FANTASTIC FOUR implodiert

FANTASTIC FOUR implodiert

Fil­me um die Fan­tas­ti­schen Vier schei­nen unter kei­nem guten Stern zu ste­hen. Wie die Trai­ler bereits andeu­te­ten, ist auch der neue FANTASTIC FOUR nicht der Brin­ger, geht an den Kino­kas­sen gera­de unter und erhält zumeist unter­ir­di­sche Bewer­tun­gen, sowohl von Kino­gän­gern wie auch Kri­ti­kern. Rot­ten Tomatoes zeigt ein Rating von 3.5/10 und dort hat F4 nur 23% der Zuschau­er gefal­len. Der Cine­mas­core, der den Erfolg bei den Kinos­be­su­chern misst, liegt gera­de mal bei C‑, das ist ein Hin­weis dar­auf, dass der Strei­fen nicht lan­ge in den Kinos lau­fen wird, weil die Zuschau­er­zah­len zu gering sind.

Laut Hol­ly­wood Repor­ter gibt es Schät­zun­gen, dass der Film der 20th Cen­tu­ry Fox min­des­tens 60 Mil­lio­nen Ver­lust ein­brin­gen könn­te, ver­mut­lich aber mehr. In den USA hat er bis­lang gera­de mal 29 Mil­lio­nen Dol­lar ein­ge­spielt, inter­na­tio­nal 59 Mil­lio­nen Dol­lar, das ist für einen geplan­ten AAA-Block­bus­ter nichts.

Dem Ver­neh­men nach gab es diver­se Que­re­len hin­ter den Kulis­sen, Regis­seur Josh Trank hat­te sich offen­bar mit den Dreh­buch­au­toren und Pro­du­zen­ten ange­legt. Nach dem Start von FANTASTIC FOUR twit­ter­te er, dass Ein­mi­schung durch das Stu­dio für die mas­si­ven Pro­ble­me des Films ver­ant­wort­lich sei­en – und lösch­te den Tweet auch schnell wie­der. Wenn man die Geschich­te von Cent­fox kennt, dann könn­te man Ein­mi­schun­gen tat­säch­lich glau­ben, wäre nicht das ers­te Mal. Gerüch­ten zufol­ge führ­ten die­se Que­re­len auch dazu, dass Trank nicht mehr an dem STAR WARS-Film betei­ligt ist, bei dem er Regie füh­ren soll­te.

Alles in allem kein gutes Jahr für Cent­fox.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=0E7jxEHPMQM[/ytv]

Infos zum FANTASTIC FOUR-Reboot

Infos zum FANTASTIC FOUR-Reboot

LogoFanFour

Die Cent­fox möch­te auch was vom Super­hel­den-Kuchen abha­ben und plant fürs nächs­te Jahr einen Reboot der FANTASTIC FOUR in Film­form. Dei Fan­mei­nun­gen gehen wie immer weit aus­ein­an­der, über das, was jetzt bereits bekannt ist. Unter ande­rem dar­über, dass Josh Trank (CHRONICLE) Regie führt und dass der Neu­start offen­bar auf der ULTIMATE FANTASTIC FOUR-Comicrei­he basiert.

Es spie­len Miles Tel­ler (WHIPLASH) als Reed Richards/Mr. Fan­tastic, Kate Mara (HOUSE OF CARDSs) als Sue Storm/Invisible Woman, Jamie Bell (SNOWPIERCER) as Ben Grimm/Thing und Micha­el B. Jor­dan (CHRONICLE) als John­ny Storm/Human Torch. An der Wahl von Jor­dan als Fackel schei­den sich in den USA mal wie­der die Geis­ter, weil er schwarz ist. Face­palm.

Die Zusam­men­fas­sung liest sich wie folgt:

THE FANTASTIC FOUR, a con­tem­pora­ry re-ima­gi­ning of Marvel’s ori­gi­nal and lon­gest-run­ning super­he­ro team, cen­ters on four young out­si­ders who tele­port to an alter­na­te and dan­ge­rous uni­ver­se, which alters their phy­si­cal form in sho­cking ways. Their lives irre­vo­ca­bly upen­ded, the team must learn to har­ness their daun­ting new abi­li­ties and work tog­e­ther to save Earth from a for­mer fri­end tur­ned ene­my.

