vuvv die Erde über­nom­men hat. Deren Tech­no­lo­gie hat dazu geführt, dass Arbeit nahe­zu über­flüs­sig wur­de und die Öko­no­mie zusam­men­ge­bro­chen ist.  Ein Teen­ager-Pär­chen fin­den einen Weg, drin­gend benö­tig­tes Geld zu gene­rie­ren, indem sie ihr Bezie­hungs­le­ben für die fas­zi­nier­ten Ali­ens live über­tra­gen. Dum­mer­wei­se dreht sich das Gan­ze zum Schlech­ten, als ihre Bezie­hung zer­bricht und sie anfan­gen sich zu has­sen, sich aber nicht tren­nen kön­nen, denn dann wür­den ihre Fami­li­en ohne Geld da stehen.

Klingt eher nach Ziel­grup­pe Tee­nies als nach Hard­core-Sci­ence Fic­tion, es han­delt sich dem Ver­neh­men nach aber um eine Satire.

In »abschlie­ßen­den Gesprä­chen« für eine Rol­le steht Tif­fa­ny Had­dish (GIRL’S TRIP), wei­te­re Beset­zun­gen ste­hen noch aus, Cory Fin­ley (BAD EDUCATION) soll Regie füh­ren und auch das Dreh­buch ver­fas­sen. Es pro­du­zie­ren Brad Pitts Plan B und Megan Elli­sons Annapurna.

Einen Start­ter­min gibt es noch nicht.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Candlewick

Teaser-Trailer: SUPERMAN & LOIS

Teaser-Trailer: SUPERMAN & LOIS

Wie bereits bekannt kop­pelt The CW mit SUPERMAN & LOIS eine wei­te­re Serie aus ARROW aus – oder viel­mehr aus SUPERGIRL, denn die bei­den Prot­ago­nis­ten stem­men aus die­ser Able­ger­se­rie: Tyler Hoech­lin spielt Clark Kent ali­as Kal-El ali­as Super­man und Eliza­beth Tulloch gibt Lois Lane.

Seri­en­schöp­fer sind Greg Ber­lan­ti und Todd Hel­bing, in den USA star­tet die Show am 23. Febru­ar 2021.

Bin gespannt, ob sie dem inzwi­schen doch höchst aus­ge­lut­schen The­ma neue Facet­ten ent­lo­cken kön­nen, aber bei Greg Ber­lan­ti darf man auf Über­ra­schun­gen hoffen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

THE BOOK OF BOBA FETT

THE BOOK OF BOBA FETT

Zuletzt gab es Spe­ku­la­tio­nen, ob viel­leicht die Haupt­per­son in der drit­ten Staf­fel von THE MANDALORIAN nicht mehr Din Dja­rin sein wür­de, son­dern Boba Fett. Die­se Dis­kus­sio­nen flamm­ten nach dem Ende der zwei­ten Staf­fel erneut auf, denn deren letz­te Fol­ge hat­te eine Post-Credits-Sze­ne. Außer­dem war bei der gro­ßen Ankün­di­gungs-Offen­si­ve anläss­lich des Dis­ney Investor’s Day nichts von einer Boba Fett-Serie gesagt worden.

Jon Fav­reau hat den Spe­ku­la­tio­nen heu­te in einem Inter­view ein Ende gesetzt: Es wird eine neue Show mit dem Titel THE BOOK OF BOBA FETT geben und die wird im Dezem­ber 2021 star­ten. Erneut sind Fav­reau und Dave Filo­ni die aus­füh­ren­den Pro­du­zen­ten, hin­zu gesellt sich Robert Rodri­guez, der bereits bei der Fol­ge THE TRAGEDY Regie führte.

Mit Sea­son 3 von THE MANDALORIAN hat das nichts zu tun, außer dass die Spin­off-Serie zur sel­ben Zeit spielt, eben­so wie AHSOKA TANO und RANGERS OF THE NEW REPUBLIC. Fav­reau sag­te wei­ter­hin, dass die Arbeit an der drit­ten Staf­fel MANDALORIAN erst nach der Pro­duk­ti­on von BOOK OF BOBA FETT star­ten wird.

Logo Copy­right Disney

Schöne Feiertage und guten Rutsch – jetzt erst recht!

Schöne Feiertage und guten Rutsch – jetzt erst recht!

