JUMPER soll zur Fernsehserie werden

Im Jahr 1992 schrieb Ste­ven Gould einen Roman namens JUMPER, der sich um eine Grup­pe von Per­so­nen dreh­te, die der Tele­por­ta­ti­on fähig sind. Das Buch hat­te sich über die Jah­re eine Fan­ge­mein­de erschaf­fen und es folg­ten meh­re­re Fort­set­zun­gen. Im Jahr 2008 gab es dann eine Film­um­set­zung, die aber lei­der an der Kino­kas­se flopp­te und all­ge­mein eher schlech­te Kri­ti­ken erhielt. Gerüch­te über eine Fort­set­zung gab es immer wie­der mal, aber auf­grund des Flops wur­de dar­aus nie etwas.

Jetzt soll es ein Reboot, also einen Neu­an­fang, als Fern­seh­se­rie geben. Wie Dead­line mel­det, ent­wi­ckeln Jamie Bell (FANTASTIC FOUR) und Juli­an Simp­son (Doc­tor Who) eine JUM­PER-Show, zusam­men mit Lions­ga­te, Stu­dio­Ca­nal und New Regency.

Bell spiel­te auch bereits im JUM­PER-Kino­film, im Moment ist noch unklar, ob er die Serie pro­du­ziert, dar­in mit­spielt, oder beides.

Wei­te­re Details sobald ich sie erfahre.

Bild Jamie Bell von Gage Skid­mo­re, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.