Man darf gespannt sein, ob die­ser Fas­sung der Hel­den­trup­pe ein bes­se­res Schick­sal beschie­den ist, als den Vor­gän­gern.

Logo Fan­tastic Four Copy­right  20th Cen­tu­ry Fox

X‑MEN APOCALYPSE in 2016

X‑MEN APOCALYPSE in 2016

Logo_XMen

Regis­seur Bryan Sin­ger twit­tert viel und gern, der­zeit befin­det er sich in der Post­pro­duk­ti­on für den aktu­el­len X‑Men-Film DAYS OF FUTURE PAST. Ges­tern war sei­ne Mel­dung kurz und lau­te­te:

#Xmen 2016!

Das Stu­dio hat die­sen Titel inzwi­schen bestä­tigt und auch schon einen Start­ter­min genannt: am 27 Mai 2016 soll der Strei­fen in die US-Kinos kom­men. Unklar ist der­zeit aller­dings noch, ob Sin­ger selbst Regie füh­ren oder als aus­füh­ren­der Pro­du­zent fun­gie­ren wird wie bei FIRST CLASS.

Der Titel APOCALYPSE könn­te auf eine Sto­ry hin­wei­sen, die der Mar­vel-Fan bereits aus einer Comicrei­he kennt, die Mit­te der Neun­zi­ger erschien und eben­so hieß. Es han­delt sich um eine Par­al­lel­welt-Sto­ry, in der ein unsterb­li­cher Mutant namens Apo­ca­lyp­se über die Mensch­heit herrscht. Die­se Zeit­li­nie wur­de durch Pro­fes­sor Xaviers Sohn Legi­on aus­ge­löst, der in der Zeit zurück reis­te, um Magne­to zu töten. Man könn­te nun spe­ku­lie­ren, dass die­se alter­na­ti­ve Rea­li­tät durch die Zeit­rei­se in DAYS OF FUTURE PAST aus­ge­löst wird.

Creative Commons License

Logo X‑Men Copy­right Mar­vel und 20th Cen­tu­ry Fox

Startdatum für INDEPENDENCE DAY 2

Promo Independence Day

Seit Tagen will ich das schon berich­ten, kom­me aber irgend­wie nicht dazu; aber bes­ser spät als nie. Gerüch­te um eine Fort­set­zung von INDEPENDENCE DAY gibt es schon lan­ge, erst kürz­lich ver­dich­te­ten sich die­se durch Aus­sa­gen von Roland Emme­rich. Wie weit das Pro­jekt aber tat­säch­lich schon gedie­hen ist zeigt, dass es jetzt sogar bereits einen offi­zi­el­len Start­ter­min gibt. Das macht eine Pro­duk­ti­ons­fir­ma übli­cher­wei­se nicht, wenn die Mög­lich­keit besteht, dass ein Film noch­mal zurück in die Pro­duk­ti­ons­höl­le geht.

Laut Hol­ly­wood Repor­ter hat die 20th Cen­tu­ry Fox am 20. Juni gemel­det, dass der (US-) Start­ter­min am 3. Juli 2015 sein wird, damit sat­te 19 Jah­re nach dem ers­ten Teil. Emme­rich kehrt als Regis­seur und Pro­du­zent zurück, wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Beset­zung gibt es noch nicht, Will Smith hat­te aber bereits ange­deu­tet, dass er nicht zur Ver­fü­gung ste­hen wird. Das macht aber objek­tiv betrach­tet auch nichts, da sei­ne Rol­le eher aus­tausch­bar war.

So wie es aus­sieht wird 2015 ein Kino­jahr, an das man sich erin­nert. STAR WARS, AVENGERS, INDEPENDENCE DAY, ASSASSINS CREED u.v.m.

Creative Commons License

Pro­mo­fo­to INDEPENDENCE DAY Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox

Szenenbilder aus WOLVERINE: WEG DES KRIEGERS

Szenenbilder aus WOLVERINE: WEG DES KRIEGERS

Als klei­ne Vor­schau auf den in Kür­ze zu erwar­ten­den Trai­ler zum nächs­ten WOLVERINE-Film mit dem Unter­ti­tel WEG DES KRIEGERS (im Eng­li­schen nur THE WOLVERINE) mit Hugh Jack­man in der Titel­rol­le, stellt der Pres­se­ser­vice von 20th Cen­tu­ry Fox diver­se Sze­nen­bil­der zur Ver­fü­gung. Ich gehe davon aus, dass die­se aus dem Trai­ler stam­men.

