X‑MEN und DEADPOOL – 21st Century Fox gehört jetzt Disney

X‑MEN und DEADPOOL – 21st Century Fox gehört jetzt Disney

Heu­te Nacht um kurz nach null Uhr wur­de das Geschäft abge­schlos­sen: 21st Cen­tu­ry Fox (lies: 20th Cen­tu­ry Fox) und alle des­sen Fran­chises gehö­ren jetzt zur Walt Dis­ney Cor­po­ra­ti­on. Das dürf­te ins­be­son­de­re Mar­vel freu­en, denn damit lie­gen Rech­te bei­spiels­wei­se an X‑Men, Fan­tastic Four und Dead­pool wie­der bei  ihnen. Im Deal ent­hal­ten ist auch die Fox Tele­vi­si­on Group, damit gehö­ren bei­spiels­wei­se THE SIMPSONS oder THE ORVILLE eben­falls Dis­ney.

Dis­ney Chef Bob Iger räum­te bereits mit Sor­gen ins­be­son­de­re wegen wei­te­ren DEAD­POOL-Fil­men aus, Fans hat­ten befürch­tet, dass es mit der Über­nah­me durch das Maus-Haus kei­ne Strei­fen mehr mit R‑Rating pro­du­zie­ren wür­de.

Ähn­li­ches gilt für den Strea­ming­dienst Hulu, an dem Dis­ney jetzt 60% Antei­le hält: Die »fami­li­en­freund­li­chen« Inhal­te sol­len bei Dis­ney+ lau­fen, die eher auf Erwach­se­ne aus­ge­rich­te­ten bei Hulu.

Eine schlech­te Nach­richt ist der Zusam­men­schluss für die Ange­stell­ten bei Fox und Dis­ney: Man spricht davon dass dadurch 4000 Stel­len weg­fal­len, ande­re spre­chen sogar von bis zu 8000 Arbeits­plät­zen.

Logos Copy­right The Walt Dis­ney Com­pa­ny

Trailer: X‑MEN – DARK PHOENIX

Trailer: X‑MEN – DARK PHOENIX

Der ers­te Trai­ler für das nächs­te Aben­teu­er der X‑MEN ist da. Der Film trägt den Titel DARK PHOENIX und es gibt ein Wie­der­se­hen mit den Mutan­ten, die wir bereits aus den letz­ten X‑MEN-Fil­men ken­nen.

Regie führt Simon Kin­berg, der hat auch geschrie­ben (nach einer Vor­la­ge von John Byr­ne, Chris Cla­re­mont und Dave Cock­rum) und pro­du­ziert. Wei­te­re Pro­du­zen­ten sind Hutch Par­ker, Lau­ren Shuler Don­ner und Todd Hal­lo­well.

Es spie­len: James McA­voy, Micha­el Fass­ben­der, Jen­ni­fer Law­rence, Nicho­las Hoult, Sophie Tur­ner, Tye She­ri­dan, Alex­an­dra Shipp, Kodi Smit-McPhee, Evan Peters, Jes­si­ca Chastain u.a.

Kurz­plot: Wäh­rend eines Auf­ent­halts im All gerät Jean Grey in Kon­takt mit einer außer­ir­di­schen Macht, die ihr unfass­ba­re Kräf­te ver­leiht, wel­che sie nicht kon­trol­lie­ren kann.

DARK PHOENIX kommt am 14. Febru­ar 2019 in die deut­schen Kinos.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Marvel: Pläne für einen Kitty Pryde-Film

Marvel: Pläne für einen Kitty Pryde-Film

Auch wenn Dis­ney theo­re­tisch 20th Cen­tu­ry Fox gekauft hat, steht der eigent­li­chen Über­nah­me noch ein lan­ger Pfad durch die Regu­la­to­ri­en bevor. Logi­scher­wei­se bleibt das Stu­dio wäh­rend die­ser Zeit ers­te ein­mal nicht ein einem Lim­bo, son­dern arbei­tet wei­ter.

Bei­spiels­wei­se an einem Film um die Mar­vel-Hel­din Kit­ty Pry­de ali­as Shadow­cat. Manch einer mag jetzt mit den Wor­ten »noch ein Super­hel­den­film …« abwin­ken, aber die an der Ent­wick­lung Betei­lig­ten soll­te man sich genau­er anse­hen.

Col­li­der mel­det, dass DEADPOOL-Regis­seur Tim Mil­ler die­ses Pro­jekt bereits län­ger für Fox ent­wi­ckelt. Nun ist er offen­bar auch für den Kit­ty Pry­de-Film als Regis­seur gesetzt.

