Die Oscars 2016: Leo hat sein Goldmännchen

Die Oscars 2016: Leo hat sein Goldmännchen

Poster SpotlightSo. Dann ist also endlich Ruhe mit dem The­ma. Leonar­do DiCaprio hat für seine Darstel­lung im Film THE REVENANT den angestrebten Oscar bekom­men. in der let­zten Nacht wur­den die gülde­nen Män­nchen näm­lich zum 88. Mal in Hol­ly­wood ver­liehen, genauer im Dol­by The­atre in Los Ange­les. Mod­eriert wurde die Ver­anstal­tung von Chris Rock.

Der Preis für den besten Film ging an SPOTLIGHT, die beste Regie heim­ste Ale­jan­dro Gon­za­les Iñár­ritu ein, eben­falls für THE REVENANT. Die Gold­stat­uette für die beste Haupt­darstel­lerin gin an Brie Lar­son. MAD MAX FURY ROAD wurde mit reich­lich Oscars über­häuft (ins­ge­samt seachs) und auch die besten visuellen Effek­te gin­gen mit EX MACHINA an einen Sci­ence Fic­tion-Film. Die Trophäe für den besten Ani­ma­tions­film erhielt INSIDE OUT (ALLES STEHT KOPF).

Völ­lig unver­ständlich für mich: Der Preis für den besten Film­song ging an Sam Smiths Bond-Titel­song WRITING ON THE WALL. Völ­lig über­be­w­ertet. Und auch, warum THE MARTIAN keinen einzi­gen Oscar abbekam, ist mir schleier­haft.

weit­er­lesen →

Featurette: INCEPTION

Erfreulich bald, näm­lich am 27.07.2010, startet Chris Nolans Gedanken­thriller INCEPTION in den deutschen Kinos. Das sieht alles sehr vielver­sprechend aus und erin­nert in seinen Traum­bildern stel­len­weise an MATRIX. In ein­er Fea­turette präsen­tiert man uns neue Bilder und die Crew plaud­ert aus dem Nähkästchen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: INCEPTION

Leo di Caprio spielt Dom Cobb, einen aus­ge­fuch­sten Dieb. Er ist der Beste in der gefährlichen Kun­st der Extrak­tion, er stiehlt wertvolle Geheimnisse aus dem Unter­be­wusst­sein Fremder, während diese träu­men und ihr Geist am ver­let­zlich­sten ist. Cobbs sel­tene Fähigkeit hat ihn zu einem einem begehrten Spezial­is­ten in der Welt der Werkss­pi­onage gemacht, aber er wurde auch zu einem inter­na­tion­al gesucht­en Ver­brech­er und sie hat ihn alles gekostet, was er je liebte. Doch dann wird ihm ein Job ange­boten, mit dem er sich reha­bil­i­tieren und in die »nor­male« Welt zurück kehren kann: ein let­zter Auf­trag würde ihm sein Leben zurück geben, aber nur wenn er das Unmögliche voll­bringt: einen Geis­tes­blitz (Incep­tion). Statt eines Gedank­endieb­stahls soll er zusam­men mit seinem Spezial­is­ten­team das Gegen­teil bewirken – ihre Auf­gabe ist es nicht, eine Idee zu stehlen, son­dern eine einzupflanzen. Soll­ten sie erfol­gre­ich sein, wäre dies das per­fek­te Ver­brechen. Aber wed­er eine sorgfältige Pla­nung, noch seine Erfahrung kön­nen Cobb auf das vor­bere­it­en, was auf ihn wartet…

Das hört sich halb­wegs orig­inell (Filme, die im Unter­be­wussten spie­len hat­te wir schon­mal, siehe z.B. THE CELL) und span­nend an. Es spie­len unter der Regie von Christo­pher Nolan (THE DARK KNIGHT), der auch das Drehbuch schrieb: Leonar­do DiCaprio, Ken Watan­abe, Joseph Gor­don-Levitt, Mar­i­on Cotil­lard, Ellen Page, Tom Hardy, Cil­lian Mur­phy, Tom Berenger und Michael Caine. Kann sich sehen lassen!

Update: US-Kinos­tart ist am 16. Juli 2010.

Update: Den Yahoo-Clip mit der nervi­gen Wer­bung gegen ein Youtube-Video erset­zt.

Creative Commons License
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Mel Gibson, Leo DiCaprio und die Wikinger

Leonardo DiCaprio(Nicht nur) in Sachen Regie hat sich Mel Gib­son bere­its ver­schieden­er his­torisch­er The­men angenom­men, zum Beispiel in BRAVEHEART, THE PASSION OF THE CHRIST und APOCALYPTO. In seinem neuesten Pro­jekt geht es um Krieger aus Europas Nor­den: Die Wikinger. Vari­ety berichtet, dass ein Film nach einem Drehbuch von William Mon­a­han entste­hen wird, als Haup­trol­le ist Leonar­do DiCaprio einge­plant. Nach seinen Aus­sagen ist dieser schon lange von der Wikinger-Kul­tur fasziniert und freut sich sehr, dass er jet­zt einen spie­len darf. Es pro­duziert Gra­ham King, bis­lang gibt es allerd­ings wed­er einen Titel, noch einen Ter­min für den Kinos­tart.

Bild: Leonar­do DiCaprio 2008, aus der Wikipedia

DreamWorks schickt THE GUARDIANS

The Guardians Of ChildhoodTHE GUARDIANS ist der Arbeit­sti­tel eines neuen Ani­ma­tions­films von Dream­Works in dem Leonar­do DiCaprio die Haup­trol­le sprechen soll. Das wäre der erste »Auftritt« DiCaprios in einem com­put­era­n­imierten Werk. Weit­ere Sprech­er wur­den noch nicht bestätigt, man munkelt aber (Gerüchte unten im Konzept einge­fügt). Regis­seur ist Peter Ram­sey, es pro­duzieren Christi­na Stein­berg und Nan­cy Bern­stein.

Konzept: Als ein bös­er Geist namens Pitch (alias Boogey­man) die Welt beherrschen will, indem er Furcht in die Herzen der Kinder sät, find­et sich ein Team unser­er größten Helden zusam­men, um seine Pläne zu vere­it­eln: der Wei­h­nachts­mann (Christo­pher Lee), der Oster­hase (Dwayne »The Rock« John­son), die Zah­n­fee (Natal­ie Port­man), das Sand­män­nchen (Hugh Lau­rie) und Jack Frost (DiCaprio). Unsere Helden sind nicht nur Fig­uren aus Märchen­büch­ern, sie sind gle­ichzeit­ig eine Super­helden­truppe namens »The Guardians«, jed­er mit speziellen Superkräften aus­ges­tat­tet; zusam­men gebracht durch einen gemein­samen Feind, kom­binieren sie ihre Fähigkeit­en, um Pitch und seine Kam­pagne der Furcht zu bekämpfen.

THE GUARDIANS basiert auf der noch erscheinen­den Buchrei­he THE GUARDIANS OF CHILDHOOD von William Joyce. Das erste Buch der Serie soll im Dezem­ber 2010 erscheinen, geplanter Kinos­tart des Films ist Novem­ber 2011.