[nggal­le­ry id=31]

Alle Bil­der Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox

Daniel Radcliffe in FRANKENSTEIN?

Dani­el Rad­clif­fe, wohl am bes­ten bekannt­durch sei­ne Dar­stel­lung des Zau­ber­lehr­lings HARRY POTTER, bleibt dem phan­tas­ti­schen Gen­re treu. Nach sei­ner Rol­le in WOMAN IN BLACK steht er laut Varie­ty in fina­len Ver­hand­lun­gen mit 20th Cen­tu­ry Fox, um in einer wei­te­ren Ver­fil­mung von Mary Shel­leys FRANKENSTEIN nicht etwa die Titel­rol­le zu über­neh­men, son­dern die des buck­li­gen Gehil­fen Igor – aber das ist dies­mal die Haupt­rol­le.

Soll­ten die Gesprä­che erfolg­reich sein, wer­den die Dreh­ar­bei­ten begin­nen, sobald Rad­clif­fes Thea­ter-Enga­ge­ment am West End im Stück CRIPPLE OF INISHMAAN been­det ist. Das Dreh­buch zur Neu­fas­sung des Klas­si­kers wird von Max Lan­dis (CHRONICLE) kom­men, Regie soll Paul McGu­i­gan (LUCKY NUMBER SLEVIN) füh­ren.

Der Dreh­buch­au­tor sag­te gegen­über »Shock Till you Drop«:

Ich hat­te ange­fan­gen, unse­re bis­he­ri­gen Kennt­nis­se um FRANKENSTEIN aus­ein­an­der zu neh­men und ent­deck­te, dass die heu­ti­ge Form des Mythos wie das Publi­kum ihn kennt, aus einer Mil­li­on unter­schied­li­cher Orte kommt. Ich habe mich inten­siv der Auf­ga­be ange­nom­men, das in einen neu­en Kon­text zu set­zen, so dass das alles in einer Sto­ry funk­tio­niert. Letzt­end­lich ist es ein His­to­ri­en­stück und, ja, es ist aus der Per­spek­ti­ve von Igor, aber, mann, es ist cool. Das ist das Bes­te was ich bis­her geschrie­ben habe.

Einen Start­ter­min gibt es bis­lang noch nicht.

Creative Commons License

Bild: Dani­el Rad­clif­fe 2012, von Elen Nivrae, aus der Wiki­pe­dia, CC BY

Offizieller Trailer: EPIC

Bei EPIC han­delt es sich um den neu­es­ten Ani­ma­ti­ons­film aus den Häu­sern Blue Sky und Cent­fox (ICE AGE). Er basiert auf einem Kin­der­buch The Leaf Men and the Bra­ve Good Bugs von Wil­liam Joy­ce. Regie führt Chris Wedge (ICE AGE, ROBOTS), es spre­chen Aman­da Sey­fried, Josh Hut­cher­son, Chris­toph Waltz, Ste­ven Tyler (Ste­ven Tyler???), Aziz Ansari, Pit­bull, Jason Sudeikis, Beyon­cé Know­les und Colin Far­rell.

Deutsch­land­start ist am .

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

FOX nicht raus aus STAR WARS

Eine der größ­ten Fra­gen um den Dis­ney-STAR WARS-Deal ist beant­wor­tet, zumin­dest sagt das der Hol­ly­wood Repor­ter. Die Fox hält die welt­wei­ten Ver­leih­rech­te an den Epi­so­den I bis III und V bis VI bis zum Jahr 2020, die Rech­te an A NEW HOPE, also Epi­so­de IV, sogar zeit­lich unbe­grenzt. Letz­te­res offen­bar ein Deal, den Lucas in den 1970ern mit Fox ein­ge­hen muss­te, um den Film über­haupt auf die Lein­wand zu bekom­men.

Damit fal­len fünf der sechs Fil­me im Mai 2020 an Lucas­Film zurück – und dam­ti jetzt an Dis­ney. Die wer­den sich auf irgend­ei­ne Art von Deal mit Fox ein­las­sen müs­sen, wol­len sie auch die Rech­te an der Epi­so­de IV zu ihrem Port­fo­lio hin­zu­fü­gen – und das wer­den sie wol­len, alles ande­re macht kei­nen Sinn, denn die »alten« Fil­me sind schlicht­weg essen­ti­ell für den Erfolg einer neu­en Rei­he – und die star­tet bekann­ter­ma­ßen bereits 2015.

