Marvel: Pläne für einen Kitty Pryde-Film

Marvel: Pläne für einen Kitty Pryde-Film

Auch wenn Dis­ney theo­re­tisch 20th Cen­tu­ry Fox ge­kauft hat, steht der ei­gent­li­chen Über­nah­me noch ein lan­ger Pfad durch die Re­gu­la­to­ri­en be­vor. Lo­gi­scher­wei­se bleibt das Stu­dio wäh­rend die­ser Zeit er­ste ein­mal nicht ein ei­nem Lim­bo, son­dern ar­bei­tet wei­ter.

Bei­spiels­wei­se an ei­nem Film um die Mar­vel-Hel­din Kit­ty Pry­de ali­as Shadow­cat. Manch ei­ner mag jetzt mit den Wor­ten »noch ein Su­per­hel­den­film …« ab­win­ken, aber die an der Ent­wick­lung Be­tei­lig­ten soll­te man sich ge­nau­er an­se­hen.

Col­li­der mel­det, dass DEAD­POOL-Re­gis­seur Tim Mil­ler die­ses Pro­jekt be­reits län­ger für Fox ent­wickelt. Nun ist er of­fen­bar auch für den Kit­ty Pry­de-Film als Re­gis­seur ge­setzt.

Kit­ty Pry­des er­ster Auf­tritt war im Jahr 1980 in UN­CAN­NY X-MEN #129, sie spiel­te eine Art jün­ge­re Schwe­ster für die äl­te­ren X-MEN und hat­te ins­be­son­de­re zu Wol­veri­ne eine enge Be­zie­hung. Ihr Fä­hig­keit ist es, durch so­li­de Ob­jek­te shif­ten zu kön­nen. Spä­ter in ih­rer Kar­rie­re tritt sie den Guar­di­ans Of The Ga­la­xy bei.

Die Fi­gur trat in den Fil­men X-MEN (2000), X-MEN 2 (2003), X-Men: The Last Stand (2006) und X-Men: Days Of Fu­ture Past (2014) in Ne­ben­rol­len auf und wur­de in den letz­ten bei­den von El­len Page ge­spielt. Ich wür­de aber eher nicht an­neh­men, dass die­se die Rol­le auch im Solo-Film wie­der auf­neh­men wird.

Wei­te­re De­tails gibt es der­zeit nicht, ich be­rich­te, wenn sich wel­che er­ge­ben. Wo­bei man sich dar­über im Kla­ren sein muss, dass sich das Pro­jekt in ei­ner sehr frü­hen Pha­se be­fin­det und nicht nur die Über­nah­me durch Dis­ney ge­wis­se Pro­jek­te bei Fox än­dern könn­ten …

Pro­mo­gra­fik Kit­ty Pry­de Co­py­right Mar­vel (Quel­le)

Erster Teaser: THE GIFTED – Fernsehserie vor dem X-MEN-Hintergrund

Erster Teaser: THE GIFTED – Fernsehserie vor dem X-MEN-Hintergrund

THE GIFTED ist eine Fern­seh­se­rie im X-MEN-Mi­lieu, de­ren Pro­duk­ti­on im ver­gan­ge­nen Mo­nat be­gon­nen hat und die auf Fox Te­le­vi­si­on lau­fen soll. Showrun­ner ist Matt Nix (Burn No­ti­ce). Bryan Sin­ger (X-MEN) führt beim Pi­lo­ten Re­gie.

Es geht um eine Fa­mi­lie mit Mu­tan­ten­kin­dern auf der Flucht. Die El­tern wer­den ge­spielt von Ste­phen Mo­y­er (TRUE BLOOD) und Amy Acker (DOLL­HOU­SE, CA­BIN IN THE WOODS).

Ei­nen Start­ter­min gibt es noch nicht.

Neuer Trailer: LOGAN

Neuer Trailer: LOGAN

Zum letz­ten Film, in dem Hugh Jack­man Lo­gan ali­as Wol­veri­ne spie­len wird, gibt es ei­nen neu­en Trai­ler. LO­GAN zeigt ei­nen, al­ten, des­il­lu­sio­nier­ten Lo­gan in ei­ner post­apo­ka­lyp­ti­schen Zu­kunft, der sich um ein jun­ges Mäd­chen küm­mern muss. Oder muss er sie viel­mehr un­ter Kon­trol­le hal­ten?

Das sieht rich­tig gut aus, ein Road­mo­vie-Su­per­hel­den­film weit ab­seits der üb­li­chen Gen­re-Bah­nen.

