GAMBIT: Dreharbeiten sollen endlich beginnen

GAMBIT: Dreharbeiten sollen endlich beginnen

Der X-MEN-Spin­off-Film GAMBIT ist so etwas wie eine Vapor­wa­re Hol­ly­woods, denn eigent­lich hät­te er schon lan­ge in den Kinos sein sol­len (näm­lich im Okto­ber 2016), das ver­schob sich aber über die Jah­re immer wie­der und es kamen und gin­gen bereits ein paar Regis­seu­re, zuletzt hat Gore Ver­bin­ski das Hand­tuch gewor­fen (davor Rupert Wyatt, Dar­ren Aron­of­sky, Doug Liman und James Man­gold).

Jetzt heißt es wie­der mal, dass es los­ge­hen soll, denn angeb­lich wer­den die Dreh­ar­bei­ten am 19. Juni 2018 in New Orleans begin­nen. Geplan­ter US-Kino­start ist bereits am 7. Juni 2019. Aber ähn­li­che Aus­sa­gen hat­te man sei­tens 20th Cen­tu­ry Fox in der Ver­gan­gen­heit schon des Öfte­ren gehört, und die führ­ten bis­her zu nichts. Und jetzt muss erst­mal die Suche nach einem Regis­seur wie­der los­ge­hen. Man kann wohl mit  Fug und Recht sagen, dass die­se Pro­duk­ti­on unter einem schlech­ten Stern steht.

Als Haupt­dar­stel­ler des Mar­vel-Super­hel­den GAMBIT alia Remy LeBeau ist nach wie vor Chan­ning Tat­um gesetzt. Das ist so ziem­lich das Ein­zi­ge, was sich lan­ge nicht geän­dert hat, aber auch hier gab es eine Ände­rung: ursprüng­lich soll­te Tay­lor Kitsch die Rol­le spie­len. Ich mel­de dann, wenn es erneut zu einer Ver­zö­ge­rung kommt …

Pro­mo­gra­fik GAMBIT Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox

GAMBIT steht unter einem schlechten Stern

GAMBIT steht unter einem schlechten Stern

Die Ver­fil­mung des Mar­vel-Super­hel­den GAMBIT hät­te eigent­lich schon längst im Kino sein sol­len, doch hat sich das Pro­jekt aus den ver­schie­dens­ten Grün­den immer wie­der ver­scho­ben. Ein Punkt ist dabei das Regis­seur-Rou­let­te:

Als ers­ter war Rupert Wyatt (RISE OF THE PLANET OF THE APES) vor­ge­se­hen, ihm folg­te Doug Liman (EDGE OF TOMORROW), der wink­te dann aber auch ab, offen­bar weil er mit dem Skript unzu­frie­den war. Nächs­ter Kan­di­dat war dann Gore Ver­bin­ski (PIRATES OF THE CARIBBEAN), aber dem Ver­neh­men nach hat der jetzt auch aus unbe­kann­ten Grün­den das Hand­tuch gewor­fen.

Eigent­lich soll­ten die Dreh­ar­bei­ten im nächs­ten März begin­nen, das Dreh­buch von Joshua Zetu­mer (ROBOCOP 2014) steht und die Beset­zung ist mit  Chan­ning Tat­um und Liz­zy Caplan (und wei­te­ren) auch klar. Als Start­ter­min wur­de der 19. Febru­ar 2019 anbe­raumt. Jetzt wird man sehen müs­sen, wer den Regie-Job über­nimmt – und da ist auch noch die Über­nah­me durch Dis­ney, die über 20th Cen­tu­ry Fox dräut …

Das ist eine Men­ge Pech für einen Film mit dem Titel GAMBIT.

[Update 11:30:] Und haben wir es auch schon. Der Start wur­de auf Juni 2019 ver­scho­ben.

Pro­mo GAMBIT Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox

GAMBIT noch nicht ganz tot?

GAMBIT noch nicht ganz tot?

Es gab mal einen Start­ter­min für den Mar­vel-Super­hel­den­film GAMBIT, der lau­te­te 5. August 2016 in den USA, in Deutsch­land hät­te der Strei­fen, in dem Chan­ning Tat­um den Prot­ago­nis­ten spie­len soll, am 18. August des­sel­ben Jah­res anlau­fen sol­len. Pas­siert ist, wie bekannt, nix.

Es gab diver­se Que­re­len, es wur­den bereits zwei nam­haf­te Regis­seu­re ver­schlis­sen, näm­lich Rupert Wyatt (Rise Of The Pla­net Of The Apes) und Doug Liman (Edge Of Tomor­row). Nix genau­es weiß man nicht, aber wie üblich gab es Gerüch­te über »krea­ti­ve Dif­fe­ren­zen« zwi­schen den Regis­seu­ren und den Pro­du­zen­ten Simon Kin­berg (X-MEN) und Lau­ren Shuler Don­ner (DEADPOOL).

