Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Avatar-Foto

Neues zum BARBARELLA-Remake

Sydney Sweeney

Ja, es ist tat­säch­lich ein Remake zum Film BARBARELLA aus den 1960ern in Arbeit (viel­leicht ist es aber auch ein Film um den Cha­rak­ter, aber eine ande­re Sto­ry). Der dama­li­ge Film mit Jane Fon­da in der Titel­rol­le, bei dem Roger Vadim Regie führ­te, war ein Kino­flop, wur­de aber spä­ter zum Kult-Klas­si­ker, nicht zuletzt auf­grund sei­ner Skur­ri­li­tät. Der Kino­film basiert auf der fran­zö­si­schen Comic­rei­he glei­chen Namens von Jean-Clau­de Forest.

In der Neu­fas­sung soll Syd­ney Sweeney (ANYONE BUT YOU) die Titel­rol­le über­neh­men. Wie Dead­line berich­tet wur­den jetzt auch Dreh­buch­au­to­ren und Regis­seur gefun­den, näm­lich Jane Gold­man (X‑MEN, KINGSMEN) und Honey Ross für ers­te­res und Edgar Wright für letz­te­res. Den kennt man bei­spiels­wei­se durch SHAUN OF THE DEAD, SCOTT PILGRIM VS THE WORLD oder THE WORLD’S END.

Über die Hand­lung des Films ist noch nichts bekannt. Man soll­te aller­dings viel­leicht nicht unbe­dingt davon aus­ge­hen, dass der Inhalt der­sel­be ist wie im Film von 1968, viel­leicht ori­en­tiert man sich an ande­ren Plots aus der Comicvorlage.

Einen Start­ter­min gibt es noch nicht.

Bild Syd­ney Sweeney (crop­ped) von existshoes.ir, aus der Wiki­pe­dia, Crea­ti­ve Com­mons Attri­bu­ti­on 4.0 International

Offizieller Trailer: HOUSE OF THE DRAGON Season 2

HBO möch­te wei­ter­hin am Erfolg von GAME OF THRONES par­ti­zi­pie­ren und spen­diert des­we­gen eine zwei­te Staf­fel der Spin­off-Serie HOUSE OF THE DRAGON um die Targaryens.

Und so wie es im Trai­ler aus­sieht geht es da auch wei­ter­hin ab in Sachen Intri­gen und Macht­spiel­chen. Plus Dra­chen. Nimmt mich irgend­wie nicht so rich­tig mit.

Seri­en­s­höp­fer sind Ryan J. Con­dal und Geor­ge R.R. Mar­tin, es spie­len Rhys IfansMatt SmithGra­ham McTa­vishFabi­en Fran­kelSte­ve Tous­saintEve BestEmma D’Ar­cy und andere.

Die zwei­te Staf­fel von HOUSE OF THE DRAGON star­tet bei HBO Max am 16. Juni 2024. ich gehe davon aus, dass hier­zu­lan­de einer der Strea­ming­diens­te übernimmt.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

AGATHA ALL ALONG

Es ist schon bemer­kens­wert, wie Mar­vel die Fans im Inter­net getrollt hat: Zur Strea­ming­se­rie um Aga­tha Hark­ness, die Hexe, die eine zen­tra­le Rol­le in der Serie WANDAVISION inne hat­te, ließ man zuerst ver­lau­ten, der Titel ihrer Spin­off-Show sei AGATHA ALL ALONG, basie­rend auf dem Song. Dann gab man in Monats­ab­stän­den wei­te­re ande­re Titel her­aus, wie THE DARKHOLD DIARIES, HOUSE OF HARKNESS oder COVEN OF CHAOS. Wie sich jetzt her­aus­stellt, war das ein abge­kar­te­tes Spiel, um die end­gül­ti­ge Ver­öf­fent­li­chung von Titel  und Start­ter­min wie­der mit dem Song AGATHA ALL ALONG unter­le­gen zu können.

