Marvel: Pläne für einen Kitty Pryde-Film

Marvel: Pläne für einen Kitty Pryde-Film

Auch wenn Dis­ney the­o­retisch 20th Cen­tu­ry Fox gekauft hat, ste­ht der eigentlichen Über­nahme noch ein langer Pfad durch die Reg­u­la­to­rien bevor. Logis­cher­weise bleibt das Stu­dio während dieser Zeit erste ein­mal nicht ein einem Lim­bo, son­dern arbeit­et weit­er.

Beispiel­sweise an einem Film um die Mar­vel-Heldin Kit­ty Pryde alias Shad­ow­cat. Manch ein­er mag jet­zt mit den Worten »noch ein Super­helden­film …« abwinken, aber die an der Entwick­lung Beteiligten sollte man sich genauer anse­hen.

Col­lid­er meldet, dass DEADPOOL-Regis­seur Tim Miller dieses Pro­jekt bere­its länger für Fox entwick­elt. Nun ist er offen­bar auch für den Kit­ty Pryde-Film als Regis­seur geset­zt.

Kit­ty Pry­des erster Auftritt war im Jahr 1980 in UNCANNY X-MEN #129, sie spielte eine Art jün­gere Schwest­er für die älteren X-MEN und hat­te ins­beson­dere zu Wolver­ine eine enge Beziehung. Ihr Fähigkeit ist es, durch solide Objek­te shiften zu kön­nen. Später in ihrer Kar­riere tritt sie den Guardians Of The Galaxy bei.

Die Fig­ur trat in den Fil­men X-MEN (2000), X-MEN 2 (2003), X-Men: The Last Stand (2006) und X-Men: Days Of Future Past (2014) in Neben­rollen auf und wurde in den let­zten bei­den von Ellen Page gespielt. Ich würde aber eher nicht annehmen, dass diese die Rolle auch im Solo-Film wieder aufnehmen wird.

Weit­ere Details gibt es derzeit nicht, ich berichte, wenn sich welche ergeben. Wobei man sich darüber im Klaren sein muss, dass sich das Pro­jekt in ein­er sehr frühen Phase befind­et und nicht nur die Über­nahme durch Dis­ney gewisse Pro­jek­te bei Fox ändern kön­nten …

Pro­mo­grafik Kit­ty Pryde Copy­right Mar­vel (Quelle)

Erster Teaser: THE GIFTED – Fernsehserie vor dem X-MEN-Hintergrund

Erster Teaser: THE GIFTED – Fernsehserie vor dem X-MEN-Hintergrund

THE GIFTED ist eine Fernsehserie im X-MEN-Milieu, deren Pro­duk­tion im ver­gan­genen Monat begonnen hat und die auf Fox Tele­vi­sion laufen soll. Showrun­ner ist Matt Nix (Burn Notice). Bryan Singer (X-MEN) führt beim Piloten Regie.

Es geht um eine Fam­i­lie mit Mutan­tenkindern auf der Flucht. Die Eltern wer­den gespielt von Stephen Moy­er (TRUE BLOOD) und Amy Ack­er (DOLLHOUSE, CABIN IN THE WOODS).

Einen Start­ter­min gibt es noch nicht.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neuer Trailer: LOGAN

Neuer Trailer: LOGAN

Zum let­zten Film, in dem Hugh Jack­man Logan alias Wolver­ine spie­len wird, gibt es einen neuen Trail­er. LOGAN zeigt einen, alten, desil­lu­sion­ierten Logan in ein­er postapoka­lyp­tis­chen Zukun­ft, der sich um ein junges Mäd­chen küm­mern muss. Oder muss er sie vielmehr unter Kon­trolle hal­ten?

Das sieht richtig gut aus, ein Road­movie-Super­helden­film weit abseits der üblichen Genre-Bah­nen.