Deut­scher Ki­no­start ist am 2. März 2017.

Trailer: LOGAN

Trailer: LOGAN

Hugh Jack­man möch­te noch ein letz­tes Mal Wol­veri­ne spie­len, in ei­nem Film, der als »Old Man Lo­gan« ver­mut­lich am be­sten um­schrie­ben ist und der im Jahr 2024 spielt. Für die Trai­ler-Mu­sik von John­ny Cash soll­ten sie schon­mal ei­nen Preis be­kom­men Ne­ben Jack­man spie­len un­ter an­de­rem Pa­trick Ste­wart, Ri­chard E. Grant, Boyd Hol­brook, Ste­phen Mer­chant und Daf­ne Keen. Re­gie führ­te Ja­mes Man­gold nach ei­nem Dreh­buch von Da­vid Ja­mes Kel­ly und Mi­cha­el Green.

Das sieht rich­tig gut aus.

US-Ki­no­start ist am 3. März 2017, in Deutsch­land ei­nen Tag frü­her.

Trailer: Marvels LEGION

Trailer: Marvels LEGION

Und noch ei­ner. Die Se­rie LE­GI­ON spielt im X-MEN-Set­ting (ich hat­te neu­lich be­rich­tet), ist aber of­fen­bar eben­falls eine eher un­ty­pi­sche Su­per­hel­den­show. Trotz­dem läuft die mal nicht bei Net­flix son­dern auf dem US-Sen­der FX.

Es spie­len un­ter an­de­rem Dan Ste­vens, Ra­chel Kel­ler und Jean Smart.

Sto­ry: Da­vid Hal­ler (Ste­vens) ist ein Mann, der laut Dia­gnose an Schi­zo­phre­nie lei­det und der seit sei­ner Zeit als Teen­ager ge­gen die Krank­heit kämpft und von Kran­ken­haus zu Kran­ken­haus durch­ge­reicht wur­de. Doch al­les än­dert sich, als er das Mäd­chen sei­ner Träu­me trifft – eben­falls eine Pa­ti­en­tin – und mit der Mög­lich­keit kon­fron­tiert wird, dass die Stim­men die er hört, und die Bil­der die er sieht, real sein könn­ten.

Und noch eine neue Marvel-Superheldenserie

Und noch eine neue Marvel-Superheldenserie

Logo Marvel Studios

Noch hat sie kei­nen Na­men, aber Fox hat ei­nen Pi­lo­ten für eine wei­te­re Su­per­hel­den­se­rie im Mar­vel-, ge­nau­er X-MEN-, Um­feld in Auf­trag ge­ge­ben, das be­rich­tet zu­min­dest Dead­line.

Plot: Ein ganz nor­ma­les El­tern­paar stellt fest, dass sei­ne Kin­der be­son­de­re Fä­hig­kei­ten be­sit­zen und muss des­we­gen mit den Spröss­lin­gen flüch­ten, da sie von feind­se­li­gen Re­gie­rungs­agen­ten ver­folgt wer­den. Sie tun sich mit ei­nem Un­ter­grund-Netz­werk von Mu­tan­ten zu­sam­men und kämp­fen ge­mein­sam ums Über­le­ben.

Pro­du­ziert wird das Gan­ze von 20th Cen­tu­ry Fox Te­le­vi­si­on und Mar­vel Te­le­vi­si­on, er­ste­re küm­mern sich um die tat­säch­li­che Rea­li­sie­rung. Der Pitch stamm­te von Matt Nix (BURN NO­TI­CE), der schreibt auch das Dreh­buch zum Pi­lo­ten und agiert als aus­füh­ren­der Pro­du­zent, zu­sam­men mit Lau­ren Shuler Don­ner, Bryan Sin­ger, Si­mon Kin­berg, Jeph Loeb und Jim Cho­ry.

Ei­nen Start­ter­min gibt es noch nicht, es ist ja auch erst ein­mal nur ein Pi­lot­auf­trag.

Ich bin ge­spannt, wann mir die Su­per­hel­den­se­ri­en aus den Oh­ren raus­kom­men, aber noch geht´s. Co­mics gibt es ja auch seit Jahr­zehn­ten.