Well play­ed, Mar­vel, well played!

Kath­ryn Hahn nimmt die Rol­le als Hexe Aga­tha wie­der auf, wei­ter­hin spie­len u.a: Pat­ti LuPo­neMiles Gut­ier­rez-RileyAubrey Pla­zaEmma Caul­field FordMaria Diz­zia und Debra Jo Rupp. Autor und aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist Jac Schaef­fer (WANDAVISION).

Die Mini­se­rie AGATHA ALL ALONG star­tet am 18. Sep­tem­ber 2024 mit einer Dop­pel­fol­ge bei Disney+.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Trailer: THE RINGS OF POWER Season 2 Trailer

Egal was etli­che selbst­er­nann­te Fans im Netz lamen­tie­ren (Clowns, die sich über »Woke­ness« beschwe­ren, kann ich ohne­hin nicht ernst neh­men), mir hat­te die ers­te Staf­fel von Ama­zons HERR DER RIN­GE-Serie THE RINGS OF POWER aus­ge­spro­chen gut gefal­len (nicht zuletzt, weil man aus­ge­tre­te­ne Pfa­de ver­ließ und end­lich mal neue Geschich­ten erzählt wur­den, die man nicht schon seit Jahr­zehn­ten kennt). Und nicht nur mir, denn offen­sicht­lich waren die Zuschau­er­zah­len groß genug, dass Ama­zon sofort eine zwei­te Staf­fel ankündigte.

Die steht nun in den Start­lö­chern und der Online­händ­ler spen­diert des­we­gen einen ers­ten Trai­ler zu Sea­son Zwei. Die Dreh­ar­bei­ten waren bereits im Juli 2023 abge­schlos­sen, aber auf­wen­di­ge Post­pro­duk­ti­on ist natür­lich not­wen­dig und der Hol­ly­wood-Streik hat eine Ver­öf­fent­li­chung eben­falls nicht gera­de beschleunigt.

Seri­en­schöp­fer sind Patrick McK­ay und John D. Pay­ne, die sind mit sehr vie­len ande­ren Per­so­nen auch aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten. Es spie­len u.a.: Mor­f­ydd ClarkIsma­el Cruz Cordo­vaChar­lie VickersMar­kel­la Kave­n­aghMegan RichardsDani­el Wey­manRobert Ara­ma­yoCyn­thia Addai-Robin­sonOwain Arthur und Sophia Nom­ve­te.

Da ich Ama­zon Video seit der erzwun­ge­nen Wer­bung boy­kot­tie­re und nicht bereit bin, zusätz­lich zu den ohne­hin bereits hor­ren­den Prime-Kos­ten drei Euro extra im Moment für Wer­be­frei­heit an Bezos zu zah­len, wer­de ich ver­mut­lich war­ten, bis alle Fol­gen da sind und dann für einen Monat Prime buchen, um die Serie zu »bin­gen«. Prime habe ich ohne­hin gekün­digt, da Ama­zon Lie­fer­zu­sa­gen qua­si nicht mehr ein­hält und der Sup­port unfass­bar grot­ten­schlecht gewor­den ist; dazu dann noch die Wer­bung – das wars nach vie­len Jah­ren. Wenn Ama­zon meint, es wäre gut, lang­jäh­ri­ge Kun­den zu vergraulen …

THE RINGS OF POWER SEASON 2 star­tet am 29. August 2024 bei Prime Video.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Oktober 2024: Pott Phantastika – Buchmesse für Phantastik und Science Fiction

Pott Phantastika 2024

Am 12. und 13. Okto­ber fin­det in Gel­sen­kir­chen die Pott Phan­tas­tika statt, eine (Buch-) Mes­se rund um Autor°Innen und deren Bücher aus den Gen­res Fan­ta­sy und Sci­ence Fiction.

Aus­tra­gungs­ort ist das Schloss Horst in Gel­sen­kir­chen, Ver­an­stal­ten­de sind Kars­ten Zings­heim, Sal­va­to­re Trec­ca­ri­chi und Jana Jeworrek.