Deutsch­er Kinos­tart ist am 2. März 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: LOGAN

Trailer: LOGAN

Hugh Jack­man möchte noch ein let­ztes Mal Wolver­ine spie­len, in einem Film, der als »Old Man Logan« ver­mut­lich am besten umschrieben ist und der im Jahr 2024 spielt. Für die Trail­er-Musik von John­ny Cash soll­ten sie schon­mal einen Preis bekom­men Neben Jack­man spie­len unter anderem Patrick Stew­art, Richard E. Grant, Boyd Hol­brook, Stephen Mer­chant und Dafne Keen. Regie führte James Man­gold nach einem Drehbuch von David James Kel­ly und Michael Green.

Das sieht richtig gut aus.

US-Kinos­tart ist am 3. März 2017, in Deutsch­land einen Tag früher.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: Marvels LEGION

Trailer: Marvels LEGION

Und noch ein­er. Die Serie LEGION spielt im X-MEN-Set­ting (ich hat­te neulich berichtet), ist aber offen­bar eben­falls eine eher untyp­is­che Super­helden­show. Trotz­dem läuft die mal nicht bei Net­flix son­dern auf dem US-Sender FX.

Es spie­len un­ter an­de­rem Dan Ste­vens, Ra­chel Kel­ler und Jean Smart.

Sto­ry: Da­vid Hal­ler (Ste­vens) ist ein Mann, der laut Dia­gnose an Schi­zo­phre­nie lei­det und der seit sei­ner Zeit als Teen­ager ge­gen die Krank­heit kämpft und von Kran­ken­haus zu Kran­ken­haus durch­ge­reicht wurde. Doch al­les än­dert sich, als er das Mäd­chen sei­ner Träume trifft – eben­falls eine Pa­ti­en­tin – und mit der Mög­lich­keit kon­fron­tiert wird, dass die Stim­men die er hört, und die Bil­der die er sieht, real sein könn­ten.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Und noch eine neue Marvel-Superheldenserie

Und noch eine neue Marvel-Superheldenserie

Logo Marvel Studios

Noch hat sie keinen Namen, aber Fox hat einen Piloten für eine weit­ere Super­heldenserie im Mar­vel-, genauer X-MEN-, Umfeld in Auf­trag gegeben, das berichtet zumin­d­est Dead­line.

Plot: Ein ganz nor­males Eltern­paar stellt fest, dass seine Kinder beson­dere Fähigkeit­en besitzen und muss deswe­gen mit den Sprösslin­gen flücht­en, da sie von feind­seli­gen Regierungsagen­ten ver­fol­gt wer­den. Sie tun sich mit einem Unter­grund-Net­zw­erk von Mutan­ten zusam­men und kämpfen gemein­sam ums Über­leben.

Pro­duziert wird das Ganze von 20th Cen­tu­ry Fox Tele­vi­sion und Mar­vel Tele­vi­sion, erstere küm­mern sich um die tat­säch­liche Real­isierung. Der Pitch stammte von Matt Nix (BURN NOTICE), der schreibt auch das Drehbuch zum Piloten und agiert als aus­führen­der Pro­duzent, zusam­men mit Lau­ren Shuler Don­ner, Bryan Singer, Simon Kin­berg, Jeph Loeb und Jim Chory.

Einen Start­ter­min gibt es noch nicht, es ist ja auch erst ein­mal nur ein Pilotauf­trag.

Ich bin ges­pan­nt, wann mir die Super­heldense­rien aus den Ohren rauskom­men, aber noch geht´s. Comics gibt es ja auch seit Jahrzehn­ten.

Logo Mar­vel Stu­dios Copy­right Mar­vel Stu­dios

X-MEN-Fernsehserie oder auch nicht: LEGION

X-MEN-Fernsehserie oder auch nicht: LEGION

Promofoto LegionWenn man LEGION sagt, denkt der Gamer ver­mut­lich erst ein­mal an die Ende August star­tende neue Erweiterung für das MMORPG WORLD OF WARCRAFT. Aber LEGION ist auch der Titel ein­er Fernsehserie um die X-MEN, die Im Früh­jahr 2017 auf FX Pre­mière haben soll. Eigentlich ist der Hin­weis auf das Super­helden-Team aus dem Hause Mar­vel allerd­ings falsch, denn die Serie wird nicht im sel­ben Uni­ver­sum spie­len, wie beispiel­sweise die Filme.