Wir nähern uns erneut dem Jah­res­en­de und wie in jedem Jahr geht Phan­ta­News in einen zeit­wei­li­gen Win­ter­schlaf, der bis Anfang Janu­ar dau­ern wird. Ich bin zwar zuge­gen und wer­de bei außer­ge­wöhn­li­chen Ereig­nis­sen sicher­lich auch was pos­ten, aber in ers­ter Linie ist Urlaub.

Was für ein Jahr. Aber ich möch­te an die­ser Stel­le gar nicht so sehr auf The­ma Num­mer eins ein­ge­hen, dar­über haben wir 2020 nun wirk­lich genug gehört. Die Arti­kel waren auch des­we­gen spär­li­cher, weil ins­be­son­de­re im Bereich Film und TV/Stream ein­fach viel weni­ger erschei­nen konn­te und kann. Hof­fen wir alle, dass es mit einem Impf­stoff auf­wärts geht und wir im nächs­ten Jahr wie­der in Kinos gehen kön­nen, man die her­un­ter gefah­re­nen Pro­duk­tio­nen wie­der auf­neh­men kann und all die zurück­ge­hal­te­nen Fil­me end­lich in die Licht­spiel­häu­ser kommen.

Jetzt haben wir den Mist so lan­ge durch­ge­stan­den, dann schaf­fen wir den Rest auch noch. Am bes­ten über die Fei­er­ta­ge zuhau­se ein­gra­ben und alle Streams plün­dern, derer man so hab­haft wer­den kann. Soll­te der Lese­stoff aus­ge­hen, ist das nächs­te Buch dank eBooks nur einen Klick ent­fernt. Und auch mit sei­nen Freun­den kann man bei­spiels­wei­se über Online­spie­le Aben­teu­er erle­ben, ohne dass man raus muss. Eigent­lich kön­nen wir froh sein, in einer Zeit zu leben, in der der nächs­te Con­tent sofort und schnell erreich­bar ist. Noch vor 20 Jah­ren wären wir fast aus­schließ­lich auf die Sen­der in der Glot­ze ange­wie­sen gewe­sen, heu­te steht uns die Welt in vir­tu­el­ler Form in zahl­lo­sen Medi­en­for­men offen. What a time to be ali­ve – in jeg­li­cher Hinsicht.

Solan­ge wir gesund blei­ben, geht’s uns in Wirk­lich­keit gar nicht so schlecht – und Fami­lie und Freun­de wer­den wir wie­der­se­hen, auch Ver­an­stal­tun­gen wird es wie­der geben. Wir müs­sen nur noch ein wenig durchhalten.

In die­sem Sin­ne: Schö­ne Fei­er­ta­ge! Lasst euch nicht unter­krie­gen. Bald wer­den die Tage wie­der län­ger und bald ist auch der Win­ter vorbei.

Arti­kel­bild-Ren­der: »Besuch!« von mir.

Augmented Reality: Grogu im Wohnzimmer

Augmented Reality: Grogu im Wohnzimmer

Dass man Goog­le lan­ge nicht mehr ver­trau­en soll­te und dass von »don’t be evil« nicht mehr viel übrig ist, ist nichts Neu­es. Den­noch muss man ihnen immer wie­der Respekt dafür zol­len, was sie so für Ideen haben und wenn sie Inno­va­tio­nen präsentieren.

Fans von Gro­gu (auch als Baby Yoda oder The Child bekannt) aus der Disney+Serie THE MANDALORIAN kön­nen sich den grü­nen Jedi-Gnom jetzt auf den Fuß­bo­den des haus­ei­ge­nen Wohn­zim­mers holen. Mög­lich macht es Aug­men­ted Rea­li­ty. Wer davon noch nie was gehört hat: Mit der Tech­no­lo­gie kann man via Smart­pho­ne, Tablet oder VR-Head­set com­pu­ter­ge­ne­rier­te Bil­der in die rea­le Umge­bung integrieren.

Wer auf einem Mobil­te­le­fon oder Tablet die Goog­le-Suche bemüht und »Gro­gu«, »The Child«, »Baby Yoda« oder auch »The Man­da­lo­rian« ein­gibt, bekommt neben den übli­chen Such­ergeb­nis­sen auch noch die Opti­on »view in 3D« oder »in 3D ansehen«.

