GAMBIT: Dreharbeiten sollen endlich beginnen

GAMBIT: Dreharbeiten sollen endlich beginnen

Der X‑MEN-Spin­off-Film GAMBIT ist so etwas wie eine Vapor­wa­re Hol­ly­woods, denn eigent­lich hät­te er schon lan­ge in den Kinos sein sol­len (näm­lich im Okto­ber 2016), das ver­schob sich aber über die Jah­re immer wie­der und es kamen und gin­gen bereits ein paar Regis­seu­re, zuletzt hat Gore Ver­bin­ski das Hand­tuch gewor­fen (davor Rupert Wyatt, Dar­ren Aron­of­sky, Doug Liman und James Man­gold).

Jetzt heißt es wie­der mal, dass es los­ge­hen soll, denn angeb­lich wer­den die Dreh­ar­bei­ten am 19. Juni 2018 in New Orleans begin­nen. Geplan­ter US-Kino­start ist bereits am 7. Juni 2019. Aber ähn­li­che Aus­sa­gen hat­te man sei­tens 20th Cen­tu­ry Fox in der Ver­gan­gen­heit schon des Öfte­ren gehört, und die führ­ten bis­her zu nichts. Und jetzt muss erst­mal die Suche nach einem Regis­seur wie­der los­ge­hen. Man kann wohl mit  Fug und Recht sagen, dass die­se Pro­duk­ti­on unter einem schlech­ten Stern steht.

Als Haupt­dar­stel­ler des Mar­vel-Super­hel­den GAMBIT alia Remy LeBeau ist nach wie vor Chan­ning Tat­um gesetzt. Das ist so ziem­lich das Ein­zi­ge, was sich lan­ge nicht geän­dert hat, aber auch hier gab es eine Ände­rung: ursprüng­lich soll­te Tay­lor Kitsch die Rol­le spie­len. Ich mel­de dann, wenn es erneut zu einer Ver­zö­ge­rung kommt …

Pro­mo­gra­fik GAMBIT Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox

GAMBIT steht unter einem schlechten Stern

GAMBIT steht unter einem schlechten Stern

Die Ver­fil­mung des Mar­vel-Super­hel­den GAMBIT hät­te eigent­lich schon längst im Kino sein sol­len, doch hat sich das Pro­jekt aus den ver­schie­dens­ten Grün­den immer wie­der ver­scho­ben. Ein Punkt ist dabei das Regisseur-Roulette:

Als ers­ter war Rupert Wyatt (RISE OF THE PLANET OF THE APES) vor­ge­se­hen, ihm folg­te Doug Liman (EDGE OF TOMORROW), der wink­te dann aber auch ab, offen­bar weil er mit dem Skript unzu­frie­den war. Nächs­ter Kan­di­dat war dann Gore Ver­bin­ski (PIRATES OF THE CARIBBEAN), aber dem Ver­neh­men nach hat der jetzt auch aus unbe­kann­ten Grün­den das Hand­tuch geworfen.

Eigent­lich soll­ten die Dreh­ar­bei­ten im nächs­ten März begin­nen, das Dreh­buch von Joshua Zetu­mer (ROBOCOP 2014) steht und die Beset­zung ist mit  Chan­ning Tat­um und Liz­zy Caplan (und wei­te­ren) auch klar. Als Start­ter­min wur­de der 19. Febru­ar 2019 anbe­raumt. Jetzt wird man sehen müs­sen, wer den Regie-Job über­nimmt – und da ist auch noch die Über­nah­me durch Dis­ney, die über 20th Cen­tu­ry Fox dräut …

Das ist eine Men­ge Pech für einen Film mit dem Titel GAMBIT.

[Update 11:30:] Und haben wir es auch schon. Der Start wur­de auf Juni 2019 verschoben.

Pro­mo GAMBIT Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox

GAMBIT noch nicht ganz tot?

GAMBIT noch nicht ganz tot?

Es gab mal einen Start­ter­min für den Mar­vel-Super­hel­den­film GAMBIT, der lau­te­te 5. August 2016 in den USA, in Deutsch­land hät­te der Strei­fen, in dem Chan­ning Tat­um den Prot­ago­nis­ten spie­len soll, am 18. August des­sel­ben Jah­res anlau­fen sol­len. Pas­siert ist, wie bekannt, nix.