Logo Mar­vel Stu­di­os Co­py­right Mar­vel Stu­di­os

X-MEN-Fernsehserie oder auch nicht: LEGION

X-MEN-Fernsehserie oder auch nicht: LEGION

Promofoto LegionWenn man LE­GI­ON sagt, denkt der Ga­mer ver­mut­lich erst ein­mal an die Ende Au­gust star­ten­de neue Er­wei­te­rung für das MMORPG WORLD OF WAR­CRAFT. Aber LE­GI­ON ist auch der Ti­tel ei­ner Fern­seh­se­rie um die X-MEN, die Im Früh­jahr 2017 auf FX Pre­miè­re ha­ben soll. Ei­gent­lich ist der Hin­weis auf das Su­per­hel­den-Team aus dem Hau­se Mar­vel al­ler­dings falsch, denn die Se­rie wird nicht im sel­ben Uni­ver­sum spie­len, wie bei­spiels­wei­se die Fil­me.

Showrun­ner ist Noah Haw­ley (FAR­GO), der schrieb auch das Dreh­buch zum Pi­lo­ten und führ­te Re­gie. Es wird sich um eine eher kur­ze Show mit acht Epi­so­den in der er­sten Staf­fel han­deln. Es spie­len un­ter an­de­rem Dan Ste­vens, Ra­chel Kel­ler und Jean Smart.

Sto­ry: Da­vid Hal­ler (Ste­vens) ist ein Mann, der laut Dia­gno­se an Schi­zo­phre­nie lei­det und der seit sei­ner Zeit als Teen­ager ge­gen die Krank­heit kämpft und von Kran­ken­haus zu Kran­ken­haus durch­ge­reicht wur­de. Doch al­les än­dert sich, als er das Mäd­chen sei­ner Träu­me trifft – eben­falls eine Pa­ti­en­tin – und mit der Mög­lich­keit kon­fron­tiert wird, dass die Stim­men die er hört, und die Bil­der die er sieht, real sein könn­ten.

Pro­du­zent und Wäch­ter über das X-MEN-Fran­chise Si­mon Kin­berg, der als aus­füh­ren­der Pro­du­zent agiert) sag­te zur Se­rie, dass sie sich ziem­lich ra­di­kal von dem un­ter­schei­det, was man sonst von den Mar­vel-Mu­tan­ten zu se­hen be­kom­men hat. Nach dem, was man so liest, könn­te der An­satz eher ei­ner wie bei DAR­EDE­VIL oder JES­SI­CA JO­NES sein. Wei­te­re aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Jeph Loeb und Bryan Sin­ger.

Pro­mo­fo­to LE­GI­ON Co­py­right FX Net­work

Fox entwickelt X-MEN Fernsehserie

Fox entwickelt X-MEN Fernsehserie

xmen

Über zu we­ni­ge Su­per­hel­den oder Co­mics im Fern­se­hen muss man sich der­zeit wahr­lich nicht be­kla­gen. Ne­ben wel­chen die be­reits lau­fen wur­den zu­dem et­li­che wei­te­re an­ge­kün­digt. Da sind bei­spiels­wei­se DCs AR­ROW, FLASH, CON­STAN­TI­NE, SU­PER­GIRL und GO­THAM, Mar­vel hat be­reits AGENTS OF SHIELD, es fol­gen noch AGENT CAR­TER so­wie auf Net­flix die Rei­he mit DAR­EDE­VIL, JES­SI­CA JO­NES, IRON FIST, LUKE CAGE und schließ­lich THE DE­FEN­DERS. Und dann sind da noch THE STRAIN und THE WAL­KING DEAD.

Fox Te­le­vi­si­on möch­te ne­ben GO­THAM of­fen­bar noch ei­nen grö­ße­ren Teil vom Ku­chen und und ist in Sa­chen Mar­vel im Fern­se­hen nicht im Ge­schäft. Da man al­ler­dings die Re­al­film-Rech­te an den X-MEN hält, gibt es an­geb­lich Plä­ne, aus den Mu­tan­ten eine TV-Se­rie zu ma­chen. Wei­te­re De­tails gibt es bis­her nicht, man soll­te die Nach­richt also vor­sich­tig be­trach­ten, mög­li­cher­wei­se han­delt es sich nur um ein Ge­rücht.

Vor über zehn Jah­ren gab es be­reits von Mar­vel die Se­rie MU­TANT X, die war so weit es ging von den X-MEN ent­fernt, weil Rech­te­inha­ber Fox da­mals recht­li­chen Druck aus­ge­übt hat­te. Man sieht mich nicht be­ein­druckt, da man weiß, dass Fox Se­ri­en schnell ab­setzt und auch schon be­reits pro­du­zier­te Shows gar nicht erst zeigt, weil man dort of­fen­bar der An­sicht ist, zu wis­sen, was dem Zu­schau­er ge­fällt und was nicht – in mei­nen Au­gen un­er­träg­lich ar­ro­gant.