Tut man das, muss man nur noch das Han­dy ein wenig bewe­gen, um den Fuß­bo­den aus­zu­rich­ten, und schon steht Gro­gu ani­miert vor dem Nutzer.

Bei mir hat das unter Android ein­wand­frei funk­tio­niert, unter iOS aller­dings nicht.

Trailer: DISENCHANTMENT PART 3

Trailer: DISENCHANTMENT PART 3

Auf Net­flix geht es end­lich wei­ter mit den Aben­teu­ern um Prin­zes­sin Bean und ihre skur­ri­len Kum­pa­ne. Wer es bis­her ver­schla­fen hat: DISENCHANTMENT ist eine Fan­ta­sy-Par­odie vom SIMP­SONS-Schöp­fer Matt Gro­e­ning (zusam­men mit Josh Wein­stein), das sich über hau­fen­wei­se Fan­ta­sy-Ver­satz­stü­cke lus­tig macht, aber dabei tat­säch­lich auch noch eigen­stän­di­ge Geschich­ten erzählt.

Allein für die BORN TO BE WILD-Ver­si­on, die man im Trai­ler hören kann, müss­ten sie schon einen Preis bekommen.

Die drit­te Staf­fel von DISENCHANTMENT star­tet am 15. Janu­ar beim Stramingdienst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: RESIDENT ALIEN

Trailer: RESIDENT ALIEN

Ich hat­te bereits über die SF-Fern­seh­se­rie und Come­dy RESIDENT ALIEN berich­tet, in der Alan Tudyk die Rol­le eines Außer­ir­di­schen über­nimmt, den es in eine ame­ri­ka­ni­sche Klein­stadt ver­schlägt. Die ers­te Mel­dung war aus 2018, die Nach­richt, dass SyFy die Serie auch tat­säch­lich bestellt hat stammt aus 2019. Jetzt, Ende 2020, gibt es tat­säch­lich einen ers­ten Trai­ler – und der sieht groß­ar­tig aus. Alan Tudyk tut ganz offen­sicht­lich das, was er am bes­ten kann.

Geschrie­ben wur­de das Gan­ze von Peter Hogan, Regie füh­ren unter ande­rem Shan­non Koh­liJen­ni­fer Phang und David Dob­kin. Neben Tudyk spie­len Eliza­beth BowenLevi Fieh­lerMer­edith Gar­ret­sonCorey Rey­noldsSara Tom­koAli­ce Wet­ter­lund und andere.

RESIDENT ALIEN soll im Janu­ar 2021 auf SyFy USA star­ten, ich ver­mu­te – und hof­fe -, dass hier­zu­lan­de irgend­ein Strea­ming­dienst zugrei­fen wird.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Nanowar Of Steel – VALHALLELUJA

Nanowar Of Steel – VALHALLELUJA

Ange­sichts der Fei­er­ta­ge wol­le ich die Leser­schaft mal mit etwas … besinn­li­cher Musik über­ra­schen. Anfangs bit­te nicht vom Text ver­wir­ren las­sen, son­dern ein­fach mal wei­ter­schau­en. Napalm Records schrei­ben zu VALHALLELUJA:

Gre­at lite­ra­tu­re has always been a source of inspi­ra­ti­on for hea­vy metal bands. J.R.R. Tol­ki­en for Blind Guar­di­an, H.P. Love­craft for Crad­le of Fil­th, The Holy Bible for Stry­per and now The IKEA Cata­log for Nano­war Of Steel. Val­hal­le­lu­ja is Nanowar’s per­so­nal take on modern days Nor­se Mytho­lo­gy, whe­re along­side Odin, Thor and Loki also the grea­test Swe­dish heroes of our age – Bed­din­ge, Kivik and Knopparp – are sit­ting in Valhalla.

Auch die rest­li­chen Vide­os von Nano­war Of Steel sind übri­gens sehenswert.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: SHADOW IN THE CLOUD

Trailer: SHADOW IN THE CLOUD

Erin­nert ihr euch noch an KICK-ASS und Chloë Grace Moretz? Die ist inzwi­schen 22 und spielt die Haupt­rol­le in einem Film namens SHADOW IN THE CLOUD. Der Trai­ler ist völ­lig over the top und sieht nach gran­dio­sem Pop­corn­ki­no aus, bei dem bekann­ter­ma­ßen Sinn und Logik auch schon mal hin­ten anste­hen dür­fen. Die Kurz­be­schrei­bung umreißt nur sehr unzu­rei­chend, was man im Trai­ler zu sehen bekommt …

A fema­le WWII pilot tra­ve­ling with top secret docu­ments on a B‑17 Fly­ing Fort­ress encoun­ters an evil pre­sence on board the flight.

