JUMPER soll zur Fernsehserie werden

JUMPER soll zur Fernsehserie werden

Im Jahr 1992 schrieb Ste­ven Gould einen Roman namens JUMPER, der sich um eine Grup­pe von Per­so­nen dreh­te, die der Tele­por­ta­ti­on fähig sind. Das Buch hat­te sich über die Jah­re eine Fan­ge­mein­de erschaf­fen und es folg­ten meh­re­re Fort­set­zun­gen. Im Jahr 2008 gab es dann eine Film­um­set­zung, die aber lei­der an der Kino­kas­se flopp­te und all­ge­mein eher schlech­te Kri­ti­ken erhielt. Gerüch­te über eine Fort­set­zung gab es immer wie­der mal, aber auf­grund des Flops wur­de dar­aus nie etwas.

Jetzt soll es ein Reboot, also einen Neu­an­fang, als Fern­seh­se­rie geben. Wie Dead­line mel­det, ent­wi­ckeln Jamie Bell (FANTASTIC FOUR) und Juli­an Simp­son (Doc­tor Who) eine JUM­PER-Show, zusam­men mit Lions­ga­te, Stu­dio­Ca­nal und New Regen­cy.

Bell spiel­te auch bereits im JUM­PER-Kino­film, im Moment ist noch unklar, ob er die Serie pro­du­ziert, dar­in mit­spielt, oder bei­des.

Wei­te­re Details sobald ich sie erfah­re.

Bild Jamie Bell von Gage Skid­mo­re, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Teaser: FANTASTIC FOUR 2015

Teaser: FANTASTIC FOUR 2015

Wie bereits berich­tet, gibt es mal wie­der einen neu­en Ver­such, die FANTASIC FOUR erfolg­reich auf die gro­ße Lein­wand zu brin­gen. Im Ver­gleich zu ande­ren Mar­vel-Hel­den konn­ten die vier bis­her im Kino nicht so recht begeis­tern. Das soll sich jetzt ändern.

Four young out­si­ders tele­port to an alter­na­te and dan­ge­rous uni­ver­se, which alters their phy­si­cal form in sho­cking ways. Their lives irre­vo­ca­b­ly upen­ded, the team must learn to harness their daun­ting new abi­li­ties and work tog­e­ther to save Earth from a for­mer friend tur­ned enemy.

Es spie­len unter ande­rem Miles Tel­ler, Kate Mara, Micha­el B. Jor­dan, Jamie Bell und Toby Keb­bell, Regie führt Josh Trank. Der Kino­start ist in Deutsch­land für den 6. August 2015 anbe­raumt.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Infos zum FANTASTIC FOUR-Reboot

Infos zum FANTASTIC FOUR-Reboot

LogoFanFour

Die Cent­fox möch­te auch was vom Super­hel­den-Kuchen abha­ben und plant fürs nächs­te Jahr einen Reboot der FANTASTIC FOUR in Film­form. Dei Fan­mei­nun­gen gehen wie immer weit aus­ein­an­der, über das, was jetzt bereits bekannt ist. Unter ande­rem dar­über, dass Josh Trank (CHRONICLE) Regie führt und dass der Neu­start offen­bar auf der ULTIMATE FANTASTIC FOUR-Comic­rei­he basiert.

Es spie­len Miles Tel­ler (WHIPLASH) als Reed Richards/Mr. Fan­tastic, Kate Mara (HOUSE OF CARDSs) als Sue Storm/Invisible Woman, Jamie Bell (SNOWPIERCER) as Ben Grimm/Thing und Micha­el B. Jor­dan (CHRONICLE) als John­ny Storm/Human Torch. An der Wahl von Jor­dan als Fackel schei­den sich in den USA mal wie­der die Geis­ter, weil er schwarz ist. Face­palm.

Die Zusam­men­fas­sung liest sich wie folgt:

THE FANTASTIC FOUR, a con­tem­pora­ry re-ima­gi­ning of Marvel’s ori­gi­nal and lon­gest-run­ning super­he­ro team, cen­ters on four young out­si­ders who tele­port to an alter­na­te and dan­ge­rous uni­ver­se, which alters their phy­si­cal form in sho­cking ways. Their lives irre­vo­ca­b­ly upen­ded, the team must learn to harness their daun­ting new abi­li­ties and work tog­e­ther to save Earth from a for­mer friend tur­ned enemy.

Man darf gespannt sein, ob die­ser Fas­sung der Hel­den­trup­pe ein bes­se­res Schick­sal beschie­den ist, als den Vor­gän­gern.

Logo Fan­tastic Four Copy­right  20th Cen­tu­ry Fox