Offizieller Trailer: VENOM

Offizieller Trailer: VENOM

Es gab bereits diverse Teaser und Vorgucker, jetzt ist der sogenannte “offizielle Trailer” zu VENOM da, einer weiteren Verfilmung eines Charakters aus dem Marvel-Portfolio.

Wie bereits bekannt wird Tom Hardy die Rolle des Antihelden Eddie Brock spielen, der durch einen Alien-Symbionten zu VENOM wird. Die Figur ist ein Spinoff der SPIDER-MAN-Comics. In weiteren Rollen: Michelle WilliamsJenny SlateWoody HarrelsonRiz Ahmed und Marcella Bragio. Und Gerüchten zufolge soll auch Tom Holland alias SPIDER-MAN im Film in Erscheinung treten.

Regie führt Ruben Fleischer (ZOMBIELAND) nach einem Drehbuch von Kelly MarcelWill BeallScott Rosenberg und Jeff Pinkner.

Deutscher Kinostart ist 4. Oktober 2018.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Offizieller Teaser: VENOM

Offizieller Teaser: VENOM

Wie gestern bereits vermutet (in dem Artikel stehen auch alle Details zum Film), gibt es jetzt einen ersten Vorgucker auf den Film zu Marvels VENOM, in dem Tom Hardy die Titelrolle spielt.

Sony klotzt allerdings nicht, sondern zeigt einen eher nichtssagenden Trailer.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Poster: VENOM

Poster: VENOM

Am 4. Oktober kommt VENOM in die deutschen Kinos, angesichts dessen scheint jetzt die PR-Maschinerie anzulaufen. Als erstes gibt es ein Poster, der Trailer steht angeblich ebenfalls bereist in den Startlöchern.

Die Titelrolle übernimmt Tom Hardy, an seiner Seite spielen unter anderem Michelle WilliamsWoody HarrelsonJenny SlateScott Haze und Marcella Bragio. Regie führt Ruben Fleischer (ZOMBIELAND) nach einem Drehbuch von Jeff Pinkner (FRINGE).

Promoposter Copyright Columbia  Pictures, Sony Pictures und Marvel

Drehbeginn: VENOM

Drehbeginn: VENOM

Die Dreharbeiten für das SPIDER-MAN-Spinoff VENOM haben offiziell begonnen. Die Titelrolle spielt Tom Hardy, an seiner Seite unter anderem Riz Ahmed, Michelle Williams, Jenny Slate, Reid Scott und Scott Haze. Ruben Fleischer (ZOMBIELAND) führt Regie. Das Drehbuch verfasste Jeff Pinkner nach einer Story von Scott Rosenberg.

Venom ist ein Erzfeind Spider-Mans und gilt in manchen seiner Versionen als dessen gefährlichster Gegner. Venom ist die Verbindung des Reporters Eddie Brock und einem außerirdischen Symbionten. Er wirkt in seinem schwarzen Kostüm wie eine größere, stärkere Version von Spider-Man.

Deutscher Kinostart ist am 04.10.2018.

Promografik Copyright Marvel Comics, Erklärungstext zu Venom aus der Wikipedia, CC BY SA

Neuer MAD MAX-Trailer

Neuer MAD MAX-Trailer

“Everyone’s gone out of their mind” ist ein Zitat aus diesem neuen Trailer zum MAD MAX-Reboot FURY ROAD, der offensichtlich aus Asien kommt. Ja … das kann man so sagen. Meine Herren …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Comic Con: Trailer zu MAD MAX – FURY ROAD

Comic Con: Trailer zu MAD MAX – FURY ROAD

Frisch vom San Diego Comic Con gibt es ein neues Lebenszeichen von MAD MAX – FURY ROAD, in der Tom Hardy den australischen Roadwarrior spielt. Regie führt wie schon bei den originalen Filmen George Miller, neben Hardy spielen unter anderem Charlize Theron, Nicholas Hoult, Rosie Huntington-Whiteley und Zoe Kravitz. In den UISA wird FURY ROAD am 15. Mai 2015 starten, bei uns einen Tag früher.