Es gab diver­se Que­re­len, es wur­den bereits zwei nam­haf­te Regis­seu­re ver­schlis­sen, näm­lich Rupert Wyatt (Rise Of The Pla­net Of The Apes) und Doug Liman (Edge Of Tomor­row). Nix genau­es weiß man nicht, aber wie üblich gab es Gerüch­te über »krea­ti­ve Dif­fe­ren­zen« zwi­schen den Regis­seu­ren und den Pro­du­zen­ten Simon Kin­berg (X‑MEN) und Lau­ren Shuler Don­ner (DEADPOOL).

Jetzt könn­te man anneh­men, dass das Pro­jekt in der Deve­lo­p­ment Hell ver­sau­ert. Laut Kin­berg ist das aber nicht so und man arbei­tet noch dran. Auf­grund der spe­zi­el­len Art des Super­hel­den, dau­ert aber eben ein­fach alles etwas län­ger. Er ver­weist in dem Zusam­men­hang auf DEADPOOL, bei dem die gesam­te Ent­wick­lung und Pro­duk­ti­on auch ca. zehn Jah­re gedau­ert habe. Ergän­zend sag­te Pro­du­zent Hut­ch Par­ker (X‑MEN, LOGAN) gegen­über Screen Rant, dass er zwar kei­ne Neu­ig­kei­ten zu GAMBIT habe, aber es immer noch ein inten­si­ves Inter­es­se gäbe, den Film zu realisieren.

Aha. Mehr dazu, wenn ich es erfahre.

Pro­mo­fo­to GAMBIT Copy­right Twen­tieth Cen­tu­ry Fox

Noch ein GHOSTBUSTERS-Film?

Noch ein GHOSTBUSTERS-Film?

GHOSTBUSTERS Logo

Neben dem GHOSTBUSTERS-Film unter der Regie von Paul Feig (der mit der weib­li­chen Crew, der gera­de gedreht wird) gab es Hin­wei­se auf einen wei­te­ren Strei­fen vor dem Hin­ter­grund, bei dem soll­ten Chris Pratt und Chan­ning Tat­um mit­spie­len. Nach­dem das Feig-Pro­jekt aktu­ell wur­de, war man davon aus­ge­gan­gen, dass das ande­re nicht mehr rea­li­siert wer­den wür­de. Doch das könn­te ein Irr­tum sein.

Mög­li­cher­wei­se möch­te das Stu­dio immer noch einen Film mit einem männ­li­chen Team machen. Das sag­te Pro­du­zent und Dreh­buch­au­tor Drew Pear­ce auf der Pre­miè­re von Mis­si­on: Impos­si­ble – Rogue Nati­on in New York gegen­über MTV:

Oh yeah. I’ve finis­hed my work on that in the last cou­p­le weeks. Obvious­ly it’s top secret, but there’s a gigan­tic bold idea that I came up with, and the Rus­so bro­thers — who did ’Cap­tain Ame­ri­ca: The Win­ter Sol­dier’ and are doing ’Civil War’ at the moment — and Ivan Reit­man, who did the ori­gi­nal movie, are going to take that and run with it. Obvious­ly I can­not tell you what it is, but hope­ful­ly in one year’s time you’ll know!

Oh, yeah. Ich habe mei­ne Arbeit dar­an in den letz­ten Wochen abge­schlos­sen. Das ist natür­lich streng geheim, aber ich hat­te da die­se gigan­ti­sche, küh­ne Idee, und die Rus­so-Brü­der – die haben CAPTAIN AMERICA – WINTER SOLDIER gemacht und arbei­ten im Moment an CIVIL WAR – und Ivan Reit­man, der den Ori­gi­nal­film gemacht hat, wer­den damit jetzt arbei­ten. Selbst­ver­ständ­lich kann ich euch nicht sagen, was das genau ist, aber in einem Jahr wisst ihr hof­fent­lich mehr.