Für Besu­cher ist der Ein­tritt kos­ten­frei, Aus­stel­len­de zah­len eine Stand­ge­bühr von 50 Euro (zzgl. 10 Euro Pfand). Aller­dings sind alle Stand­plät­ze belegt, wer sich jetzt noch anmel­det, kommt auf die Warteliste.

Noch­mal alle Infos kompakt:

Pott Phan­tas­tika
Buch­mes­se für Phantastik
Schloss Horst
Turf­stra­ße 21
45899 Gelsenkirchen

12. & 13. Okto­ber 2024

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­det man auch auf der Web­sei­te zur Ver­an­stal­tung.

Sigourney Weaver in Verhandlungen zu THE MANDALORIAN & GROGU

THE MANDALORIAN & GROGU wäre der ers­te STAR WARS-Kino­film seit THE RISE OF SKYWALKER im Jahr 2019.

Wie der Hol­ly­wood Repor­ter berich­tet und bestä­tigt hat, befin­det sich Sigour­ney Wea­ver in Ver­hand­lun­gen, um in Dave Filonis Film, bei dem Jon Fav­reau Regie füh­ren soll, eine Rol­le zu über­neh­men. Die drei­ma­li­ge Oscar-Gewin­ne­rin Wea­ver wur­de durch ihre Rol­le als Ellen Ripley im ALIEN-Fran­chise berühmt, trat zudem in den 1980ern in GHOSTBUSTERS auf und war zuletzt in Mar­vels DEFENDERS und James Came­rons AVA­TAR-Fran­chise zu sehen.

THE MANDALORIAN & GROGU wird Hand­lungs­strän­ge aus meh­re­ren STAR WARS-Real- und Ani­ma­ti­ons­se­ri­en zusam­men­füh­ren, es pro­du­zie­ren Fav­reau, Filoni, Karen Gil­ch­rist und Kath­le­en Ken­ne­dy. Der Film soll soll 2026 in die Kinos kom­men. Ver­mut­lich wird es zuvor aber auch noch eine vier­te Staf­fel von THE MANDALORIAN geben, zumin­dest hat Fav­reau das angedeutet.

Bild Sigour­ney Wea­ver 2022 von Dick Tho­mas John­son, aus der Wiki­pe­dia, Crea­ti­ve Com­mons Attri­bu­ti­on 2.0 Generic

Jeff Bridges in TRON: ARES

Jeff Bridges 2010 in Tron: Legacy

Wie ver­schie­de­ne Quel­len mel­den wird Jeff Bridges sei­ne Rol­le des Flynn auch im drit­ten Teil TRON: ARES erneut über­neh­men. Da die Dreh­ar­bei­ten wei­test­ge­hend abge­schlos­sen sind (es aller­dings bei einem TRON-Film umfang­rei­che Post- und VFX-Pro­duc­tion geben muss), wird es sich ver­mut­lich aller­dings eher um eine klei­ne Rol­le oder einen Gast­auf­tritt handeln.

Im ers­ten TRON (1982) spiel­te Bridges die Haupt­rol­le des Hackers Flynn, der »digi­ta­li­siert« und in ein Com­pu­ter­sys­tem geso­gen wird, in dem men­schen­ähn­li­che Pro­gram­me agie­ren. In der Fort­set­zung TRON: LEGACY (2010) dreht sich die Hand­lung um den Sohn der Figur und Flynn trat als Men­tor auf. Haupt­fi­gur in TRON: ARES ist Jared Leto als eben das Pro­gramm Ares.

Regie bei TRON 3 führt Joa­chim Røn­ning nach einer Sto­ry von Jes­se Wigu­tow und Jack Thor­ne. In wei­te­ren Rol­len sind zu sehen: Gil­li­an Ander­sonCame­ron Monag­hanEvan PetersSarah Des­jard­insGre­ta Lee und andere.