Kit­ty Pry­des ers­ter Auf­tritt war im Jahr 1980 in UNCANNY X‑MEN #129, sie spiel­te eine Art jün­ge­re Schwes­ter für die älte­ren X‑MEN und hat­te ins­be­son­de­re zu Wol­veri­ne eine enge Bezie­hung. Ihr Fähig­keit ist es, durch soli­de Objek­te shif­ten zu kön­nen. Spä­ter in ihrer Kar­rie­re tritt sie den Guar­di­ans Of The Gala­xy bei.

Die Figur trat in den Fil­men X‑MEN (2000), X‑MEN 2 (2003), X‑Men: The Last Stand (2006) und X‑Men: Days Of Future Past (2014) in Neben­rol­len auf und wur­de in den letz­ten bei­den von Ellen Page gespielt. Ich wür­de aber eher nicht anneh­men, dass die­se die Rol­le auch im Solo-Film wie­der auf­neh­men wird.

Wei­te­re Details gibt es der­zeit nicht, ich berich­te, wenn sich wel­che erge­ben. Wobei man sich dar­über im Kla­ren sein muss, dass sich das Pro­jekt in einer sehr frü­hen Pha­se befin­det und nicht nur die Über­nah­me durch Dis­ney gewis­se Pro­jek­te bei Fox ändern könn­ten …

Pro­mo­gra­fik Kit­ty Pry­de Copy­right Mar­vel (Quel­le)

Erster Teaser: THE GIFTED – Fernsehserie vor dem X‑MEN-Hintergrund

Erster Teaser: THE GIFTED – Fernsehserie vor dem X‑MEN-Hintergrund

THE GIFTED ist eine Fern­seh­se­rie im X‑MEN-Milieu, deren Pro­duk­ti­on im ver­gan­ge­nen Monat begon­nen hat und die auf Fox Tele­vi­si­on lau­fen soll. Showrun­ner ist Matt Nix (Burn Noti­ce). Bryan Sin­ger (X‑MEN) führt beim Pilo­ten Regie.

Es geht um eine Fami­lie mit Mutan­ten­kin­dern auf der Flucht. Die Eltern wer­den gespielt von Ste­phen Moy­er (TRUE BLOOD) und Amy Acker (DOLLHOUSE, CABIN IN THE WOODS).

Einen Start­ter­min gibt es noch nicht.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neuer Trailer: LOGAN

Neuer Trailer: LOGAN

Zum letz­ten Film, in dem Hugh Jack­man Logan ali­as Wol­veri­ne spie­len wird, gibt es einen neu­en Trai­ler. LOGAN zeigt einen, alten, des­il­lu­sio­nier­ten Logan in einer post­apo­ka­lyp­ti­schen Zukunft, der sich um ein jun­ges Mäd­chen küm­mern muss. Oder muss er sie viel­mehr unter Kon­trol­le hal­ten?

Das sieht rich­tig gut aus, ein Road­mo­vie-Super­hel­den­film weit abseits der übli­chen Gen­re-Bah­nen.

Deut­scher Kino­start ist am 2. März 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: LOGAN

Trailer: LOGAN

Hugh Jack­man möch­te noch ein letz­tes Mal Wol­veri­ne spie­len, in einem Film, der als »Old Man Logan« ver­mut­lich am bes­ten umschrie­ben ist und der im Jahr 2024 spielt. Für die Trai­ler-Musik von John­ny Cash soll­ten sie schon­mal einen Preis bekom­men Neben Jack­man spie­len unter ande­rem Patrick Ste­wart, Richard E. Grant, Boyd Hol­brook, Ste­phen Mer­chant und Daf­ne Keen. Regie führ­te James Man­gold nach einem Dreh­buch von David James Kel­ly und Micha­el Green.

Das sieht rich­tig gut aus.

US-Kino­start ist am 3. März 2017, in Deutsch­land einen Tag frü­her.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: Marvels LEGION

Trailer: Marvels LEGION

Und noch einer. Die Serie LEGION spielt im X‑MEN-Set­ting (ich hat­te neu­lich berich­tet), ist aber offen­bar eben­falls eine eher unty­pi­sche Super­hel­den­show. Trotz­dem läuft die mal nicht bei Net­flix son­dern auf dem US-Sen­der FX.

Es spie­len un­ter an­de­rem Dan Ste­vens, Ra­chel Kel­ler und Jean Smart.

