Fantasy Filmfest 2015: Die Termine

Fantasy Filmfest 2015: Die Termine

fff15Die­ses Mal tat­säch­lich recht­zei­tig mit allen Spiel­stät­ten. Ein bun­tes Pro­gramm aus Deutsch­land, Ame­ri­ka, Aus­tra­li­en, Süd­ko­rea, Neu­see­land, Hong­kong, Spa­ni­en, Japan, Mexi­ko, Ita­li­en, und Frank­reich. Bis­her. Es gibt älte­re Pro­duk­tio­nen, eini­ge Pre­mie­ren, und bestimmt auch eini­ges, wo es einen Grund gab, kei­nen Ver­lei­her gefun­den zu haben.  Hier die Vor­stel­lung, der bereits im Pro­gramm befind­li­chen Fil­me.

Ber­lin – 05. – 16.08. / Cine­star im Sony Cen­ter
Nürn­berg – 05. – 16.08. / Cin­ecit­ta’
Frank­furt – 13. – 23.08. / Cine­star Metro­po­lis
Ham­burg – 20. – 30.08. / Savoy Film­thea­ter
Köln – 20. – 30.08. / Resi­denz – Astor Film Lounge
Stutt­gart – 20. – 30.08. / Metro­pol
Mün­chen – 27.08. – 06.09. / Cine­ma­xx

Pro­mo­fo­to Copy­right Rose­bud Enter­tain­ment

FANTASY FILMFEST NIGHTS 2014

FANTASY FILMFEST NIGHTS 2014

Poster ffn2014In alter Tra­di­ti­on kommt die Ankün­di­gung für die meis­ten Städ­te zu spät. Plötz­lich ist die Zeit um, und das Fest da. Fri­sches Jahr, fri­sche Film, haben die Jungs und Mädels von Rose­bud Enter­tain­ment kei­ne Mühen gescheut, um den Freun­den des gepfleg­ten Unbe­ha­gens die meis­ten Titel schon vor offi­zi­el­lem Kino­start zu bewun­dern. WITCHING & BITCHING, Eli Roth’ GREEN INFERNO, WOLF CREEK 2, DEAD SNOW 2, oder THE RETURNED haben zum Bei­spiel noch gar kei­ne Kino-Ter­mi­ne, wer­den also wahr­schein­lich in Deutsch­land nur auf DVD/BluRay zu genies­sen sein, wenn man die Gunst der Stun­de des FFN nicht nutzt. Aber Hor­ror­fil­me sind doch schon immer ein schö­nes Kol­lek­tiv-Erleb­nis gewe­sen. Wer wei­ter klickt, bekommt die Zei­ten für Nürn­berg, Ham­burg und Ber­lin, oder ihr geht direkt zur FFN Home­page, um Zei­ten und nähe­re Infor­ma­tio­nen zu den Fil­men zu erlan­gen. Viel Spaß.

Nürn­berg
CINECITTA’
Gewer­be­mu­se­ums­platz 3
www.cinecitta.de

Sams­tag 29. März
13:30 THE SACRAMENT
15:45 WITCHING AND BITCHING
18:00 THE RETURNED
20:00 THE GREEN INFERNO
22:15 SNOWPIERCER

Sonn­tag 30. März
13:00 RIGOR MORTIS
15:00 WOLF CREEK 2
17:15 ENEMY
19:15 DEAD SNOW 2
21:30 IN FEAR

Ber­lin
CINEMAXX POTSDAMER PLATZ
Pots­da­mer Stra­ße 5
www.cinemaxx.de

Sams­tag 29. März
13:45 WOLF CREEK 2
16:00 IN FEAR
18:00 RIGOR MORTIS
20:15 THE RETURNED
22:30 SNOWPIERCER

Sonn­tag 30. März
13:30 THE SACRAMENT
15:30 WITCHING AND BITCHING
17:30 DEAD SNOW 2
19:45 ENEMY
21:45 THE GREEN INFERNO

Ham­burg
SAVOY
Stein­damm 54
www.savoy-filmtheater.de

Sams­tag 29. März
14:00 IN FEAR
16:00 THE SACRAMENT
18:00 RIGOR MORTIS
20:15 ENEMY
22:30 DEAD SNOW 2

Sonn­tag 30. März
13:00 WOLF CREEK 2
15:00 THE GREEN INFERNO
17:00 THE RETURNED
19:15 SNOWPIERCER
21:45 WITCHING AND BITCHING