Des­we­gen be­trach­te ich die Ge­rüch­te (denn viel mehr sind es bis­her nicht) mit skep­ti­schem Blick.

Pro­mo­fo­to DAYS OF FU­TURE PAST Co­py­right 20th Cen­tu­ry Fox und Mar­vel En­ter­tain­ment

X-MEN: DAYS OF FUTURE PAST – Opening Battle Sequence

X-MEN: DAYS OF FUTURE PAST – Opening Battle Sequence

Zur näch­sten Ver­fil­mung der X-MEN mit dem Ti­tel DAYS OF FU­TURE PAST gab es auf den MTV Mo­vie Awards ei­nen neu­en Clip, der eine Kampf­se­quenz vom An­fang des Films zeigt. Jun­ge­jun­ge …

Featurette: X-MEN – DAYS OF FUTURE PAST

Featurette: X-MEN – DAYS OF FUTURE PAST

Mar­vel lie­fert eine Fea­turet­te zum näch­sten X-MEN-Film mit dem Ti­tel DAYS OF FU­TURE PAST. Die Hand­lung ba­siert auf der gleich­naim­gen Sto­ry­line von zwei Hef­ten aus THE UN­CAN­NY X-MEN, die 1981 er­schie­nen sind.

Es spie­len un­ter an­de­rem: Ian McKel­len, Hugh Jack­man, Pa­trick Ste­wart, Ja­mes McA­voy, Mi­cha­el Fass­ben­der, Jen­ni­fer La­wrence, Ni­cho­las Hoult, Evan Jo­nig­keit, El­len Page, Shawn Ashmo­re, Pe­ter Din­kla­ge, Omar Sy, Hal­le Ber­ry und Da­ni­el Cud­mo­re. Re­gie führt Bryan Sin­ger.

https://www.youtube.com/watch?v=rNu6agQWcrM

Zweiter Trailer: X-MEN – DAYS OF FUTURE PAST

Zweiter Trailer: X-MEN – DAYS OF FUTURE PAST

Zur Co­mic­ver­fil­mung X-MEN – DAYS OF FU­TURE PAST gibt es ei­nen neu­en Trai­ler. Wie be­kannt tref­fen hier die jun­gen X-Men aus FIRST CLASS auf ihre äl­te­ren Pen­dants aus den an­de­ren Fil­men. Dies­mal be­kom­men wir deut­lich mehr aus der dys­to­pi­schen Zu­kunft zu se­hen.

X-MEN APOCALYPSE in 2016

X-MEN APOCALYPSE in 2016

Logo_XMen

Re­gis­seur Bryan Sin­ger twit­tert viel und gern, der­zeit be­fin­det er sich in der Post­pro­duk­ti­on für den ak­tu­el­len X-Men-Film DAYS OF FU­TURE PAST. Ge­stern war sei­ne Mel­dung kurz und lau­te­te:

#Xmen #Apo­ca­lyp­se 2016!

Das Stu­dio hat die­sen Ti­tel in­zwi­schen be­stä­tigt und auch schon ei­nen Start­ter­min ge­nannt: am 27 Mai 2016 soll der Strei­fen in die US-Ki­nos kom­men. Un­klar ist der­zeit al­ler­dings noch, ob Sin­ger selbst Re­gie füh­ren oder als aus­füh­ren­der Pro­du­zent fun­gie­ren wird wie bei FIRST CLASS.

Der Ti­tel APO­CA­LYP­SE könn­te auf eine Sto­ry hin­wei­sen, die der Mar­vel-Fan be­reits aus ei­ner Co­mi­c­rei­he kennt, die Mit­te der Neun­zi­ger er­schien und eben­so hieß. Es han­delt sich um eine Par­al­lel­welt-Sto­ry, in der ein un­sterb­li­cher Mu­tant na­mens Apo­ca­lyp­se über die Mensch­heit herrscht. Die­se Zeit­li­nie wur­de durch Pro­fes­sor Xa­viers Sohn Le­gi­on aus­ge­löst, der in der Zeit zu­rück rei­ste, um Ma­gne­to zu tö­ten. Man könn­te nun spe­ku­lie­ren, dass die­se al­ter­na­ti­ve Rea­li­tät durch die Zeit­rei­se in DAYS OF FU­TURE PAST aus­ge­löst wird.

Creative Commons License

Logo X-Men Co­py­right Mar­vel und 20th Cen­tu­ry Fox