Fox will wäh­rend­des­sen damit fort­fah­ren, die »ver­bes­ser­ten« 3D-Ver­sio­nen von ATTACK OF THE CLONES und REVENGE OF THE SITH im Herbst 2013 in die US-Kinos (und wahr­schein­lich auch die Licht­spiel­häu­ser des Rests der Welt) brin­gen. Die 3D-Neu­ver­öf­fent­li­chung von A PHANTOM MENACE in die­sem Jahr spiel­te immer­hin 102,8 Mil­lio­nen Dol­lar in die Kas­sen.

Laut Insi­dern ist auf­grund der kom­pli­zier­ten Rech­tela­ge die Chan­ce dar­auf, in nächs­ter Zeit eine Ur-Fas­sung der ori­gi­na­len Tri­lo­gie auf irgend­ei­ner Art von Sil­ber­schei­ben-Kon­ser­ve zu bekom­men, lei­der ver­schwin­dend gering. Gnarf.

Creative Commons License

Logo 20th Cen­tu­ry Fox Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox

Die PEANUTS kommen ins Kino

Sie gehö­ren nach wie vor zu den belieb­tes­ten Comic­fi­gu­ren über­haupt: Charles M. Schulz´ PEANUTS. Char­lie Brown, Lucy, Snoo­py, Wood­stock und der Rest der Gang sol­len nun als Ani­ma­ti­ons­film auf die gro­ße Lein­wand gebracht wer­den. Auf Anhieb wür­de man die Stirn run­zeln und die Hän­de über dem Kopf zusam­men schla­gen, doch bevor das gro­ße Genör­gel anhebt sei noch auf eins hin­ge­wie­sen: das Dreh­buch wird Charles Schulz´ Sohn Craig ver­fas­sen, eben­falls im Autoren­team ist sein Enkel Bryan. Damit soll­te man anneh­men, dass eine Ver­fil­mung im Sin­ne des Schöp­fers gesche­hen wird.

Hin­ter dem Pro­jekt ste­hen Twen­tieth Cen­tu­ry Fox Ani­ma­ti­on, die die Rech­te für einen Kino­film des Stof­fes offen­bar soeben erwor­ben haben, und Ani­ma­ti­ons­spe­zia­list Blue Sky Stu­di­os. Regie wird Ste­ve Mar­ti­no füh­ren, den kennt man bei­spiels­wei­se von ICE AGE 3 – CONTINENTAL DRIFT und der Dr. Seuss-Ver­fil­mung HORTON HEARS A WHO.

Über die Hand­lung ist selbst­ver­ständ­lich noch nichts bekannt, aller­dings gibt es bereits einen Ter­min für den US-Kino­start: der soll am 25. Novem­ber 2015 sein. Das ist gera­de noch recht­zei­tig um 65 Jah­re Pea­nuts eben­so zu fei­ern wie das 50-jäh­ri­ge Jubi­lä­um des TV-Spe­cials A CHARLIE BROWN CHRISTMAS. Neue Comic­strips mit den PEANUTS gibt es seit dem Tod des Zeich­ners im Jahr 2000 nicht mehr, denn der hat­te eben­so wie bei­spiels­wei­se TIM UND STRUP­PIs Her­gé ver­fügt, dass die Serie dann ein­ge­stellt wird. Der letz­te Auf­tritt der PEANUTS im Fern­se­hen war im Jahr 2011 mit Hap­pi­ness Is a Warm Blan­ket, Char­lie Brown.

Wol­len wir hof­fen, dass die Tran­si­ti­on von 2D zu 3D gelingt …

Creative Commons License

Bild: Charles M. Schulz 1956, copy­right­frei, aus der Wiki­pe­dia

PROMETHEUS: neuer Fernsehspot

Die 20th Cen­tu­ry Fox ver­öf­fent­licht nicht nur einen neu­en TV-Spot zu Scotts SF-Spek­ta­kel PROMETHEUS son­dern bestä­tig­te gleich­zei­tig die Gerüch­te, dass der Film ein R‑Rating erhal­ten wird – damit darf er in den USA von Per­so­nen unter einem Alter von 17 Jah­ren nicht betrach­tet wer­den. Das ver­mei­den die Stu­di­os sonst wie der Teu­fel das Weih­was­ser, weil man die Ziel­grup­pe »jün­ge­re Jugend­li­che« an den Kino­kas­sen damit ver­liert. Das kann dem Film mei­ner Ansicht nach aber nur gut tun!