TRON: ARES star­tet am 9. Okto­ber 2025 in den bun­des­deut­schen Lichtspielhäusern.

Pro­mo­fo­to Jeff Bridges aus TRON: LEGACY Copy­right Walt Dis­ney Pictures

SCOOBY DOO Live-Action-Serie bei Netflix?

Szenenfoto Scooby Doo 2002

Varie­ty berich­tet auf­grund gut unter­rich­te­ter Quel­len, dass man bei Net­flix an einer Real­se­rie arbei­tet, die auf den SCOBY DOO-Car­toons basiert. Die Trick­se­rie SCOOBY DOO wur­de erst­mals im Jahr 1969 von Han­na Bar­be­ra pro­du­ziert, die Rech­te gin­gen im Jahr 2002 an War­ner Bros.

In den Geschich­ten sieht sich die »Scoo­by Gang« übli­cher­wei­se mit über­na­tür­li­chen Phä­no­me­nen kon­fron­tiert, die sich am Ende als mun­dan her­aus­stel­len. In spä­te­ren, auch Realfilm‑, Pro­duk­tio­nen wur­de von die­sem Sche­ma aller­dings abge­wi­chen. Scoo­by Doo galt als die Car­toon­se­rie mit den meis­ten Epi­so­den, bis der Titel 2005 wie­der von THE SIMPSONS über­nom­men wurde.

Net­flix will angeb­lich mit War­ner Bros. Tele­vi­si­on eine Real­se­rie aus dem Stoff machen. Josh Appel­baum (CITADEL, TNMT 2014 & 2016) und Scott Rosen­berg (JUMANJI: THE NEXT LEVEL) wer­den laut Varie­ty die Dreh­bü­cher schrei­ben, sie sind auch aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten, zusam­men mit André Nemec and Jeff Pin­k­ner. Wei­te­re aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Greg Ber­lan­ti, Sarah Sch­ech­ter, und Leigh Lon­don Red­man via Ber­lan­ti Pro­duc­tions (Ber­lan­ti war der Kopf hin­ter den ver­schie­de­nen ARROWVERSE-Serien).

Soll­te das Pro­jekt ver­wirk­licht wer­den, wäre es nicht das ers­te Scoo­by-Doo-Live-Action-Pro­jekt, das auf die Lein­wand kommt. Am bekann­tes­ten ist SCOOBY DOO aus dem Jahr 2002 mit Fred­die Prin­ze Jr., Sarah Michel­le Gel­lar, Matthew Lil­lard und Lin­da Car­del­li­ni in den Haupt­rol­len, wobei Neil Fan­ning die Stim­me von Scoo­by über­nahm, das Dreh­buch stamm­te von James Gunn. Der Film war ein Kas­sen­er­folg und spiel­te welt­weit über 250 Mil­lio­nen Dol­lar ein. Eine Fort­set­zung mit der glei­chen Beset­zung, SCOOBY DOO: MONSTERS UNLEASHED, kam 2004 her­aus und spiel­te über 180 Mil­lio­nen Dol­lar ein. Außer­dem gab es den Live-Action-Fern­seh­film SCOOBY DOO: THE MYSTERY BEGINS und sei­ne Fort­set­zung, die in den Jah­ren 2009 und 2010 ver­öf­fent­licht wurden.

Offi­zi­el­le Bestä­ti­gun­gen sei­tens Net­flix oder War­ner Bros. gibt es aller­dings noch nicht.

Pro­mo­fo­to aus SCOOBY DOO (2002) Copy­right War­ner Bros.

Callum Turner übernimmt Hauptrolle in NEUROMANCER-Serie

Callum Turner

Wil­liam Gib­sons 1984 erschie­ne­ner Debut-Roman NEUROMANCER gilt als einer der Klas­si­ker des Cyber­punk. Es folg­ten zwei wei­te­re Bücher im sel­ben Set­ting, COUNT ZERO und MONA LISA OVERDRIVE. Der Erst­ling gewann damals den Hugo Award, einen Nebu­la Award und den Phil­ip K. Dick Award.

