FANTASTIC FOUR implodiert

Fil­me um die Fan­tas­ti­schen Vier schei­nen unter kei­nem guten Stern zu ste­hen. Wie die Trai­ler bereits andeu­te­ten, ist auch der neue FANTASTIC FOUR nicht der Brin­ger, geht an den Kino­kas­sen gera­de unter und erhält zumeist unter­ir­di­sche Bewer­tun­gen, sowohl von Kino­gän­gern wie auch Kri­ti­kern. Rot­ten Tomatoes zeigt ein Rating von 3.5/10 und dort hat F4 nur 23% der Zuschau­er gefal­len. Der Cine­mas­core, der den Erfolg bei den Kinos­be­su­chern misst, liegt gera­de mal bei C-, das ist ein Hin­weis dar­auf, dass der Strei­fen nicht lan­ge in den Kinos lau­fen wird, weil die Zuschau­er­zah­len zu gering sind.

Laut Hol­ly­wood Repor­ter gibt es Schät­zun­gen, dass der Film der 20th Cen­tu­ry Fox min­des­tens 60 Mil­lio­nen Ver­lust ein­brin­gen könn­te, ver­mut­lich aber mehr. In den USA hat er bis­lang gera­de mal 29 Mil­lio­nen Dol­lar ein­ge­spielt, inter­na­tio­nal 59 Mil­lio­nen Dol­lar, das ist für einen geplan­ten AAA-Block­bus­ter nichts.

Dem Ver­neh­men nach gab es diver­se Que­re­len hin­ter den Kulis­sen, Regis­seur Josh Trank hat­te sich offen­bar mit den Dreh­buch­au­toren und Pro­du­zen­ten ange­legt. Nach dem Start von FANTASTIC FOUR twit­ter­te er, dass Ein­mi­schung durch das Stu­dio für die mas­si­ven Pro­ble­me des Films ver­ant­wort­lich sei­en – und lösch­te den Tweet auch schnell wie­der. Wenn man die Geschich­te von Cent­fox kennt, dann könn­te man Ein­mi­schun­gen tat­säch­lich glau­ben, wäre nicht das ers­te Mal. Gerüch­ten zufol­ge führ­ten die­se Que­re­len auch dazu, dass Trank nicht mehr an dem STAR WARS-Film betei­ligt ist, bei dem er Regie füh­ren soll­te.

Alles in allem kein gutes Jahr für Cent­fox.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=0E7jxEHPMQM[/ytv]

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Ein Kommentar for “FANTASTIC FOUR implodiert”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.