Pro­du­ziert hat Ver­ti­cal Enter­tain­ment, Regie führ­te Rose­an­ne Liang nach einem Dreh­buch von ihr und Max Lan­dis. Neben Moretz spie­len u.a. Nick Robin­sonBeu­lah Koa­leTay­lor John SmithCall­an Mul­veyBene­dict Wall und Byron Coll.

Der Film ist offen­bar bereits über Fes­ti­vals getin­gelt, in Neu­see­land star­tet er auf­grund der Tat­sa­che, dass Covid da kei­ne Rol­le mehr spielt am 4. Febru­ar 2020. Im Rest der Welt: Wer weiß …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

ARK: SURVIVAL EVOLVED wird zur Animationsserie mit zahlreichen Stars

ARK: SURVIVAL EVOLVED wird zur Animationsserie mit zahlreichen Stars

Wer sich bis­wei­len mit Com­pu­ter­spie­len befasst, wird bereits mal was von ARK: SURVIVAL EVOLVED gehört haben. Dar­in fin­det man sich nur mit einem Len­den­schurz beklei­det am Strand einer merk­wür­di­gen Insel, auf der man in der Fer­ne merk­wür­di­ge leuch­ten­de Bau­ten sehen kann und die von Dino­sau­ri­ern bevöl­kert ist. Letz­te­re machen dem Spie­ler gern auch mal schnell den Gar­aus. Ziel ist es, zu über­le­ben, was gegen Hun­ger und Käl­te zu tun, eine Basis zu bau­en und auch Dinos zu zähmen.

Dar­aus wird nun eine Ani­ma­ti­ons­se­rie gemacht, Stu­dio Wild­card haben sich für die Umset­zung den Regis­seur Jay Oli­va gewon­nen, Seri­en­schöp­fer sind Jere­my Stieg­litz und Jes­se Rap­c­zak. Eben­falls dabei ist Vin Die­sel, der sich der Fir­ma ange­schlos­sen hat und als aus­füh­ren­der Pro­du­zent für die Serie, aber auch für die Spie­le­fort­set­zung ARK II agie­ren wird. Zudem wird er einem Cha­rak­ter der Show sei­ne Stim­me ver­lei­hen – und ich gehe mal davon aus, dass er auch sei­ne Kon­tak­te in Hol­ly­wood genutzt haben dürf­te, um Cha­rak­ter­stim­men anzuheuern.

Denn der Clou sind die wei­te­ren ange­kün­dig­ten Spre­cher, auch der Rest neben Die­sel liest sich wie ein Hol­ly­wood Who-Is-Who:

Ger­ard But­ler (300), Michel­le Yeoh (Cra­zy Rich Asi­ans), Devery Jacobs (Ame­ri­can Gods), Made­lei­ne Mad­den (The Wheel of Time), Debo­rah Mail­man (Total Con­trol), Zahn McClar­non (Doc­tor Sleep), Mal­colm McDo­well (A Clock­work Oran­ge), Elli­ot Page (The Umbrel­la Aca­de­my), Rag­ga Ragnars (Vikings), David Tennant (Good Omens), Karl Urban (The Boys), Jef­frey Wright (West­world) und Rus­sell Cro­we (Gla­dia­tor).

Die Zusam­men­fas­sung lau­tet wie folgt:

ARK: The Ani­ma­ted Seri­es chro­ni­cles the sto­ry of a mys­te­rious pri­me­val land popu­la­ted by dino­saurs and other extinct crea­tures, whe­re peop­le from throughout human histo­ry have been resur­rec­ted. When 21st cen­tu­ry Aus­tra­li­an pale­on­to­lo­gist Hele­na Wal­ker awa­kes on the ARK after tra­ge­dy, she must learn to sur­vi­ve and find new allies, or die again at the hands of ruth­less war­lords – all while try­ing to unco­ver the true natu­re of their stran­ge new world.

Star­ten wird ARK: THE ANIMATED SERIES irgend­wann in 2022, einen Tea­ser gibt es aber bereits:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­pos­ter Copy­right Stu­dio Wildcard