 

Pro­mo­fo­to Copy­right  Rose­bud Enter­tain­ment

BLACK DEATH – Kinostart am 9. September

Ich hat­te bereits über den Kino­film BLACK DEATH berich­tet, eine bri­tisch-deut­sche Copro­duk­ti­on. Aus gege­be­nem Anlass nun erneut die­ses The­ma, denn der Kino­start des Strei­fens steht kurz bevor, am 9. Sep­tem­ber ist es soweit.

Es spie­len unter der Regie von Chris­to­pher Smith unter ande­rem Sean Bean (LORD OF THE RINGS), Eddie Red­may­ne, Cari­ce van Hou­ten, David War­ner und Kim­ber­ley Nixon. Pro­du­ziert haben Jens Meu­rer (Ego­li Tos­sell Film) und Phil Robert­son (Zephyr Films), die bereits bei Ein rus­si­scher Som­mer zusam­men­ar­bei­te­ten, sowie von Robert Bern­stein (Ecos­se Film). Das Dreh­buch wur­de ver­fasst von Dario Polo­ni (Wil­der­ness).

Euro­pa im Jahr 1348. Der dunk­le Man­tel der Pest legt sich unauf­halt­sam über den gan­zen Kon­ti­nent. Wäh­rend der Schwar­ze Tod Mil­lio­nen Men­schen dahin­rafft, flüch­tet sich die hun­gern­de, ver­ängs­tig­te Bevöl­ke­rung in Aber­glau­ben und Pro­mis­kui­tät. So ver­liert die katho­li­sche Kir­che immer mehr an Ein­fluss und will unbe­dingt ver­hin­dern, dass sich Gerüch­te ver­brei­ten, wonach es ein ein­zi­ges Dorf geben soll, das von der Epi­de­mie ver­schont wird, weil sei­ne Bewoh­ner sata­ni­sche Ritua­le abhal­ten. Im Auf­trag des Bischofs soll der Rit­ter Ulric (Sean Bean) die­ses omi­nö­se Dorf fin­den und dem Spuk mit allen Mit­teln ein Ende berei­ten. Zusam­men mit einem wüs­ten Söld­ner­trupp macht sich Ulric auf den Weg durch ein gott­ver­las­se­nes Land, in dem sich über­all apo­ka­lyp­ti­sche Sze­nen abspie­len.

BLACK DEATH wur­de zu einem gro­ßen Teil in Deutsch­land gedreht, unter ande­rem in Schloss Blan­ken­burg im Harz, Bur­gen in Quer­furt und Arn­stein und an wei­te­ren Dreh­or­ten in Bran­den­burg. Die Pro­duk­ti­on wur­de durch die Deut­sche Film­för­de­rung unter­stützt.

Inter­es­sier­te kön­nen BLACK DEATH übri­gens bereits vor dem offi­zi­el­len Start im Kino sehen, denn er wird im Rah­men des Fan­ta­sy Film­fes­tes gezeigt. Hier die Ter­mi­ne:

HAMBURG – Frei­tag, 20.08.2010 – 21:00 Uhr – Cine­ma­xx 3
BERLIN – Sams­tag, 21.08.2010 – 21:00 Uhr – Cine­ma­xx 7
KÖLN – Frei­tag, 27.08.2010 – 21:30 Uhr – Cine­dom 9
HANNOVER – Sonn­tag, 29.08.2010, 19:15 Uhr – Cine­ma­xx 10
FRANKFURT – Diens­tag, 31.08.2010, 19:15 Uhr – Metro­po­lis 8
MÜNCHEN – Don­ners­tag, 02.09.2010, 19:15 Uhr – Cine­ma
STUTTGART – Mon­tag, 06.09.2010, 19:15 Uhr – Metro­pol 1
NÜRNBERG – Diens­tag, 07.09.2010, 19:15 Uhr – Cin­ecittà 3

Creative Commons License