Dieser Trailer ist möglicherweise für Personen irgendeines Alters nicht geeignet.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

MAD MAX: FURY ROAD verzögert sich

Die Darsteller sind engagiert, das Drehbuch steht, die Lokationen bereits seit Monaten ausbaldowert, aber dennoch wird sich George Millers Reboot des MAD MAX Franchise verzögern. Hautpsächlicher Grund hierfür ist der starke Kursanstieg des Aussie-Dollar in letzter Zeit, der für eine rapide Erhöhung der voraussichtlich anfallenden Kosten führt.

Dadurch verzögert sich der Start der Pre-Produktion von MAD MAX: FURY ROAD erneut, wahrscheinlich bis zum November 2011, das würde einen Drehstart in der Broken Hill-Region nicht vor Frühjahr 2012 bedeuten. Sollte der Kursanstieg des australischen Dollars anhalten, könnte das sogar dazu führen, dass das Projekt komplett abgesagt werden muss.

In der neuen Fassung der Abenteuer eines Helden in einem Endzeit-Szenario sollten unter anderem Tom Hardy, Charlize Theron, Nicholas Hoult, Zoe Kravitz, Adelaide Clemens und Riley Keough spielen. Regisseur George Miller wollte angeblich gleich zwei Filme am Stück drehen, die dann mit Abstand in die Kinos kommen sollten.

Bild: George Miller 2006, aus der Wikipedia

Trailer: INCEPTION

Leo di Caprio spielt Dom Cobb, einen ausgefuchsten Dieb. Er ist der Beste in der gefährlichen Kunst der Extraktion, er stiehlt wertvolle Geheimnisse aus dem Unterbewusstsein Fremder, während diese träumen und ihr Geist am verletzlichsten ist. Cobbs seltene Fähigkeit hat ihn zu einem einem begehrten Spezialisten in der Welt der Werksspionage gemacht, aber er wurde auch zu einem international gesuchten Verbrecher und sie hat ihn alles gekostet, was er je liebte. Doch dann wird ihm ein Job angeboten, mit dem er sich rehabilitieren und in die “normale” Welt zurück kehren kann: ein letzter Auftrag würde ihm sein Leben zurück geben, aber nur wenn er das Unmögliche vollbringt: einen Geistesblitz (Inception). Statt eines Gedankendiebstahls soll er zusammen mit seinem Spezialistenteam das Gegenteil bewirken – ihre Aufgabe ist es nicht, eine Idee zu stehlen, sondern eine einzupflanzen. Sollten sie erfolgreich sein, wäre dies das perfekte Verbrechen. Aber weder eine sorgfältige Planung, noch seine Erfahrung können Cobb auf das vorbereiten, was auf ihn wartet…

Das hört sich halbwegs originell (Filme, die im Unterbewussten spielen hatte wir schonmal, siehe z.B. THE CELL) und spannend an. Es spielen unter der Regie von Christopher Nolan (THE DARK KNIGHT), der auch das Drehbuch schrieb: Leonardo DiCaprio, Ken Watanabe, Joseph Gordon-Levitt, Marion Cotillard, Ellen Page, Tom Hardy, Cillian Murphy, Tom Berenger und Michael Caine. Kann sich sehen lassen!

Update: US-Kinostart ist am 16. Juli 2010.

Update: Den Yahoo-Clip mit der nervigen Werbung gegen ein Youtube-Video ersetzt.

Creative Commons License
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Vier mehr für MAD MAX: Fury Road

Charlize TheronDie Anzahl post-apokalyptischer Road Warriors wächst. Wir berichteten bereits darüber, dass George Miller einen weiteren MAD MAX-Film namens FURY ROAD drehen will, als Hauptdarsteller wurden bereits Charlize Theron und Tom Hardy genannt (und inzwischen bestätigt). Zu den beiden gesellen sich nun Nicholas Hoult (CLASH OF THE TITANS), Zoe Kravitz und Adelaide Clemens; Teresa Palmer befindet sich in letzten Gesprächen.

Produziert wird das australische Wüstenspektakel von Warner Bros., die Produktion soll im Sommer beginnen, es gibt noch keinen Starttermin.

Über die Handlung hält man sich weitestgehend bedeckt, es gibt aber Hinweise, dass diese kurz nach BEYOND THUNDERDOME (1985) angesiedelt sein soll.

Ich bin nicht sicher, ob ich mit Milchgesicht Tom Hardy als Mad Max glücklich bin (deswegen gibt’s auch kein Bild von ihm, sondern von Charlize Theron)…

Bild: Charlize Theron 2008, aus der Wikipedia