Marvel: Pläne für einen Kitty Pryde-Film

Auch wenn Dis­ney the­o­retisch 20th Cen­tu­ry Fox gekauft hat, ste­ht der eigentlichen Über­nahme noch ein langer Pfad durch die Reg­u­la­to­rien bevor. Logis­cher­weise bleibt das Stu­dio während dieser Zeit erste ein­mal nicht ein einem Lim­bo, son­dern arbeit­et weit­er.

Beispiel­sweise an einem Film um die Mar­vel-Heldin Kit­ty Pryde alias Shad­ow­cat. Manch ein­er mag jet­zt mit den Worten »noch ein Super­helden­film …« abwinken, aber die an der Entwick­lung Beteiligten sollte man sich genauer anse­hen.

Col­lid­er meldet, dass DEADPOOL-Regis­seur Tim Miller dieses Pro­jekt bere­its länger für Fox entwick­elt. Nun ist er offen­bar auch für den Kit­ty Pryde-Film als Regis­seur geset­zt.

Kit­ty Pry­des erster Auftritt war im Jahr 1980 in UNCANNY X-MEN #129, sie spielte eine Art jün­gere Schwest­er für die älteren X-MEN und hat­te ins­beson­dere zu Wolver­ine eine enge Beziehung. Ihr Fähigkeit ist es, durch solide Objek­te shiften zu kön­nen. Später in ihrer Kar­riere tritt sie den Guardians Of The Galaxy bei.

Die Fig­ur trat in den Fil­men X-MEN (2000), X-MEN 2 (2003), X-Men: The Last Stand (2006) und X-Men: Days Of Future Past (2014) in Neben­rollen auf und wurde in den let­zten bei­den von Ellen Page gespielt. Ich würde aber eher nicht annehmen, dass diese die Rolle auch im Solo-Film wieder aufnehmen wird.

Weit­ere Details gibt es derzeit nicht, ich berichte, wenn sich welche ergeben. Wobei man sich darüber im Klaren sein muss, dass sich das Pro­jekt in ein­er sehr frühen Phase befind­et und nicht nur die Über­nahme durch Dis­ney gewisse Pro­jek­te bei Fox ändern kön­nten …

Pro­mo­grafik Kit­ty Pryde Copy­right Mar­vel (Quelle)

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.