Sto­ry: Da­vid Hal­ler (Ste­vens) ist ein Mann, der laut Dia­gnose an Schi­zo­phre­nie lei­det und der seit sei­ner Zeit als Teen­ager ge­gen die Krank­heit kämpft und von Kran­ken­haus zu Kran­ken­haus durch­ge­reicht wur­de. Doch al­les än­dert sich, als er das Mäd­chen sei­ner Träu­me trifft – eben­falls eine Pa­ti­en­tin – und mit der Mög­lich­keit kon­fron­tiert wird, dass die Stim­men die er hört, und die Bil­der die er sieht, real sein könn­ten.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Und noch eine neue Marvel-Superheldenserie

Und noch eine neue Marvel-Superheldenserie

Logo Marvel Studios

Noch hat sie kei­nen Namen, aber Fox hat einen Pilo­ten für eine wei­te­re Super­hel­den­se­rie im Marvel‑, genau­er X‑MEN‑, Umfeld in Auf­trag gege­ben, das berich­tet zumin­dest Dead­line.

Plot: Ein ganz nor­ma­les Eltern­paar stellt fest, dass sei­ne Kin­der beson­de­re Fähig­kei­ten besit­zen und muss des­we­gen mit den Spröss­lin­gen flüch­ten, da sie von feind­se­li­gen Regie­rungs­agen­ten ver­folgt wer­den. Sie tun sich mit einem Unter­grund-Netz­werk von Mutan­ten zusam­men und kämp­fen gemein­sam ums Über­le­ben.

Pro­du­ziert wird das Gan­ze von 20th Cen­tu­ry Fox Tele­vi­si­on und Mar­vel Tele­vi­si­on, ers­te­re küm­mern sich um die tat­säch­li­che Rea­li­sie­rung. Der Pitch stamm­te von Matt Nix (BURN NOTICE), der schreibt auch das Dreh­buch zum Pilo­ten und agiert als aus­füh­ren­der Pro­du­zent, zusam­men mit Lau­ren Shuler Don­ner, Bryan Sin­ger, Simon Kin­berg, Jeph Loeb und Jim Cho­ry.

Einen Start­ter­min gibt es noch nicht, es ist ja auch erst ein­mal nur ein Pilot­auf­trag.

Ich bin gespannt, wann mir die Super­hel­den­se­ri­en aus den Ohren raus­kom­men, aber noch geht´s. Comics gibt es ja auch seit Jahr­zehn­ten.

Logo Mar­vel Stu­di­os Copy­right Mar­vel Stu­di­os

X‑MEN-Fernsehserie oder auch nicht: LEGION

X‑MEN-Fernsehserie oder auch nicht: LEGION

Promofoto LegionWenn man LEGION sagt, denkt der Gamer ver­mut­lich erst ein­mal an die Ende August star­ten­de neue Erwei­te­rung für das MMORPG WORLD OF WARCRAFT. Aber LEGION ist auch der Titel einer Fern­seh­se­rie um die X‑MEN, die Im Früh­jahr 2017 auf FX Pre­miè­re haben soll. Eigent­lich ist der Hin­weis auf das Super­hel­den-Team aus dem Hau­se Mar­vel aller­dings falsch, denn die Serie wird nicht im sel­ben Uni­ver­sum spie­len, wie bei­spiels­wei­se die Fil­me.

Showrun­ner ist Noah Haw­ley (FARGO), der schrieb auch das Dreh­buch zum Pilo­ten und führ­te Regie. Es wird sich um eine eher kur­ze Show mit acht Epi­so­den in der ers­ten Staf­fel han­deln. Es spie­len unter ande­rem Dan Ste­vens, Rachel Kel­ler und Jean Smart.

Sto­ry: David Hal­ler (Ste­vens) ist ein Mann, der laut Dia­gno­se an Schi­zo­phre­nie lei­det und der seit sei­ner Zeit als Teen­ager gegen die Krank­heit kämpft und von Kran­ken­haus zu Kran­ken­haus durch­ge­reicht wur­de. Doch alles ändert sich, als er das Mäd­chen sei­ner Träu­me trifft – eben­falls eine Pati­en­tin – und mit der Mög­lich­keit kon­fron­tiert wird, dass die Stim­men die er hört, und die Bil­der die er sieht, real sein könn­ten.

