TWILIGHT ZONE demnächst auch in schwarz-weiß

TWILIGHT ZONE demnächst auch in schwarz-weiß

Wie ich berich­tet habe, hat der Strea­ming­dienst CBS All Access die Antho­lo­gie­se­rie THE TWILIGHT ZONE neu auf­ge­legt, dies­mal unter der Ägi­ge von Jor­dan Pee­le, der auch als Erzäh­ler auf­tritt.

Im Gegen­satz zum Ori­gi­nal sind die neu­en Fol­gen natür­lich in Far­be – kein Wun­der, wir leben nicht mehr in den 1960ern, son­dern im 21. Jahr­hun­dert. Aber so natür­lich ist das offen­bar gar nicht, denn dem Ver­neh­men nach haben sich Fans dar­über beschwert, weil der Stil des Ori­gi­nals ver­lo­ren gehe.

Bei den Pro­du­zen­ten hat man sich des­we­gen jetzt ver­blüf­fen­der­wei­se ent­schlos­sen, die Epi­so­den noch­mal zur Ver­fü­gung zu stel­len – in einer schwarz­wei­ßen Ver­si­on. Ich gehe davon aus, dass man zusätz­lich auch noch Color­gra­ding betrei­ben wird, um die Ästhe­tik ans Ori­gi­nal anzu­glei­chen (der Trai­ler sieht mit sei­nen star­ken Kon­tras­ten danach aus). In den USA wer­den die SW-Fol­gen ab dem 30. Mai auf CBS All Access zu sehen sein. Ich bin schon gespannt wie das hier­zu­lan­de umge­setzt wer­den wird und tip­pe mal dar­auf, dass man sich auch hier bei­de Fas­sun­gen wird anse­hen kön­nen, wenn sich ein Strea­ming­dienst gefun­den hat. Mei­nes Wis­sens ist das bis­her noch nicht pas­siert, man benö­tigt aller­dings kei­ne Kris­tall­ku­gel, um auf Ama­zon Video oder Net­flix zu tip­pen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­gra­fik THE TWILIGHT ZONE Copy­right CBS

Überraschung: Picard-Serie bei Amazon

Überraschung: Picard-Serie bei Amazon

Das ist eine Über­ra­schung: Die irgend­wann kom­men­de und noch immer unbe­nann­te neue STAR TREK-Serie um Cap­tain Jean-Luc Picard, dar­ge­stellt nach TNG erneut von Sir Patrick Ste­wart, wird nicht wie erwar­tet bei Net­flix lau­fen, son­dern bei Ama­zon Prime Video. Die haben die Rech­te dem kon­kur­rie­ren­den Strea­ming­dienst offen­bar vor der Nase weg­ge­schnappt, das mel­den diver­se Quel­len online.

Für Net­flix-Abon­nen­ten ist das eine schlech­te Nach­richt, denn sie müss­ten um die Serie sehen zu kön­nen ent­we­der eine Prime-Mit­glied­schaft mit Ama­zon abschlie­ßen, oder aber die Serie extra bezah­len. Die schie­re Popu­la­ri­tät der Figur und der Buzz, der im Netz nach der Ankün­di­gung der Show ent­stan­den ist, dürf­te Ama­zon moti­viert haben alles dar­an zu set­zen, hier den Zuschlag zu bekom­men, allein schon um Neu­kun­den zu gene­rie­ren.

Dar­aus ent­neh­men kann man aller­dings auch, dass CBS es offen­bar ziem­lich egal ist, wer ihre Inhal­te aus dem haus­ei­ge­nen Strea­ming­dienst All Access inter­na­tio­nal ver­mark­tet. Man darf gespannt sein, ob Ama­zon in der Lage sein wird, die Serie so zeit­nah zu sen­den, wie es Net­flix bei STAR TREK DISCOVERY tat. Soll­ten sie das nicht schaf­fen, dürf­te die Wut der Fans und der Image­scha­den für Ama­zon groß wer­den.