Das ist span­nend. Es könn­te natür­lich sein, dass ein wei­te­rer GHOST­BUS­TERS-Film davon abhän­gig ist, wie erfolg­reich das ers­te Reboot an den Kino­kas­sen ist. Und es könn­te natür­lich auch der Plan bestehen, die bei­den Teams in der Zukunft auf­ein­an­der tref­fen zu las­sen. Mal schau­en, ob tat­säch­lich etwas dar­aus wird …

Pro­mo­fo­to GHOSTBUSTERS Copy­right Colum­bia Pic­tures & Sony Pic­tures, Quel­le: MTV & Cinemablend

 

Grandios! Neuer Trailer: JUPITER ASCENDING

Grandios! Neuer Trailer: JUPITER ASCENDING

Es gibt mal wie­der einen neu­en Trai­ler zu JUPITER ASCENDING, dem neu­en SF-Kra­cher der Wachow­skis. Das sieht wirk­lich ver­teu­felt gut aus und ich bin sehr gespannt, ob es hält, was es ver­spricht. Regie und Dreh­buch: Andy und Lana Wachow­ski, es spie­len unter ande­rem Mila Kunis, Chan­ning Tat­um und Sean Bean. Es wer­den noch Wet­ten ange­nom­men, wie lan­ge Letz­te­rer über­lebt. Kino­start in Deutsch­land ist am 5. Febru­ar 2015.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neuer Trailer: JUPITER ACENDING

Neuer Trailer: JUPITER ACENDING

Es gibt wie­der mal einen neu­en Trai­ler zu JUPITER ASCENDING dem nächs­ten Film der Wachow­ski-Geschwis­ter. Dies­mal sogar in deut­scher Spra­che. Und je mehr ich davon sehe – die Ästethik erin­nert an den völ­lig zu Unrecht geflopp­ten RIDDICK – CHRONIKEN EINES KRIEGERS – des­to mehr weiß ich : ich muss das sehen.

Mila Kunis spielt die titel­ge­ben­de Jupi­ter, eine inter­stel­la­re Köni­gin, und Chan­ning Tat­um ist ein gene­tisch auf­ge­motz­ter Kopf­geld­jä­ger. Außer­dem spielt Sean Bean mit.Es dür­fen Wet­ten abge­schlos­sen wer­den, wie lan­ge er überlebt. :)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neuer Trailer: JUPITER ASCENDING

Neuer Trailer: JUPITER ASCENDING

Zum neu­en Sci­ence Fic­tion-Strei­fen von den Wachow­ski-Geschwis­tern mit dem Titel JUPITER ASCENDING gibt es einen neu­en Trai­ler. Ich fin­de, dass das sehr viel­ver­spre­chend aus­sieht und freue mich auf den Film, auch wenn anders­wo die Kri­ti­ker jetzt schon laut­hals mau­len. Frü­her war es mal so, dass man Fil­me erst ver­ris­sen hat, nach­dem man sie sah, oder? In den Haupt­rol­len sind Chan­ning Tat­um und Mila Kunis zu sehen. Kino­start bei uns ist im Juni.

Dank an Chris Heil fürs Finden.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Erster Trailer: JUPITER ASCENDING

Erster Trailer: JUPITER ASCENDING

Von den Wachow­skis stammt die­ser neue Sci­ence Fic­tion-Film mit dem Titel JUPITER ASCENDING von dem man nun den ers­ten Trai­ler sehen kann. Wie immer bei den bei­den han­delt es sich nicht um Standardkost.

Die Sto­ry dreht sich um Jupi­ter Jones (Mila Kunis), eine rus­si­sche Emi­gran­tin, die ein ganz nor­ma­les Leben lebt, dann aber in ein unglaub­li­ches Schick­sal gewor­fen wird, mit dem sie nie gerech­net hat. Ihr gesam­tes Leben wird auf den Kopf gestellt, als Cai­ne (Chan­ning Tat­um) ein­trifft und nicht nur dar­über berich­tet, dass die Erde als der Tief­punkt intel­li­gen­ten Lebens gilt, son­dern auch, dass sie von Häschern der Köni­gin des Uni­ver­sums gejagt wird, weil sie mit die­ser den­sel­ben ein­zig­ar­ti­gen gene­ti­schen Code teilt.

Klingt komisch? Na sicher, es ist ein Film von den Wachow­skis. Den­noch sind Trai­ler und Plot abge­fah­ren genug, um Inter­es­se zu wecken. Übri­gens spielt auch Sean Bean mit, man darf jetzt spe­ku­lie­ren, dass sein Cha­rak­ter unge­fähr im ers­ten Drit­tel des Films sein Ende fin­det … ;o)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.