Showrun­ner ist Noah Haw­ley (FARGO), der schrieb auch das Drehbuch zum Piloten und führte Regie. Es wird sich um eine eher kurze Show mit acht Episo­den in der ersten Staffel han­deln. Es spie­len unter anderem Dan Stevens, Rachel Keller und Jean Smart.

Sto­ry: David Haller (Stevens) ist ein Mann, der laut Diag­nose an Schiz­o­phre­nie lei­det und der seit sein­er Zeit als Teenag­er gegen die Krankheit kämpft und von Kranken­haus zu Kranken­haus durchgere­icht wurde. Doch alles ändert sich, als er das Mäd­chen sein­er Träume trifft – eben­falls eine Pati­entin – und mit der Möglichkeit kon­fron­tiert wird, dass die Stim­men die er hört, und die Bilder die er sieht, real sein kön­nten.

Pro­duzent und Wächter über das X-MEN-Fran­chise Simon Kin­berg, der als aus­führen­der Pro­duzent agiert) sagte zur Serie, dass sie sich ziem­lich radikal von dem unter­schei­det, was man son­st von den Mar­vel-Mutan­ten zu sehen bekom­men hat. Nach dem, was man so liest, kön­nte der Ansatz eher ein­er wie bei DAREDEVIL oder JESSICA JONES sein. Weit­ere aus­führende Pro­duzen­ten sind Jeph Loeb und Bryan Singer.

Pro­mo­fo­to LEGION Copy­right FX Net­work

Fox entwickelt X-MEN Fernsehserie

Fox entwickelt X-MEN Fernsehserie

xmen

Über zu wenige Super­helden oder Comics im Fernse­hen muss man sich derzeit wahrlich nicht bekla­gen. Neben welchen die bere­its laufen wur­den zudem etliche weit­ere angekündigt. Da sind beispiel­sweise DCs ARROW, FLASH, CONSTANTINE, SUPERGIRL und GOTHAM, Mar­vel hat bere­its AGENTS OF SHIELD, es fol­gen noch AGENT CARTER sowie auf Net­flix die Rei­he mit DAREDEVIL, JESSICA JONES, IRON FIST, LUKE CAGE und schließlich THE DEFENDERS. Und dann sind da noch THE STRAIN und THE WALKING DEAD.

Fox Tele­vi­sion möchte neben GOTHAM offen­bar noch einen größeren Teil vom Kuchen und und ist in Sachen Mar­vel im Fernse­hen nicht im Geschäft. Da man allerd­ings die Real­film-Rechte an den X-MEN hält, gibt es ange­blich Pläne, aus den Mutan­ten eine TV-Serie zu machen. Weit­ere Details gibt es bish­er nicht, man sollte die Nachricht also vor­sichtig betra­cht­en, möglicher­weise han­delt es sich nur um ein Gerücht.

Vor über zehn Jahren gab es bere­its von Mar­vel die Serie MUTANT X, die war so weit es ging von den X-MEN ent­fer­nt, weil Rechtein­hab­er Fox damals rechtlichen Druck aus­geübt hat­te. Man sieht mich nicht beein­druckt, da man weiß, dass Fox Serien schnell abset­zt und auch schon bere­its pro­duzierte Shows gar nicht erst zeigt, weil man dort offen­bar der Ansicht ist, zu wis­sen, was dem Zuschauer gefällt und was nicht – in meinen Augen unerträglich arro­gant.

Deswe­gen betra­chte ich die Gerüchte (denn viel mehr sind es bish­er nicht) mit skep­tis­chem Blick.