Jetzt könn­te man anneh­men, dass das Pro­jekt in der Deve­lop­ment Hell ver­sau­ert. Laut Kin­berg ist das aber nicht so und man arbei­tet noch dran. Auf­grund der spe­zi­el­len Art des Super­hel­den, dau­ert aber eben ein­fach alles etwas län­ger. Er ver­weist in dem Zusam­men­hang auf DEADPOOL, bei dem die gesam­te Ent­wick­lung und Pro­duk­ti­on auch ca. zehn Jah­re gedau­ert habe. Ergän­zend sag­te Pro­du­zent Hutch Par­ker (X-MEN, LOGAN) gegen­über Screen Rant, dass er zwar kei­ne Neu­ig­kei­ten zu GAMBIT habe, aber es immer noch ein inten­si­ves Inter­es­se gäbe, den Film zu rea­li­sie­ren.

Aha. Mehr dazu, wenn ich es erfah­re.

Pro­mo­fo­to GAMBIT Copy­right Twen­tieth Cen­tu­ry Fox

Superheldenfilme in 2016

Superheldenfilme in 2016

deadpool

2016 ist frag­los das Jahr der Super­hel­den (auch wenn bereits Schlau­ber­ger den Nie­der­gang des Gen­res kas­sand­rat haben, wird es so wohl auch noch ein wenig wei­ter gehen), allein sechs Strei­fen dürf­te man als Block­bus­ter ein­stu­fen. Wel­che das sind und wann sie auf die Lein­wän­de kom­men, kann man hier lesen.

DEADPOOL

Beset­zung: Ryan Rey­nolds, More­na Bac­ca­rin, Ed Skrein, Gina Cara­no, T.J. Mil­ler, Bri­an­na Hil­de­brand, Les­lie Uggams und Ste­fan Kapi­cic

Regie: Tim Mil­ler

Kino­start Deutsch­land: 11. Febru­ar 2016

batmanvsuperman

BATMAN V SUPERMAN: DAWN OF JUSTICE

Beset­zung: Hen­ry Cavill, Ben Aff­leck, Gal Gadot, Jes­se Eisen­berg, Amy Adams, Law­rence Fish­bur­ne und Dia­ne Lane

Regie: Zack Sny­der

Kino­start Deutsch­land: 24. März 2016

captainamericacivilwar

CAPTAIN AMERICA: CIVIL WAR

Beset­zung: Robert Dow­ney Jr., Chris Evans, Antho­ny Mackie, Scar­lett Johans­son, Sebas­ti­an Stan, Paul Bet­t­a­ny, Jere­my Ren­ner, Don Chead­le, Eliza­beth Olsen, Paul Rudd, Chad­wick Bose­man, Emi­ly Van­Camp, Dani­el Brühl, Frank Gril­lo, Wil­liam Hurt und Mar­tin Free­man

Regie: Joe und Antho­ny Rus­so

Kino­start Deutsch­land: 5. Mai 2016

xmenapocalypse

X-MEN: APOCALYPSE

Beset­zung: James McA­voy, Micha­el Fass­ben­der, Jen­ni­fer Law­rence, Nicho­las Hoult, Evan Peters, Rose Byr­ne, Tye She­ri­dan, Alex­an­dra Shipp, Sophie Tur­ner, Kodi Smit-McPhee, Ben Har­dy, Lana Con­dor and Oscar Isaac

Regie: Bryan Sin­ger

Kino­start Deutsch­land: 19. Mai 2016 (in den USA erst am 27. Mai)

suicidesquad

SUICIDE SQUAD

Beset­zung: Mar­got Rob­bie, Jared Leto, Will Smith, Joel Kin­na­man, Cara Dele­vi­g­ne, Vio­la Davis, Com­mon, Jay Her­nan­dez, Karen Fuku­ha­ra, Adam Beach, Jim Par­rack, Scott East­wood, Ike Bar­in­holtz und Jai Court­ney

Regie: David Ayer

Kino­start Deutsch­land: 18. August 2016 (in den USA bereits am 5. August)

gambit

GAMBIT

Beset­zung: Chan­ning Tat­um, Lea Sey­doux

Regie: Doug Liman

Kino­start USA: 6. Okto­ber 2016. Anmer­kung: Bei die­sem X-MEN-Able­ger um einen Super­hel­den aus New Orleans wür­de ich mal davon aus­ge­hen, dass der Start­ter­min nicht gehal­ten wird, denn es wur­de bis­her noch nicht eine Sze­ne gedreht.

doctorstrange

DOCTOR STRANGE

Beset­zung: Bene­dict Cum­ber­batch, Rachel McA­dams, Chi­we­tel Ejio­for, Til­da Swin­ton, Micha­el Stuhl­barg, Scott Adkins und Mads Mikkel­sen

Regie: Scott Der­rick­son

Kino­start Deutsch­land: 27. Okto­ber 2016 (in den USA erst am 4. Novem­ber)

Pro­mo­fo­tos: Dead­pool, X-Men Apo­ca­lyp­se, Gam­bit Copy­right Twen­tieth Cen­tu­ry Fox, Bat­man V Super­man, Sui­ci­de Squad Copy­right War­ner Bros., Cap­tain Ame­ri­ca, Doc­tor Stran­ge Copy­right Mar­vel Enter­tain­ment