Marvel: Pläne für einen Kitty Pryde-Film

Marvel: Pläne für einen Kitty Pryde-Film

Auch wenn Dis­ney theo­re­tisch 20th Cen­tu­ry Fox ge­kauft hat, steht der ei­gent­li­chen Über­nah­me noch ein lan­ger Pfad durch die Re­gu­la­to­ri­en be­vor. Lo­gi­scher­wei­se bleibt das Stu­dio wäh­rend die­ser Zeit er­ste ein­mal nicht ein ei­nem Lim­bo, son­dern ar­bei­tet wei­ter.

Bei­spiels­wei­se an ei­nem Film um die Mar­vel-Hel­din Kit­ty Pry­de ali­as Shadow­cat. Manch ei­ner mag jetzt mit den Wor­ten »noch ein Su­per­hel­den­film …« ab­win­ken, aber die an der Ent­wick­lung Be­tei­lig­ten soll­te man sich ge­nau­er an­se­hen.

Col­li­der mel­det, dass DEAD­POOL-Re­gis­seur Tim Mil­ler die­ses Pro­jekt be­reits län­ger für Fox ent­wickelt. Nun ist er of­fen­bar auch für den Kit­ty Pry­de-Film als Re­gis­seur ge­setzt.

Kit­ty Pry­des er­ster Auf­tritt war im Jahr 1980 in UN­CAN­NY X-MEN #129, sie spiel­te eine Art jün­ge­re Schwe­ster für die äl­te­ren X-MEN und hat­te ins­be­son­de­re zu Wol­veri­ne eine enge Be­zie­hung. Ihr Fä­hig­keit ist es, durch so­li­de Ob­jek­te shif­ten zu kön­nen. Spä­ter in ih­rer Kar­rie­re tritt sie den Guar­di­ans Of The Ga­la­xy bei.

Die Fi­gur trat in den Fil­men X-MEN (2000), X-MEN 2 (2003), X-Men: The Last Stand (2006) und X-Men: Days Of Fu­ture Past (2014) in Ne­ben­rol­len auf und wur­de in den letz­ten bei­den von El­len Page ge­spielt. Ich wür­de aber eher nicht an­neh­men, dass die­se die Rol­le auch im Solo-Film wie­der auf­neh­men wird.

Wei­te­re De­tails gibt es der­zeit nicht, ich be­rich­te, wenn sich wel­che er­ge­ben. Wo­bei man sich dar­über im Kla­ren sein muss, dass sich das Pro­jekt in ei­ner sehr frü­hen Pha­se be­fin­det und nicht nur die Über­nah­me durch Dis­ney ge­wis­se Pro­jek­te bei Fox än­dern könn­ten …

Pro­mo­gra­fik Kit­ty Pry­de Co­py­right Mar­vel (Quel­le)