Pro­mo­fo­to DAYS OF FUTURE PAST Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox und Mar­vel Enter­tain­ment

X-MEN: DAYS OF FUTURE PAST – Opening Battle Sequence

X-MEN: DAYS OF FUTURE PAST – Opening Battle Sequence

Zur näch­sten Ver­fil­mung der X-MEN mit dem Titel DAYS OF FUTURE PAST gab es auf den MTV Movie Awards einen neuen Clip, der eine Kampf­se­quenz vom Anfang des Films zeigt. Junge­junge …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Get More:
2014 MTV Movie Awards, Lat­est Movie News, Michael Fass­ben­der, Ian McK­ellen, James McAvoy, Anna Paquin, Peter Din­klage, Ellen Page, Jen­nifer Lawrence, Hugh Jack­man, Halle Berry

Featurette: X-MEN – DAYS OF FUTURE PAST

Featurette: X-MEN – DAYS OF FUTURE PAST

Mar­vel liefert eine Fea­turette zum näch­sten X-MEN-Film mit dem Titel DAYS OF FUTURE PAST. Die Hand­lung basiert auf der gle­ich­naim­gen Sto­ry­line von zwei Heften aus THE UNCANNY X-MEN, die 1981 erschienen sind.

Es spie­len unter anderem: Ian McK­ellen, Hugh Jack­man, Patrick Stew­art, James McAvoy, Michael Fass­ben­der, Jen­nifer Lawrence, Nicholas Hoult, Evan Jonigkeit, Ellen Page, Shawn Ash­more, Peter Din­klage, Omar Sy, Halle Berry und Daniel Cud­more. Regie führt Bryan Singer.

https://www.youtube.com/watch?v=rNu6agQWcrM

Zweiter Trailer: X-MEN – DAYS OF FUTURE PAST

Zweiter Trailer: X-MEN – DAYS OF FUTURE PAST

Zur Comicver­fil­mung X-MEN – DAYS OF FUTURE PAST gibt es einen neuen Trail­er. Wie bekan­nt tre­f­fen hier die jun­gen X-Men aus FIRST CLASS auf ihre älteren Pen­dants aus den anderen Fil­men. Dies­mal bekom­men wir deut­lich mehr aus der dystopis­chen Zukun­ft zu sehen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

X-MEN APOCALYPSE in 2016

X-MEN APOCALYPSE in 2016

Logo_XMen

Regis­seur Bryan Singer twit­tert viel und gern, derzeit befind­et er sich in der Post­pro­duk­tion für den aktuellen X-Men-Film DAYS OF FUTURE PAST. Gestern war seine Mel­dung kurz und lautete:

#Xmen #Apoc­a­lypse 2016!

Das Stu­dio hat diesen Titel inzwis­chen bestätigt und auch schon einen Start­ter­min genan­nt: am 27 Mai 2016 soll der Streifen in die US-Kinos kom­men. Unklar ist derzeit allerd­ings noch, ob Singer selb­st Regie führen oder als aus­führen­der Pro­duzent fungieren wird wie bei FIRST CLASS.

Der Titel APOCALYPSE kön­nte auf eine Sto­ry hin­weisen, die der Mar­vel-Fan bere­its aus ein­er Comi­crei­he ken­nt, die Mitte der Neun­ziger erschien und eben­so hieß. Es han­delt sich um eine Par­al­lel­welt-Sto­ry, in der ein unsterblich­er Mutant namens Apoc­a­lypse über die Men­schheit herrscht. Diese Zeitlin­ie wurde durch Pro­fes­sor Xaviers Sohn Legion aus­gelöst, der in der Zeit zurück reiste, um Mag­ne­to zu töten. Man kön­nte nun spekulieren, dass diese alter­na­tive Real­ität durch die Zeitreise in DAYS OF FUTURE PAST aus­gelöst wird.

Creative Commons License

Logo X-Men Copy­right Mar­vel und 20th Cen­tu­ry Fox