Zusam­men­fas­sung:

NEUROMANCER erzählt die Geschich­te von Case, einem abge­stürz­ten Cyber­space-Hacker, der eine letz­te Chan­ce auf Ret­tung bekommt, wenn er für einen mys­te­riö­sen Auf­trag­ge­ber eine nahe­zu unmög­li­che Cyber-Ein­bruchs­mis­si­on durch­führt. Zusam­men mit einer viel­fäl­ti­gen Grup­pe von Ver­bün­de­ten, dar­un­ter  Razor-Girl Mol­ly, navi­giert Case durch eine Welt der künst­li­chen Intel­li­genz, vir­tu­el­ler Rea­li­tä­ten und Cyber­im­plan­ta­te, um ein mäch­ti­ges KI-Duo zu mani­pu­lie­ren. Der Roman erkun­det The­men der Künst­li­chen Intel­li­genz, mensch­li­cher und maschi­nel­ler Inter­ak­ti­on und ent­wirft eine dys­to­pi­sche Zukunft, die das Gen­re des Cyber­punk maß­geb­lich geprägt hat.

Durch das zen­tra­le The­ma künst­li­che Intel­li­genz ist NEUROMANCER natür­lich wie­der brandaktuell.

Apple TV+ adap­tiert NEUROMANCER in einer Fern­seh­se­rie. Dafür wur­de nun die Haupt­rol­le des »Kon­so­len-Cow­boys« Case besetzt, die wird über­nom­men von Callum Tur­ner (FANTASTIC BEASTS, MASTERS OF THE AIR).

Seri­en­schöp­fer sind Gra­ham Roland und JD Dil­lard, ers­te­rer als Show­run­ner, letz­te­rer als Regis­seur des Pilo­ten, bei­de sind zudem aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten, zusam­men mit Gib­son; David Elli­son, Dana Gold­berg und Matt Thu­nell für Sky­dance Television.

Bild Callum Tur­ner von UKi­nUSA, aus der Wiki­pe­dia, Crea­ti­ve Com­mons Attri­bu­ti­on-Share Ali­ke 2.0 Generic

Trailer: DEADPOOL & WOLVERINE

Ich sags gleich zu Anfang für die, die es viel­leicht trotz des Prot­ago­nis­ten nicht ahnen: Es spritzt ein wenig Blut in dem Trai­ler und die Spra­che ist … farbig.

Da ist er, der ers­te voll­stän­di­ge Trai­ler zum Mar­vel-Spek­ta­kel DEADPOOL & WOLVERINE. Und es sieht tat­säch­lich so aus, als hät­te man das Maus-Haus dazu gebracht, einen PG-16 Film im Stil der bis­he­ri­gen DEAD­POOLs zu erlauben.

Die offi­zi­el­le Zusam­men­fas­sung ist … knapp:

Wol­veri­ne is reco­ve­ring from his inju­ries when he cros­ses paths with the loud­mouth, Dead­pool. They team up to defeat a com­mon enemy.

Auf­merk­sa­me Zuschau­er bemer­ken im Trai­ler Ali­oth, den, die, das ken­nen wir bereits aus LOKI.

Es spie­len u.a. Ryan Rey­noldsHugh Jack­manEmma Cor­rinMore­na Bac­ca­rinRob DelaneyKaran SoniLes­lie Uggams und Matthew Mac­fa­dy­en. Gerüch­ten zufol­ge soll auch Patrick Ste­wart einen Auf­tritt als Pro­fes­sor X haben.

Regie führt Shawn Levy, der auch zusam­men mit Rhett Ree­seRyan Rey­noldsZeb Wells und Paul Wer­nick das Dreh­buch verfasste.

Deutsch­land­start ist am 24. Juli 2024.

LFG

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.
Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen