Trailer: Sean Bean in THE FRANKENSTEIN CHRONICLES

Trailer: Sean Bean in THE FRANKENSTEIN CHRONICLES

Da er der Haupt­dar­stel­ler ist, dürf­te die Fra­ge, wie schnell er stirbt, dies­mal nicht rele­vant sein. Sean Bean spielt in der neu­en ITV-Serie THE FRANKENSTEIN CHRONICLES Inspec­tor John Mar­lott, einen Poli­zis­ten, der im Lon­don des Jah­res 1827 den Fall eines ver­stüm­mel­ten ange­spül­ten Kör­pers unter­su­chen muss.

Die sechs­tei­li­ge Krimi/Horrorserie wur­de von Rain­mark Films für ITV rea­li­siert, als Showrun­ner fun­giert Ben­ja­min Ross, Co-Autor ist Bar­ry Lang­ford. Neben Bean spie­len unter ande­rem Mag­gie Cro­nin, Bob­by Mar­no und Jes­si­ca Ste­ven­son.

Die Serie star­tet mor­gen, am 11.11.2015, in Eng­land auf ITV Encore. Man darf gespannt sein, schon JEKYLL & HYDE, eben­falls ITV, erwies sich ja in die­sem Jahr als uner­war­tet posi­ti­ve Über­ra­schung.

Hin­weis: Der Trai­ler ist außer­halb Eng­lands nur über einen Pro­xy oder einen VPN-Zugang zu sehen.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=81HA3FX-hOA[/ytv]

Der Knüller: Trailer PIXELS

Der Knüller: Trailer PIXELS

Nach dem Kurz­film PIXELS hieß es, dass Hol­ly­wood dar­aus einen Lang­film machen wür­de. Und das haben sie tat­säch­lich getan. Die Prä­mis­se: Ali­ens haben ins All gesand­te Nach­rich­ten miss­ver­stan­den und grei­fen uns jetzt an – mit Video­spie­len. Das sieht wie eine gran­dio­se Mischung aus GHOSTBUSTERS und MEN IN BLACK aus -mit reich­lich Don­key Kong, Space Inva­ders und Pac-Man.

Es spie­len unter ande­rem  Adam Sand­ler, Kevin James, Sean Bean, Peter Din­kla­ge und Michel­le Mona­g­han, Regie führt Chris Colum­bus (HARRY POTTER). Das Dreh­buch schrie­ben Timo­thy Dow­ling und Tim Her­li­hy.

Ich bin als alter Retro-Gaming-Fan natür­lich über­aus gespannt – und des­we­gen bereit, mir sogar einen Adam Sand­ler-Film anzu­se­hen … Die ken­ne ich sonst nur vom weg­zap­pen.

Deut­scher Kino­start ist am 30.07.2015.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Grandios! Neuer Trailer: JUPITER ASCENDING

Grandios! Neuer Trailer: JUPITER ASCENDING

Es gibt mal wie­der einen neu­en Trai­ler zu JUPITER ASCENDING, dem neu­en SF-Kra­cher der Wachow­skis. Das sieht wirk­lich ver­teu­felt gut aus und ich bin sehr gespannt, ob es hält, was es ver­spricht. Regie und Dreh­buch: Andy und Lana Wachow­ski, es spie­len unter ande­rem Mila Kunis, Chan­ning Tat­um und Sean Bean. Es wer­den noch Wet­ten ange­nom­men, wie lan­ge Letz­te­rer über­lebt. Kino­start in Deutsch­land ist am 5. Febru­ar 2015.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Erster Trailer: JUPITER ASCENDING

Erster Trailer: JUPITER ASCENDING

Von den Wachow­skis stammt die­ser neue Sci­ence Fic­tion-Film mit dem Titel JUPITER ASCENDING von dem man nun den ers­ten Trai­ler sehen kann. Wie immer bei den bei­den han­delt es sich nicht um Stan­dard­kost.

Die Sto­ry dreht sich um Jupi­ter Jones (Mila Kunis), eine rus­si­sche Emi­gran­tin, die ein ganz nor­ma­les Leben lebt, dann aber in ein unglaub­li­ches Schick­sal gewor­fen wird, mit dem sie nie gerech­net hat. Ihr gesam­tes Leben wird auf den Kopf gestellt, als Cai­ne (Chan­ning Tat­um) ein­trifft und nicht nur dar­über berich­tet, dass die Erde als der Tief­punkt intel­li­gen­ten Lebens gilt, son­dern auch, dass sie von Häschern der Köni­gin des Uni­ver­sums gejagt wird, weil sie mit die­ser den­sel­ben ein­zig­ar­ti­gen gene­ti­schen Code teilt.

Klingt komisch? Na sicher, es ist ein Film von den Wachow­skis. Den­noch sind Trai­ler und Plot abge­fah­ren genug, um Inter­es­se zu wecken. Übri­gens spielt auch Sean Bean mit, man darf jetzt spe­ku­lie­ren, dass sein Cha­rak­ter unge­fähr im ers­ten Drit­tel des Films sein Ende fin­det … ;o)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

Trailer: SILENT HILL – REVELATION

Am Wochen­en­de hat Sony Pic­tures einen Trai­ler zu SILENT HILL: REVELATION ver­öf­fent­licht, einer Ver­fil­mung des gleich­na­mi­gen Hor­ror-Com­pu­ter­spiels von Kona­mi. Die Beset­zung kann sich durch­aus sehen las­sen, es spie­len unter ande­rem Ade­lai­de Cle­mens, Sean Bean, Radha Mit­chell, Kit Haring­ton, Car­rie-Anne Moss, Mal­colm McDo­well und Debo­rah Kara Unger. Regie führt Micha­el J. Bas­set (SOLOMON KANE).

Plot: Hea­ther Mason (Ade­lai­de Cle­mens) und ihr Vater (Sean Bean) sind auf der Flucht, den geheim­nis­vol­len Mäch­ten, von denen sie ver­folgt wer­den, immer einen Schritt vor­aus. Hea­ther weiß nicht genau, wovor sie eigent­lich auf der Flucht sind. Am Vor­abend ihres 18 Geburts­tags wird sie von schreck­li­chen Alp­träu­men geplagt und muss sich mit dem plötz­li­chen Ver­schwin­den ihres Vaters aus­ein­an­der set­zen (offen­bar erneut ein frü­hes Ende für Bean?). Sie muss fest­stel­len, dass sie eine ande­re Per­son ist, als sie annahm. Die­se Ent­de­ckung führt sie tie­fer in eine dämo­ni­sche Welt, die sie für immer gefan­gen zu neh­men droht …

Wol­len wir hof­fen, dass Bas­set bei die­sem Film ein bes­se­res Händ­chen hat als bei SOLOMON KANE, der wohl ein­fach nur ein bes­se­res Finish, bes­se­ren Schnitt und ein wenig mehr Zeit benö­tigt hät­te, um ein guter Phan­tas­tik-Film zu wer­den.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Internationaler Trailer: MIRROR MIRROR

Nicht nur das Film­pro­jekt SNOW WHITE AND THE HUNTSMAN dreht sich um Schnee­witt­chen. Auch Tar­sem Singhs MIRROR MIRROR befasst sich mit dem The­ma, aller­dings geht er es offen­bar eher von der humo­ris­ti­schen Sei­te an. Es spie­len: Lily Col­lins, Julia Roberts, Armie Ham­mer, Nathan Lane, Robert Emms, Mare Win­ning­ham, Micha­el Ler­ner, Mark Povi­nel­li, Jor­dan Pren­ti­ce, Dan­ny Woodburn, Sebas­ti­an Sarace­no, Ronald Lee Clark, Mar­tin Kleb­ba, Joey Gnoffo und Sean Bean.

Kon­zept: Rela­ti­vi­ty Medi­as MIRROR MIRROR ist eine Neu­erfin­dung des klas­si­schen Mär­chens. Oscar­ge­win­ne­rin Julia Roberts spielt die böse Köni­gin, Lily Col­lins Schne­witt­chen, Armie Ham­mer ist Prinz Alcott und Sean Bean (inzwi­schen offen­bar auf der­lei Rol­len fest­ge­legt) gibt den König. Eine böse Köni­gin stiehlt den Thron und eine Prin­zes­sin im Exil ver­si­chert sich der Hil­fe von sie­ben dubio­sen und eher inkom­pe­ten­ten Die­bes­ge­sel­len, um ihr König­reich zurück zu erlan­gen.

http://www.youtube.com/watch?v=V9Nk6OiVh6U

BLACK DEATH – Kinostart am 9. September

Ich hat­te bereits über den Kino­film BLACK DEATH berich­tet, eine bri­tisch-deut­sche Copro­duk­ti­on. Aus gege­be­nem Anlass nun erneut die­ses The­ma, denn der Kino­start des Strei­fens steht kurz bevor, am 9. Sep­tem­ber ist es soweit.

Es spie­len unter der Regie von Chris­to­pher Smith unter ande­rem Sean Bean (LORD OF THE RINGS), Eddie Red­may­ne, Cari­ce van Hou­ten, David War­ner und Kim­ber­ley Nixon. Pro­du­ziert haben Jens Meu­rer (Ego­li Tos­sell Film) und Phil Robert­son (Zephyr Films), die bereits bei Ein rus­si­scher Som­mer zusam­men­ar­bei­te­ten, sowie von Robert Bern­stein (Ecos­se Film). Das Dreh­buch wur­de ver­fasst von Dario Polo­ni (Wil­der­ness).

Euro­pa im Jahr 1348. Der dunk­le Man­tel der Pest legt sich unauf­halt­sam über den gan­zen Kon­ti­nent. Wäh­rend der Schwar­ze Tod Mil­lio­nen Men­schen dahin­rafft, flüch­tet sich die hun­gern­de, ver­ängs­tig­te Bevöl­ke­rung in Aber­glau­ben und Pro­mis­kui­tät. So ver­liert die katho­li­sche Kir­che immer mehr an Ein­fluss und will unbe­dingt ver­hin­dern, dass sich Gerüch­te ver­brei­ten, wonach es ein ein­zi­ges Dorf geben soll, das von der Epi­de­mie ver­schont wird, weil sei­ne Bewoh­ner sata­ni­sche Ritua­le abhal­ten. Im Auf­trag des Bischofs soll der Rit­ter Ulric (Sean Bean) die­ses omi­nö­se Dorf fin­den und dem Spuk mit allen Mit­teln ein Ende berei­ten. Zusam­men mit einem wüs­ten Söld­ner­trupp macht sich Ulric auf den Weg durch ein gott­ver­las­se­nes Land, in dem sich über­all apo­ka­lyp­ti­sche Sze­nen abspie­len.

BLACK DEATH wur­de zu einem gro­ßen Teil in Deutsch­land gedreht, unter ande­rem in Schloss Blan­ken­burg im Harz, Bur­gen in Quer­furt und Arn­stein und an wei­te­ren Dreh­or­ten in Bran­den­burg. Die Pro­duk­ti­on wur­de durch die Deut­sche Film­för­de­rung unter­stützt.

Inter­es­sier­te kön­nen BLACK DEATH übri­gens bereits vor dem offi­zi­el­len Start im Kino sehen, denn er wird im Rah­men des Fan­ta­sy Film­fes­tes gezeigt. Hier die Ter­mi­ne:

HAMBURG – Frei­tag, 20.08.2010 – 21:00 Uhr – Cine­ma­xx 3
BERLIN – Sams­tag, 21.08.2010 – 21:00 Uhr – Cine­ma­xx 7
KÖLN – Frei­tag, 27.08.2010 – 21:30 Uhr – Cine­dom 9
HANNOVER – Sonn­tag, 29.08.2010, 19:15 Uhr – Cine­ma­xx 10
FRANKFURT – Diens­tag, 31.08.2010, 19:15 Uhr – Metro­po­lis 8
MÜNCHEN – Don­ners­tag, 02.09.2010, 19:15 Uhr – Cine­ma
STUTTGART – Mon­tag, 06.09.2010, 19:15 Uhr – Metro­pol 1
NÜRNBERG – Diens­tag, 07.09.2010, 19:15 Uhr – Cin­ecittà 3

Creative Commons License

Erster Trailer: BLACK DEATH

Es gibt einen ers­ten Kino­trai­ler zum in Bran­den­burg und Sach­sen-Anhalt pro­du­zier­ten His­to­ri­en-Mys­te­ry-Thril­ler BLACK DEATH. Eine der Haupt­rol­len als Rit­ter Ulric spielt Sean Bean, der sich mit dem Tra­gen von Rüs­tun­gen ja nun inzwi­schen bes­tens aus­ken­nen soll­te. :o)

Regie bei die­sem bri­tisch pro­du­zier­ten Film führt Chris­to­pher Smith, neben Sean Bean spie­len unter ande­rem Kim­ber­ley Nixon, Eddie Red­may­ne, Cari­ce van Hou­ten, David War­ner und Andy Nyman.

US- und GB-Kino­start des Pest-Spek­ta­kels um einen Nekroman­ten ist am 28. Mai, einen Ter­min für die Deutsch­land­pre­mie­re gibt es lei­der noch nicht.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

A GAME OF THRONES-Pilot abgedreht

Cover A Game Of ThronesDie Pilot-Epi­so­de zur Ver­fil­mung von Geor­ge R. R. Mar­tins Best­sel­ler A GAME OF THRONES ist abge­dreht, zumin­dest laut Aus­sa­ge der Visu­al Effec­ts-Pro­du­zen­tin Julia Frey. Die Dreh­ar­bei­ten fan­den in drei ver­schie­de­nen Län­dern statt, dau­er­ten ca. drei Wochen und beschäf­tig­ten unge­fähr zwei Dut­zend Schau­spie­ler sowie über 100 Sta­tis­ten.

Die hei­ße Pha­se der Post­pro­duk­ti­on beginnt im Febru­ar bei Modern Video­Film, einer Spe­zi­al­fir­ma für sol­che Nach­be­ar­bei­tung.

Es spie­len unter ande­rem Lena Hea­dey als Cersei Lan­nis­ter, Peter Din­kla­ge als Cers­eis Bru­der Tyr­i­on, Niko­laj Cos­ter-Wald­au als Cers­eis Zwil­ling Jai­me, Sean Bean aks Aris­to­krat Ned Stark, Jen­ni­fer Ehle als sei­ne Frau Cate­lyn Stark und Mark Addy als König Robert.

Cover A GAME OF THRONES, Copy­right 1997 Ban­tam

wei­ter­le­sen →