Pro­mo­fo­to Cap­tain Picard Copy­right CBS

Trailer: Science Fiction-Film I AM MOTHER auf Netflix

Trailer: Science Fiction-Film I AM MOTHER auf Netflix

Net­flix bleibt nach wie vor einer der Haupt­pro­du­zen­ten von Gen­re-Fil­men und -Fern­seh­se­ri­en. Eben­falls in der Pipe­line ist der SF-Film I AM MOTHER, der ab dem 7. Juni 2019 auf dem Strea­ming­dienst gezeigt wer­den wird.

Der Sci­Fi-Thril­ler dreht sich um ein Mäd­chen, das ers­te Kind einer neu­en Genera­ti­on von Men­schen, die von »Mut­ter« auf­ge­zo­gen wird, einem Robo­ter der designt wur­de, um die Erde nach der Aus­lö­schung der Mensch­heit neu zu bevöl­kern. Die ein­zig­ar­ti­ge Bezie­hung zwi­schen den bei­den gerät in Gefahr als eine ver­letz­te Frem­de mit Neu­ig­kei­ten auf­taucht, die alles in Fra­ge stel­len, was Mut­ter über die Welt da drau­ßen erzählt hat.

Regis­seur ist Grant Spu­to­re, der arbei­te­te nach einem Skript von Micha­el Lloyd Green. Es spie­len Rose Byr­ne (Stim­me von Mut­ter), Hil­ary SwankCla­ra RugaardLuke Haw­ker und Tahlia Sturzaker.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: RIM OF THE WORLD

Trailer: RIM OF THE WORLD

Am 24. Mai läuft beim Strea­ming­dienst Net­flix ein neu­er eigen­pro­du­zier­ter Film namens RIM OF THE WORLD an. Der dreht sich um eine Grup­pe Jugend­li­cher, die im Feri­en­la­ger mit einer Ali­en-Inva­si­on kon­fron­tiert wer­den – und am Ende schei­nen sie die ein­zi­gen zu sein, das sie stop­pen kön­nen. Eine gewis­se Inspi­ra­ti­on durch STRANGER THINGS ist schwer über­seh­bar, aber trotz­dem wirkt der Vor­gu­cker nicht so, als sei das ein plum­pe Kopie.

Das wun­dert auch nicht, denn der Regis­seur ist kein ande­rer als McG (CHARLIE´S ANGELS, SUPERNATURAL), das Dreh­buch schrieb Zack Stentz (THOR, FRINGE, THE FLASH), aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist Ste­ven Bel­lo. Es spie­len unter ande­rem Miya CechJack GoreBen­ja­min Flo­res Jr.Ales­sio Scal­zot­toLynn Col­linsAnna­beth GishTony Cava­le­ro und Dean Jag­ger.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Teaser: BATWOMAN

Teaser: BATWOMAN

The CW zeigt einen ers­ten Teaser zu ihrer neu­en DC-Super­hel­din­nen­se­rie BATWOMAN. Einen Blick konn­te man auf die Figur ja bereits im letz­ten Arro­w­ver­se-Cross­over wer­fen, in der sie einen Auf­tritt hat­te.

Ruby Rose spielt Bat­wo­man ali­as Kate Kane, die in Gotham nach dem Ver­schwin­den von Bruce Way­ne ali­as Bat­man für Ord­nung sorgt. Ver­mut­lich soll die neue Serie den ARROW-Slot aus­fül­len, denn für den wur­de ange­kün­digt, dass die kom­men­de Staf­fel die letz­te sein wird.

Stoff für Dis­kus­sio­nen, ins­be­son­de­re in den USA wird es reich­lich geben, denn Kate Kane ist ein offen les­bi­scher Cha­rak­ter, da wer­den die alten wei­ßen Män­ner wie­der schäu­men.

Einen Start­ter­min nennt der Teaser noch nicht, ich wür­de vom Herbst aus­ge­hen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

THE ORVILLE bekommt dritte Staffel

THE ORVILLE bekommt dritte Staffel

Es hat ein wenig gedau­ert und auf­grund des spä­ten Ter­mins soll­te ver­mut­lich eher nicht mit einem Start Ende die­sen Jah­res rech­nen, aber die Mäch­ti­gen bei Fox haben trotz der Über­nah­me durch Dis­ney beschlos­sen, dass es eine wei­te­re Staf­fel von Seth Mac­Far­la­nes Sci­ence Fic­tion-Fern­seh­se­rie THE ORVILLE geben wird.

