Trailer zu Aardmans neuem Film: EARLY MAN

Trailer zu Aardmans neuem Film: EARLY MAN

Die Ani­ma­ti­ons­künst­ler von Aard­man Ani­ma­ti­ons kennt man bei­spiels­wei­se von WAL­LA­CE AND GRO­MIT oder SHAUN DAS SCHAF. Das neu­este Film­pro­jekt trägt den Ti­tel EAR­LY MAN und dreht sich um Ur­zeit­men­schen. Be­vor sich Nick Park um den zwei­ten Film mit Shaun und Co. küm­mert, hat er Re­gie bei die­sem ge­führt. Man soll­te sich das viel­leicht im Ori­gi­nal an­se­hen, denn es spre­chen un­ter an­de­rem Ed­die Red­ma­y­ne (FAN­TA­STIC BE­ASTS), Tom Hi­dd­le­s­ton (AVEN­GERS) und Mai­sie Wil­liams (GAME OF THRO­NES).

Plot: Am An­be­ginn der Zeit, als prä­hi­sto­ri­sche Krea­tu­ren die Erde be­völ­ker­ten, er­zählt EAR­LY MAN die Ge­schich­te des hel­den­haf­ten Höh­len­men­schen Dug (Ed­die Red­ma­y­ne) und sei­nes be­sten Freun­des Ho­gnob, die ver­su­chen ih­ren Stamm ge­gen den bö­sen Bron­ze­zeit-Lord Noo­th (Tom Hi­dd­le­s­ton) zu ver­ei­nen und ihr Dorf zu ret­ten.

Trailer: FANTASTIC BEASTS AND WHERE TO FIND THEM

Trailer: FANTASTIC BEASTS AND WHERE TO FIND THEM

Wer mein­te, War­ner wol­le nach dem Ende der HAR­RY POT­TER-Film­rei­he da­mit auf­hö­ren Geld mit dem Fran­chise zu ver­die­nen, der lag na­tür­li­ch fal­sch. FAN­TA­STIC BE­ASTS AND WHE­RE TO FIND THEM ist ein POT­TER-Spi­n­off um den jun­gen Ma­gier Newt Sca­man­der und des­sen Aben­teu­er im New York des frü­hen 20. Jahr­hun­derts.

Sca­man­der wird dar­ge­stellt von Ed­die Red­ma­y­ne, wei­ter­hin spie­len Ezra Mil­ler, Co­lin Far­rell, Ron Perl­man, Jon Voight, Sa­mant­ha Mor­ton, Gemma Chan und Ka­the­ri­ne Wa­ter­s­ton. Re­gie führt Da­vid Ya­tes, die Sto­ry stammt von J.K. Row­ling.

US-Start­ter­min ist am 18. No­vem­ber 2016, bei uns ei­nen Tag frü­her.

 

BLACK DEATH – Kinostart am 9. September

Ich hat­te be­reits über den Ki­no­film BLACK DE­ATH be­rich­tet, eine bri­ti­sch-deut­sche Co­pro­duk­ti­on. Aus ge­ge­be­nem An­lass nun er­neut die­ses The­ma, denn der Ki­no­start des Strei­fens steht kurz be­vor, am 9. Sep­tem­ber ist es so­weit.

Es spie­len un­ter der Re­gie von Chri­sto­pher Smith un­ter an­de­rem Sean Bean (LORD OF THE RINGS), Ed­die Red­ma­y­ne, Ca­ri­ce van Hou­ten, Da­vid War­ner und Kim­ber­ley Ni­xon. Pro­du­ziert ha­ben Jens Meu­rer (Ego­li Tossell Film) und Phil Ro­bert­son (Ze­phyr Films), die be­reits bei Ein rus­si­scher Som­mer zu­sam­men­ar­bei­te­ten, so­wie von Ro­bert Bern­stein (Ecosse Film). Das Dreh­buch wur­de ver­fasst von Da­rio Po­lo­ni (Wil­der­ness).

Eu­ro­pa im Jahr 1348. Der dunkle Man­tel der Pest legt sich un­auf­halt­sam über den gan­zen Kon­ti­nent. Wäh­rend der Schwar­ze Tod Mil­lio­nen Men­schen da­hin­rafft, flüch­tet sich die hun­gern­de, ver­äng­stig­te Be­völ­ke­rung in Aber­glau­ben und Pro­mis­kui­tät. So ver­liert die ka­tho­li­sche Kir­che im­mer mehr an Ein­fluss und will un­be­dingt ver­hin­dern, dass sich Ge­rüch­te ver­brei­ten, wo­nach es ein ein­zi­ges Dorf ge­ben soll, das von der Epi­de­mie ver­schont wird, weil sei­ne Be­woh­ner sa­ta­ni­sche Ri­tua­le ab­hal­ten. Im Auf­trag des Bi­schofs soll der Rit­ter Ul­ric (Sean Bean) die­ses omi­nö­se Dorf fin­den und dem Spuk mit al­len Mit­teln ein Ende be­rei­ten. Zu­sam­men mit ei­nem wü­sten Söld­ner­trupp macht sich Ul­ric auf den Weg durch ein gott­ver­las­se­nes Land, in dem sich über­all apo­ka­lyp­ti­sche Sze­nen ab­spie­len.

BLACK DE­ATH wur­de zu ei­nem gro­ßen Teil in Deutsch­land ge­dreht, un­ter an­de­rem in Schloss Blan­ken­burg im Harz, Bur­gen in Quer­furt und Arn­stein und an wei­te­ren Dreh­or­ten in Bran­den­burg. Die Pro­duk­ti­on wur­de durch die Deut­sche Film­för­de­rung un­ter­stützt.

In­ter­es­sier­te kön­nen BLACK DE­ATH üb­ri­gens be­reits vor dem of­fi­zi­el­len Start im Kino se­hen, denn er wird im Rah­men des Fan­ta­sy Film­fe­stes ge­zeigt. Hier die Ter­mi­ne:

HAM­BURG – Frei­tag, 20.08.2010 – 21:00 Uhr – Ci­ne­ma­xx 3
BER­LIN – Sams­tag, 21.08.2010 – 21:00 Uhr – Ci­ne­ma­xx 7
KÖLN – Frei­tag, 27.08.2010 – 21:30 Uhr – Ci­ne­dom 9
HAN­NO­VER – Sonn­tag, 29.08.2010, 19:15 Uhr – Ci­ne­ma­xx 10
FRANK­FURT – Diens­tag, 31.08.2010, 19:15 Uhr – Me­tro­po­lis 8
MÜN­CHEN – Don­ners­tag, 02.09.2010, 19:15 Uhr – Ci­ne­ma
STUTT­GART – Mon­tag, 06.09.2010, 19:15 Uhr – Me­tro­pol 1
NÜRN­BERG – Diens­tag, 07.09.2010, 19:15 Uhr – Cine­cit­tà 3

Creative Commons License