Quentin Tarantinos STAR TREK

Quentin Tarantinos STAR TREK

The Nerdist haben sich mal Gedanken darüber gemacht, wie Quentin Taran­ti­nos Ver­sion von STAR TREK ausse­hen kön­nte. Ich zeige das mal und lasse es völ­lig unkom­men­tiert. :)

(Für die, die es immer noch nicht mit­bekom­men haben: Taran­ti­no arbeit­et mit J.J. Abrams an einem STAR TREK-Film)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neues zu Tarantinos STAR TREK-Film: R-Rating

Neues zu Tarantinos STAR TREK-Film: R-Rating

Die Neuigkeit­en zu Quentin Taran­ti­nos möglichem Film im STAR TREK-Fran­chise kom­men schneller als man hätte denken mögen.

Taran­ti­no und J.J. Abrams haben sich laut Bericht­en ver­schieden­er US-Seit­en bere­its mit den Drehbuchau­toren Mark L. SmithLind­sey Beer (KINGKILLER CHRONICLE), Drew Pearce (IRON MAN 3) und Megan Amram zusam­men geset­zt, um die Idee des Autoren zu besprechen und auszubauen. Haup­tau­tor ist wohl Smith, der schrieb beispiel­sweise THE REVENANT.

Und der Film wird dor­thin gehen, wo noch nie ein STAR TREK-Film war, denn Taran­ti­no will ein R-Rat­ing. Dem haben Para­mount und Abrams dem Vernehmen nach bere­its zuges­timmt.

Bei großen Block­bustern verzicht­en Stu­dios gern auf ein R-Rat­ing zugun­sten ein­er PG-13 Ein­stu­fung, weil die Ziel­gruppe dann ein­fach sehr viel größer ist. Dass Filme den­noch rasend erfol­gre­ich sein kön­nen, zeigte nicht zulet­zt DEADPOOL.

Und erneut höre ich sie toben, die soge­nan­nten Fans. Fakt ist aber, dass alle Vor­abkri­tik jeglich­er Basis ent­behrt. Ob der Film gut oder schlecht sein wird, weiß man ab dem Zeit­punkt, an dem er im Kino zu sehen ist.

Bild Quentin Taran­ti­no von Sieb­bi (bear­beit­et von mir), aus der Wikipedia, CC BY-SA

Sorry, Redshirts: Tarantino will STAR TREK-Film machen

Sorry, Redshirts: Tarantino will STAR TREK-Film machen

Regis­seur Quentin Taran­ti­no möchte gern einen STAR TREK-Film machen. Wie ver­schiedene US-Quellen (beispiel­sweise THR und Dead­line) bericht­en, hat er bere­its bei J.J. Abrams eine Sto­ry ein­gere­icht, der war äußerst ange­tan, und ange­blich stellen die bei­den ger­ade einen Writer’s Room von Autoren zusam­men, die daraus ein Drehbuch machen sollen. Sollte es dazu kom­men, wird Taran­ti­no Regie führen und Abrams pro­duzieren, man darf davon aus­ge­hen, dass mit dem Film die Kinoaben­teuer in der Kelvin-Zeitlin­ie fort­ge­set­zt wer­den.

Taran­ti­no beze­ich­net sich selb­st als großen STAR TREK-Fan. Den­noch ist es ungewöhn­lich für ihn, bei einem existieren­den Fran­chise die Regie zu übernehmen, bish­er real­isierte er zumin­d­est beim Film nur eigene, orig­i­nale Pro­jek­te. Im Fernse­hen führte er allerd­ings bere­its Regie bei Serien wie CSI oder EMERGENCY ROOM.

Auch wenn die Kinofilme der Abrams-Ära deut­lich action­re­ich­er daher kom­men, als die früheren STAR TREK-Inkar­na­tio­nen, sollte man nicht davon aus­ge­hen, dass man einen typ­is­chen Taran­ti­no zu sehen bekommt, denn die Rechtein­hab­er dürften gewisse Gren­zen set­zen.

Para­mount hat Kom­mentare dazu abgelehnt.

Ich höre die alteingesse­nen, ver­bohrten Hard­core-Fans und Abrams-Has­s­er schon toben … :)

Pro­mo­grafik STAR TREK Copy­right Para­mount Pic­tures