Ganz uner­war­tet kommt das nicht, da noch vor Kur­zem Mer­chan­di­se-Kram ange­kün­digt wur­de, das macht man nicht, wenn man ein­stel­len will. Zudem sind Fans und Kri­ti­ker über­aus zufrie­den mit der Rich­tung in die sich die Show in der zwei­ten Sea­son beweg­te: Weni­ger schrä­ge Gags und mehr hin zu ernst­haf­ten SF-The­men (wobei der Humor aber glück­li­cher­wei­se nicht völ­lig weg­ge­las­sen wur­de). Ich gehe ohne­hin davon aus, dass THE ORVILLE des­we­gen als Come­dy dekla­riert wur­de, um Kla­gen sei­tens CBS und Para­mount aus dem Weg zu gehen, denn Ähn­lich­kei­ten zu einem gewis­sen bekann­ten SF-Fran­chise sind unüber­seh­bar.

Und auch die Zuschau­er­zah­len in den USA waren gut, durch­schnitt­lich 3,16 Mil­lio­nen Zuschau­er ver­folg­ten die Aben­teu­er des Raum­schiffs und sei­ner Crew.

Ich freu mich, die zwei­te Staf­fel war gran­di­os. In Deutsch­land kann man Sea­son 2 aktu­ell nur kos­ten­pflich­tig bei Ama­zon sehen. Der Staf­fel­pass kos­tet 35 Euro in HD oder 30 Euro in SD.

Pro­mo­fo­to THE ORVILLE Copy­right Fox Tele­vi­si­on

Trailer: FINAL FANTASY VII REMAKE

Trailer: FINAL FANTASY VII REMAKE

Seit der Ankün­di­gung eines Remakes des klas­si­schen Play­sta­ti­on-RPGs FINAL FANTASY VII (aus dem Jahr 1997) hiel­ten sich Publisher und Ent­wick­ler wei­test­ge­hend bedeckt. Jetzt gibt es end­lich Neu­ig­kei­ten: Zum einen sol­len im Juni wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Game ver­öf­fent­licht wer­den (ver­mut­lich auf der E3), zum ande­ren spen­dier­te man einen Trai­ler, der zeigt sowohl Film­se­quen­zen als auch Game­play. Offen­bar wird aus dem damals bahn­bre­chen­den japa­no-RPG ein 3rd Per­son Action-Slas­her.

Tets­u­ya Nomu­ra, der Regis­seur des Spiel, äußer­te dass die Ankün­di­gung für das Spiel damals viel zu früh gemacht wor­den sei und als es im ver­gan­ge­nen Jahr Zwei­fel dar­an gab, dass das Remake jemals erschei­nen wird, bekräf­tig­te er, dass es auf jeden Fall kom­men wer­de. Die neu­en Ankün­di­gun­gen bekräf­ti­gen dies.

Ein Release­da­tum gibt es bis­her noch nicht.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: HBOs WATCHMEN

Trailer: HBOs WATCHMEN

Damon Lin­delof (STAR TREK 2019, LOST) arbei­tet für HBO an einer TV-Umset­zung von Alan Moo­res Kult-Comic WATCHMEN. Der han­delt zur Zeit des kal­ten Krie­ges in den USA einer Par­al­lel­welt. Der Showrun­ner gab zu Pro­to­koll, dass er sich nicht skla­visch am Comic und des­sen Panels ori­en­tie­ren will, weil es sich um ein ande­res Medi­um han­delt und er der Vor­la­ge nie wür­de gerecht wer­den kön­nen. Und des­we­gen wird auch nicht die Geschich­te aus den Comics noch­mal erzählt, es han­delt sich um neue Sto­ries mit neu­en Super»helden« im sel­ben Uni­ver­sum.

Es spie­len u.a.: Yahya Abdul-Mate­en IIChris­tie Ame­ryAde­lai­de Cle­mensFran­ces FisherLou­is Gos­sett Jr.Andrew HowardJere­my Irons und Don John­son.

Die Serie mit acht Fol­gen star­tet im Herbst bei HBO.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

MINECRAFT Augmented Reality Game für Smartphones?

MINECRAFT Augmented Reality Game für Smartphones?