Pro­du­zent und Wäch­ter über das X‑MEN-Fran­chise Simon Kin­berg, der als aus­füh­ren­der Pro­du­zent agiert) sag­te zur Serie, dass sie sich ziem­lich radi­kal von dem unter­schei­det, was man sonst von den Mar­vel-Mutan­ten zu sehen bekom­men hat. Nach dem, was man so liest, könn­te der Ansatz eher einer wie bei DAREDEVIL oder JESSICA JONES sein. Wei­te­re aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Jeph Loeb und Bryan Sin­ger.

Pro­mo­fo­to LEGION Copy­right FX Net­work

Fox entwickelt X‑MEN Fernsehserie

Fox entwickelt X‑MEN Fernsehserie

xmen

Über zu weni­ge Super­hel­den oder Comics im Fern­se­hen muss man sich der­zeit wahr­lich nicht bekla­gen. Neben wel­chen die bereits lau­fen wur­den zudem etli­che wei­te­re ange­kün­digt. Da sind bei­spiels­wei­se DCs ARROW, FLASH, CONSTANTINE, SUPERGIRL und GOTHAM, Mar­vel hat bereits AGENTS OF SHIELD, es fol­gen noch AGENT CARTER sowie auf Net­flix die Rei­he mit DAREDEVIL, JESSICA JONES, IRON FIST, LUKE CAGE und schließ­lich THE DEFENDERS. Und dann sind da noch THE STRAIN und THE WALKING DEAD.

Fox Tele­vi­si­on möch­te neben GOTHAM offen­bar noch einen grö­ße­ren Teil vom Kuchen und und ist in Sachen Mar­vel im Fern­se­hen nicht im Geschäft. Da man aller­dings die Real­film-Rech­te an den X‑MEN hält, gibt es angeb­lich Plä­ne, aus den Mutan­ten eine TV-Serie zu machen. Wei­te­re Details gibt es bis­her nicht, man soll­te die Nach­richt also vor­sich­tig betrach­ten, mög­li­cher­wei­se han­delt es sich nur um ein Gerücht.

Vor über zehn Jah­ren gab es bereits von Mar­vel die Serie MUTANT X, die war so weit es ging von den X‑MEN ent­fernt, weil Rech­te­inha­ber Fox damals recht­li­chen Druck aus­ge­übt hat­te. Man sieht mich nicht beein­druckt, da man weiß, dass Fox Seri­en schnell absetzt und auch schon bereits pro­du­zier­te Shows gar nicht erst zeigt, weil man dort offen­bar der Ansicht ist, zu wis­sen, was dem Zuschau­er gefällt und was nicht – in mei­nen Augen uner­träg­lich arro­gant.

Des­we­gen betrach­te ich die Gerüch­te (denn viel mehr sind es bis­her nicht) mit skep­ti­schem Blick.

Pro­mo­fo­to DAYS OF FUTURE PAST Copy­right 20th Cen­tu­ry Fox und Mar­vel Enter­tain­ment

X‑MEN: DAYS OF FUTURE PAST – Opening Battle Sequence

X‑MEN: DAYS OF FUTURE PAST – Opening Battle Sequence

Zur nächs­ten Ver­fil­mung der X‑MEN mit dem Titel DAYS OF FUTURE PAST gab es auf den MTV Movie Awards einen neu­en Clip, der eine Kampf­se­quenz vom Anfang des Films zeigt. Jun­ge­jun­ge …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Get More:
2014 MTV Movie Awards, Latest Movie News, Micha­el Fass­ben­der, Ian McKel­len, James McA­voy, Anna Paquin, Peter Din­kla­ge, Ellen Page, Jen­ni­fer Law­rence, Hugh Jack­man, Hal­le Ber­ry

Featurette: X‑MEN – DAYS OF FUTURE PAST

Featurette: X‑MEN – DAYS OF FUTURE PAST

Mar­vel lie­fert eine Fea­turet­te zum nächs­ten X‑MEN-Film mit dem Titel DAYS OF FUTURE PAST. Die Hand­lung basiert auf der gleich­naim­gen Sto­ry­line von zwei Hef­ten aus THE UNCANNY X‑MEN, die 1981 erschie­nen sind.

Es spie­len unter ande­rem: Ian McKel­len, Hugh Jack­man, Patrick Ste­wart, James McA­voy, Micha­el Fass­ben­der, Jen­ni­fer Law­rence, Nicho­las Hoult, Evan Jonig­keit, Ellen Page, Shawn Ashmo­re, Peter Din­kla­ge, Omar Sy, Hal­le Ber­ry und Dani­el Cud­mo­re. Regie führt Bryan Sin­ger.

https://www.youtube.com/watch?v=rNu6agQWcrM