X‑MEN-Fernsehserie oder auch nicht: LEGION

Promofoto LegionWenn man LEGION sagt, denkt der Gamer ver­mut­lich erst ein­mal an die Ende August star­ten­de neue Erwei­te­rung für das MMORPG WORLD OF WARCRAFT. Aber LEGION ist auch der Titel einer Fern­seh­se­rie um die X‑MEN, die Im Früh­jahr 2017 auf FX Pre­miè­re haben soll. Eigent­lich ist der Hin­weis auf das Super­hel­den-Team aus dem Hau­se Mar­vel aller­dings falsch, denn die Serie wird nicht im sel­ben Uni­ver­sum spie­len, wie bei­spiels­wei­se die Fil­me.

Showrun­ner ist Noah Haw­ley (FARGO), der schrieb auch das Dreh­buch zum Pilo­ten und führ­te Regie. Es wird sich um eine eher kur­ze Show mit acht Epi­so­den in der ers­ten Staf­fel han­deln. Es spie­len unter ande­rem Dan Ste­vens, Rachel Kel­ler und Jean Smart.

Sto­ry: David Hal­ler (Ste­vens) ist ein Mann, der laut Dia­gno­se an Schi­zo­phre­nie lei­det und der seit sei­ner Zeit als Teen­ager gegen die Krank­heit kämpft und von Kran­ken­haus zu Kran­ken­haus durch­ge­reicht wur­de. Doch alles ändert sich, als er das Mäd­chen sei­ner Träu­me trifft – eben­falls eine Pati­en­tin – und mit der Mög­lich­keit kon­fron­tiert wird, dass die Stim­men die er hört, und die Bil­der die er sieht, real sein könn­ten.

Pro­du­zent und Wäch­ter über das X‑MEN-Fran­chise Simon Kin­berg, der als aus­füh­ren­der Pro­du­zent agiert) sag­te zur Serie, dass sie sich ziem­lich radi­kal von dem unter­schei­det, was man sonst von den Mar­vel-Mutan­ten zu sehen bekom­men hat. Nach dem, was man so liest, könn­te der Ansatz eher einer wie bei DAREDEVIL oder JESSICA JONES sein. Wei­te­re aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Jeph Loeb und Bryan Sin­ger.

Pro­mo­fo­to LEGION Copy­right FX Net­work

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.