Micro­soft hat einen Teaser für etwas ver­öf­fent­licht, was wie ein MINECRAFT-Aug­men­ted Rea­li­ty-Game für Smart­pho­nes aus­sieht. Wei­te­re Details feh­len, es wird aller­dings auf den 17. Mai hin­ge­wie­sen, dann soll das Gan­ze offen­bar star­ten. Man darf ver­mu­ten, dass das mit dem zehn­jäh­ri­gen Jubi­lä­um von MINECRAFT am sel­ben Tag zusam­men hän­gen könn­te.

Man kann sich gut vor­stel­len, dass AR Begehr­lich­kei­ten bei Micro­soft weckt, denn POKÉMON GO wur­de welt­weit unge­fähr 500 Mil­lio­nen mal instal­liert – wel­chen Men­gen an inter­es­san­ten Daten dabei abge­grif­fen wur­den, kann man sich grob vor­stel­len, so etwas möch­te man in Red­mond offen­bar auch. Bei der Popu­la­ri­tät des Spiels kann das klap­pen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer – SPIDER-MAN: FAR FROM HOME

Trailer – SPIDER-MAN: FAR FROM HOME

Nach dem End­spiel ist vor dem End­spiel und nach AVENGERS: ENDGAME ist vor SPIDER-MAN: FAR FROM HOME, der am 5. Juli 2019 in die bun­des­deut­schen Kinos kom­men wird. Tom Hol­land nimmt dabei sei­ne bereits aus den AVEN­GERS-Fil­men bekann­te Rol­le als freund­li­cher Netz­schwin­ger aus der Nach­bar­schaft wie­der auf.

Neben Hol­land spie­len Zen­da­yaJon Fav­reauCobie Smul­dersSamu­el L. Jack­sonMari­sa Tom­eiMicha­el Kea­tonLau­ra Har­ri­er und Jake Gyl­len­haal als Mys­te­rio. Regie führt Jon Watts nach einem Dreh­buch von Chris McKen­na und Erik Som­mers.

Ach­tung! Wie Tom Hol­land am Anfang des Trai­lers sagt, ent­hält der mas­si­ve Spoi­ler zu AVENGERS: ENDGAME. Dass sie gera­de Hol­land, der sich in der Ver­gan­gen­heit bekann­ter­ma­ßen immer wie­der mal ver­plap­pert hat, das vor­her erklä­ren las­sen ist schon ein Spaß in sich selbst. :)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 668

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 668

Dass DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 668 hier leicht ver­spä­tet ange­bo­ten wird liegt an mir, Erik Schrei­ber hat ihn pünkt­lich am 1. Mai geschickt. Wie immer ent­hält der Bücher­brief zahl­rei­che Bespre­chun­gen von Büchern und ande­ren Medi­en, dies­mal aus den Berei­chen deut­sche und inter­na­tio­na­le Phan­tas­tik, Krimi/Thriller, Comic, Hör­spiel und Maga­zi­ne.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 668 liegt als PDF-Datei vor und kann kos­ten­los her­un­ter gela­den wer­den.

Bücher­brief 668 april 2019 (PDF, ca. 3 MB)

CONVICTION – ein ANTHEM-Trailer von Neill Blomkamp

CONVICTION – ein ANTHEM-Trailer von Neill Blomkamp

Nor­ma­ler­wei­se wer­den Trai­ler für Com­pu­ter­spie­le ent­we­der in der Game-Engi­ne rea­li­siert, oder man lässt spe­zi­el­le Cine­ma­tics ren­dern. Bei ANTHEM gin­gen die Macher einen erstaun­li­chen ande­ren Weg: Sie lie­ßen den bekann­ten süd­afri­ka­ni­schen Regis­seur Neill Blom­kamp (DISTRICT 9, ELYSIUM) einen Real­film dre­hen – wobei selbst­ver­ständ­lich trotz­dem jede Men­ge VFX vor­kom­men.

Solch einen Auf­wand zu betrei­ben fin­de ich schon bemer­kens­wert, aber ver­mut­lich muss Elec­tro­nic Arts auf die­se Wei­se etwas gegen sein erheb­li­ches Sym­pa­thie-Defi­zit und die schlech­te Pres­se durch diver­se dum­me Aktio­nen tun.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.