Falls jemand in den letz­ten Mona­ten in einer abge­le­ge­nen Höh­le gewohnt haben soll­te, hier noch­mal der Plot (oder was man so nennt, Über­set­zung von mir):

Ein Team von For­schern und Ent­de­ckern fin­det einen Hin­weis auf die Her­kunft der Mensch­heit, der sie auf eine Rei­se zu den dun­kels­ten Orten des Uni­ver­sums führt. Dort müs­sen sie einen furcht­ba­ren Kampf füh­ren, um den Men­schen eine Zukunft zu ermög­li­chen.

Es spie­len unter ande­rem Noo­mi Rapace, Micha­el Fass­ben­der, Guy Pear­ce, Idris Elba, Logan Mar­shall-Green und Char­li­ze The­ron. Regie führt Rid­ley Scott nach einer Sto­ry, die er zusam­men mit Damon Lin­delof und Jon Spaihts ent­wi­ckel­te.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Netflix hat Interesse an TERRA NOVA

Nach dem Stopp der Dino-Serie mit wenig Dinos durch den als abset­zungs­freu­dig bekann­ten Sen­der Fox wur­de gemel­det, dass 20th Cen­tu­ry Fox Tele­vi­si­on einen Käu­fer für TERRA NOVA sucht. Der ist nun zwar nicht gefun­den, aber die Online-Video­thek Net­flix hat laut Dead­line Hol­ly­wood Inter­es­se bekun­det.

Das bedeu­tet erst ein­mal noch gar nichts, da sich die Ver­hand­lun­gen in einer sehr frü­hen Pha­se befin­den und selbst­ver­ständ­lich schei­tern kön­nen, ins­be­son­de­re, wenn die finan­zi­el­len For­de­run­gen der Pro­duk­ti­ons­fir­ma Fox Tele­vi­si­on zu hoch aus­fal­len soll­ten. Man muss natür­lich mit in Betracht zie­hen, dass Net­flix nicht die Lizenz­ge­büh­ren zah­len kann wie ein US-Sen­der und die Pro­duk­ti­ons­kos­ten der Serie dürf­ten trotz der Nut­zung von schwarz lackier­ten Nerf-Guns als Waf­fen nicht ganz preis­wert sein. :o)

Offen­bar waren aber zum einen die Ein­schalt­quo­ten dann wohl soch nicht so schlecht, ins­be­son­de­re, wenn man die auf­ge­zeich­ne­ten Sen­dun­gen hin­zu zähl­te, wei­ter­hin ver­kauft sich TERRA NOVA inter­na­tio­nal ganz gut.

Net­flix hat­te bereits ein­mal eine Serie vor dem Ende bewahrt, als es die im Jahr 2006 eben­falls von Fox abge­setz­te Come­dy ARRESTED DEVELOPMENT wei­ter­führ­te.

Creative Commons License

Pro­mo-Foto TERRA NOVA Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox Tele­vi­si­on

Aus der beliebten Reihe »überflüssig«: THE THREE STOOGES-Trailer

Manch­mal gibt es Remakes, bei denen man noch mehr als üblich die Hän­de über dem Kopf zusam­men schlägt. Dazu gehört mei­ner Ansicht nach defi­ni­tiv die Neu­auf­la­ge der THREE STOOGES als Kino­film. Es han­delt sich um einen Epi­so­den­film mit drei jeweils halb­stün­di­gen Aben­teu­er-Schnip­seln um Moe, Lar­ry und Cur­ly.

Es spie­len Chris Dia­man­to­pou­los, Will Sas­so, Sean Hayes, Jane Lynch, Lar­ry David, Ste­phen Col­lins, Sofia Ver­ga­ra and Jen­ni­fer Hud­son, Regie füh­ren die Gebrü­der Bob­by und Peter Far­rel­ly für 20th Cen­tu­ry Fox. Das Dreh­buch schrie­ben sie zusam­men mit Mike Cer­ro­ne.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.