Sorry, Redshirts: Tarantino will STAR TREK-Film machen

Regisseur Quentin Tarantino möchte gern einen STAR TREK-Film machen. Wie verschiedene US-Quellen (beispielsweise THR und Deadline) berichten, hat er bereits bei J.J. Abrams eine Story eingereicht, der war äußerst angetan, und angeblich stellen die beiden gerade einen Writer’s Room von Autoren zusammen, die daraus ein Drehbuch machen sollen. Sollte es dazu kommen, wird Tarantino Regie führen und Abrams produzieren, man darf davon ausgehen, dass mit dem Film die Kinoabenteuer in der Kelvin-Zeitlinie fortgesetzt werden.

Tarantino bezeichnet sich selbst als großen STAR TREK-Fan. Dennoch ist es ungewöhnlich für ihn, bei einem existierenden Franchise die Regie zu übernehmen, bisher realisierte er zumindest beim Film nur eigene, originale Projekte. Im Fernsehen führte er allerdings bereits Regie bei Serien wie CSI oder EMERGENCY ROOM.

Auch wenn die Kinofilme der Abrams-Ära deutlich actionreicher daher kommen, als die früheren STAR TREK-Inkarnationen, sollte man nicht davon ausgehen, dass man einen typischen Tarantino zu sehen bekommt, denn die Rechteinhaber dürften gewisse Grenzen setzen.

Paramount hat Kommentare dazu abgelehnt.

Ich höre die alteingessenen, verbohrten Hardcore-Fans und Abrams-Hasser schon toben … :)

Promografik STAR TREK Copyright Paramount Pictures

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.